www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Zoll » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (15): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zoll
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.278
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Die wissen selbst die Postbeamten teilweise nicht


Bei ULP ( unsere liebe Post ) bin ich da nicht so sicher. Ich kenne einen Fall, wo jemand eine Sondermarke verwendet hat, um den Empfänger zu erfreuen und der mußte dann Strafporto berappen, weil ein findiger Postler bemerkt hat, das der Brief am 30.9 aufgegeben wurde und die Marke er ab 1.10 gültig war ( ist kein Witz ! ) geschockt

__________________
Gruß
Roland
01.03.2008 17:05 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader

Bei ULP ( unsere liebe Post ) bin ich da nicht so sicher. Ich kenne einen Fall, wo jemand eine Sondermarke verwendet hat, um den Empfänger zu erfreuen und der mußte dann Strafporto berappen, weil ein findiger Postler bemerkt hat, das der Brief am 30.9 aufgegeben wurde und die Marke er ab 1.10 gültig war ( ist kein Witz ! ) geschockt


Deshalb habe ich teilweise geschrieben augenzwinkernd

Ich habe auch schon Fälle gesehen bei denen Briefe mit Marken, die schon seid Jahren ungültig waren, ohne Probleme befördert wurde augenzwinkernd
01.03.2008 17:22 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Der Staat kann sich nicht hinstellen und sagen "in Singapur ist Kaugummispucken verboten, steht in §1 des Strafgesetzbuches, nun zahlen Sie mal", sondern der braucht dafür ein deutsches Gesetz,


aha. In Rwanda habensie P-26 nun amtlich außer Kurs gesetzt. Muß das im Berliner Reichstag also ratifiziert werden? Sonst müssen deutsche Banken den weiterhin annehmen und wechseln, und der Zoll darf ihn auch nicht verzollen?
Zitat:


Zitat:

Nicht der Zoll muß Dir beweisen, daß 1 Rotchina-Jiao nicht mehr gilt, sondern DU ihm im Ernstfall.

Da bin ich komplett anderer Meinung.
Wer von mir Geld will, muss beweisen, dass er es zu Recht erhebt.


wenn Du wegen Zollverghen mal angeklagst sein solltest, werden Du und Dein Anwalt Himmel und Hölle in Bewegung setzen, Beweise in nur immer irgend möglicher Form heranzukarren. Da sei mal sicher. freudig
Da fragt ihr dann nicht mehr nach solchen theoretischen Haarspaltereien.

Zitat:
Jede Abgabe, jede Steuer, die der Staat und seine Institutionen erheben, müssen begründbar sein; eines der Wesen eines Rechtsstaates übrigens.


ist ja begründet.
Zoll sagt: Sie zahlen, weil Rwanda P-21 nicht mehr gültig.

Begründung zwar falsch, aber erstmal ist es begründet.

Du anderer Meinung oder weißt es 100% besser, dann sthen Dir alle rechtsstaatlichen Mittel inklusive die BILD-Zeitung offen, wo das ganz toll publik gemacht wird, daß der Zoll keine Ahnung hat.

Wenn immer alle amtlichen Stellen immer alles richtig begründen würden, dann bräuchte es doch überhaupt keine Verwaltungsgerichte ... dann könnte man daraus doch gleich alles Kindergärten und Getreidespeicher machen.

kenne die Zahl nicht, aber ein Drittel aller offiziellen Begründungen sind sicher immer falsch. Seis zum Schaden oder zum Vorteil der Bürger. Wird sich in etwa aufheben.

Zitat:
Und genau den Unterschied - den sollen sie mir beweisen. Und darauf bin ich gespannt.


nö, die sagen erstmal, ist ungültig.
Jetzt bist DU dran.

Immer Zug um Zug im Rechtsstaat.

Im Un-Rechtsstaat ist Ware sowieso weg und du gehst ungefragt ins Calabozo.

Zitat:
Wie schon mal gesagt: im Steuerrecht ist (fast) jeder Fall definiert, schliesslich soll ja möglichst niemand durch die Maschen schlüpfen


soll nicht, und siehe BAFIN vs. Ebay.de
kein Mensch hat da bis heute Ahnung.

Die Banknote hat eine etwas zwittrige Eigenheit:

Eine im Moment klar gültige Note aus Kolumbien, die Millionen Menschen als reines Zahlungsmittel Tag für Tag verwenden ohne sichdabei was zu denken, machen wir Sammler nämlich - ohne an ihr was zu ändern oder sie weiterzuverarbeiten - eine WARE.

das ist zollteschnisch gar nicht einfach zu lösen.
Der Zoll sieht eigentlich nicht vor, daß jemand ein Bündel 10.000 COPS mitbringt (was man zollfrei natürlich darf, DEutschland hat kein Einfuhrverbot für ausländische Valuta) und diese dann zum dreifachen Kurswert an einen Haufen Sammler verscherbelt.
Da beginnt es natürlich für BM f. Finanz, BAFIN usw interesssant zu werden.

Diese Frage ist viel wichtiger, als die, wie der Zoll feststellt, ob was güöltig ist oder nicht.

Zitat:
Banknoten werden nicht das einzige sein, wo es derartige Zweifelsfälle gibt.


Münzen, Briefmarken natürlich ditto.

Zitat:
Desweiteren gibt es ja noch einen gewissen Warenwert, bis zu dem abgabenfrei eingeführt werden darf, abgesehen von der Frage "ist der gültig oder nicht".


wenn unter diesem Warenwert, ist es eh wurscht.
Alerdings sehen wir da mit unseren Ebay Rechunngen meist sehr alt aus. unglücklich

Zitat:

Der deutsche Zoll glaubt an das GUTE im Menschen.

HAR HAR HAR HAR!
Daher hat eBay also seinen Grundsatz - vom deutschen Zoll!
HAR HAR HAR HAR!


voilà. har har
jetzt hast Dus endlich begriffen. Glückwunsch! fröhlich händeklatschend

Zöllner tun nämlich auch ebayen. har har har

italy
01.03.2008 17:43 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von captainpeter
aha. In Rwanda habensie P-26 nun amtlich außer Kurs gesetzt. Muß das im Berliner Reichstag also ratifiziert werden? Sonst müssen deutsche Banken den weiterhin annehmen und wechseln, und der Zoll darf ihn auch nicht verzollen?


Nein. Der Zöllner muss es wissen, er muss es erfahren.
Wenn Elefanten morgen soviel vögeln wie verrückt, dass in zwei Jahren Afrika aufgrund des Gewichts 5 Meter unter das derzeitige Niveau sinkt, wird das Exportverbot für Elfenbein aufgehoben.
Dann kannste das hier reinschleppen - und das erfährt der Zoll auch.
Warum sollte das bei anderem Zeug nicht auch so sein?

Zitat:

ist ja begründet.
Zoll sagt: Sie zahlen, weil Rwanda P-21 nicht mehr gültig.


Das funktioniert in Bananien, aber nicht hier.
Selbst wenn Du nur falsch parkst, kriegst Du elfundneunzig Paragraphen um die Ohren geschmettert, wo steht, dass das verboten ist - und das soll ausgerechnet bei Zoll nicht der Fall sein?
Ich hab' noch irgendwo die Quittung über gezahlte Einfuhrumsatzsteuer für einen gebrauchten SCWPM II von einer Privatperson, ausgeführt wurde die Bestellung über amazon. Da wurde in der Quittung, quasi dem Gebührenbescheid, auch der Paragraph aufgeführt, weswegen ich zahlen müsste, desweiteren die Begründung, dass der Freiwert einzuführender Menge überschritten sei und so weiter.
Und bei Geldscheinen sagen die einem einfach nur "Zahlemann und Söhne"?
Das funktioniert hierzulande nicht, so geht das hierzulande nicht zu.
Mag sein, dass südlichere Länder da andere Sitten haben, aber hier muss sowas schriftlich erfolgen.

Zitat:

Begründung zwar falsch, aber erstmal ist es begründet.


Es ist keine Begründung, denn es ist nur eine Behauptung, die durch kein Gesetz oder Anordnung gedeckt ist. Es stünde dann nur der Paragraph drin, dass Sammlerscheine zu verzollen sind; mehr nicht - der Einzelfall nicht.
Wäre vergleichbar mit einem Bussgeldbescheid:
"Sie haben gegen die STVO verstossen. Zahlen Sie 80 Euro und erfahren Sie, dass Sie 3 Punkte in Flensburg erhalten haben."

Zitat:

kenne die Zahl nicht, aber ein Drittel aller offiziellen Begründungen sind sicher immer falsch. Seis zum Schaden oder zum Vorteil der Bürger. Wird sich in etwa aufheben.


Und diese Begründungen umfassen aber - nach Meinung der ausstellenden Behörde - die genaue Angabe der Gesetze, Anordnungen usw, gegen die verstossen wurde. Nicht bloss einfach ein lapidarer Hinweis!

Zitat:

nö, die sagen erstmal, ist ungültig.
Jetzt bist DU dran.
Immer Zug um Zug im Rechtsstaat.


Mit Begründung. Und Einspruchsrecht. Und Rechtsmittelbelehrung und was es da noch für Schnulli gibt.
Und mündlich erst recht nicht.
Glaub' mir, ich lebe in diesem Land.
Wenn die zwischen Freiburg und Basel jemanden hoppsnehmen, weil der gegen die Zollvorschriften verstossen hat, kriegt der das auch schriftlich, gegen welche Anordnungen der verstossen hat - und nicht bloss, dass er gegen Anordnungen verstossen hat.


Adíos
Ronny
01.03.2008 19:00 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Glaub' mir, ich lebe in diesem Land.


HAR HAR HAR HAR HAR!!!!

die paar Jährchen, die Du gerade mal im Westen lebst?
das zählt nicht.
Da mußt Du noch viel West-Kunde studieren ...

HAR HAR HAR HAR HAR teuflisch lachend

italy
01.03.2008 19:36 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.374
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von *ryhk*
Ich hab' noch irgendwo die Quittung über gezahlte Einfuhrumsatzsteuer für einen gebrauchten SCWPM II von einer Privatperson, ausgeführt wurde die Bestellung über amazon. Da wurde in der Quittung, quasi dem Gebührenbescheid, auch der Paragraph aufgeführt, weswegen ich zahlen müsste, desweiteren die Begründung, dass der Freiwert einzuführender Menge überschritten sei und so weiter.

Und wo soll da was stehen verwirrt kopfkratzend

Dateianhang:
jpg BILD.jpg (286 KB, 327 mal heruntergeladen)


__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
01.03.2008 20:04 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.278
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich hab' noch irgendwo die Quittung über gezahlte Einfuhrumsatzsteuer für einen gebrauchten SCWPM II von einer Privatperson, ausgeführt wurde die Bestellung über amazon. Da wurde in der Quittung, quasi dem Gebührenbescheid, auch der Paragraph aufgeführt, weswegen ich zahlen müsste


Bei uns steht nur §211 Zollkodex und 10% EUST.

__________________
Gruß
Roland
01.03.2008 20:21 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Dass ich in der Hölle lande, weiss ich längst.
Bisher war jedoch die 4. Abteilung für mich reserviert, nach dem muselmanischen Glauben, als vermeintlicher "Christ".
Nun jedoch komme ich in die 7. Abteilung, als "Lügner, Heuchler und Betrüger".
Denn mir ist es gelungen, dem piefkinesischen Zoll Mauritius P-28 zu entreissen.
Der Zöllner vermutete erst, dass es eine CD sei - ich habe ihm jedoch nach dem Öffnen des Briefes beweisen können, dass mich fernöstliche Leierklänge absolut nicht interessieren. Denn es war ja die Themseliesel drin, in einem schönen Rot.
"Was ist denn das?"
"Das ist Geld."
"Geld?"
"Ja, ich sammle sowas."
"Hmmm, sieht ja richtig gut aus. Haben Sie eine Rechnung mit?"
"Ist da keine drin? Och nö, Herrje, ich hab' dem extra gesagt, dass er die Rechnung reinlegen soll, über die 35 Dollar, die ich gezahlt habe!"
"35 Dollar?"
"Ja, und das ist so günstig, weil der Schein noch gültig ist. [MRI rauskram] [Seite aufschlag] [vorlesend] All older notes issued by Bank of Mauritius are redeemable. Das ist so wie bei den DM, die kann man auch noch umtauschen."
Er schaut nicht genauer hin, sonst wäre ihm aufgefallen, dass da nicht "Bank of Mauritius" als Emittent draufsteht, sondern "Government of Mauritius"…
Die $35 wurden amtlicherseits vermerkt, ich habe dafür eine Unterschrift leisten würden - geringfügiger Warenwert.
Es mag allerdings sein, dass ich mich verhörte - fragte der Zöllner nach dem Warenwert oder nach den Versandkosten?
Ich lasse mich gern amtsärztlich untersuchen, um künftig alle Fragen korrekt zu beantworten…


Adíos
Ronny
17.04.2008 11:41 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
hama1947   Zeige hama1947 auf Karte hama1947 ist männlich
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 1.669
Wohnort: Wien
IBNS-Mitgliedsnummer: keine
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Die $35 wurden amtlicherseits vermerkt, ich habe dafür eine Unterschrift leisten würden - geringfügiger Warenwert.

das sind ja fast schon berlusconische Zustände teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend

__________________
Gruß aus Wien
Martin Österreich-Hut tragend
Österreich-Flagge
hama
17.04.2008 17:01 hama1947 ist offline E-Mail an hama1947 senden Beiträge von hama1947 suchen Nehmen Sie hama1947 in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Dass ich in der Hölle lande, weiss ich längst.


deswegen landet kein Mensch in der Hölle.
Für einen guten Christen gelten keine künstlich von Menschen gemachten Staatsgesetze, sondern lediglich das Wort Gottes und die Gesetze, wie sie Moses auf dem Berg Sinai anno dazumal übergeben worden sind.
Nach mehr brauchst Du DIch nicht richten und kannst getrost ignorieren.

Das Gegenteil meinen nur die Lutherianer mit ihrem höchst theoretischen und absolut unverständlichen Spiritualismuis.
Aber das schaffen wir jetzt ab.

Damit Du bei zukünftigen Zollgeschichten keine Gewissensbisse mehr haben mußt, gehen wir nächstes mal in Sizilien zu meinem Freund, dem Pfarrer und ich laß Dich taufen.

Dann wird Ronny ins Weihwasser gestippt, ... na das wird ein Spaß! gross grinsend gross grinsend gross grinsend

Dann bist Du guter Katholik und bist nur noch Deinem Gewissen verantwortlich.

Und ich habe mir für das jenseits Verdienste erworben, indem ich einen Ketzer bekehrt habe freudig

Du lebst dann nur noch mit der Erbsünde, die kann Dir keiner nehmen, aber man glaube mir:

Ich 50 Jahre Katholik und hab es bisher ganz gut auch mit Erbsünde überstanden ... teuflisch lachend

Baust Du mal Scheiße, ist es auch kein Akt, denn dafür haben wir Katholiken die Beichte.
Da gehst Du dann hin, holst Dir die Absolution, und alles ist wieder palletti gross grinsend

Kannst auch Moslem werden, dann gelten die deutsche Gesetze sowieso absolut nicht mehr für Dich, und kannst sogar polygam leben, was ich Dir als Katholik lediglich empfehlen, aber nicht offiziell erlauben darf unglücklich
Wie Du es da allerdings mit der Circumcision handhabst, überlasse ich Dir.

KAtholik also einfacher freudig

Treibst Dus als Moslem zu bunt, flieg nach Mekka, umkreise in der vorgeschriebenen Form die Kaaba und alles wird wieder gut.

Zitat:
"Was ist denn das?"
"Das ist Geld."
"Geld?"
"Ja, ich sammle sowas."


sehr gut!
Der Beamte wird Dir in alle Zukunft verpflichtet sein.
Denn Du hast sein Wissen in puncto Warenkunde erweitert! har har har teuflisch lachend

Zitat:
"Hmmm, sieht ja richtig gut aus."


na, das freut mich ja, daß meine schönen Scheinchen auch Nicht-Sammlern gefallen freudig
Und dan so hochkarätigen Leuten wie deutschen Zöllnern!

Fühle mich geehrt und es wird mir Ansporn sein, noch viel mehr SCheinchen in Far East zu kaufen ... har har har teuflisch lachend

Zitat:
All older notes issued by Bank of Mauritius are redeemable. Das ist so wie bei den DM, die kann man auch noch umtauschen."


genauso stimmt es ja auch. freudig

Zitat:
Er schaut nicht genauer hin, sonst wäre ihm aufgefallen, dass da nicht "Bank of Mauritius" als Emittent draufsteht, sondern "Government of Mauritius"…


Da hätte auch das GENAUESTE Hinschauen nichts genützt.
Um so einen feinen Unterschied zu erkennen, muß man schon ein paar Jahre gesammelt haben.

Zitat:
Die $35 wurden amtlicherseits vermerkt, ich habe dafür eine Unterschrift leisten würden - geringfügiger Warenwert.


stimmt auch.
Du hast den Schein ja gar nicht bezahlt, also ist der Wert für Dich mehr als nur geringfügig teuflisch lachend

Allenfalls ich als Zahlmeister könnte den Wert anders einstufen, angesichts meiner schwachen Finanzen heulend heulend heulend

Zitat:
Es mag allerdings sein, dass ich mich verhörte - fragte der Zöllner nach dem Warenwert oder nach den Versandkosten?

bei Privatleuten lassen sie die Versandkosten auch mal fallen.

Zitat:
Ich lasse mich gern amtsärztlich untersuchen, um künftig alle Fragen korrekt zu beantworten…


har har har ... Amtsarzt ist Asche, für Dich bräuchte es den Lügendetektor in der neuesten Version.
Und selbst der würde nichts mehr detecten ... weil Du schon soviel gelogen hast beim Zoll, daß Du keine Hautverfärbung mehr kriegst, keine vermehrte Schweißdrüsenproduktion, keinen erhöhten Tremor ... lächelnd

Aber ich hab Dir das alles vorausgesagt.
Letzte Woche Mail ... Hilfe, Bös-Zoll hat wieder, ... diesmal wirds teuer ... sogar LAGERGEBÜHREN und haste nicht gesehen, was ich wieder alles lesen mußte böse

Du lebst hier im WESTEN!
Das ist nicht DDR-Bös-Filz-Grenztruppe, das sind WESSIS !!!!
Das sind alles liebe Leute, die auf der Seite des Bürgers stehen und Dein Freund und Helfer sind ... !

(Zumindest solange sie sich keine CDs aus Kora und keine Kroko-T-Shirts aus Bangkok kommen lassen) teuflisch lachend

Zitat:
das sind ja fast schon berlusconische Zustände


nach erfolgreich abgelaufener Wahl in Italien können die Germanen nun gerne unseren PRODI haben. Der hat ja nun ausgedient hier und wäre frei verfügbar freudig

Dann haben sie noch einen sogenannten GUTEN EUROPÄER und DEMOKRATEN mehr im Bundestag freudig

Der wird in Berlin assistieren, wie man neue Steuern erfindet und eintreibt, während Berlusconi next week hier bei uns die Autosteuer abschaffen wird, wo ich eh nie kapiert habe, wozu ich sie bezahle freudig

italy
17.04.2008 17:52 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von hama1947
das sind ja fast schon berlusconische Zustände


Ey, was Du habe gege CAVALIERE?
Hätten wir sowas wie Berlusconi, müsste ich nicht zum Zoll - entweder sie lassen es eh durch oder der Schein wird vom Zoll einkassiert und wieder bei eBay vertickt. Und dann kann ich den nochmal kaufen. fröhlich
Und muss diesmal keinen Zoll bezahlen - weil der ja dann aus dem Inland kommt. fröhlich


Adíos
Ronny
17.04.2008 17:52 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ey, was Du habe gege CAVALIERE?
Hätten wir sowas wie Berlusconi, müsste ich nicht zum Zoll -


na, was willst denn von einem Österreicher in puncto politisches Urteilsvermögen erwarten?
Die sind ja ganz arm dran.

Richtige Deutsche sind es nicht und wollen nicht sein, Italiener wären sie zwar gerne in puncto DOLCE VITA, aber leider hat nur eine kleine Tiroler Minderheit dieses Glück ...

die armen Austriacos sitzen ja völlig zwischen zwei Stühlen. unglücklich

Um das Maß voll zu machen, meint der Rest der Welt außerhalb eines Radius von 200 km auch noch einmütig, dort würden Känguruhs leben teuflisch lachend

naja, ich bin ja selber auf dem Papier nebst anderem auch Österreicher, habe auch auf die dort geltende Verfassung geschworen, und damit ich schneller den AT-Pass bekam, habe ich auch angegeben, ich fühle mich als-Halb-Tiroler in Italien diskriminiert, bedroht, unterdrückt ... unglücklich

das hat man dort sehr gerne gehört ...
na, ... hieß es, in dem Fall werden wir Ihnen schon helfen!

Man hat. freudig

Darum ist es auch ein gutes Land.
Steuern halt immer ein wenig Schlingerkurs, wie all diese neutralen Keile zwischen Großmöächten es auch tun müssen .... augenzwinkernd


italy
17.04.2008 18:02 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
hama1947   Zeige hama1947 auf Karte hama1947 ist männlich
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 1.669
Wohnort: Wien
IBNS-Mitgliedsnummer: keine
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
na, was willst denn von einem Österreicher in puncto politisches Urteilsvermögen erwarten?

ja, stimmt! aber auch unsere Politiker sind nicht ganz astrein, aber .....
Einen der so astrein Gesetze für sich und seine Klüngel macht, heulend bekommt eine 3. Chance es den Italienern zu zeigen, wie es geht. Solche Politiker hätten in Österreich und ich glaube auch in Deutschland nicht wirklich Gelegenheit gewählt zu werden! lächelnd
Zitat:
Richtige Deutsche sind es nicht und wollen nicht sein, Italiener wären sie zwar gerne in puncto DOLCE VITA, aber leider hat nur eine kleine Tiroler Minderheit dieses Glück ...

das DOLCE VITA dürfte auf seine Kosten für die wahlberechtigten Italienen am Samstag bis Montag geherrscht haben

__________________
Gruß aus Wien
Martin Österreich-Hut tragend
Österreich-Flagge
hama
18.04.2008 07:58 hama1947 ist offline E-Mail an hama1947 senden Beiträge von hama1947 suchen Nehmen Sie hama1947 in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hama1947
das DOLCE VITA dürfte auf seine Kosten für die wahlberechtigten Italienen am Samstag bis Montag geherrscht haben

Und für ihn den Rest seiner Amtszeit auf Kosten der italienischen Wähler... gross grinsend

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
18.04.2008 08:38 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von captainpeter
Für einen guten Christen gelten keine künstlich von Menschen gemachten Staatsgesetze, sondern lediglich das Wort Gottes und die Gesetze, wie sie Moses auf dem Berg Sinai anno dazumal übergeben worden sind.


Das heisst, ich muss mich nur an die Bibel halten?
Dann darf ich ja die Zöllner aus dem Tempel jagen! fröhlich

Zitat:

Dann wird Ronny ins Weihwasser gestippt, ... na das wird ein Spaß!


Solange es kostenlos ist, dann ja.
Kirchensteuer zu zahlen, kann ich mir allerdings nicht leisten.

Zitat:

Du lebst dann nur noch mit der Erbsünde, die kann Dir keiner nehmen, aber man glaube mir:


Was ist denn die Erbsünde?
Du sollst nicht snipen auf des capitanos Scheine?
Du sollst des captains Banknoten aufbewahren wie Dein Eigentum und nicht Ohren abschneiden wollen oder Muhkuh einen Bart dranmalen wollen?
Oder ist die Erbsünde etwa: Du sollst nicht bescheissen den Staat, sondern willig dem Staat geben, was des Staates ist?

Zitat:

Kannst auch Moslem werden, dann gelten die deutsche Gesetze sowieso absolut nicht mehr für Dich,


Vergiss es.
Ich setz' keine Mütze auf.
Ich fress' nicht nur Pute und Karnickel und Grunzochse.
Ich verzicht' nicht auf die Weinbrandbohnen.
Ich will nicht nach Mekka fahren und Zem-Zem-Wasser kuddeln und ich will auch nicht fünfmal am Tag beten, denn diese Zeit fehlt mir dann zum Preiseintragen.

Zitat:

Der Beamte wird Dir in alle Zukunft verpflichtet sein.
Denn Du hast sein Wissen in puncto Warenkunde erweitert! har har har


Ich will trotzdem nicht mehr wissen, wie ich in den Mannheimer Hafen komme - ich will nicht mehr zum Zoll.
Du kaufst jetzt nur noch bei ehrlichen deutschen oder EU-Händlern!
Nix mehr mit Hinterhof-Malaie mit 500-Atü-Presse oder PNG-GEM-UNC-70 gegradetem US-Händler!

Zitat:

na, das freut mich ja, daß meine schönen Scheinchen auch Nicht-Sammlern gefallen freudig
Und dan so hochkarätigen Leuten wie deutschen Zöllnern!


Ich habe mir sogar den Luxus geleistet, ihm etwas über die Banknote zu erzählen.

Zitat:

Da hätte auch das GENAUESTE Hinschauen nichts genützt.
Um so einen feinen Unterschied zu erkennen, muß man schon ein paar Jahre gesammelt haben.


Hmmm, weiss nicht.
Ich möcht' nicht wissen, wieviele Scheine mit "Bank Deutscher Länder" als Emittent vernichtet worden sind und im Gegenzug wieviele mit "Reichsbank" als Emittent zur Einlösung vorgelegt worden sind.

Zitat:

Du hast den Schein ja gar nicht bezahlt, also ist der Wert für Dich mehr als nur geringfügig teuflisch lachend


Vielleicht liegt es auch an meinen mangelnden Deutsch-Sprachkenntnissen.

Zitat:

har har har ... Amtsarzt ist Asche, für Dich bräuchte es den Lügendetektor in der neuesten Version.


Nennt sich "elektrischer Stuhl", oder wie?

Zitat:

Und selbst der würde nichts mehr detecten ... weil Du schon soviel gelogen hast beim Zoll, daß Du keine Hautverfärbung mehr kriegst, keine vermehrte Schweißdrüsenproduktion, keinen erhöhten Tremor ...


Nicht nur beim Zoll.
Sondern auch morgen.
Mikrozensus ist in Deutschland und ich bin dabei. Da kommt jemand und stellt Fragen über Einkommen, Familienstand und Miethöhe und so einem Mist; die Auskunft ist gesetzlich verpflichtend.
Nun bin ich noch am Grübeln, welches die beste Taktik ist:
1. das Mullah- oder Jugo-Italo-Deutsch anwenden
2. schamlos übertreiben
3. willenlos untertreiben

Zitat:

Du lebst hier im WESTEN!
Das ist nicht DDR-Bös-Filz-Grenztruppe, das sind WESSIS !!!!
Das sind alles liebe Leute, die auf der Seite des Bürgers stehen und Dein Freund und Helfer sind ... !


Und genau der Weststaat ist so dämlich und braucht die Mithilfe des Bürgers für wichtige statistische Erkenntnisse! Sowas, mit aller Liebe, gab's früher nicht - das wusste der Staat alles schon.

Zitat:

nach erfolgreich abgelaufener Wahl in Italien können die Germanen nun gerne unseren PRODI haben. Der hat ja nun ausgedient hier und wäre frei verfügbar


Die Mortadella kannste sauer einlegen. Von der gibt's hier genug.

Zitat:

Der wird in Berlin assistieren, wie man neue Steuern erfindet und eintreibt,


Ja, so ein Dreck wie "Umweltschutzplakette" für 6 Euro - Geld, sinnlos in den Staatsrachen geschmissen, damit sich wieder durchgeknallte Fachidioten auf der Weihnachtsfeier ins Koma saufen können.
Mannheim hat sowas - man will damit Autos in Schadstoffklassen unterteilen und nur wer so eine Plakette hat, darf in die "Umweltschutzzonen" reinfahren. Und feuchtfröhlich explodieren in LU drüben (Nachbarstadt, linksrheinisch) die Rohrleitungen der BASF und treiben den Dreck rüber - es ist garantiert keine "ökologisch einwandfreie Luft", wenn es in Luzenberg und der Neckarstadt nach gekochten Makkaroni riecht.
Aber Hauptsache, der Autodepp hat mal wieder gezahlt.
Für den Zugang zum Zoll braucht man übrigens keine Plakette, die sind ausserhalb der Umweltschutzzone.
Klar, sonst kann Wojciech ja nicht günstige Gartenzwerge aus Polska anmelden und Li Chin seine 498.256 Kopien des Ei-Potts.


Adíos
Ronny
18.04.2008 12:19 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Das heisst, ich muss mich nur an die Bibel halten?


ja sicher.
Was ist die Richtschnur für den guten Katholiken? Die Bibel oder den Zolltarif?
Natürlich gibt es die vielzitierte Stelle in den Evangelien, wo Jesus den Leuten sagte: "Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist".
Damit meinte er, man solle um des lieben Friedens Willen die Steuern nach Rom bezahlen, wenn es denn nicht anders geht, denn diese seien nunmal die weltlichen Machthaber über das Heilige Land und hätten in diesem Punkte eben das Sagen.
Beim Verhör durch Pontius Pilatus, wo ja der Hauptanklagepunkt die Volksaufwiegelung und Amtsanmaßung ("König der Juden") war, war das auch Jesus' stärkster Verteidigungstrumpf ("mein Reich ist NICHT von dieser Welt!") - und der römische Statthalter hat ihm sogar geglaubt und hätte ihn eigentlich lieber freigesporchen, weil er in ihm keine Gefahr sah. Allerdings war Pilatus nicht ganz frei in der Entscheidung, sondern mußte aus politischen Gründen das Todesurteil, das bereits vorher vom Hohenpriester des Sanhedrin befürwortet worden war, bestätigen.
Daher das berühmte, daß er seine Hände in Unschuld wasche.

Zitat:
Dann darf ich ja die Zöllner aus dem Tempel jagen!


Selbstverständlich! Und die Geldwechsler dazu!

Letztere kann man gewöhren lassen, wenn Sie vernünftige Währungen wechseln, ... aber Banken, die nur 5 Währungen führen, und selbst davon noch 4 nur auf Bestellung, gehören unverzüglich alle geschlossen.

Und noch besser, handle wie Jesus, der soger einen Zölnner (Mättäus) zu einem seiner Apostel machen konnte.
Matthäus war Zöllner, und als er die Lehren Jesu über die Armut hörte, warf er kurzerhand das Geld auf die Straße und folgte ihm fortan.

Jesus war natürlich kein Katholik, das kam erst etwas später, aber unsere hochgelehrten Exegese-Fachleute im Vatikan sind mittlerweile zur Ansicht gekommen, daß Jesus durch einen Mittelsmann das schöne Geld heimlich hat rasch einsammeln lassen. har har har teuflisch lachend


Zitat:
Dann wird Ronny ins Weihwasser gestippt, ... na das wird ein Spaß!


Solange es kostenlos ist, dann ja.


kostenlos ist nichts in der Kirche.
Selbstverständlich gibt man dem Geistlichen ein Bakschisch, damit er sieht, daß man es ernst meint mit dem Glauben.
Die Opfergabe richtet sich aber bei uns Katholiken nach den finanziellen Verhältnissen, und wenn ich mir Deine moomentanten so anschaue, kann ich Dich beruhigen, daß es nicht viel werden wird teuflisch lachend har har har

Zitat:
Kirchensteuer zu zahlen, kann ich mir allerdings nicht leisten.


das gibt es in Italien auch nicht.
das ist ein Relikt des Hitlerfaschismus in DE und AT.
Adolf hat das eingeführt, um die deutsche Geistlichkeit zu pleasen, damit sie den Bürgen in der Kiche sagen, sie sollen braun wählen, und später im Krieg auch ab und an bei einem Sieg der Wehrmacht die Glocken schön läuten.

In puncto "Umgang mit der Kirche" hat Adolf auch bereits früh seinen Freund Mussolini konsultiert, wie man am besten damit umgeht.
Mussolini wupßte das natürlich sehr genau, und er sagte zu Adolf: "Geben Sie der Kirche immer ein bißchen was, geben Sie den Geistlichen z.B. Freifahrten auf der Reichsbahn, lassen Sie immer da und dort was abtröpfeln für die Kirche, dann wird sie Ihnen gewogen sein."

Adolf mußte natürlich wie immer alles gleich maßlos übertreiben und hat gleich Kirchensteuer in Form einer Quellensteuer eingeführt, und weil die christlich.demokratischen Unionen der Nachkriegszeit das nicht mehr ändern kontnen/wollten, zahlt der gläubige Germane heute noch brav.
Die sozialisitischen Regierungen hätten es zwar abschaffen können, aber die hatten mit ihrer Mißwirtschaft und Steuerpolitik, stets andere Sorgen, und so kams auf die Kirchensteuer auch nicht mehr draufan, ob die Leute nebst anderen Tributen nun halt auch noch diese abdrücken mußten. freudig


Zitat:
Was ist denn die Erbsünde?


die Erbsünde kommt daher, daß das erste Menschenpaar im Paradies dem Befehl Gottes nicht gehorcht hat, indem sie von den Früchten des "Verbotenen Baumes" gegessen haben.
Geschehen ist das ganze auf Betreiben des Teufels in Form der Schlange, und schlau wie der Teufel ist, hat er sich für seine Verführungskünste natürlich erstmal die Eva ausgesucht, wohl darauf vertrauend, daß diese dann auch ihrem Adam solange auf den Keks gehen wird, daß er auch davon ißt, was ja auch geschehen ist.
Dann ist der Erzengel Gabriel mit Schwert igekommen und hat die beiden Sünder aus dem Paradies ein für allemal vertrieben.
Es war also der erste Verstoß der Menschen gegen Gottes Wort, und bis heute rächt sich das bitter, z.B. indem sich Männer ud Frauen nicht vertragen. unglücklich

Zitat:

Zitat:

Kannst auch Moslem werden, dann gelten die deutsche Gesetze sowieso absolut nicht mehr für Dich,

Vergiss es.


der Islam hat durchaus seine Reize.
Das Erdendasein ist beschissen für die, stimmt, die dürfen ja überhaupt nix, und das Angenehme, was sie dürfen (Vielweiberei), können sich nur ganz wenige leisten unglücklich
Aber der Moselm-Himmel ist besser als unserer. Da gibt es die murmelnden Bächlein, die guten Früchte, und Jungfrauen ohne Ende erwarten Dich dort.
Muß man abwägen.

Zitat:
Du hast den Schein ja gar nicht bezahlt, also ist der Wert für Dich mehr als nur geringfügig

Vielleicht liegt es auch an meinen mangelnden Deutsch-Sprachkenntnissen.


ja, Du bist ja hauptberuflich eher ein Kassierer und Einnehmer. Wenn nu arme Leute wie ich klagen, daß die Fahrkarte Mannheim>München so teuer ist, hast Du dafür ja auch kein Verständnis.
DICH kostet eine Fahrt Mannheim>München ja z.B. gar nix.
Also zahl ich mit meinem überhöhten Preis ja Deine Freifahrt mit unglücklich
Und zum Dank kriegt man noch gesagt:

Die Bahn sei eh billig!
Wenn sie gewinnbringend arbeiten sollte, müßte das Billet ja minimum 800 Euro kosten teuflisch lachend

Zitat:
Mikrozensus ist in Deutschland und ich bin dabei. Da kommt jemand und stellt Fragen über Einkommen, Familienstand und Miethöhe und so einem Mist; die Auskunft ist gesetzlich verpflichtend.


dann sag dem Mikrozensor, du hast nix und lebst zur Zeit von MIKRO-KREDITEN !!!!

har har har teuflisch lachend

Zitat:

1. das Mullah- oder Jugo-Italo-Deutsch anwenden


DE ist ein Vielvölkerstaat ohne gemeinsame Sprache.

Dem werden die Formularmacher Rechnung getragen haben und das Formular wird sprachlos sein und alles wird per Kreuzchen ausfüllbar sein.
Sie wollen ja mit so einem Zensus nicht die ordentlich gemeldeten Germanen erfassen (da genügte auch ein Blick in die Datenbanken der Gemeinden), sondern die ganzen illegalen Afghanen, Zigeuner, Russen ... und was weiß ich noch was ...
und genau die erfassen sie sowieso nicht.
Also der ganze Zensus wieder für den Arsch.

Zitat:
2. schamlos übertreiben
3. willenlos untertreiben


Italien hat den Schmarren alle 10 Jahre,
nächste ist 2011 wieder.
Da aber in IT 30.4% am funktionellen Analphabetismus stehen, kommt da ein Beamter ins Haus, interviewt und füllt für Dich aus.
Muß so sein, denn sonst hätte des Statistsiche Amt überhaupt kein Feedback.
Wer füllt in Italien schon einen Zettel aus, wenn er nicht physisch gezwungen wird?

Die wichtigen Fragen bei uns sind immer:

Haben Sie Geld?
NEIN
Haben Sie in eden letzten 10 JHahren eine Einkommenserklärung abgegeben? - Wenn nein .. gehen Sie gleich zu Punkt 146 ...
NEIN.
Haben Sie Arbeit?
NEIN.
Haben Sie sich um Arbeit bemüht?
NEIN.
Gesetzt den unwwahrschenlichen Fall, daß Sie Arbeit bekommen würden: Würden Sie diese dann annehmen?
NEIN !!!!

Fall erledigt.
Bürger paßt ins Muster des Normalitalieners.
Das ganze geht dann an Mediaset zur Auswertung, und darauf wird das TV-Programm dann zugeschnitten.
Also Titten schon am Vormittag fröhlich


Zitat:
Und genau der Weststaat ist so dämlich und braucht die Mithilfe des Bürgers für wichtige statistische Erkenntnisse! Sowas, mit aller Liebe, gab's früher nicht - das wusste der Staat alles schon.


har har har!!!!
ja, in der DDR war sowas wirklich nicht nötig. gross grinsend

Zitat:
Die Mortadella kannste sauer einlegen. Von der gibt's hier genug.


ja, aber vorher hat es geheißen:
Endlich nach dieser Berlusconi-Finster-Periode einder, der Italien demokratisch wieder auf Vordermann bringt!

Demokratie ist das Letzte, was wir hier in Italien brauchen.
Wir wollen Silvio, wir wollen keine Steuern zahlen, wir wollen Titten und Quiz und Musik im Fernsehen ...

Politik könnensie in Rom machen solang sie wollen. Solang man nichts davon hört, meinetwegen gerne.

Zitat:
Mannheim hat sowas - man will damit Autos in Schadstoffklassen unterteilen und nur wer so eine Plakette hat, darf in die "Umweltschutzzonen" reinfahren.


jaja, das gibts in Italien auch für die Historischen Altstädte.
Aber die einzige Historische Altstadt, die mich interessiert, ist der VATIKAN, und da geh ich sowieso zu Fuß hin als frommer Pilger, wie sich das gehört gross grinsend

Zitat:
die Rohrleitungen der BASF und treiben den Dreck rüber


das sieht nur schmutzig aus, ist aber alles gefiltert.
Die BASF ist ein in umweltschutz-Hinsicht weltweit vorbildliches Unternehmen. Engelrein ist dieses Unternehmen!

Das was im Filter hängenbleibt, geht nach Nigeria, keine Bange, nichts wird deutsche Luft und Boden jemals wieder verunreinigen fröhlich

italy
18.04.2008 16:15 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.408

RE: Probleme mit Zoll Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo beisammen,

ich habe vorgestern eine Idee mit Banknoten aus den USA ausprobiert und Heute sind sie da - ohne Zoll händeklatschend

Die Sache ist folgende:

Banknoten sollten ja gegen Verknicken geschützt verpackt werden, also schaut der Umschlag dann schon mal nicht mehr wie ein Standard-Briefumschlag aus, sondern ist größer. Wenn der dann noch als Einschreiben aus den USA kommt, weckt der gerne die Neugierde bei einer gewissen Berufsgruppe und dann kommen die Scheinchen nach 3-4 Wochen an mit einer saftigen Rechnung über 19% Einfuhrsteuer.

Meine Idee und Lösung hieß FedEX gross grinsend

Eilige Dokumente haben bei denen eine Zustellgarantie von 48 Stunden weltweit und um die einhalten zu können, kann da unmöglich vorher in Ruhe der Zoll rein gucken... wegen der Trackings wird auf die Sendungen mindestens so viel Obacht gegeben, wie auf Einschreiben und wenn da auf dem sperrigen Papp-Umschlag nur urgent documents mit einem unerheblichen Wert drauf steht, kommt normal auch nichts nachträglich vom Zoll als Rechnung ins Haus...

Gruß
WELTBANKNOTEN
12.06.2008 23:02 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.278
Wohnort: Österreich

RE: Probleme mit Zoll Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Eilige Dokumente haben bei denen eine Zustellgarantie von 48 Stunden weltweit und um die einhalten zu können, kann da unmöglich vorher in Ruhe der Zoll rein gucken... wegen der Trackings wird auf die Sendungen mindestens so viel Obacht gegeben, wie auf Einschreiben und wenn da auf dem sperrigen Papp-Umschlag nur urgent documents mit einem unerheblichen Wert drauf steht, kommt normal auch nichts nachträglich vom Zoll als Rechnung ins Haus



... und dafür löhnst du mehr, als die Scheine wert sind ...

__________________
Gruß
Roland
12.06.2008 23:12 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.408

RE: Probleme mit Zoll Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader

... und dafür löhnst du mehr, als die Scheine wert sind ...

Öhm... es waren Seychelles P-0014a, P-0015a, P-0016a und P-0017a jeweils in choice UNC - und die sind in einem solch tollem UNC, dass ich sogar bei dem einen oder anderen meiner anderen UNC-Scheine dieser Serie anfange zu zweifeln, ob sich da nicht vielleicht doch eine Dampfwalze drauf verfahren hat.

Hier hat sich FedEx mit umgerechnet ca. 32 EUR locker gelohnt

Gruß
WELTBANKNOTEN
12.06.2008 23:20 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.278
Wohnort: Österreich

RE: Probleme mit Zoll Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Öhm... es waren Seychelles P-0014a, P-0015a, P-0016a und P-0017a jeweils in choice UNC



Wie viele unser Forumsmitglieder können sich so mal auf die Schnelle Scheine um $ 3000 leisten kopfkratzend

__________________
Gruß
Roland
12.06.2008 23:23 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.408

RE: Probleme mit Zoll Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... naja, ne Hand voll wird es sicher sein und es lohnt sich auch schon bei niedrigeren Werten... bei 169 EUR Banknotenwert inkl. Porto sind 19% Einfuhrsteuer schon mehr als 32 EUR...

"Auf die Schnelle" ging auch nur, weil ich meine Einkommensteuerveranlagung gemacht hatte und somit wieder was zum "umtauschen" vorhanden war lächelnd
12.06.2008 23:28 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
danishenko   Zeige danishenko auf Karte danishenko ist männlich


images/avatars/avatar-1603.jpg

Dabei seit: 11.03.2006
Beiträge: 823
Wohnort: 90419, Nürnberg
IBNS-Mitgliedsnummer: 9876
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wieviel kostet aber Versand mit FedEX?
12.06.2008 23:58 danishenko ist offline E-Mail an danishenko senden Homepage von danishenko Beiträge von danishenko suchen Nehmen Sie danishenko in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.408

RE: Probleme mit Zoll Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von danishenko

wieviel kostet aber Versand mit FedEX?

Das hatte ich - von hier ab gezählt - vier Beiträge weiter oben stehen lächelnd

Zitat:
Original von WELTBANKNOTEN

Hier hat sich FedEx mit umgerechnet ca. 32 EUR locker gelohnt

Ein Einschreiben aus der USA kostet auch schon gut die Hälfte dieses Betrages.

Gut, FedEX geht nach dem Gewicht und welche Zustellungsfrist man bucht, daher kann das verschieden ausfallen, aber bei mir waren es etwas über 50 Dollar gewesen und das war echt okay und ich habe die Scheine so schnell gehabt, wie ich sie nicht mal von innerdeutschen Banknotenverkäufern bekomme augenzwinkernd

Gruß
WELTBANKNOTEN
13.06.2008 00:09 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

so, ich weiß hier sind doch einige Experten für Zoll-Sachen...folgendes:
ich habe heute Münzen bekommen, aus San Marino, direkt von der Ausgabestelle (AASFN) den San Marino PP-KMS, der Zoll hat den Brief geöffnet und heute kam er mit der Post an...normal gingen die Briefe der AASFN immer so durch, ohne Öffnung und Verzollung...
anbei lag eine Rechnung über 6,72 Euro, ich dachte aber immer San Marino würde auch als Nicht-Mitglied zum Zollgebiet der EU gehören und deswegen habe ich bisher auch noch nie zahlen müssen...

auf der Rechnung (2 DIN-A-4-Seiten!) stehen dann eben Absender und Empfänger und dann u.a. folgende Daten:

Versendungsland: SM SAN MARINO
Bm Grenze Art: 07
Bm Ankunft Kz: Post
Stat. Status: 04 Ware ist statistisch noch nicht behandelt
Lieferbedingungen: CPT Fracht ist bezahlt bis BOCHUM
Geschäftsart: 11 Endgültiger Kauf/Verkauf
Rechnungsbetrag: 96,00 Euro
Gesamtbetrag: 96,00 Euro
usw.

(4,00 Euro Versandkosten wurden übrigens nicht mitberechnet, bei Sachen aus den USA zählten die ja auch immer dazu...)

Vorgelegte Unterlagen:
N380 Handelsrechnung
Ohne v. 18.6.2008

Angaben über Abgabenbeträge 5 Abschließende Festsetzung der Einfuhrabgaben bzw. Bemessungsgrundlagen

Abgabenart usw....

Zölle o. EGKS-Zölle, o. Ausgl. u. Antidump. A0000 0,00 Euro
Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) B0000 6,72 Euro

dann eben noch Warenbezeichnung: Münzen als gesetzliche Zahlungsmittel blablabla
7 % Einfuhrumsatzsteuer...

ist das so korrekt? oder haben die sich vertan?
liegt es am hohen Gesamtbetrag und dass die 7 % davon höher als 5 Euro sind ?
28.06.2008 11:35
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

In der "Münzen & Papiergeld" vom Dezember 2007 ist dazu folgender Beitrag zu finden, ich zitiere nur die relevanten Stellen:

Zitat:

1. Münzsendungen aus Drittländern (die Anfrage bezog sich auf die europäischen Kleinstaaten) bleiben bis zu einem Warenwert von 22 Euro abgabenfrei.
Ist der Absender eine Privatperson und braucht der Empfänger die Münzen nicht zu bezahlen (Stichwort "Geschenk"), bleiben diese bis zu einem Wert von 45 Euro abgabenfrei.
Wichtig ist, dass bei Sammlermünzen NICHT deren Nennwert, sondern der Kaufpreis zählt. In "M&P" wurden z. B. die 2-Euro-Sonderprägungen des Vatikan angesprochen. Diese sind ein klassisches Beispiel für "Höherwertigkeit".
2. Wer vielleicht eine Urlaubsreise für Münzkäufe nutzt, kommt in den Genuss höherer Freigrenzen. Allerdings werden dann auch andere "Souvenirs" mit angerechnet.
Es gelten:
1. Für San Marino und den Vatikanstaat 175 Euro. Wird dieser Betrag überschritten, so die Oberfinanzdirektion [Chemnitz, Zoll- und Verbrauchssteuerabteilung, PF 100761 in 01077 Dresden, Anmerkung von mir], wären die anfallenden Angaben in Italien zu zahlen. Wie das zu bewerkstelligen ist, bleibt offen. Die Behörde verweist auf das bilaterale Abkommen - und man möge sich bei den italienischen Zolldienststellen informieren. Dabei darf nicht vergessen werden, dass jeder Käufer von Münzen einer "Informationspflicht" unterliegt. Die Zollschuld richtet sich nicht nach dem Kenntnisstand des Betreffenden.
2. Für Andorra gilt aufgrund besonderer Abkommen eine erhöhte Freigrenze von 525 Euro. Bei der Weiterreise nach Frankreich oder Spanien wäre ein höherer Münzwert bei den dortigen Stellen zu verzollen.
3. Das Fürstentum Monaco ist ein Sonderfall. Gemäss EWG-Verordnung gehört es zum Zollgebiet der Gemeinschaft¹, und umsatzsteuerrechtlich zu Frankreich. Werden also Münzen aus Monaco in einen Mitgliedsstaat der Europäischen Gemeinschaft verbracht, fallen keine Zölle an. Ein Münzkauf in Monaco gleicht einem Kauf in Frankreich.
Die vorgenannten Bestimmungen gelten für private Sammler und nicht für den kommerziellen Handel.


¹ = San Marino und Vatikan sind weder Mitglieder der EU noch sind sie ins Zollgebiet der EU integriert - siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Zollgebiet_der_Gemeinschaft
Somit gelten die gleichen Vorschriften, wie sie auch für andere Drittstaaten gelten.


Adíos
Ronny
28.06.2008 12:05 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hm das ist ja was ganz anderes als das was ich im Münzforum gelesen habe (bzw. in beiden Münzforen), ich meine ich bekomme jetzt seit 2002 Münzen aus San Marino, der Warenwert lag immer bei rund 40 Euro und nie wurden die Sendungen geöffnet bzw. sogar noch verzollt...
Es gab einen ganz kleinen Anteil von Bestellern, die diese 7 % zahlen sollten, viele haben glaube ich Einspruch eingelegt, ich weiß nicht genau was daraus geworden ist...
und da hiess es immer Vatikan würde nicht zum Zollgebiet der EU gehören, San Marino hingegen schon und darum hätte ich auch seit 2002 noch nie was zahlen müssen...heisst das jetzt ich hatte eigentlich nur 6 Jahre lang Glück, dass die meine Sendungen nie kontrolliert haben?
28.06.2008 12:17
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
ich dachte aber immer San Marino würde auch als Nicht-Mitglied zum Zollgebiet der EU gehören und deswegen habe ich bisher auch noch nie zahlen müssen...

ist das so korrekt? oder haben die sich vertan?


da hast Du gedacht falsch und die haben sich nicht vertan.

San Marino ist gleich ganz oben auf der absoluten Hitliste des Zolls.
Selber Zollfreigebiet, klar, aber fahr da mal hin.
Nimm am besten den Bus von Rimini hoch. Parkplätze sind dort ganz rar.

Da steht aber die itelienische Guardia di Finanza dichter als die Berliner Mauer drumherum.

Genau aus solchen schlimmen Ländern muß zolltechnisch besonders scharf vorgegangen werden!

geht natürlich genug raus und rein am Zoll vorbei, logisch, immer gewußt wie, aber nach Regel und Gesetz ist San MArino natürlich wie Andorra oder Liechtenstein ganz verschärft im Auge zu behalten.

Slebiges gilt auch für die diversen Konstrukte (Zollausschlußgebiete ... z:B. Samnauntal, Livigno ... früher natürlich auch das ölsterreichsiche Kleinwalsertal).

italy
28.06.2008 12:17 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

was nur nicht in meinen Kopf gehen will, der Grenzwert liegt bei 22 Euro, 6 Jahre lang kamen 2 bis 3 Bestellungen pro Jahr und 1 oder 2 waren immer über 22 Euro und wurden nicht einmal geöffnet...sonst hätte mich das nicht so gewundert mit den 6,72...
29.06.2008 01:51
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.408

RE: Zoll Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja... der Staat braucht anscheinend dringend Geld... bong-bong

Ich hatte bis zu diesem Jahr auch NIE Probleme mit Zoll auf Banknoten aus dem Ausland... erst seit diesem Jahr und das schon mehrach! heulend

Es wird anscheinend wegen dem starken Euro in letzter Zeit verstärkt kontrolliert und alles, was den Anschein erweckt, dass Waren drin sind, wird aufgeschnippelt und durchsucht! motzend

Was mich in dem Zusammenhang mal interessieren würde, ist die Frage nach Entschädigung, wenn beim Zoll etwas beschädigt wird? kopfkratzend

Nehmen wir mal an, ich habe seltene und wertvolle Banknoten geordert, der Typ oder die Tuss vom Zoll schneidet den Umschlag so unglücklich auf, das ein Schein angeschnitten wird oder bei Auspacken wird versehentlich eine UNC-Banknote verknickt...

Wer kommt dafür auf, wer ist haftbar, gibt es da Entschädigung? fragend

Genau genommen ist das nämlich Sachbeschädigung, welche eine Wertminderung nach sich zieht! belehrend

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN
29.06.2008 02:05 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

glaube die sind immer sehr vorsichtig, wenn die es beim Zollamt öffnen ist man ja auch oft dabei...

6,72 Euro...wieviele Ebayer ich dafür wieder abzocken muss!!! gross grinsend augenzwinkernd
29.06.2008 02:12
Seiten (15): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Zoll

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH