www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten ab 1900 » Bestimmungshilfe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bestimmungshilfe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kirt900   Zeige kirt900 auf Karte kirt900 ist männlich


images/avatars/avatar-798.gif

Dabei seit: 01.07.2006
Beiträge: 501
Wohnort: Austria
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schimmi
Es gibt zwei Varianten der Scheine 50 Gr., 1 und 2 Schilling:
Wellenlinien und "Military Authority" (die seltenere Variante)
Die Wellenlinien sind auf dem ganzen Schein zu finden, wobei das bei der Erhaltung nicht leicht ist. Bei meinem kann man sie gut am Rand erkennen augenzwinkernd
Wo das andere zu finden wäre, weiß ich nicht kopfkratzend


da muss man schon sehr genau schauen
das wasserzeichen Military Authority sieht man am besten am oberen und unteren rand (teilwese sehr schwer zu erkennen !)

__________________
Jedem das Seine und mir am meisten
Achtung, Ironie (Schild)
14.02.2009 18:22 kirt900 ist offline E-Mail an kirt900 senden Beiträge von kirt900 suchen Nehmen Sie kirt900 in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kirt900
das wasserzeichen Military Authority sieht man am besten am oberen und unteren rand (teilwese sehr schwer zu erkennen !)


Wie sieht das aus, ist das ein Schriftzug?
14.02.2009 18:27 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
kirt900   Zeige kirt900 auf Karte kirt900 ist männlich


images/avatars/avatar-798.gif

Dabei seit: 01.07.2006
Beiträge: 501
Wohnort: Austria
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo schimmi
ist ein schriftzug aber wie schon gesagt sehr schwer zu lesen und auch zu erkennen
halte den schein ins licht und schaue oben zwischen den blauen rand und den schriftzug alliierte militärbehörde
dort kann man es meiner meinung nach am besten erkennen

__________________
Jedem das Seine und mir am meisten
Achtung, Ironie (Schild)
14.02.2009 19:34 kirt900 ist offline E-Mail an kirt900 senden Beiträge von kirt900 suchen Nehmen Sie kirt900 in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, beim besten Willen nicht. Da ist kein Wasserzeichen sichtbar.
(Dafür hab ich heut Nacht geträumt, ich hätte eins gefunden. Das waren vier ineinander verschlungene Kreise in der unteren Mitte des Randes. augenzwinkernd )

LG
Shae
15.02.2009 15:56
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 6.015
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, ich träume auch von den 4 ineinander verschlungenen Kreisen ( RS8)
16.02.2009 00:06 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shae
Nein, beim besten Willen nicht. Da ist kein Wasserzeichen sichtbar.
(Dafür hab ich heut Nacht geträumt, ich hätte eins gefunden. Das waren vier ineinander verschlungene Kreise in der unteren Mitte des Randes. augenzwinkernd )


Welches der beiden war es wohl kopfkratzend
Kannst du beim 2 Schilling-Scheine ein Wasserzeichen erkennen?

Zitat:
Original von WORLDNOTES
Ja, ich träume auch von den 4 ineinander verschlungenen Kreisen ( RS8)


RS8 kopfkratzend
16.02.2009 21:16 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

RS8 ist ein Audi. Natürlich. Männer denken doch immer nur an das eine! *g*
In meinem Traum warens aber keine Audi-Ringe.

Ja, auf dem 2-Schilling-Schein dürften sie je vierstrahlige Wellengruppen am linken und rechten Rand verewigt haben. Darüber hinaus find ich aber nix.

LG
Shae

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Shae: 16.02.2009 21:22.

16.02.2009 21:21
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Shae
RS8 ist ein Audi. Natürlich. Männer denken doch immer nur an das eine! *g*


Ein Audi ist es also, Wikipedia weiß doch nicht alles schämend

Der 2-Schilling-Schein ist leider die billigere Varianten.
16.02.2009 21:29 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 6.015
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

5 Liter Maschine - der schluckt mir doch zu viel.

So ähnlich sieht er aus.

Dateianhang:
jpg 54.jpg (16,18 KB, 115 mal heruntergeladen)
16.02.2009 22:13 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schimmi, woher wusste ich das nur? augenzwinkernd Herzlichen Dank fürs Nachschauen!

Worldnotes, ach, das bisschen Sprit... Jetzt sei mal nicht so knausrig! gross grinsend
16.02.2009 23:01
Dirk   Zeige Dirk auf Karte Dirk ist männlich


Dabei seit: 22.09.2007
Beiträge: 125
Wohnort: Radevormwald
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Frage zu P-12 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich habe eine Banknote (Österreich Pick12) aus Wien mitgebracht bei der die Rückseite nicht mit der Abbildung im WPM (11.Ausgabe) übereinstimmt.
Wie die unten gezeigten Fotos zeigen, sind Vorder-und Rückseite weitestgehend identisch.
Ist das ein Fehler im Katalog?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
Viele Grüße
Dirk

Dateianhänge:
jpg Austria-Pick12-v.jpg (462,36 KB, 133 mal heruntergeladen)
jpg Austria-Pick12-r.jpg (307 KB, 126 mal heruntergeladen)
21.05.2009 14:29 Dirk ist offline E-Mail an Dirk senden Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.544
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich verstehe leider die Frage nicht ganz.
Hier haben wir P-56, warum sollte das Bild mit P-12 identisch sein ?

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
21.05.2009 14:35 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

RE: Frage zu Pick 12 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

beide seiten Deutsche Sprache, Stempel "Deutschösterreich" ... das ist AUSTRIA Pick-56

nix P-12.

italy
21.05.2009 14:38 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Dirk   Zeige Dirk auf Karte Dirk ist männlich


Dabei seit: 22.09.2007
Beiträge: 125
Wohnort: Radevormwald
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
besten Dank für die schnelle Hilfe.
Ich hatte fälschlicherweise bei der Österreich-Ungarn Bank geschaut Pick12.
Mich hatte bei den Kassenscheinen irritiert, daß diese ab 1918 ausgegeben wurden und dieser Schein ja von 1916 ist. Aber jetzt habe ich es begriffen.
Vielen Dank noch einmal
21.05.2009 16:18 Dirk ist offline E-Mail an Dirk senden Beiträge von Dirk suchen Nehmen Sie Dirk in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Wert meiner Scheine? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe bevor der Euro kam, paar Schillingscheine aufgehoben. Ich war mit meiner Mutter bei der Bank und wir hatten ganz neue 20 Schilling Scheine bekommen aber nun kommt der Oberknüller. Sie sind hintereinander mit der Seriennummer und das 4!! Mal. Auch haben wir andere zwanziger mit 2x hintereinander. ebenfalls bei zwei 1000 Lirescheine und bei zwei 1 Dollar Scheine. Da ihr die Experten seid frag ich euch ist das für nen Scheinsammler praktisch der Jackpot?
02.06.2009 23:29
androl   Zeige androl auf Karte androl ist männlich
Bundeskassenschein-Besitzer


images/avatars/avatar-168.jpg

Dabei seit: 04.08.2004
Beiträge: 4.168
Wohnort: Valleych.Uppersendl. -Foresten-Princenr.- Shalln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gregor
dass neue Scheine benachbarte Nummern haben ist ganz normal, so werden sie nämlich von der Druckerei gedruckt und so bekommt sie auch die Bank. Ein Jackpot wäre es, wenn du zwei benachbarte Seriennummern von verschiedenen Banken bekommst. freudig

__________________
Zhàozhōu, ein chinesischer Zen-Meister, fragte eine Kuh:
"Hast du Buddhanatur oder nicht?"
Die Kuh antwortete: "Muh."
03.06.2009 00:09 androl ist offline E-Mail an androl senden Beiträge von androl suchen Nehmen Sie androl in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Druckprobe für 25 Kronen 1918 (P-23, KK-20)? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Ich bin eben über eine Banknote von WORLDNOTES gestolpert, bei der ich rätsle, was es für ein Stück ist.
Es könnte P-23 sein, aber der 25-Kronen-Schein von 1918 hat doch 1. neben der obersten Wertziffer Serie und Kontrollnummer; 2. sind im Unterdruck Wellen zu sehen und 3. ist doch auch das Logo der "Österreichisch-Ungarischen Bank" im Unterdruck zu sehen.
Alle drei Punkte werden von diesem Schein nicht erfüllt.
Ok, die Farben sind auch anders - während das Original im Unterdruck grünlich-bläulich wirkt, ist diese "Druckprobe" oder was es auch immer sein mag, eher gelblich-orange.
Was ist das also für ein Schein?
Links ist der "ominöse" Schein zu sehen, rechts eine umgelaufene Note.


Adíos
Ronny

Dateianhänge:
jpg AUT0023ct.jpg (247 KB, 241 mal heruntergeladen)
jpg AUT0023.jpg (278,17 KB, 218 mal heruntergeladen)
15.07.2009 21:05 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 841
Wohnort: Österreich

RE: Druckprobe für 25 Kronen 1918 (P-23, KK-20)? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit Druckprobe hast du das schon exakt richtig beschrieben. Zumindest wird es unter dem Begriff immer wieder gehandelt und es scheint mir auch die logischste Erklärung für die Existenz zu sein. Allerdings ist dieser Schein meines Erachtens nicht Österreich sondern Ungarn zuzuordnen. Dort druckte man nach Auflösung der Monarchie noch kurze Zeit mit den in Ungarn verbliebenen Originaldruckplatten 25 und 200 Kronen Scheine nach. Das diente als Übergangslösung bis man in der Lage war eigenes neues Geld herauszugeben. Diese Noten existieren in verschiedenen Varianten und eben auch ohne dem angesprochenen Wellenraster auf der Rückseite. Zudem erscheint es mir die wahrscheinlichste Begründung, dass die Probedrucke aus dieser unruhigen Übergangszeit stammen. Von der Österreichisch-Ungarischen Bank sind von allen ausgegebenen Noten Probedrucke wenn dann nur in sehr überschaubarer Anzahl bekannt. Und von diesem Schein scheinen doch eine größere Menge im Umlauf zu sein. Das wäre doch ein sehr unlogischer Ausreisser. Also aus meiner Sicht -> Ungarn!

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
16.07.2009 09:56 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.182
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: Druckprobe für 25 Kronen 1918 (P-23, KK-20)? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

auch ich würde diesen Schein ohne Serie und KN Ungarn zuordnen, der andere ist ja eindeutig Austria P-23.

Ich habe eine Probe auf gelbem Papier, die ich Österreich - also zu P-23 - zuordnen würde. Was sagt ohrgasmus dazu?

Grüße

Dateianhänge:
jpg 25 K 1918 Rs..jpg (29 KB, 195 mal heruntergeladen)
jpg 25 K 1918 Vs..jpg (71,01 KB, 205 mal heruntergeladen)


__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 18.07.2009 15:02.

16.07.2009 18:41 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 841
Wohnort: Österreich

RE: Druckprobe für 25 Kronen 1918 (P-23, KK-20)? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schwierige Frage, das traue ich mich nicht so ohne weiteres zu beantworten. Dagegen spricht wie schon geschrieben - dass österreichische Druckproben sehr rare Stücke sind. Warum sollte es also gerade vom 25er eine im Umlauf geben. Dafür evtl. dass dieses Stück doch von Papier und Farbe etwas anders ist als die Druckproben dieses Scheines die man sonst immer wieder sieht.
Hat das Stück irgendeine Provenienz, d.h. weiß man wo es herstammt? Scheint eine Zeit lang irgendwo an der Pinwand gehangen haben wenn man sich die vielen Nadeleinstiche ansieht. Kann man den Stempel auf der Rückseite entziffern? Interessant wäre auch ob die Rückseitenbeschriftung "Druckprobe" original ist oder später von irgendeinem Händler oder Sammler hinzugefügt wurde.

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
16.07.2009 22:39 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 6.015
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

RE: Druckprobe für 25 Kronen 1918 (P-23, KK-20)? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich lade mal meinen Schein hier hoch. Wasserzeichen oder dergleichen ist nicht zu erkennen.

Dateianhänge:
jpg Austria_P23_Vs.jpg (414 KB, 154 mal heruntergeladen)
jpg Austria_P23_Rs.jpg (368,04 KB, 148 mal heruntergeladen)
17.07.2009 14:37 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
mh*s   Zeige mh*s auf Karte mh*s ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


images/avatars/avatar-884.gif

Dabei seit: 11.07.2008
Beiträge: 1.426
Wohnort: 8300 Erlpeter
IBNS-Mitgliedsnummer: LM 112

RE: Druckprobe für 25 Kronen 1918 (P-23, KK-20)? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ohrgasmus
... Kann man den Stempel auf der Rückseite entziffern?


ich begebe mich mal auf österreichisches Gebiet:
aber nur um zu sagen, daß das kein rückseitiger Stempel ist, sondern der Abklatsch der Vorderseite ... man sieht´s an beiden untereinanderstehenden gespiegelten N´s aus HUSZONÖT und KORONA

beste Grüße:
mh*s

Dateianhang:
jpg Abklatsch.jpg (74 KB, 147 mal heruntergeladen)


__________________
Geld ist der sechste Sinn.
Der Mensch muß ihn haben, denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen.

W. S. Maugham 1874–1965

17.07.2009 16:24 mh*s ist offline E-Mail an mh*s senden Beiträge von mh*s suchen Nehmen Sie mh*s in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

WORLDNOTES, ich hoff', Du hast nichts dagegen, dass ich Deine beiden Bilder in die Moneypedia geschleppt habe:
http://www.moneypedia.de/index.php/Essays:_Ungarn_1
Falls es von Fachleuten noch Änderungswunsche hinsichtlich des dürftigen Textes gibt: geniert Euch nicht, den Text nach eurem Gusto zu verändern, bis Ihr zufrieden seid.


Adíos
Ronny
17.07.2009 20:06 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja aber hat das irgendeinen wert? weil schilling scheine gibts ja nicht mehr
17.07.2009 21:19
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um welche Schillinge geht´s denn da? Jahr, Zustand...?

Bilder wären nicht schlecht...

Soweit ich informiert bin, ist die Österreichische Nationalbank eine derjenigen Banken, die ihre Währung nicht unbegrenzt umtauscht. Nach der Umtauschfrist hätte es den Wert schon mal nicht mehr und theoretisch könntest Du (seitens der Bank) die Scheine in die Tonne treten. belehrend
Gäbe es da nicht vielleicht doch ein paar Sammler österreichischer Noten, die Dir dafür noch etwas geben... freudig

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
17.07.2009 22:18 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Soweit ich informiert bin, ist die Österreichische Nationalbank eine derjenigen Banken, die ihre Währung nicht unbegrenzt umtauscht. Nach der Umtauschfrist hätte es den Wert schon mal nicht mehr und theoretisch könntest Du (seitens der Bank) die Scheine in die Tonne treten. belehrend


Die ÖNB ist keine dieser Banken. Die letzte Schillingnoten und Münzen können unbegrenzt umgetauscht werden augenzwinkernd
17.07.2009 22:57 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
Karlos


images/avatars/avatar-425.jpg

Dabei seit: 07.07.2006
Beiträge: 742

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Um welche Schillinge geht´s denn da? Jahr, Zustand...?
Bilder wären nicht schlecht...


Ja genau richtig, das ist bei einer Wert-Bestimmung immer wichtig.

Wert hat übrigens alles -
(auch Müll u. Mist).

Alt ist natürlich auch immer relativ.
Gerade junge Leute glauben, eine Banknote (o. auch Münze) die 30-Jahre ist - ist ja verdammt alt - u. müsste dann auch sehr teuer sein.
Und sind oft ziemlich enttäuscht, wenn dem nicht so ist.

Der Wert richtet sich immer nach sh. oben u. der Nachfrage, dem Nennwert, dem Vorhandein des Objekts (gibt es - noch - viele dieser Banknoten, wurden viele zurückgelegt v. Sammlern o. Onkel u. Tanten, Spekulanten), der Beliebheit (d. Banknote, des Sammelgebietes ...); .... es gibt auch Spekulationen (sh. China Olympiade), Banknoten die heute alle Welt sucht, die morgen aber kaum einer will (kauft) ... und und ...

Wie gesagt, Alter ist nicht das ausschlaggebende Kriterium.
(ich möchte jetzt kein Beispiel mit Frauen bringen - obwohl das Thema dann vielleicht klarer wird. gross grinsend )
Karlos
17.07.2009 22:58 Karlos ist offline E-Mail an Karlos senden Beiträge von Karlos suchen Nehmen Sie Karlos in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schimmi
Die ÖNB ist keine dieser Banken. Die letzte Schillingnoten und Münzen können unbegrenzt umgetauscht werden augenzwinkernd

Dann hat er heute wieder etwas dazu gelernt... mir war so, als sei letztes Jahr eine Frist zu einem hohen Nominal ausgelaufen, war´s ein 1000er? Deshalb komme ich darauf...

Unbegrenzt, das gilt dann aber jetzt nur für die letzte Serie? Mir dünkt ganz dunkel, das wir hier sogar einen thread im Forum gehabt hätten...? kopfkratzend schämend

Find´s auf die Schnelle nicht im Forum, dafür bei der EZB...

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
17.07.2009 23:14 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Zitat:
Original von Schimmi
Die ÖNB ist keine dieser Banken. Die letzte Schillingnoten und Münzen können unbegrenzt umgetauscht werden augenzwinkernd

Dann hat er heute wieder etwas dazu gelernt... mir war so, als sei letztes Jahr eine Frist zu einem hohen Nominal ausgelaufen, war´s ein 1000er? Deshalb komme ich darauf...


Seid 2007 ist der 500 ATS-Schein mit Joseph Ressel ungültig, vielleicht ist das der Schein an den du dich erinnerst kopfkratzend

Zitat:
Original von nick1k
Unbegrenzt, das gilt dann aber jetzt nur für die letzte Serie? Mir dünkt ganz dunkel, das wir hier sogar einen thread im Forum gehabt hätten...?


Unbegrenzt umtauschbar sind folgende Banknoten:
20 Schilling (V. Form) – Moritz M. Daffinger
50 Schilling (IV. Form) – Sigmund Freud
100 Schilling (VI. Form) – Eugen Böhm v. Bawerk
500 Schilling (IV. Form) – Rosa Mayreder
1.000 Schilling (V. Form) – Karl Landsteiner
5.000 Schilling (I. Form) – Wolfgang A. Mozart

Weiters können noch folgende Noten umgetauscht werden:

20 Schilling (IV. Form) – Carl Ritter von Ghega
Umtauschbar bis: 30. September 2009

500 Schilling (III. Form) – Otto Wagner
Umtauschbar bis: 20. April 2018

1000 Schilling (IV. Form) – Erwin Schrödinger
Umtauschbar bis: 20. April 2018


siehe http://www.oenb.at/de/rund_ums_geld/umta...jsp#tcm:14-3120
18.07.2009 01:22 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original vonSchimmi
...können noch folgende Noten umgetauscht werden:

Danke für den link!
Damit erzählt die EZB doch aber nur die halbe Wahrheit. In Deutschland bleiben alle jemals ausgegebenen Noten umtauschbar... das ist aber hier nicht der Fall.

Die Rosa ist aber recht hübsch gearten, das ist mir bis dato noch gar nicht so aufgefallen... lächelnd

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
18.07.2009 11:19 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « erste ... « vorherige 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten ab 1900 » Bestimmungshilfe

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH