www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Münzen » Abrieb, manipuliert, geätzt oder ... ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Abrieb, manipuliert, geätzt oder ... ?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
eriokaktus eriokaktus ist männlich


images/avatars/avatar-1646.jpg

Dabei seit: 06.02.2015
Beiträge: 748
Wohnort: Hessen
Meine eBay-Auktionen:


Abrieb, manipuliert, geätzt oder ... ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Sammlergemeinde,
bin zufällig auf dieses 1 Pfg. Stück aus dem Jahre 1981 gestoßen, die Prägestätte, sowie große Teile des Avers sind nicht mehr zu erkennen ...
Die Rückseite ist altersgemäß entsprechend gut erhalten ...

Was denken die Münzsammler, dies ist doch kein normaler Abrieb ...?

Dateianhänge:
jpg 1Pfg Vs.jpg (254,44 KB, 302 mal heruntergeladen)
jpg 1 Pfg Rs.jpg (344,32 KB, 242 mal heruntergeladen)


__________________
Wenn Du den Wert des Geldes kennen lernen willst,
versuche, dir welches zu leihen ....
12.02.2020 20:39 eriokaktus ist offline E-Mail an eriokaktus senden Homepage von eriokaktus Beiträge von eriokaktus suchen Nehmen Sie eriokaktus in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Balboa-aus-Panama-Besitzer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 7.430
Wohnort: Niederbayern

RE: Abrieb, manipuliert, geätzt oder ... ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr flaue Prägung.
Als Kuriosa sammelwürdig.
Hard Core Sammler zahlen da auch Aufgeld.
Evtl.10-20 €

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn! Was wäre das Forum ohne Sammler die zu Selbstkosten an SF weitergeben..das Forum wäre ärmer!

Das Forum hilft gern, kompetent, freundlich, ohne auf Dank zu hoffen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von QQQAA: 12.02.2020 20:51.

12.02.2020 20:50 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
De-La-Rue-Fan


images/avatars/avatar-1831.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.552
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Würde auf Manipulation tippen mittels Dremel oder sowas

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 1.368 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
12.02.2020 21:07 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.963
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Würde auf Manipulation tippen mittels Dremel oder sowas

Servus,

bei einem Dremel oder dgl würdest du immer Bearbeitungsspuren sehen...
Abgesehen davon - wo sollte der Sinn liegen => Rarität herstellen und dann in den Umlauf geben???

Das sieht für mich eher nach einer schlechten/schwachen Prägung aus evtl. war auch etwas im Stempel - Papier vielleicht... kopfkratzend

__________________
„Wenn i du war, warat i gern i“


12.02.2020 23:48 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
ElderFuthark   Zeige ElderFuthark auf Karte ElderFuthark ist männlich


images/avatars/avatar-1809.gif

Dabei seit: 26.12.2005
Beiträge: 1.802
Wohnort: Potsdam
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das kann auch ein Tropfen Öl auf dem Prägestempel gewesen sein.

__________________
Beſte Grüſʒe, Björn
13.02.2020 00:02 ElderFuthark ist offline E-Mail an ElderFuthark senden Homepage von ElderFuthark Beiträge von ElderFuthark suchen Nehmen Sie ElderFuthark in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.155
Wohnort: Br nd rsg te

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei nachträglicher Manipulation wäre außerdem die Kupferhülle beschädigt und der Stahlkern der Münze sichtbar. Diese Münzen bestehen bekanntlich nicht komplett aus Kupfer, sondern aus Stahl mit Kupfer plattiert.

Sowohl bei mechanischer wie auch chemischer "Bearbeitung" wäre, um die Prägung dermaßen einzuebnen, die Kupferhülle auf jeden Fall "durch", d.h. aufgebrochen. Ist hier aber nicht der Fall, sie ist intakt; muß also tatsächlich schon bei der Herstellung passiert sein.
13.02.2020 04:34 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
De-La-Rue-Fan


images/avatars/avatar-1831.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.552
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, überzeugt mich, nehme den Manipulationsverdacht zurück.

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 1.368 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
13.02.2020 09:43 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
eriokaktus eriokaktus ist männlich


images/avatars/avatar-1646.jpg

Dabei seit: 06.02.2015
Beiträge: 748
Wohnort: Hessen
Meine eBay-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von eriokaktus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Infos ... händeklatschend
Hätte auf eine mechanische Behandlung getippt, aber wenn das so ist bleibt erst mal hier ...

__________________
Wenn Du den Wert des Geldes kennen lernen willst,
versuche, dir welches zu leihen ....
13.02.2020 16:12 eriokaktus ist offline E-Mail an eriokaktus senden Homepage von eriokaktus Beiträge von eriokaktus suchen Nehmen Sie eriokaktus in Ihre Freundesliste auf
freiberger
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.156
Wohnort: Uckermark

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das nennt man Prägeschwäche, es kann viele Ursachen haben.
Nichts besonderes, es wird gesammelt ja.

Is wie beim Papiergeld ein Abklatsch, nichts besonderes, wird aber gesammelt.

__________________
Ziege Suche: DDR, Notgeld Uckermark, Gefängnisgeld Schwedt/Oder, Randow, Eberswalde, WHW Gau Brandenburg, Neumark, Greiffenhagen und alles zum Frohnauer Hammer
13.02.2020 17:43 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Münzen » Abrieb, manipuliert, geätzt oder ... ?

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH