www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Notgeld und Lagergeld » Bestimmungshilfe bei österreichischem Notgeld » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (6): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bestimmungshilfe bei österreichischem Notgeld
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TaqaaQatsi
Ich brauch mal den Rat der Ö-Fachleute.
Was ist das für ein Schein ? Und spezial der Stempel.
Kann ihn im Kreunz, Scholz und Jacks/Pick nicht finden oder hab ich schlecht geschaut ?


Hallo,

scheinbar wurde vergessen den Stempel in den Katalogen zu erwähnen kopfkratzend

Alle 20-Heller-Scheinen die ich habe sind gestempelt.
Bisher habe ich aber nur gestempelte 20er gefunden?
18.12.2011 12:20 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 6.776
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo TaqaaQatsi,

ich habe alle 4 Serien und in jeder Serie hat NUR der 20 Heller-Schein diesen Stempel, auch bei den Scheinen mit kopfstehender Rückseite.

Ich habe auch in den alten Katalogen von "Karl Jaksch" und "Karl Jaksch-Albert Pick" nachgesehen, auch hier ist nichts vermerkt, ich denke mal, daß ALLE 20 Heller Scheine diesen Stempel haben...???

Oder kennt jemand einen 20 Heller-Schein OHNE diesen Stempel...???

Hier ein kompletter Satz und die restlichen 20 Heller-Scheine...

Dateianhänge:
jpg Hinterbruehl01.jpg (146,20 KB, 531 mal heruntergeladen)
jpg Hinterbruehl02.jpg (58,08 KB, 527 mal heruntergeladen)
jpg Hinterbruehl03.jpg (56,24 KB, 526 mal heruntergeladen)
jpg Hinterbruehl04.jpg (56 KB, 525 mal heruntergeladen)


__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
18.12.2011 12:22 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

dann darf ich vielleicht etwas weiterhelfen. Ich habe ja schon öfter auf Fehler in der bisherigen Literatur zum österr. Kleingeld hingewiesen, weil viele "Nachfolgeautoren" wohl Texte abgeschrieben aber die Inhalte nicht geprüft haben augenzwinkernd . Bei den Gemst. gibt es ja viel mehr als katalogisiert. Aber sie sind eben in verschiedenen Sammlungen verstreut und so meist unbekannt geblieben.

Jaksch 376 = auch Kreunz 376. In allen Folgekatalogen wurde nicht erwähnt, dass es den "offiziellen" Gemeindestempel nur auf der Vs./Ts. des roten 20h der 1.Ausgabe gibt.

Die Antwort von *rhyk" war gut gemeint, stimmt aber nicht. Es handelt sich um die Variante 31 in der Kreunztabelle, die ident mit Jaksch ist.

Für Sammler wurden die Restauflagen von I) und II) später auf der Bildseite (Rs.) mit der eh. Unterschrift des Bürgermeisters versehen. Die Textseite Vs) von 10 und 50h ebenfalls mit dem Gemeindestempel. Die 20h Scheine von I) hatten da schon den Stempel, weshalb man diesen dann auf der Bildseite (Rs.) zusätzlich anbrachte.

Scheine der III. Ausgabe auf Kohlenkarten sind mir gestempelt nicht bekannt. Die Anzahl der so genannten "Fehldrucke" ist aber weit größer als in den Katalogen angegeben. Abgenütze Platten, fehlendes Letternmaterial usw. aber auch bewußtes Handeln kann man nicht ausschließen.

Dateianhänge:
jpg J-376 I, mit Gemst., Vs..jpg (100 KB, 520 mal heruntergeladen)
jpg J-376 I, mit Gemst. + eh. Uschr. d.Bgm., Rs..jpg (126,09 KB, 523 mal heruntergeladen)
jpg J-376 II, 80h mit Gemst. + eh. Uschr. d.Bgm., Rs..jpg (95 KB, 513 mal heruntergeladen)


__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 18.12.2011 14:38.

18.12.2011 14:18 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von RuRi
Die Antwort von *rhyk" war gut gemeint, stimmt aber nicht. Es handelt sich um die Variante 31 in der Kreunztabelle, die ident mit Jaksch ist.


Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass es ein Fünfziger und kein Zwanziger ist.


Adíos
Ronny
18.12.2011 15:50 *ryhk* (†) ist offline E-Mail an *ryhk* (†) senden Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
TaqaaQatsi TaqaaQatsi ist männlich
Antarktis-Zentralbank-Sucher


images/avatars/avatar-1552.gif

Dabei seit: 17.10.2010
Beiträge: 643
Wohnort: Niederlände

RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gegroet Allen,
danke Vielmals für alle Antworten. Kniefall Kniefall
Hätte ohne Sie nie gewusst das der Stempel ganz normal ist.

Zitat:
Original von Ruri
dann darf ich vielleicht etwas weiterhelfen. Ich habe ja schon öfter auf Fehler in der bisherigen Literatur zum österr. Kleingeld hingewiesen, weil viele "Nachfolgeautoren" wohl Texte abgeschrieben aber die Inhalte nicht geprüft haben

"Komisch" das so ein "Fehler" doch so lange standhält.
Gibt es eigentlich kein Urheberrecht für Katalogen? kopfkratzend

__________________
Grüße,
Gijs
18.12.2011 22:25 TaqaaQatsi ist offline E-Mail an TaqaaQatsi senden Beiträge von TaqaaQatsi suchen Nehmen Sie TaqaaQatsi in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TaqaaQatsi
"Komisch" das so ein "Fehler" doch so lange standhält.
Gibt es eigentlich kein Urheberrecht für Katalogen? kopfkratzend


Ich habe gemeint, dass bei einer Neubearbeitung von alten Katalogen nicht sorgfältig genug gearbeitet (recherchiert) wird. Auch werden viele Sammler (Sammlungen) nicht erreicht. Und was man nicht kennt, kann man auch nicht schreiben lächelnd

__________________
RuRi
20.12.2011 19:18 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
TaqaaQatsi TaqaaQatsi ist männlich
Antarktis-Zentralbank-Sucher


images/avatars/avatar-1552.gif

Dabei seit: 17.10.2010
Beiträge: 643
Wohnort: Niederlände

RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gegroet Ruri,
Du hast bestimmt recht.
Es wunderte mich nur das Jaksch Pick, Scholz und Kreunz der Stempel nicht erwähnt haben.
Ich wisse das Es ein harten Knochen ist Katalogen neu zu bearbeiten aber dieses hat Mich doch ein bisschen überrascht.
Scholz und Kreuz sind - laut Ihre Vorworte - selbst Sammler. Sie sollten diese Scheine mit Stempel doch auch haben?

Zitat:
Original von Ruri
Jaksch 376 = auch Kreunz 376. In allen Folgekatalogen wurde nicht erwähnt, dass es den "offiziellen" Gemeindestempel nur auf der Vs./Ts. des roten 20h der 1.Ausgabe gibt.

Und auch Scholz 376 !!
Deswegen habe Ich mich gefragt ob es eigentlich kein Urheberrecht für Katalogen gibt?

__________________
Grüße,
Gijs

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von TaqaaQatsi: 21.12.2011 02:11.

21.12.2011 02:08 TaqaaQatsi ist offline E-Mail an TaqaaQatsi senden Beiträge von TaqaaQatsi suchen Nehmen Sie TaqaaQatsi in Ihre Freundesliste auf
hama1947   Zeige hama1947 auf Karte hama1947 ist männlich
Chatham-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 1.579
Wohnort: Wien
IBNS-Mitgliedsnummer: keine
Meine eBay-Auktionen:


RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, die Kataloge richten sich nach den Nummern von Jaksch. ( Ausgabe 1971); der den Katalog von Trelde ablöste ( den ich leider nicht besitze).
Nach diesem " Jaksch" hat sich der Großteil der öst. Sammler orientiert. Bei den Nachfolgewerken Kreunz und Scholz wurde die Nummerierung beibehalten, um die Sammler nicht zu verwirren.
Wäre doch fein, wenn du mit Tauschpartner arbeiten würdest und jeder hätte eine andere Nummer für einen Ort teuflisch lachend

__________________
Gruß aus Wien
Martin Österreich-Hut tragend
Österreich-Flagge
hama
21.12.2011 12:56 hama1947 ist offline E-Mail an hama1947 senden Beiträge von hama1947 suchen Nehmen Sie hama1947 in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 6.776
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Martin,

aber auch im "Trelde" von 1921 steht dazu nichts, siehe hier...

Dateianhang:
jpg trelde.jpg (118 KB, 401 mal heruntergeladen)


__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
21.12.2011 15:43 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: Gemeinde Hinterbruhl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

wie Hama richtig schreibt, haben die ersten "Nachfolger" von Jaksch wie Herr Meyerbeck, dann Frau Kreunz und später u.a. Herr Scholz das Originalwerk von Jaksch als Grundlage übernommen und auch sein Nummernsystem belassen, um es den Benutzern ihrer Neubearbeitungen leichter zu machen. Wenn man das Hauptwerk und diverse Ergänzungen im Literaturverzeichnis zitiert, verletzt man auch das Urheberrecht des szt. Verfassers nicht. Außerdem würde bei einem nicht wissenschaftlichen Werk wie das mal ein Katalog ist, eine Klage völlig sinnlos sein und bestimmt abgewiesen werden.

In all den Jahren seit etwa 1950 wurden immer wieder Ergänzungen usw. für den Jakschkatalog in diversen Fachzeitschriften wie z.B. "Der Geldschein" von Franz Wollmann, Wien, oder die "Notgeld Rundschau" der Grazer Notgeldsammlervereinigung uam. vorgenommen. Aber es gab bisher nur wenige Leute / Sammler, die sich an eine Neubearbeitung des Jakschkataloges heranwagten. Es blieb daher immer bei Stückwerken. Mangels Zusammenarbeit der Sammlerschaft - und anders ist so etwas nicht zu bewältigen - wird es auch in Zukunft kaum jemand geben, der federführend so etwas übernehmen kann und wird.

Deshalb bleiben viele der alten Fehler weiter unberücksichtigt und zahlreiche Ergänzungen, die wie beim Deutschen Großgeld immer wieder bekannt werden, können nicht publiziert werden. Dann kommt noch ein Faktor dazu. Viele wollen gar nicht mitmachen oder sich in die Sammlungen schauen lassen. Und ohne einen kräftigen Sponser würde es auch nicht gehen.

Ich habe u.a. auch einen Erstabzug vom Matrizenmanuskript des Jakschkataloges, von welchem ich im Anhang mal einige Zeilen
den Interessenten dieses Gebietes näherbringen möchte. Ich wollte ja selbst vor Jahren den Jaksch neu schreiben, gab aber auf.

Dateianhang:
jpg Jakschmanuskript.jpg (135 KB, 394 mal heruntergeladen)


__________________
RuRi
21.12.2011 19:08 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
hama1947   Zeige hama1947 auf Karte hama1947 ist männlich
Chatham-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 1.579
Wohnort: Wien
IBNS-Mitgliedsnummer: keine
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo Rainer,
danke für die Abbildung.
Es war mir klar, daß im Trelde davon nichts steht, sonst hätte Jaksch es erwähnt.
Karl Jaksch war sehr penibel!
Schöne Feiertage
Martin

__________________
Gruß aus Wien
Martin Österreich-Hut tragend
Österreich-Flagge
hama
22.12.2011 11:32 hama1947 ist offline E-Mail an hama1947 senden Beiträge von hama1947 suchen Nehmen Sie hama1947 in Ihre Freundesliste auf
sam   Zeige sam auf Karte sam ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 893
Wohnort: Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

hat jemand Info über diesen Schein?
ich glaube, dass der Schein in Ungarn unter die österreichische Herrschaft ausgegeben wurde

Gruß
Sam

Dateianhang:
jpg img152.jpg (203,05 KB, 348 mal heruntergeladen)
16.02.2012 11:50 sam ist offline E-Mail an sam senden Beiträge von sam suchen Nehmen Sie sam in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sam
Hallo zusammen,

hat jemand Info über diesen Schein?
ich glaube, dass der Schein in Ungarn unter die österreichische Herrschaft ausgegeben wurde

Gruß
Sam


Hallo,

ich vermute, das ist Notgeld aus Sopron.

Sopron (Ödenburg) lag zu diesem Zeitpunkt im ungarischen Teil der k.u.k.-Monarchie
16.02.2012 13:14 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1163.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.220
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sam
Hallo zusammen,

hat jemand Info über diesen Schein?
ich glaube, dass der Schein in Ungarn unter die österreichische Herrschaft ausgegeben wurde

Gruß
Sam

Servus,

hat ein bisserl gedauert

Katalog Rudolf Richter - Notgeld Österreich (Österreich-Ungarn 1914 - 1918)
Gietl-Verlag 1996

Ausgabe der Gemeinde Sopron (Ödenburg)
Nr. 136 1.5.1918 10 Filler - unentwertet 5,- DM
2 Varianten - Druckfirma im Rahmen und unterm Rahmen

__________________
Achtung:
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus, Spott, Ironie, Humor und Erdnüssen enthalten!

16.02.2012 13:41 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
sam   Zeige sam auf Karte sam ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 893
Wohnort: Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das ist super, vielen Dank
16.02.2012 14:20 sam ist offline E-Mail an sam senden Beiträge von sam suchen Nehmen Sie sam in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In dieser Qualität aber nicht mehr als 1 € heulend

Außerdem ist es kein österr. Notgeld sonder ein ungarisches. Nur weil es noch vor Kriegsende ausgegeben wurde, habe ich es in den Katalog "Notgeld Österreich-Ungarn 1914-1918" aufgenommen.

__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 16.02.2012 17:08.

16.02.2012 15:23 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
minae   Zeige minae auf Karte minae ist männlich
Kronenjäger


images/avatars/avatar-992.jpg

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 920
Wohnort: mitten in Notgeld-Wunderland
Meine eBay-Auktionen:


??? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
hier haben mir auch meine Kataloge nicht mehr weitergeholfen: Was ist das?
Kai

Dateianhänge:
jpg Graz VS .jpg (141,22 KB, 289 mal heruntergeladen)
jpg Graz RS .jpg (120,17 KB, 278 mal heruntergeladen)


__________________
Gesegnet seien die, die nichts zu sagen haben und trotzdem schweigen.
Karl Valentin
16.02.2012 19:37 minae ist offline E-Mail an minae senden Homepage von minae Beiträge von minae suchen Nehmen Sie minae in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

RE: ??? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von minae
Hallo,
hier haben mir auch meine Kataloge nicht mehr weitergeholfen: Was ist das?
Kai


Hallo,

das ist Notgeld der Grazer Waggon- u. Maschinenfabriks-Aktien-Gesellschaft

Katalognummern:
Kreunz 259A I - Bewertung: 60 Punkte
Scholz 259A I - Bewertung: R je 4€

Es gibt folgende Varianten:
I: 1, 2, 5, 10, 20 h - Rs. Brotausgabestelle
II: 1, 2, 5, 10, 20 h - Rs. Werksfassung
16.02.2012 22:21 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

20 Heller, Ort unbekannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

kann mir bitte jemand bei der Bestimmung dieses Scheins helfen, irgendwie will er mir nicht verraten aus welchem Ort er stammt gross grinsend

Die Rs. ist leer kopfkratzend

Dateianhang:
jpg IMG.jpg (431 KB, 243 mal heruntergeladen)
23.04.2012 22:56 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: 20 Heller, Ort unbekannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schimmi
Hallo,
kann mir bitte jemand bei der Bestimmung dieses Scheins helfen, irgendwie will er mir nicht verraten aus welchem Ort er stammt gross grinsend
Die Rs. ist leer kopfkratzend


Das ist die Rückseite teuflisch lachend Auf der Vorderseite steht die Gemeinde.
Es sind unfertige Scheine der grünen Serie von Lochen, die häufiger vorkommen. Wahrscheinlich hat damals jemand aus der Druckerei welche abgezweigt, um sie besser verkaufen zu können. Diese Scheine (10,20,50h) je Vs. und Rs. wurden dann als Proben angeboten augenzwinkernd
Die Rückseite sah ich mal in einer Händlerliste unter "Anglberger" (das ist der gedruckte Name des Gemeinderates rechts unten) und "nicht im Jakschkatalog" als Rarität bezeichnet teuflisch lachend

Grüße

Dateianhang:
jpg Lochen einseitige Drucke Serie grün.jpg (29,07 KB, 218 mal heruntergeladen)


__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 24.04.2012 15:49.

24.04.2012 12:11 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

RE: 20 Heller, Ort unbekannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RuRi
Zitat:
Original von Schimmi
Hallo,
kann mir bitte jemand bei der Bestimmung dieses Scheins helfen, irgendwie will er mir nicht verraten aus welchem Ort er stammt gross grinsend
Die Rs. ist leer kopfkratzend


Das ist die Rückseite teuflisch lachend Auf der Vorderseite steht die Gemeinde.
Es sind unfertige Scheine der grünen Seerie von Lochen, die häufiger vorkommen. Wahrscheinlich hat damals jemand aus der Druckerei welche abgezweigt, um sie besser verkaufen zu können. Diese Scheine (10,20,50h) je Vs. und Rs. wurden dann als Proben angeboten augenzwinkernd
Die Rückseite sah ich mal in einer Händlerliste unter "Anglberger" (das ist der gedruckte Name des Gemeinderates rechts unten) und "nicht im Jakschkatalog" als Rarität bezeichnet teuflisch lachend

Grüße


Danke für die Hilfe lächelnd
24.04.2012 14:49 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
sam   Zeige sam auf Karte sam ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 893
Wohnort: Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

kann jemand helfen bitte

Gruß

Dateianhänge:
jpg img504.jpg (47 KB, 174 mal heruntergeladen)
jpg img503.jpg (43 KB, 174 mal heruntergeladen)
jpg img499.jpg (474,50 KB, 172 mal heruntergeladen)
jpg img500.jpg (203 KB, 170 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sam: 17.06.2012 12:36.

17.06.2012 12:08 sam ist offline E-Mail an sam senden Beiträge von sam suchen Nehmen Sie sam in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sam
Hallo zusammen,

kann jemand helfen bitte

Gruß


Hallo,

da hätte wir:

Helpfau-Uttendorf 10 H. auf Brotkarte - Scholz 365 II - 1€

Teschen (Schlesien):
1 K. 30.04.1919 - Richter 99 I - 7 DM
1 K. 25.10.1919 - Richter 99 III - 7 DM

Bielitz (Schlesien):
50 H. 01.08.1919 - Richter 36 III a (1 oder 2? Kennummernhöhe?) - 3 DM
2 K. 01.06.1919 - Richter 36 II a (1 oder 2? Kennummernhöhe?) - 8 DM
2 K. 01.06.1919 2. Aufl. - Richter 36 II b (1 oder 2? Kennummernhöhe?) - 4 DM

Laibach (Ljubljana / Krain)
20 H. 02.?.1919 - Richter 123 2 - 2 DM

Marburg (Maribor / Südsteiermark, heute Slowenien)
10 H. 06.10.1919 - Richter 124 a - 2 DM (ohne Vs. nicht genau bestimmbar)
20 H. 06.10.1919 - Richter 124 b II - 2 DM


Weiß jemand, um welchen Monat es sich bei Vinotoka (Weinmonat??) handelt kopfkratzend
17.06.2012 14:16 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
sam   Zeige sam auf Karte sam ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 04.01.2006
Beiträge: 893
Wohnort: Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

vielen Dank für die Antwort Kniefall

Zitat:
Weiß jemand, um welchen Monat es sich bei Vinotoka (Weinmonat??) handelt


ich weiß es nicht, bei uns aber macht man Wein in Sep. (vielleicht sowas gemeint)
17.06.2012 14:52 sam ist offline E-Mail an sam senden Beiträge von sam suchen Nehmen Sie sam in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 9.212
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: 9227
Meine eBay-Auktionen:


altslowenische Monatsnamen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schimmi
Weiß jemand, um welchen Monat es sich bei Vinotoka (Weinmonat??) handelt kopfkratzend

Hallo!

Vinotok ist die altslowenische Bezeichnung für den Oktober.

Der Vollständigkeit halber:
- Januar = prosinec
- Februar = svečan
- März = sušec
- April = mali traven
- Mai = veliki traven
- Juni = rožnik
- Juli = mali srpan
- August = veliki srpan
- September = kimavec
- Oktober = vinotok
- November = listopad
- Dezember = gruden

__________________
Als ich jung war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Jetzt, wo ich alt bin, weiß ich, daß es das Wichtigste ist.
Thomas von Aquin
Fachliteratur kann man nie genug haben.
17.06.2012 16:10 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

RE: altslowenische Monatsnamen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Huehnerbla
Zitat:
Original von Schimmi
Weiß jemand, um welchen Monat es sich bei Vinotoka (Weinmonat??) handelt kopfkratzend

Hallo!

Vinotok ist die altslowenische Bezeichnung für den Oktober.

Der Vollständigkeit halber:
- Januar = prosinec
- Februar = svečan
- März = sušec
- April = mali traven
- Mai = veliki traven
- Juni = rožnik
- Juli = mali srpan
- August = veliki srpan
- September = kimavec
- Oktober = vinotok
- November = listopad
- Dezember = gruden


Danke lächelnd
17.06.2012 16:17 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

Notgeld Bogenteile Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

kann mir bitte jemand bei der Bestimmung dieser Notgeldscheine helfen lächelnd

Rauris - Kr/Sch 823 a - Bogenteil?
St. Martin im Mühlkreis - Kr/Sch 912 I a - Makulatur (ohne Udr.)?
Wald im Pinzgau - Kr/Sch 1129 II a / d ?? - Bogenteil?

Dateianhänge:
jpg Rauris_Vs.jpg (396,48 KB, 106 mal heruntergeladen)
jpg Rauris_Rs.jpg (422,29 KB, 104 mal heruntergeladen)
jpg StMartin_Vs.jpg (277 KB, 106 mal heruntergeladen)
jpg StMartin_Rs.jpg (303,16 KB, 105 mal heruntergeladen)
jpg Wald_Vs.jpg (462 KB, 104 mal heruntergeladen)
jpg Wald_Rs.jpg (450,22 KB, 102 mal heruntergeladen)
04.09.2012 03:10 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

RE: Notgeld Bogenteile Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schimmi
Hallo,

kann mir bitte jemand bei der Bestimmung dieser Notgeldscheine helfen lächelnd

Rauris - Kr/Sch 823 a - Bogenteil?
St. Martin im Mühlkreis - Kr/Sch 912 I a - Makulatur (ohne Udr.)?
Wald im Pinzgau - Kr/Sch 1129 II a / d ?? - Bogenteil?


Weiß niemand, was es mit diesen Bogenteilen auf sich hat unglücklich
10.09.2012 20:14 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 1.828
Wohnort: Mars

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Kann jemand über diesen 1848er Notgeldschein etwas sagen?
Mit Trebnitz dürfte folgender böhmischer Ort gemeint sein:

wikipedia

Ganz links steht ein Name. Soll das ANTON T KLEISS heißen?
Hat jemand einen Katalognummer zu dem Schein?
Ich nehme an, der Schein zählt du den häufigeren Ausgaben dieser Notgeldperiode.

Gruß,

Principe

Dateianhang:
jpg img2kreuzer087.jpg (171 KB, 54 mal heruntergeladen)
05.08.2013 11:35 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Super Moderator


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 6.776
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo principe,

der Ausgeber ist "Anton PREIß" und es ist lt. Dr. Keller die No. 616 in seinem Katalog, "Das Notgeld von 1848 - 1869 in Österreich und Ungarn", keine Preise...

Im neuen (2005) Katalog von Ludek Vostal und Jiri Ryant ist es die No. 1370.08.01 und der Schein ist in l. gebr. mit 200 Kr. bewertet, es ist der Schein mit der billigsten Bewertung im Katalog und auch die anderen Scheine (3, 4, 5, 6, 10 und 20 Kr.) von A. Preiß sind die billigsten...

Aber trotzdem sind alle diese Scheine von 1848 in einigermaßen guten Erhaltung selten zu finden...

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
05.08.2013 12:27 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
Seiten (6): « vorherige 1 2 3 4 [5] 6 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Notgeld und Lagergeld » Bestimmungshilfe bei österreichischem Notgeld

Impressum

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH