www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten bis 1899 » Gulden von 1759 bis 1888 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gulden von 1759 bis 1888
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
michaelk126
unregistriert
Gulden von 1759 bis 1888 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sammler,

da ich mit meiner Schilling - und Reichsmark - Banknotensammlung ziemlich anstehe, überlege ich, mit dem Sammeln von Gulden ab 1759 anzufangen !
Dazu einige Fragen :
1. gibt es von sämtlichen 149 Gulden - Scheinen irgendwo im Web Fotos für meine Dateien ?
2. ich nehme an, dass es aussichtslos ist, irgendwann mal alle Gulden zu "besitzen", gebt Ihr mir da Recht ?
3. wer kann mir den Unterschied zwischen Formular und Umlaufschein erklären ?

Ich würde mich über viele Antworten sehr freuen !

LG,
Michael
08.07.2009 17:16
CGU   Zeige CGU auf Karte
SCWPM-Fehler-Melder


images/avatars/avatar-996.jpg

Dabei seit: 22.12.2006
Beiträge: 1.412
Wohnort: Regenbogenland / westlicher Oberrhein

RE: Gulden von 1759 bis 1888 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sammler,

1. in der Forumsgalerie sind ca 50 zu finden, sonst keine Ahnung unglücklich

2. mit viel Geduld und Geld ist einiges möglich behaupten meistens fortgeschrittene Sammler geschockt

3. bleibt den Spezialisten überlassen augenzwinkernd

Nur Mut augenzwinkernd

Gruß

CGU

__________________
Our Vision
To become the financial cornerstone around which Zimbabwe's economic fortunes and developmental aspirations are anchored.

RBZ


Secretary of the unofficial Dr. Gideon Gono Fan Club
08.07.2009 17:59 CGU ist offline E-Mail an CGU senden Beiträge von CGU suchen Nehmen Sie CGU in Ihre Freundesliste auf
Hercule Hercule ist männlich
Muffelumtauscher


Dabei seit: 08.02.2006
Beiträge: 499
Wohnort: OWL

RE: Gulden von 1759 bis 1888 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da würd ich doch mal hier schauen (wofür hat man einen Österreich-Spezialisten im Forum?)

http://www.geldschein.at/galeriebis1924.html
08.07.2009 18:07 Hercule ist offline E-Mail an Hercule senden Beiträge von Hercule suchen Nehmen Sie Hercule in Ihre Freundesliste auf
michaelk126
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

danke CGU und danke Hercule,
leider sind bei der Seite vom ohrgasmus nur ca. 80 von 149 Fotos.

LG,
Michael
08.07.2009 21:12
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 812
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Michael,

schön, dass du mit den Gulden anfangen willst. Das ist ein wunderbares Sammelgebiet! Vollständigkeit solltest du dir jedoch nicht zum Ziel setzen. Einerseits tauchen viele dieser Noten nur ganz selten auf und wenn dann gehen die Preise schon mal in Richtung 50.000 Euro, für 1000 Gulden sollen auch schon mal 100.000 Euro geboten worden sein. Auf der anderen Seite existieren gar nicht alle Noten im Original, einige der frühen Ausgaben sind nur als Formular erhältlich. Die größte mir bekannte Sammlung an Abbildungen findet sich im wunderbaren Buch von Vladimir Filip "1759 - 1918 Papirove Penize - Papiergeld". Auch er konnte zwar auch nicht alle Abbildungen beschaffen, hat die fehlenden jedoch in großartiger grafischer Arbeit rekonstruiert.

Unterschied zwischen Original und Formular: Das Formular erfüllte jene Funktion, die ab 1880 die Musternoten hatten: Über das Aussehen der Noten zu informieren. Es fehlen am Formular wesentliche Merkmale wie Unterschrift, Stempel etc., teilweise sind sie auch mit "Formular" gekennzeichnet bzw. haben eine andere Papierfarbe, sodass man sie sehr einfach vom Original unterscheiden kann.

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
08.07.2009 22:40 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
michaelk126
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Herr KK,

danke !
Also weder Originale noch Fotos sind vollständig zu bekommen - auch egal - sehe Guldensammeln ab sofort als Lebenshobby !!!

Nochmals danke, lieber Johann,
lG,
Michael
09.07.2009 00:08
michaelk126
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo Ihr,

kann mir jemand sagen, ob die Kreuzer, die im ungarischen Ofen gedruckt wurden, in "meine" Guldenbanknotensammlung gehören oder nicht !?!
Ich sammle nämlich ausnahmslos Österreichische Banknoten !

LG,
Michael
11.09.2009 08:58
kapazunda57   Zeige kapazunda57 auf Karte kapazunda57 ist männlich
Zloty-Tauschpartner


images/avatars/avatar-1586.jpg

Dabei seit: 16.08.2008
Beiträge: 17
Wohnort: Wien
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus !
gross grinsend Ganz spontan gesagt: JA ! Ich sehe die das gesamte Gebiet der damaligen Monarchie als "Österreich". Sicher, wenn man es genau nimmt, könnte man das Königreich Ungarn währungstechnisch abtrennen, aber das is´ wohl Ansichtssache.

augenzwinkernd Walter

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von kapazunda57: 12.09.2009 17:36.

12.09.2009 17:32 kapazunda57 ist offline E-Mail an kapazunda57 senden Beiträge von kapazunda57 suchen Nehmen Sie kapazunda57 in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 881
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

in meinem szt. 1986 mit Pick verfaßten Spezialkatalog Österreich sind die Kronländer der ehem. Monarchie in eigenen Abschnitten angeführt, siehe Inhaltsverzeichnis anbei. Aber alles zusammen war Österreich-ung. Monarchie.

Gruß

Dateianhänge:
jpg Österr. Pap.Spez.Katalog.jpg (44 KB, 750 mal heruntergeladen)
jpg Österr.Katalog 1986, Inhaltsverzeichnis 1.jpg (253,20 KB, 759 mal heruntergeladen)
jpg Österr. Katalog 1986, Inhaltsverzeichnis 2.jpg (174,45 KB, 748 mal heruntergeladen)


__________________
RuRi
12.09.2009 18:02 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
michaelk126
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo kapazunda57, hallo Herr Ruri,

danke für Eure Antwort.

Lieber Herr Richter, wir hoffen, Sie in Kremsmünster und Wels wieder zu treffen.

LG,
Michael und Sabine
12.09.2009 18:51
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 881
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

habe in meiner Antwort noch etwas vergessen: die Banknoten und Münzscheine - Anweisungen auf die Landeseinkünfte des Königreiches Ungarn vom 1.3.1849 und Münzscheine vom 1.8.1849, Ofen, - mit der Unterschrift des Grafen Almásy wurden von Österreich im Gegenzug zu den Kossuthnoten ausgegeben. Daher wurden sie von den Ungarn damals nicht akzeptiert und lange auch nicht gesammelt.
Dr.Kupa, Budapest, schrieb u.a. in seiner Rezension zum Spezialkatalog, daß diese Ausgaben nicht unter Ungarn sondern unter Österreich zu katalogisieren gewesen wären. Das waren noch "verspätete Spuren" des 1848/49 geführten Unabhängigkeitskampfes gegen die Monarchie augenzwinkernd

Viel Spaß bei der Anlage einer Österreichsammlung und nicht den Mut verlieren händeklatschend

Grüße

__________________
RuRi
13.09.2009 11:25 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 7.846
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RuRi
...und nicht den Mut verlieren händeklatschend

Der war gut! gross grinsend

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
13.09.2009 11:44 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

wie viel kosten diese Kreuzerscheine aus Ofen ca. kopfkratzend
20.09.2009 16:45 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
michaelk126
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo Ihr lieben Sammler,

habe in den letzten Tagen und Wochen alle meiner Meinung nach halbwegs erfolgsversprechenden Händler sowie auch privaten Sammler mit der Frage um verkäufliche Gulden - Banknoten aus Österreich "gequält" !

Erfolg : so gut wie nix !!!

Meine 2 (3) Fragen : 1. sind Gulden so ziemlich das Rareste am Markt ?
2. wer von Euch hat Gulden zum Verkauf - an mich ?

LG,
Michael

P.S.: Frage 3 : ein 50 Gulden Schein von 1866, Erhaltung bestenfalls 3-, aber hinten mittig senkrecht geklebt - was kann der wert sein bzw. ist so ein Schein sammelwürdig ?
21.10.2009 11:49
kapazunda57   Zeige kapazunda57 auf Karte kapazunda57 ist männlich
Zloty-Tauschpartner


images/avatars/avatar-1586.jpg

Dabei seit: 16.08.2008
Beiträge: 17
Wohnort: Wien
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus !

gross grinsend Zuerst einmal den 50er 1866 betreffend: so ein Stück müßte schon aus mehreren Teile bestehen, als das er nicht mehr einen Platz in einer Sammlung bekommen dürfte. Zum Wert: in Erh. IV ca. 300 €, vorsichtig gesagt.
Das Rareste sind Guldenscheine ganz und gar nicht, es sei denn, du suchst aus bestimmten Jahrgängen die höheren Nominalen. Aber da sind die Preise soundso jenseits dem Vergleich mit einer durchschnittlich gefüllten Geldbörse.
Hast du schon Händler kontaktiert, die online anbieten? Oder nur seßhafte?

augenzwinkernd Walter
21.10.2009 18:36 kapazunda57 ist offline E-Mail an kapazunda57 senden Beiträge von kapazunda57 suchen Nehmen Sie kapazunda57 in Ihre Freundesliste auf
michaelk126
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Walter,

war schon ein paar mal in Wien, online schau ich sehr, sehr oft alle Möglichkeiten durch.
Nominale suche ich alle.

Wer hilft mir, meine Guldensammlung zu erweitern?
Suche allerdings auch die ersten 4 ausgegebenen Kronen....

LG,
Michael
21.10.2009 19:57
gukroschi   Zeige gukroschi auf Karte gukroschi ist männlich
Balboa-aus-Panama-Sucher


Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Michael!

Nun, für die Erweiterung deiner Guldensammlung wirds sicher nicht so leicht werden, gutes Material ist kaum zu finden, der Markt abgegrast und vor allem die höheren Nominale kaum bis gar nicht zu bekommen.

Vielleicht kann dir aber dieser link weiterhelfen:

http://www.filatelie-klim.com/cz/salove-...ukcebankovek_42

Auktion findet am 15.1.2010 statt, Gebote sind nach erstmaliger Registrierung leicht online abzugeben, und die angebotene Fülle an Gulden, Gulden Formularen, Kronen und Schillingnoten lässt ja wieder hoffen, dass es doch immerwieder neues Material gibt.

Übrigens danke für den netten Tratsch und die rasche Erledigung.

LG, Andreas (gukroschi)
26.11.2009 09:04 gukroschi ist offline E-Mail an gukroschi senden Beiträge von gukroschi suchen Nehmen Sie gukroschi in Ihre Freundesliste auf
michaelk126
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo Andreas,

danke für Deine liebe Nachricht ! Bin erst jetzt zum Lesen gekommen, es hat mich die Grippe erwischt - fast 40 Fieber !

Rasche Erledigung ist selbstverständlich !

Die Auktion werd ich mir jetzt in Ruhe anchauen, danke Dir.

LG,
Michael und Sabine
30.11.2009 18:40
gukroschi   Zeige gukroschi auf Karte gukroschi ist männlich
Balboa-aus-Panama-Sucher


Dabei seit: 08.09.2006
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber gern doch. Die kommende Auktion von Klim bietet doch eine ganz gute Auswahl österreichischer Monarchienoten, da kann man schon eine Zeit lang stöbern. Vor allem der Teil der Guldennoten ist ungewöhnlich umfangreich.

Lasst´s mal von euch hören mit Liste und so, wie bei unserem Treffen vereinbart, damit ich das mal da habe. Und wer weiß, was sich dann noch alles ergibt...

LG,
Andreas (gukroschi)
30.11.2009 23:03 gukroschi ist offline E-Mail an gukroschi senden Beiträge von gukroschi suchen Nehmen Sie gukroschi in Ihre Freundesliste auf
dado   Zeige dado auf Karte dado ist männlich
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-1548.jpg

Dabei seit: 07.11.2006
Beiträge: 5.898
Wohnort: im Süden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Halllo,

habe einige Fragen zu den 1 Gulden Scheine (1888) . Habe leider keinen Katalog dafür und benötige Eure Hilfe.

Habe 2 Scheine a 1 Gulden und mir fällt auf dass der eine Schein als Serie 01 hat und der andere eine Buchstabenkombination. Kann ich davon ausgehen dass die Ziffern 01 eine der ersten gedruckten Scheine darstellt und die Buchstabenkombination XF eine der letzteren? Gab es eine
Schein mit der Ziffer 01 0.00001 oder war die 1. Serie 01 1.00001? Wird hier im Preis unterschieden bei Buchstabenkombi zu Ziffernkombi? Wie ist der Marktpreis für diese Scheine?

Vielen DAnk für Eure Hilfe !

Gruss dado

Dateianhänge:
jpg SL551366.jpg (391 KB, 410 mal heruntergeladen)
jpg SL551368.jpg (411 KB, 401 mal heruntergeladen)


__________________
Geld kommt , Geld geht !

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dado: 16.08.2011 16:16.

16.08.2011 15:59 dado ist offline E-Mail an dado senden Beiträge von dado suchen Nehmen Sie dado in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.751
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dado
Habe 2 Scheine a 1 Gulden und mir fällt auf dass der eine Schein als Serie 01 hat und der andere eine Buchstabenkombination. Kann ich davon ausgehen dass die Ziffern 01 eine der ersten gedruckten Scheine darstellt und die Buchstabenkombination XF eine der letzteren? Gab es eine
Schein mit der Ziffer 01 0.00001 oder war die 1. Serie 01 1.00001? Wird hier im Preis unterschieden bei Buchstabenkombi zu Ziffernkombi? Wie ist der Marktpreis für diese Scheine?


Hallo,

ich vermute, es soll nicht 01, sonder O 1 heißen augenzwinkernd

Im KK-Katalog ist dazu folgendes angegeben:
Serien-Varianten X, Xy
16.08.2011 17:30 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
dado   Zeige dado auf Karte dado ist männlich
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-1548.jpg

Dabei seit: 07.11.2006
Beiträge: 5.898
Wohnort: im Süden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schimmi
Hallo, ich vermute, es soll nicht 01, sonder O 1 heißen augenzwinkernd

Hallo Schimmi,

das hört sich plausibel an !

Gruss dado

__________________
Geld kommt , Geld geht !
16.08.2011 18:43 dado ist offline E-Mail an dado senden Beiträge von dado suchen Nehmen Sie dado in Ihre Freundesliste auf
about randall about randall ist männlich
Balboa-aus-Panama-Sucher


Dabei seit: 07.09.2012
Beiträge: 31
Wohnort: Oberösterreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ich bin neu hier im Forum und bin über die Ausgangsfrage von Michaelk126 bezügl. Bilder aller Guldenscheine gestolpert.

Auf dieser Website hab ich umfassendes Bildmaterial aufgestöbert, weiß nicht ob die Site schon bekannt ist bei euch:

http://kulinov.rajce.idnes.cz/BANKOVKY_R...KO_1762_-_1918/

Die ersten Scheine von 1759 fehlen aber ansonsten sind nicht besonders viele abgängig glaub ich.

Ich kämpfe selbst mit dem Aufbau einer Guldenscheinsammlung. Bei 18 Stück stagniere ich aber leider zurzeit.
Da ist der Anblick all dieser Scheine schon ziemlich geschockt heulend

lg
joe
07.09.2012 22:11 about randall ist offline E-Mail an about randall senden Beiträge von about randall suchen Nehmen Sie about randall in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1163.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.323
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

mir persönlich war die Seite nicht bewusst....
Insofern Danke für den Link händeklatschend

__________________
Achtung:
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus, Spott, Ironie, Humor und Erdnüssen enthalten!

07.09.2012 22:30 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 881
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

im Original gibt es von 1762 nur den 5 Gld. in der Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien. Siehe Abbildung in meinem Österreich-Spezialkatalog 2011.

Die Seite ist auch mir neu, die Abbildungen nicht. Wie schon hier im Forum einmal alte Guldenscheine aus einer tschechischen Seite gezeigt wurden, ist meine Antwort auch diesmal gleichlautend:

Es handelt sich um Abbildungen aus dem Buch von Vladimir Filip "Papiergeld 1759-1918" Brünn 2005, in welchem Herr Filip u.a. alle nicht im Original nachzuweisenden Geldscheine als Rekonstruktionen hergestellt und abgebildet hat. Er weist auch ausdrücklich darauf hin und hat bis auf einige kleine Fehler alle Abbildungen deutlich mit REK gekennzeichnet.

Grüße

__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 08.09.2012 10:59.

08.09.2012 10:55 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
about randall about randall ist männlich
Balboa-aus-Panama-Sucher


Dabei seit: 07.09.2012
Beiträge: 31
Wohnort: Oberösterreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Ah ok, danke für die Info RuRi!

Dachte schon das ist irgend so ein tschechischer Angeber der mit seinen Scheinen protzt!! gross grinsend

lg
10.09.2012 20:19 about randall ist offline E-Mail an about randall senden Beiträge von about randall suchen Nehmen Sie about randall in Ihre Freundesliste auf
ernte ernte ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 01.07.2009
Beiträge: 896
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab da 3 Banknoten bekommen die ich mal auf einem Scan zeige.

Kann mir jemand etwas zu den Werten sagen?

Zu dem 5 Kreuzerschein habe ich überhaupt keine Informationen gefunden. Ich kann auch kein Datum entdecken.

Dateianhang:
jpg fragenösterr.jpg (288,06 KB, 224 mal heruntergeladen)


__________________
http://wk-banknoten.de
19.11.2013 20:31 ernte ist offline E-Mail an ernte senden Homepage von ernte Beiträge von ernte suchen Nehmen Sie ernte in Ihre Freundesliste auf
QQQAA


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 2.140
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na der 5er stammt aus der Revolutionszeit 48/49, aber RuRi wird dir sicher genaueres sagen können. Die beiden anderen sind relativ häufig..zum Wert, oder was ich zahlen würde, sage ich nichts.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
19.11.2013 20:40 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
about randall about randall ist männlich
Balboa-aus-Panama-Sucher


Dabei seit: 07.09.2012
Beiträge: 31
Wohnort: Oberösterreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich würde den 5 Gulden auf ca. 15 Euro u. den 1 Gulden auf 40 Euro schätzen wenn du ihn auf ebay verkaufen würdest.

Zum 5 Kreuzer kann ich keine Info geben
19.11.2013 23:02 about randall ist offline E-Mail an about randall senden Beiträge von about randall suchen Nehmen Sie about randall in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 881
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ernte
Zu dem 5 Kreuzerschein habe ich überhaupt keine Informationen gefunden. Ich kann auch kein Datum entdecken.


Bürgerlicher Kammerfeldfond der Stadt Eger (Spezialfond für befeldete und behauste Bürger von Eger - Zitat Keller)
5 Kr. Formular (ohne KN, Prägestempel und Unterschriften sowie mit vollständiger Allonge links).

Hier handelt es sich um einen nicht ausgegebenen Notgeldschein von 1848 oder 1849, undatiert, aus Eger (Cheb) im damaligen Böhmen der österr.-ung. Monarchie.
Kataloge: Ke(Keller 1954) Nr.132
VR(Vostal/Ryant 2005) Nr.265.08.02F
So ein Exemplar (Erhaltung 3-) erzielte auf der 36.Auktion der aurea 2011 CKr.550 (mit Aufgeld rd. € 25,-)

__________________
RuRi
20.11.2013 13:17 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten bis 1899 » Gulden von 1759 bis 1888

Impressum

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH