www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 BlauerHunderter 10.01.2007 16:28
 RE: Kriegsanleihe 1918 thurai 10.01.2007 18:21
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 minae 17.09.2008 00:03
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 nick1k 17.09.2008 00:44
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 s.oli 17.09.2008 13:11
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 BlauerHunderter 17.09.2008 23:10
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 nick1k 17.09.2008 13:58
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 minae 17.09.2008 22:46
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 nick1k 17.09.2008 23:48
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 str42 18.09.2008 12:01
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 hans80 25.08.2016 04:04
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 25.08.2016 09:21
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 hans80 25.08.2016 09:43
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 QQQAA 25.08.2016 15:12
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 25.08.2016 19:28
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 QQQAA 25.08.2016 19:40
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 25.08.2016 23:16
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 QQQAA 26.08.2016 05:56
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 hans80 26.08.2016 06:10
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 26.08.2016 08:12
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 hans80 26.08.2016 11:40
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 26.08.2016 18:39
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 QQQAA 26.08.2016 19:45
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 27.08.2016 22:23
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 29.08.2016 18:15
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 16.10.2016 21:26
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 QQQAA 17.10.2016 08:05
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 xxxepf 17.10.2016 10:14
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 hans80 27.10.2016 12:06
 RE: [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 QQQAA 27.10.2016 12:54
Nächste Seite »

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
BlauerHunderter   Zeige BlauerHunderter auf Karte BlauerHunderter ist männlich


images/avatars/avatar-389.jpg

Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 977
Wohnort: Oldenburg
IBNS-Mitgliedsnummer: 10465

[Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mir sind heute zwei Kriegsanleihen des Reiches aus dem Jahre 1918 in die Hände geraten. Nominal 100 und 200 Mark. Es sind jeweils noch 3 Zinsscheine vorhanden, der Rest fehlt. Die Erhaltung ist etwa 2-3.

Weiss jemand ob diese Anleihen einen Sammlerwert haben? Ich vermute nicht viel, da diese Anleihen meines Wissens sehr verbreitet waren. In EBAY findet sich jedoch nicht eine im Angebot.

Gruß
BlauerHunderter
10.01.2007 16:28 BlauerHunderter ist offline E-Mail an BlauerHunderter senden Beiträge von BlauerHunderter suchen Nehmen Sie BlauerHunderter in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.509
Wohnort: Bayern

RE: Kriegsanleihe 1918 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,



Zitat:
Original von BlauerHunderter
mir sind heute zwei Kriegsanleihen des Reiches aus dem Jahre 1918 in die Hände geraten. Nominal 100 und 200 Mark. Es sind jeweils noch 3 Zinsscheine vorhanden, der Rest fehlt. Die Erhaltung ist etwa 2-3.

Weiss jemand ob diese Anleihen einen Sammlerwert haben? Ich vermute nicht viel, da diese Anleihen meines Wissens sehr verbreitet waren. In EBAY findet sich jedoch nicht eine im Angebot.



...aber natürlich kann jeder sammeln was und wie er möchte, auch werden diese Zinsscheine einen (eher geringen) Wert haben, aber (Not) Geld waren sie sicher nicht/nie....!!!

Notgeldausgaben waren NUR die am 2.1.1919 fälligen, 5% igen Zinskopons der Kriegsanleihen des DR, aus den Jahren 1915 - 1918 und NUR mit dem Buchstaben "q".

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
10.01.2007 18:21 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
minae   Zeige minae auf Karte minae ist männlich


images/avatars/avatar-992.jpg

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.148
Wohnort: mitten in Notgeld-Wunderland
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
es ist sehr seltsam mit den Kriegsanleihen. Sie werden allgemein als Massenware angesehen, aber wenn man gezielt nachfragt, stellt sich heraus, dass kaum welche vorhanden sind. Das gilt vor allem für die frühen Kriegsanleihen von 1915 und 1916, bei denen noch nicht Kriegsanleihe draufsteht, und für die höheren Werte. Ich suche dringend Nachweise für Kriegsanleihen über mehr als 500 Mark. Da soll es noch 1000, 2000, 5000 und 10.000 Mark gegeben haben und das von allen neun Kriegsanleihen zwischen 1915 und 1918. Wenn jemand solche Dinger hat, wäre ich für eine Abbildung oder für ein Angebot sehr dankbar.
Das gilt im Übrigen auch für Anteilscheine zur Kriegsanleihe, die etwa ab der vierten Anleihe von Banken und Sparkassen ausgegeben wurden, weil sich viele keine ganze Anleihe für 100 oder mehr Mark leisten konnten. Da kauften sie dann eben einen Anteilschein, die es mit Nennwerten von 1 Mark bis zu 20 Mark aufwärts in vielen verschiedenen Ausführungen gibt.
Ich bin für jede Information dankbar!
minae

__________________
Das Kapital ist scharf auf Nullen. (Deutsches Sprichwort)
17.09.2008 00:03 minae ist offline E-Mail an minae senden Homepage von minae Beiträge von minae suchen Nehmen Sie minae in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm, Zinsscheine und Anleihen habe ich ein paar... allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es das gewünschte und gesuchte Material ist. Kann man bitte mal ein Beispiel als Bild einstellen?
Ich glaube, das hilft auch den anderen, die vielleicht eine ganz andere Vorstellung vom Aussehen solcher Anleihen haben...

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
17.09.2008 00:44 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
s.oli   Zeige s.oli auf Karte s.oli ist männlich


images/avatars/avatar-1045.jpg

Dabei seit: 02.04.2008
Beiträge: 923
Wohnort: Deutschland
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Hm, Zinsscheine und Anleihen....
Kann man bitte mal ein Beispiel als Bild einstellen? Ich glaube, das hilft auch den anderen, die vielleicht eine ganz andere Vorstellung vom Aussehen solcher Anleihen haben...


Zitat:
Original von minae
Ich suche dringend Nachweise für Kriegsanleihen über mehr als 500 Mark. Da soll es noch 1000, 2000, 5000 und 10.000 Mark gegeben haben....


Zitat:
Original von thurai
Notgeldausgaben waren NUR die am 2.1.1919 fälligen, 5% igen Zinskopons der Kriegsanleihen des DR, aus den Jahren 1915 - 1918 und NUR mit dem Buchstaben "q".


Unten folgende Abb.:
Zinskupon einer 5%igen Kriegsanleihe über 1000 Mark von 1917
fällig am 2.1.19 mit "q"
Ich hoffe ich lag jetzt nicht daneben und die Abb. ist ein wenig hilfreich.
Eine Frage dazu habe ich aber auch noch.
Zinskupon-ist klar, Anleihe auch, Höhe der Anleihe und halbjähriger Zins ebenso. Nun steht dort noch Zinsschein zur Schuldverschreibung.
Wie ist das zu verstehen? Es ist also eine Schuldverschreibung zur Anleihe, oder. Wie wurde das eigentlich banktechnische beim Kauf und Verkauf gehändelt?? kopfkratzend

Oli

Dateianhang:
jpg ro060d_25m_1917_vs_g.jpg (176 KB, 836 mal heruntergeladen)


__________________
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister
17.09.2008 13:11 s.oli ist offline E-Mail an s.oli senden Homepage von s.oli Beiträge von s.oli suchen Nehmen Sie s.oli in Ihre Freundesliste auf
BlauerHunderter   Zeige BlauerHunderter auf Karte BlauerHunderter ist männlich


images/avatars/avatar-389.jpg

Dabei seit: 21.05.2006
Beiträge: 977
Wohnort: Oldenburg
IBNS-Mitgliedsnummer: 10465

Themenstarter Thema begonnen von BlauerHunderter
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von s.oli
Eine Frage dazu habe ich aber auch noch.
Zinskupon-ist klar, Anleihe auch, Höhe der Anleihe und halbjähriger Zins ebenso. Nun steht dort noch Zinsschein zur Schuldverschreibung.
Wie ist das zu verstehen? Es ist also eine Schuldverschreibung zur Anleihe, oder. Wie wurde das eigentlich banktechnische beim Kauf und Verkauf gehändelt?? kopfkratzend


Hallo,

die Begriffe Anleihe und Schuldverschreibung werden gleichbedeutend verwendet. Bei den Kriegsanleihen stand Anleihe in der gerahmten Überschrift, der Begriff Schuldverschreibung wird dann weiter unten im Hauptext, also im Zahlungsversprechen, benutzt. Es gibt somit nur ein Wertpapier, das gleichzeitig als Anleihe und als Schuldverschreibung bezeichnet wird.

Viele Grüße
BlauerHunderter
17.09.2008 23:10 BlauerHunderter ist offline E-Mail an BlauerHunderter senden Beiträge von BlauerHunderter suchen Nehmen Sie BlauerHunderter in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oha, das ist ro60d, wenn mich mein trübes Auge nicht täuscht... zwar ein "niedriger", aber auch nur ein LP-Schein augenzwinkernd

Ich glaube, es waren auch andere Anleihen gefragt, nicht nur die, die als Notausgabe verwendet wurden... Fragezeichen?

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
17.09.2008 13:58 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
minae   Zeige minae auf Karte minae ist männlich


images/avatars/avatar-992.jpg

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 1.148
Wohnort: mitten in Notgeld-Wunderland
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
anbei Scans von der ersten Kriegsanleihe von Ende 1914 und der neunten von Oktober 1918. Dazu ein Scan von den jeweils dazugehörigen Schatzanweisungen. Jeder Anleger konnte nämlich wählen: Entweder 5 % Zinsen und das Geld für 10 Jahre fest (Kriegsanleihe) oder 4.5 % und sofortiger Zugriff aufs Geld (Schatzanweisung). Natürlich war es viel ehrenhafter 5 % zu kassieren und dafür dem Staat 10 Jahre Zeit für die Rückzahlung zu geben. Deswegen sind Schatzanweisungen noch seltener. Dies alles gilt aber nur für Papier von Ende 1915 bis Oktober 1918. Das meiste andere - vor allem die Papiere von 1922 - sind wirklich Massenware und niemand will sie haben.
Dazu noch zwei Anteilscheine zu der Kriegsanleihe. Ich habe besonders schöne herausgesucht, die meisten sind einfache Textdrucke.
Zu den Bewertungen: Schatzanleihen, leicht gebraucht 10 bis 20 Euros.
Kriegsanleihen, lecicht gebraucht 100 - 500 Mark je 5 bis 10 Euros,
höhere Werte das Doppelte bis zu 100 Euro für ganz seltene hohe Werte (10.000 Mark)
Die Anteilscheine kosten in einfacher Ausführung von 5 bis 20 Euros, bessere wie die abgebildeten zwischen 30 und 100 Euros.
So, ich hoffe, ich habe Euch eingehend informiert. Für jeden Hinweis bin ich nun dankbar.
minae

Dateianhänge:
jpg 1. KA.jpg (342 KB, 786 mal heruntergeladen)
jpg 9. KA.jpg (332,42 KB, 774 mal heruntergeladen)
jpg 8. KA SA.jpg (388 KB, 787 mal heruntergeladen)
jpg 7. KA AS .jpg (282,37 KB, 773 mal heruntergeladen)
jpg 8. KA AS .jpg (219 KB, 765 mal heruntergeladen)


__________________
Das Kapital ist scharf auf Nullen. (Deutsches Sprichwort)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von minae: 17.09.2008 22:47.

17.09.2008 22:46 minae ist offline E-Mail an minae senden Homepage von minae Beiträge von minae suchen Nehmen Sie minae in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

O.k., dann bin ich im Bilde...

Anbei ein paar scans, die ich auf die Schnelle finde...

Eine Seite Coupons hab ich noch. Die müßte ich aber erst mal scannen oder ein Foto machen...

Ich hoffe, es ist etwas dabei...

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

Dateianhänge:
jpg Schuldverschreibung100RM1916-01.jpg (24 KB, 751 mal heruntergeladen)
jpg Schuldverschreibung100RM1917-01.jpg (30,37 KB, 739 mal heruntergeladen)
jpg Schuldverschreibung100RM1917-02.jpg (19,04 KB, 735 mal heruntergeladen)
jpg Schuldverschreibung100RM1917-033.jpg (52 KB, 741 mal heruntergeladen)
jpg Schuldverschreibung200RM1890-01v.jpg (179,35 KB, 780 mal heruntergeladen)
jpg Schuldverschreibung200RM1918-01.jpg (185,42 KB, 750 mal heruntergeladen)
jpg Schuldverschreibung1000RM1914-01.jpg (26 KB, 745 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.002,5M191501.jpg (21,32 KB, 738 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.002,5M191701.jpg (29,06 KB, 739 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.002,5M191801.jpg (22,04 KB, 736 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.005-50M1915-1801.jpg (29 KB, 749 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.005M191801.jpg (18,16 KB, 729 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.011,25M192301.jpg (17,20 KB, 737 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.012,5M192301.jpg (31 KB, 734 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.025M191701.jpg (89 KB, 731 mal heruntergeladen)
jpg Zinscp000.125M191601.jpg (20 KB, 742 mal heruntergeladen)


__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
17.09.2008 23:48 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.696

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...auch hier gilt wieder: Ich hab' ja nix...

Anbei die Coupons, die ich so ad hoc griffbereit hatte.

Interessant ist wahrscheinlich nur der obere, da die anderen von 1914 sind, auch wenn es sehr hohe Anleihen waren geschockt (Die sind sogar mehrfach vorhanden von verschiedenen Anleihen, da hat jemand wohl richtig viel Geld verloren...)

Irgendwo habe ich noch weitere Coupons, aber die liegen wahrscheinlich ganz unten bzw. hinten...

Dateianhang:
jpg zincoupons.jpg (301 KB, 812 mal heruntergeladen)


__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
18.09.2008 12:01 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Antarktis-Zentralbank-Sucher


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 613
Wohnort: Unterfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von str42
...auch hier gilt wieder: Ich hab' ja nix...

Anbei die Coupons, die ich so ad hoc griffbereit hatte.

Interessant ist wahrscheinlich nur der obere, da die anderen von 1914 sind, auch wenn es sehr hohe Anleihen waren geschockt (Die sind sogar mehrfach vorhanden von verschiedenen Anleihen, da hat jemand wohl richtig viel Geld verloren...)

Irgendwo habe ich noch weitere Coupons, aber die liegen wahrscheinlich ganz unten bzw. hinten...

siehe: Kriegsanleihe 1918

Wenn man die Zinsscheine näher betrachtet fällt auf, dass die Prägestempel der
Scheine über 1.250 Mark bzw. 2.500 Mark, trotz Datum 1914 den Reichsadler der
Weimarer-Republik zeigen. Diese müssen also später rückdatiert ausgegeben worden
sein, da Zinsscheine der Reihe 1, die eigentlich mit dem Mantel ausgehändigt werden.
Nur der zu 500 Mark hat den passenden Reichsadler.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von hans80: 25.08.2016 04:10.

25.08.2016 04:04 hans80 ist online E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man bekam beim Kauf zusammen mit dem Mantelbogen das Blatt mit den Zinscoupons und dem Erneuerungsschein.
Die Coupons galten für die Zinsen von jeweils einem 1/2 Jahr.
Wenn alle Coupons verbraucht waren, bekam man durch Abgabe des Erneuerungsscheines einen neuen Bogen mit Coupons für den folgenden Zeitraum und wiederum einen Erneuerungsschein.
Da werden die Bögen mit WR-Adler wohl schon erneuert sein.
Abgesehen davon, konnte man verlangen, dass KA ausgehändigt wurden, die zunächst nur als Buchschuld im Reichsschuldbuch standen.
Die Formulare mussten dann neu angefertigt werden.
1914 habe ich noch nicht drauf geachtet.
Es gab aber 1914 "normale" Schuldverschreibungen und die Schuldverschreibungen der Kriegsanleihen.
Das muss ich nochmal nachschauen.

Stell doch mal Bilder von den fraglichen Schuldverschreibungen ein.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 25.08.2016 09:23.

25.08.2016 09:21 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Antarktis-Zentralbank-Sucher


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 613
Wohnort: Unterfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xxxepf
Man bekam beim Kauf zusammen mit dem Mantelbogen das Blatt mit den Zinscoupons und dem Erneuerungsschein.
Die Coupons galten für die Zinsen von jeweils einem 1/2 Jahr.
Wenn alle Coupons verbraucht waren, bekam man durch Abgabe des Erneuerungsscheines einen neuen Bogen mit Coupons für den folgenden Zeitraum und wiederum einen Erneuerungsschein.
Da werden die Bögen mit WR-Adler wohl schon erneuert sein.
Abgesehen davon, konnte man verlangen, dass KA ausgehändigt wurden, die zunächst nur als Buchschuld im Reichsschuldbuch standen.
Die Formulare mussten dann neu angefertigt werden.
1914 habe ich noch nicht drauf geachtet.
Es gab aber 1914 "normale" Schuldverschreibungen und die Schuldverschreibungen der Kriegsanleihen.
Das muss ich nochmal nachschauen.

Stell doch mal Bilder von den fraglichen Schuldverschreibungen ein.

Gruß Ralph


Hallo Ralph,

wenn du die fraglichen Zinsscheine anschaust, siehst du, dass alle
Reihe 1 sind; sind also nicht erneuert (Reihe 2, ...).
Das Bild siehst du, wenn du dem Link in meinem Post folgst

Gruß
Hans

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hans80: 25.08.2016 09:44.

25.08.2016 09:43 hans80 ist online E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Kontrollnummernsammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.621
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Knifflige Frage, glaub hängt mit der Ausreichung zusammen.
Hab das entsprechende Gesetz schon irgendwann mal gelesen, aber da müsste man die entsprechenden Verwaltungsvorschriften oder Rundschreiben der RSV aus der Zeit haben.
Aber sonst noch keinen 'Schimmer.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

25.08.2016 15:12 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

OK,

ich habe Hans nun verstanden. Ja, gute Frage.

Ich habe eine Anleihe über Anleiheablöseschuld mit Siegel Adler mit Hakenkreuz,
die doch eigentlich den Weimar-Adler zeigen sollte.

Folgendes kann im Moment auch noch beisteuern

100M 18.9.1914
200M 18.9.1914
200M 15.10.1914

200M 18.2.1915
200M 17.4.1915
100M 25.3.1915
100M 17.4.1915


Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 25.08.2016 23:04.

25.08.2016 19:28 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Kontrollnummernsammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.621
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab mal gelesen, aber ist schon lange her, das so 1922/1923 Schuldbuchforderungen in effektive Stücke umgewandelt wurden. Weil damals auch für einen Teil bereits Globalurkunden verwendet wurden, musste ja bei Ausreichung die SV irgendwie her... kopfkratzend kopfkratzend
Aber wie gesagt. .knifflige Frage.

Eines weis ich aber sicher, Anfang 23 wurden kleine Schuldbuchforderungen glaub bis 500 Mark ausgebucht, bzw. ausgereicht.
Dies hatte den Grund, weil die Verwahrgebühren schon deutlich höher waren.

Für weitere Infos hier im Forum wäre ich sehr dankbar.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

25.08.2016 19:40 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nochmal zu dem Datum des Unterschriftenblockes von 1915:

Die RS-Verwaltung schreibt in Ihrem Bericht an die RS-Kommission,
dass Aufgrund der Gesetze vom 4.8.1914, 3.12.1914 und 22.3.1915
unter dem 18.2.1915 und dem 17.4.1915 5%tige SVs ausgefertigt wurden.
Weitere SVs wurden ausgereicht, weil ein Teil der Schulden nicht ins RS-Buch eingetragen werden konnten.
Zwei Stichtage hätten wir damit schon mal
und der Do 25.3. liegt verdächtig nahe am Mo 22.3.1915

Gruß Ralph

Dateianhang:
jpg Unbenannt.jpg (168 KB, 631 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 25.08.2016 23:17.

25.08.2016 23:16 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Kontrollnummernsammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.621
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist schon mal sehr gut, ein wichtiges Indiz der Begriff *Vorrat*
Und wenn der Vorrat aufgebraucht ist, dann konnten evtl.(mussten?) neue SV ausgefertigt werden.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

26.08.2016 05:56 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Antarktis-Zentralbank-Sucher


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 613
Wohnort: Unterfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie sah eigentlich so eine Eintragung ins Reichs-Schuldbuch aus?
Gab es da eine Bescheinigung durch die RSV für den Gläubiger?
26.08.2016 06:10 hans80 ist online E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja,

wenn ich die wieder zur Hand habe, scanne ich Dir einen ein.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
26.08.2016 08:12 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Antarktis-Zentralbank-Sucher


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 613
Wohnort: Unterfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute diese Rechnung für die IV. KA als Beifang bekommen.
Auffällig ist, dass das höchste Nominal auf dem Vordruck mit
10.000 M angegeben ist. Wurden mit Datum 04.04.16 keine
20.000 M-Anleihen ausgegeben?

Gruß
Hans

Dateianhang:
jpg Rechnung 4.KA.jpg (470 KB, 587 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hans80: 26.08.2016 11:46.

26.08.2016 11:40 hans80 ist online E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@QQQAA: Schau doch mal im Obst nach wg Eintragung ins RS-Buch.

@Hans80: Doch gab es. Die RSV hat sie aufgeführt.

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
26.08.2016 18:39 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Kontrollnummernsammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.621
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

War gute Idee der Obst, wird zwar nur allgemein die RSV beschrieben. .aber in Band 1 wird beschrieben wie die Kriegsanleihen nach dem WKI in DKS umgewandelt wurden, bzw.zur Deckung herangezogen wurden.
Glaub da kommen diese Zinsscheine her.Da müssen wir tel.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

26.08.2016 19:45 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei mir ist es in Band II (Ausgabe 1930) auf Seite 48 beschrieben.
Zum RSB steht da aber auch was.
Allerdings nicht das, was ich gesucht habe.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
27.08.2016 22:23 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eintragung ins Reichsschuldbuch, siehe Scans.

Gruß Ralph

Dateianhänge:
jpg 11.jpg (96,10 KB, 507 mal heruntergeladen)
jpg 21.jpg (116 KB, 498 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
29.08.2016 18:15 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann bin ich im Zusammenhang mit den Zinsscheinen mit falschem Adler,
noch mit einer Schuldverschreibung über Anleiheablöseschuld,
ebenfalls mit falschen Adler, im Rückstand.

Gruß Ralph

Dateianhang:
jpg Unbenannt.jpg (129 KB, 473 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 16.10.2016 21:27.

16.10.2016 21:26 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Kontrollnummernsammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.621
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Teile wurden später aufgelegt. Hängt mit der Sammelverwahrung zusammen...
Irgendwie, irgendwo und irgendwann hab auch den entsprechenden Erlass, bzw. das Gesetz dazu schon gelesen. Aber muß erst nochmal genau nachlesen.
Da gibt es Kommentare von Opitz und Schröder und noch ein paar anderen, da müsste dies auch erläutert werden.
Da müsste einer nachlesen.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von QQQAA: 17.10.2016 09:29.

17.10.2016 08:05 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.199
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab auch ein Antwortschreiben der RSV vorliegen (als Kopie),
die 1932 das Begehren eines Bürgers Mark-Anleihen umzutauschen,
abschlägig beschieden hat (weil ausgeschlossene Zwangsanleihen).
Kam aber offensichtlich vor, (ggf. in Erbschaftsangelegenheiten),
dass Ansprüche erst weit nach 1925 angemeldet wurden.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
17.10.2016 10:14 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Antarktis-Zentralbank-Sucher


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 613
Wohnort: Unterfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xxxepf
Dann bin ich im Zusammenhang mit den Zinsscheinen mit falschem Adler,
noch mit einer Schuldverschreibung über Anleiheablöseschuld,
ebenfalls mit falschen Adler, im Rückstand.

Gruß Ralph



Ich habe hier einen Zinsschein der Reihe 1 mit Erneuerungsschein
mit Datum 25.03.1915 aber mit Weimarer Reichsadler im Prägesiegel,
das Wasserzeichen ist abweichend zu den "Originalen" das
"RSV-Linienmuster".

Dateianhänge:
jpg IMG_4088.jpg (197 KB, 410 mal heruntergeladen)
jpg IMG_4089.jpg (202 KB, 397 mal heruntergeladen)
27.10.2016 12:06 hans80 ist online E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Kontrollnummernsammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.621
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hängt mit der Aufwertung zusammen.
Nachzulesen bei Quittner.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

27.10.2016 12:54 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): [1] 2 3 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » [Deutsches Reich] Kriegsanleihen 1914 - 1918

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH