www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten ab 1900 » Bestimmungshilfe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 [11] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bestimmungshilfe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.140
Wohnort: Mars

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
So hoch war das Nominal doch gar nicht?


Man konnte 1920 mit einer Krone nicht einmal 1kg Brot kaufen.

Doch in ausreichender Menge hergestellte Fälschungen konnten eventuell das Überleben sichern. Es waren ja nicht gerade üppige Zeiten.

Principe
16.12.2014 07:59 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
kapazunda57   Zeige kapazunda57 auf Karte kapazunda57 ist männlich
Zloty-Tauschpartner


images/avatars/avatar-1586.jpg

Dabei seit: 16.08.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Wien
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo principe !

Der Schein ist mir schon beim ersten Angreifen suspekt vorgekommen. Das Messen der Papierdicke hat 0,125 - 0,130 mm ergeben. Gegenüber dem gängigem Papier mit 0,095 - 0,105 schon ein "greifbarer" Unterschied.
Zudem ist mir ohne Lupe der breitere weiße Mittelstreifen im Bindenschild des Wappens sowie der ganze nach links verschobene schwarze Druck (das Schraffierte) aufgefallen.
Die Farbe des Überdrucks - dunkelgrün/schwarz - wiederum würde passen.
Alles in Allem kann es aber wohl keine reguläre Ausgabe sein.

Hier is einmal die Vs., Rs. folgt. Sonst werden´s zuviel KB.

Walter

Dateianhang:
jpg 1COR av.jpg (305 KB, 521 mal heruntergeladen)
16.12.2014 20:40 kapazunda57 ist offline E-Mail an kapazunda57 senden Beiträge von kapazunda57 suchen Nehmen Sie kapazunda57 in Ihre Freundesliste auf
kapazunda57   Zeige kapazunda57 auf Karte kapazunda57 ist männlich
Zloty-Tauschpartner


images/avatars/avatar-1586.jpg

Dabei seit: 16.08.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Wien
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, da is die Rückseite.

Was die Meinung von nick betrifft: Anfang 1921 kostet 1kg Brot 8 - 12 Kronen. Nach anderen Quellen bzgl. Umrechnung der Kaufkraft sogar 25 Kronen.

Walter

Dateianhang:
jpg 1COR rv.jpg (248,31 KB, 512 mal heruntergeladen)
16.12.2014 21:13 kapazunda57 ist offline E-Mail an kapazunda57 senden Beiträge von kapazunda57 suchen Nehmen Sie kapazunda57 in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.140
Wohnort: Mars

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Walter,

Danke für die Bilder.
Der Schein ist eindeutig falsch.

Trotzdem, oder gerade deswegen ein interessantes Stück!

Principe
16.12.2014 21:41 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von principe
Danke für die Bilder.

Dem möchte ich mich gern anschließen!

Zitat:
Der Schein ist eindeutig falsch.

Die Kontrollnummer ist aufgedruckt, will sagen kein extra Nummerator, richtig?

Zitat:
Trotzdem, oder gerade deswegen ein interessantes Stück!

Glückwünsche zum Fund. Ich denke nicht, das die soooo häufig vorkommen!

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
16.12.2014 22:33 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.161
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

der von kapazunda noch zusätzlich vorgestellte Schein zu 1K 1916 DÖ ist eindeutig eine Ganzfälschung. Zu sehen am nach links verschobenen Textdruck auf der Vs. sowie nach rechts auf der Rs. Ebenso klar auch an den beiden Wappen unten zu erkennen.
Weil ich zufällig noch sehr viele 1K DÖ der Serien 1400 bis 1600 hier habe, sah ich alle durch und konnte bei mehr als 200 Scheinen nicht eine Fälschung finden!! Auch die Serie 1490 war korrekt gedruckt vertreten, siehe Anhang.
So gesehen ein glücklicher Zufall für den Besitzer gross grinsend

Dateianhänge:
jpg 1K 1916 Vs.jpg (41 KB, 452 mal heruntergeladen)
jpg 1K 1916 DÖ Serie 1490 Vs.jpg (110,14 KB, 443 mal heruntergeladen)
jpg 1K 1916 DÖ Serie 1490 Rs.jpg (86,10 KB, 443 mal heruntergeladen)


__________________
RuRi
19.12.2014 11:14 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
black99
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 09.07.2012
Beiträge: 897
Wohnort: 26382 Wilhelmshaven

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich hab mal eine Frage zum Papier von P56 (100K 1912, Deutschösterreich, Vs und Rs auf Deutsch).
Ich hab 3 von diesen Scheinen wovon 1 Schein auf anderem Papier gedruckt wurde.
Der 1 Schein ist auf sehr glattem und glänzenden Papier gedruckt worden (Serie 2859).
Die anderen beiden (Serien 2939 und 3330) sind eher wie die original Ausgabe nicht glänzend und auch nicht so glatt. Allerdings ist das Papier dicker als bei der original Ausgabe.
Ist dazu was bekannt?

Kenne dieses glatte und glänzende Papier auch vom 1000k und 10000K Schein. Hier sind die mir aber immer nur als eigenständige Variante aufgefallen (z.B. P60 und P61).

Gruß
Olaf
01.01.2016 18:10 black99 ist offline E-Mail an black99 senden Beiträge von black99 suchen Nehmen Sie black99 in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.161
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

von dieser Ausgabe gibt es Scheine auf dickem oder dünnem Papier und sehr viele Farbschattierungen im Unterdruck von fast dklblau oder grün bis nur grau. Papier glänzend oder matt. Eine Kriegserscheinung, weil Material und Fachleute Mangelware waren.

Unterschieden habe ich in meinem Spezialkatalog Seite 94 nur:
Papier dick, Serien bis 3490 (bis KN 18.331 belegt) und
Papier dünn, Serien ab 3490 (KN ab 28.583 belegt).

Vielleicht hilft das weiter.

Grüße

__________________
RuRi
02.01.2016 19:26 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
black99
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 09.07.2012
Beiträge: 897
Wohnort: 26382 Wilhelmshaven

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke dir RuRi. Dann muß ich mal schauen ob mir die mit dünnem Papier mal über den Weg laufen.

Gruß
Olaf
03.01.2016 11:01 black99 ist offline E-Mail an black99 senden Beiträge von black99 suchen Nehmen Sie black99 in Ihre Freundesliste auf
kapazunda57   Zeige kapazunda57 auf Karte kapazunda57 ist männlich
Zloty-Tauschpartner


images/avatars/avatar-1586.jpg

Dabei seit: 16.08.2008
Beiträge: 24
Wohnort: Wien
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grüß Euch !
Ich hab anhand von ca. 300 Scheinen besagter Ausgabe versucht, die Dicke von dünnem und dickem Papier einzugrenzen.
Normales bzw. dünnes Papier: 0,070 - 0,095 mm
Dickes Papier : 0,10 - 0,12 mm
Wieweit diese Maße relevant sind, sei dahingestellt.

Walter
03.01.2016 16:38 kapazunda57 ist offline E-Mail an kapazunda57 senden Beiträge von kapazunda57 suchen Nehmen Sie kapazunda57 in Ihre Freundesliste auf
cebcollect cebcollect ist männlich
Moneypedia-Administrator


images/avatars/avatar-1677.jpg

Dabei seit: 05.12.2013
Beiträge: 4.527
Wohnort: Paris
IBNS-Mitgliedsnummer: 11175
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bonjour

Ich habe diesen 50 Kronen 1914 in einem Lot entdeckt und wollte ein paar Informationen dazu. Ich habe diesen Stempel auf der ungarischen Seite noch nicht im Netz finden können kopfkratzend kopfkratzend Auch in der Galerie ist der Pick 15 nur ohne Stempel zu finden.

Hat der Stempel was zu bedeuten ?

Merci Kniefall

Gruß aus F
Curt

Dateianhänge:
jpg 50 Kronen Austria 1914 VS.jpg (443 KB, 226 mal heruntergeladen)
jpg 50 Kronen Austria 1914 RS.jpg (394 KB, 233 mal heruntergeladen)


__________________
Frankreichschild Il n'y a pas de billet en mauvais état, chaque billet a son histoire. Deutschlandschild
01.10.2016 15:34 cebcollect ist offline E-Mail an cebcollect senden Beiträge von cebcollect suchen Nehmen Sie cebcollect in Ihre Freundesliste auf
ernte ernte ist männlich
Kontrollnummern-Berechner


Dabei seit: 01.07.2009
Beiträge: 1.358
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Curt, das ist Ungarn P. 25

__________________
http://wk-asiamarkt.de
01.10.2016 16:52 ernte ist offline E-Mail an ernte senden Homepage von ernte Beiträge von ernte suchen Nehmen Sie ernte in Ihre Freundesliste auf
cebcollect cebcollect ist männlich
Moneypedia-Administrator


images/avatars/avatar-1677.jpg

Dabei seit: 05.12.2013
Beiträge: 4.527
Wohnort: Paris
IBNS-Mitgliedsnummer: 11175
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ernte
Hallo Curt, das ist Ungarn P. 25


Bonjour

Ah danke, bei Ungarn zu schauen hatte ich nicht mal angedacht bong-bong

Gruß aus F
Curt

__________________
Frankreichschild Il n'y a pas de billet en mauvais état, chaque billet a son histoire. Deutschlandschild
01.10.2016 16:59 cebcollect ist offline E-Mail an cebcollect senden Beiträge von cebcollect suchen Nehmen Sie cebcollect in Ihre Freundesliste auf
ToKyma55   Zeige ToKyma55 auf Karte ToKyma55 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1174.jpg

Dabei seit: 17.02.2006
Beiträge: 3.395
Wohnort: Berlin
IBNS-Mitgliedsnummer: 8467
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Rumänische Abstempelung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

diesen 1000-Kronen-Schein fand ich heute und habe auch den Stempel auf geldschein.at identifitzeren können: TIMBRU SPECIAL ROMANIA (leider wird meine Frage zu anderen, eher unklaren Stempeln dort nicht beantwortet heulend )

Kann mir jemand was Ungefähres zu dem Wert sagen?

Vorab herzlichst bedankt für die Mühe und ein schönes WE
Thomas

Dateianhang:
jpg Austria 1000 Kronen 1902 TIMBRU SPECIAL ROMANIA.jpg (1,16 MB, 119 mal heruntergeladen)


__________________
Telle est la vie des hommes: quelques joies, très vite effacées par d'inoubliables chagrins.
(Marcel Pagnol)
16.08.2019 18:24 ToKyma55 ist offline E-Mail an ToKyma55 senden Beiträge von ToKyma55 suchen Nehmen Sie ToKyma55 in Ihre Freundesliste auf
ToKyma55   Zeige ToKyma55 auf Karte ToKyma55 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1174.jpg

Dabei seit: 17.02.2006
Beiträge: 3.395
Wohnort: Berlin
IBNS-Mitgliedsnummer: 8467
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Rumänische Abstempelung u.a. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo nochmals,

falls hier jemand bei der Bestimmung dieser 2 Stempel helfen könnte, wäre ich sehr verbunden.
Generell wäre eine Info zur Seltenheit der gestempelten Scheine sehr willkommen.

Nochmals Dank vorab und Gruß
Thomas

Dateianhang:
jpg Austria 2x 2 Kronen gestempelt.jpg (969 KB, 89 mal heruntergeladen)


__________________
Telle est la vie des hommes: quelques joies, très vite effacées par d'inoubliables chagrins.
(Marcel Pagnol)
17.08.2019 14:20 ToKyma55 ist offline E-Mail an ToKyma55 senden Beiträge von ToKyma55 suchen Nehmen Sie ToKyma55 in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.200
Wohnort: Österreich

RE: Rumänische Abstempelung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ToKyma55
Hallo,

diesen 1000-Kronen-Schein fand ich heute und habe auch den Stempel auf geldschein.at identifitzeren können: TIMBRU SPECIAL ROMANIA (leider wird meine Frage zu anderen, eher unklaren Stempeln dort nicht beantwortet heulend )

Kann mir jemand was Ungefähres zu dem Wert sagen?

Vorab herzlichst bedankt für die Mühe und ein schönes WE
Thomas



1000 Kronen so ca. 5-10 Euro

Die meinsten Stempel auf den 2 Kronen sind Fälschungen bzw. Ortsstempel von denen es unmengen gibt.

__________________
Gruß
Roland
17.08.2019 17:10 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
ToKyma55   Zeige ToKyma55 auf Karte ToKyma55 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1174.jpg

Dabei seit: 17.02.2006
Beiträge: 3.395
Wohnort: Berlin
IBNS-Mitgliedsnummer: 8467
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Rumänische Abstempelung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Besten Dank Roland,

dann habe ich schon mal einen Anhaltspunkt.
Sind also i.d.R. keine Seltenheiten unglücklich

Herzlichen Gruß
Thomas

__________________
Telle est la vie des hommes: quelques joies, très vite effacées par d'inoubliables chagrins.
(Marcel Pagnol)
17.08.2019 17:31 ToKyma55 ist offline E-Mail an ToKyma55 senden Beiträge von ToKyma55 suchen Nehmen Sie ToKyma55 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « erste ... « vorherige 7 8 9 10 [11] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten ab 1900 » Bestimmungshilfe

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH