www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Münzen » Neue Errungenschaft für Münzen und Medaillen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neue Errungenschaft für Münzen und Medaillen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich
Disney-Dollars-Sammler


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 417
Wohnort: Halle (Saale)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Rheingold gibt es.
Die Deutsche Rohstoff AG lässt daraus besondere Münzen herstellen.
http://goldlegenden.de/

Gold kommt fast überall vor.
Leider sind die Konzentrationen zu niedrig, um es wirtschaftlich auszubeuten.

Ich kenne jemand, der stand den ganzen Tag in der Weida mit einer Goldwaschpfanne und hatte am Tagesende einen winzigen Goldflitter ausgewaschen.
Aber, es war halt Gold.

Es gibt auch Literatur zu Goldgehalten in allen möglichen Flüssen und Bächen.


Hier noch ein Link:
https://www.youtube.com/watch?v=tQRuSul6YfU



Gruß
Andreas

__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Andi-Halle: 08.11.2020 16:59.

08.11.2020 16:55 Andi-Halle ist offline E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.157
Wohnort: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Notaphilist
RE: Ausbeutemedaille im Dukatengewicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von papazwo
Hallo Jan,

das verstehe ich, ich mag das auch wenn Dinge eine Geschinchte haben. Das läßt einen so eine Medaille mit ganz anderen Augen sehen.

Glückwunsch.

PS: Ich wohne ja genau entgegengesetzt in Deutschland, am Rhein. Auch hier gibt es Gold, auch Kiesewerke die Gold gewinnen. Ich wüsste aber nicht das es daraus Münzen oder Medaillen gibt.

Gruß

papazwo


Danke papazwo, deshalb berührt mich diese Medaille, sie umfasst viele Dinge der regionalen Geschichte und erneuert auch alte Traditionen. Denn wer prägt heute noch Ausbeutemedaillen. augenzwinkernd

Flussgold wurde schon immer für Münzen und Medaillen verwendet, obwohl die Gewinnung damals einen viel größeren Aufwand forderte. In Sachsen gibt es, wie schon erwähnt, nachweislich zwar keinen Dukaten aus Elbegold aber andere Münzen/Medaillen sind daraus entstanden. Da kenne ich mich aber überhaupt nicht aus, weis aber das es die gibt. Das gilt auch für das eher bekannte Rheingold. Es gibt sicher auch etwas in deiner Region was aus Rheingold hergestellt wurde.
In der Regel nutzt jedes Kieswerk nebenher die Gewinnung von Goldflittern. Manchmal dauert es Monate eine ausreichende Menge zu gewinnen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat sich in Baden-Baden eine Firma darauf spezialisiert aus Flussgold Münzen/Medaillen Ronden herzustellen und zu prägen. Dabei wird streng darauf geachtet, das Gold nicht aus verschieden Quellen, also auch aus verschiedene Flüssen, vermengt werden. Dafür garantiert diese Firma und erklärt das auch bei einer Besichtigung.

@Andi-Halle

Ja das Goldwaschen erfreut sich oft der Beliebtheit, jedoch kann die Freude dabei schnell umschlagen, wenn man das Schatzregal des jeweiligen Bundeslandes nicht beachtet oder bestimmte erforderliche Genehmigungen nicht einholt. Das wird nach dem Gesetz schon fast härter als ein Mord bestraft.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

08.11.2020 18:21 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich
Disney-Dollars-Sammler


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 417
Wohnort: Halle (Saale)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich werde aufpassen, wenn ich in der Göltzsch mit meiner Pfanne aufkreuze. Stichwort Goldseifen.


__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.
08.11.2020 18:39 Andi-Halle ist offline E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.157
Wohnort: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Notaphilist
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Andi-Halle
Ich werde aufpassen, wenn ich in der Göltzsch mit meiner Pfanne aufkreuze. Stichwort Goldseifen.


Hallo Andi,

das sollte nur als ein Hinweis verstehen zu sein, weil es überall anders gehandhabt wird. Grundsätzlich ist das Goldwaschen ein schönes Hobby. Würde ich auch machen, wenn ich Zeit dafür hätte. augenzwinkernd
HIER mal ein kleines Beispiel aus Thüringen, wie es nicht laufen sollte.
Letztendlich muss das aber jeder selber wissen.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

08.11.2020 19:01 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
Fletcher   Zeige Fletcher auf Karte Fletcher ist männlich
Bankkassierer-Assistent


images/avatars/avatar-1086.gif

Dabei seit: 06.09.2009
Beiträge: 2.660
Wohnort: Bad Schwartau
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Ausbeutemedaille im Dukatengewicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Ja das Goldwaschen erfreut sich oft der Beliebtheit, jedoch kann die Freude dabei schnell umschlagen, wenn man das Schatzregal des jeweiligen Bundeslandes nicht beachtet oder bestimmte erforderliche Genehmigungen nicht einholt. Das wird nach dem Gesetz schon fast härter als ein Mord bestraft.


was ist denn in Deutschland überhaupt noch erlaubt, -- ohne Genehmigung ???
09.11.2020 16:20 Fletcher ist offline E-Mail an Fletcher senden Beiträge von Fletcher suchen Nehmen Sie Fletcher in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.137
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

RE: Ausbeutemedaille im Dukatengewicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fletcher
was ist denn in Deutschland überhaupt noch erlaubt, -- ohne Genehmigung ???


Servus,

wenn du schon frägst.... Sterben darfst du ohne Genehmigung teuflisch lachend

Scherz beiseite - Ich verstehe deine Frage nicht so ganz...
Jeder darf nach Lust und Laune in den Flüssen Goldausbeute betreiben?
Das wirds nicht geben und hats auch noch nie gegeben....

Nicht mal in den Ländern die wirkliche Goldlagerstätten haben darf sich jeder bedienen - Abgesehen davon möchte ich mir nicht vorstellen wenn die Parker Schnabels dieser Welt über unsere Natur herfallen nur um ein paar Krümel aus dem Boden zu kratzen....

Man betrachte die Mondlandschaften die diese sogenannten Glücksritter z.B. in Alaska produzieren....

oder die Goldgräber in Australien oder Südamerika die mit Quecksilber arbeiten....
bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong

__________________
The bitternes of low quality remains long after the sweetnes of low price is forgotten.
- Benjamin Franklin

Fortes Fortuna adiuvat



09.11.2020 17:05 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
dado   Zeige dado auf Karte dado ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1681.jpg

Dabei seit: 07.11.2006
Beiträge: 7.737
Wohnort: im Süden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

wer mal mit eigenen Augen sehen will was Menschen auf der Suche nach wervollen Halbedelsteinen anrichten können sollte sich mal Coober Pedy in Australien anschauen. Eine Mondlandschaft (ist ja auch in der Wüste) mit Millionen Löchern und Aushubhaufen.
Dort darf „jeder“ sein Glück versuchen der sich ein Schürfrecht besorgt und dann einen Claim absteckt. Es gibt unterschiedliche Größen an Claims und die kosten ca. 120-300 AU Dollars. Auf offenen Minen (Tagebau) darf jeder nach Opalen suchen auch ohne Genehmigung.
Gruß dado

__________________
Geld kommt , Geld geht !

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dado: 09.11.2020 17:48.

09.11.2020 17:46 dado ist offline Beiträge von dado suchen Nehmen Sie dado in Ihre Freundesliste auf
Fletcher   Zeige Fletcher auf Karte Fletcher ist männlich
Bankkassierer-Assistent


images/avatars/avatar-1086.gif

Dabei seit: 06.09.2009
Beiträge: 2.660
Wohnort: Bad Schwartau
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin,

ja, ich weiss, war ja auch nicht ernst gemeint. Aber Ihr habt schon recht. Wenn jeder das machen würde, wonach ihm der Sinn steht.
Aber nun mal ein Beispiel. Ich sammel nebenbei auch noch Strand- und Wüstensand. Früher konnte ich überall ein Fläschchen davon auffüllen und mit nach Hause nehmen. Heute ist das in einigen Ländern streng verboten und du bekommst ganz schönen Ärger, wenn du am Flughafen mit einer Sandprobe erwischt wirst.
Ich frage auch schon seit langem keine Freunde mehr, mir eine Probe aus dem Urlaub mitzubringen.
Dafür gibt es ja heute das Internet. händeklatschend motzend

Fletcher
10.11.2020 06:39 Fletcher ist offline E-Mail an Fletcher senden Beiträge von Fletcher suchen Nehmen Sie Fletcher in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.862
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kommt ja selten vor, dass ich Münzen oder Medaillen kaufe.

...aber diese Medaille gefiel mit dann doch zu gut augenzwinkernd

(Ähnlichkeiten mit dem Logo eines hiesigen Kräuterlikörs sind volle Absicht augenzwinkernd )

Es ist die sogenannte Curt-Mast-Ehrenmedaille, die zu besonderen Anlässen vornehmlich an Geschäftspartner vergeben wurde.
Zur Auflage konnte mir das Jägermeister-Archiv leider nichts sagen, außer dass sie noch ein paar Stücke im Archiv liegen haben...

Dateianhänge:
jpg medaille-mj-rs.jpg (156 KB, 577 mal heruntergeladen)
jpg medaille-mj-vs.jpg (183 KB, 581 mal heruntergeladen)


__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
18.11.2020 22:58 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Durruti Durruti ist männlich


Dabei seit: 17.02.2021
Beiträge: 19
Wohnort: Baden-Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo wertes Forum,
bin noch am Durchstöbern des Forums und habe nun diesen Thread entdeckt. In Anlehnung an den ersten Beitrag kann ich nicht umhin das Lieblingsstück meiner kleinen Medaillensammlung zu präsentieren. Diese herrlichen Freiberger Huldigungsmedaillen in Talerform werden, was detailreiche Bergbauszenen angeht, nur von Braunschweiger Lösern übertroffen.

Dateianhänge:
png FG1.png (339,42 KB, 547 mal heruntergeladen)
png FG2.png (260,18 KB, 561 mal heruntergeladen)


__________________
Immer auf der Suche nach Banknoten aus dem spanischen Bürgerkrieg!
24.02.2021 11:52 Durruti ist offline E-Mail an Durruti senden Beiträge von Durruti suchen Nehmen Sie Durruti in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.020
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tolles Stück..

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
25.02.2021 11:57 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.157
Wohnort: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Notaphilist
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ja deshalb hatte ich sie am Anfang ja schon mal vorgestellt. Leider ist das auch nur ein Galvano.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

25.02.2021 12:12 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
Kauwenhoek
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Stück von Durruti ist kein Galvano.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Kauwenhoek: 25.02.2021 13:24.

25.02.2021 13:23
Durruti Durruti ist männlich


Dabei seit: 17.02.2021
Beiträge: 19
Wohnort: Baden-Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Notaphilist
Hallo,

ja deshalb hatte ich sie am Anfang ja schon mal vorgestellt. Leider ist das auch nur ein Galvano.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd


Hallo Notaphilist,
also Galvano schließe ich aus. Wahrscheinlich hat dich meine miserable Bildbearbeitung irregführt.

Dateianhänge:
jpg IMG_0139.jpg (39,30 KB, 433 mal heruntergeladen)
jpg IMG_0140.jpg (33 KB, 433 mal heruntergeladen)


__________________
Immer auf der Suche nach Banknoten aus dem spanischen Bürgerkrieg!
25.02.2021 13:57 Durruti ist offline E-Mail an Durruti senden Beiträge von Durruti suchen Nehmen Sie Durruti in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.157
Wohnort: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Notaphilist
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kauwenhoek
Das Stück von Durruti ist kein Galvano.


Hallo Kauwenhoek,

ich kenne mich zwar mit Münzen und Medaillen nicht so gut aus und begebe mich in Gefahr da falsch zu liegen, aber woran erkennst du das?
Soweit ich weiß können die Gebrauchsspuren nicht exakt auf zwei Stücken identisch sein. Sogar die "Henkelspuren", welche vom Galvanisieren stammen sind identisch mit meinem Stück.
Die Erklärung dafür würde mich doch sehr interessieren.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

25.02.2021 13:58 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
Durruti Durruti ist männlich


Dabei seit: 17.02.2021
Beiträge: 19
Wohnort: Baden-Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du sprichst von den beiden Randstababflachungen unter dem Glück Auf?
Das ist ein prägebedingtes Echtheitsmerkmal, das auf allen Stücken einer Prägecharge auftaucht. Da dein Galvano die Originalprägung als Vorbild hatte, erscheinen diese Spuren auch bei dir.

Hier gut erkennbar:
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&am...27&lot=4863

Edit: falls du noch nicht überzeugt bist, eine Galvano verrät sich immer mit der Randlinie die es bei einer Prägung nicht gibt. Abgesehen davon ist das Stück im Sollgewicht und aus der korrekten Silberlegierung. Und zu guter Letzt: genau dieses Exemplar wurde vor einigen Jahren bei Höhn für gutes Geld verauktioniert.

__________________
Immer auf der Suche nach Banknoten aus dem spanischen Bürgerkrieg!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Durruti: 25.02.2021 14:16.

25.02.2021 14:11 Durruti ist offline E-Mail an Durruti senden Beiträge von Durruti suchen Nehmen Sie Durruti in Ihre Freundesliste auf
Kauwenhoek
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Exakt. Abgesehen davon erkennt man es am Prägebild. Die Freiflächen unterscheiden sich stärker vom Relief als beim Galvano.
25.02.2021 14:18
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.157
Wohnort: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Notaphilist
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Durruti,

deine Ausführung hat mich überzeugt, aber wohl eher sofort deine Bilder vom Rand der Medaille und deren Höhe. augenzwinkernd
Möglich das die Fehler die ich meinte wie die zB am V von GetreVe auch schon vorher auf dem Stempel war.
Danke euch beiden für die Aufklärung, ich bleibe eindeutig beim Papiergeld.
Letztendlich egal ob echt oder falsch, eines der schönsten Motive ist es trotzdem. augenzwinkernd

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

25.02.2021 14:28 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.718
Wohnort: Bayern

Medaille... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Nataphilist,

Zitat:
Original von Notaphilist
Hallo Durruti,

deine Ausführung hat mich überzeugt, aber wohl eher sofort deine Bilder vom Rand der Medaille und deren Höhe. augenzwinkernd
Möglich das die Fehler die ich meinte wie die zB am V von GetreVe auch schon vorher auf dem Stempel war.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd


diese Fehler, welche Du da "zB am V von GetreVe" siehst, sind Teile eines "Chronogramm´s", in welchem der Stempelschneider
das Datum versteckt hat.

Schau die die Rückseite genau an, dann siehst Du folgende römischen Ziffern:

D steht für 500, Du siehst es 3x = 1500
C steht für 100, Du siehst es 1x = 100
L steht für 50, Du siehst es 2x = 100
V steht für 5, Du siehst es 6x = 30
I steht für 1, Du siehst es 3x = 3

Zusammen also siehst Du = 1733, das ist das Jahr, in welchem die Medaille geprägt wurde.


__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von thurai: 25.02.2021 18:16.

25.02.2021 16:45 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.589
Wohnort: Österreich

RE: Medaille... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von thurai
Servus Nataphilist,

Zitat:
Original von Notaphilist
Hallo Durruti,

deine Ausführung hat mich überzeugt, aber wohl eher sofort deine Bilder vom Rand der Medaille und deren Höhe. augenzwinkernd
Möglich das die Fehler die ich meinte wie die zB am V von GetreVe auch schon vorher auf dem Stempel war.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd


diese Fehler, welche Du da "zB am V von GetreVe" siehst, sind Teile eines "Chronogramm´s", in welchem der Stempelschneider
das Datum versteckt hat.

Schau die die Rückseite genau an, dann siehst Du folgende römischen Ziffern:

D steht für 500, Du siehst es 3x = 1500
C steht für 100, Du siehst es 1x = 100
L steht für 50, Du siehst es 2x = 100
V steht für 6, Du siehst es 6x = 30
I steht für 1, Du siehst es 3x = 3

Zusammen also siehst Du = 1733, das ist das Jahr, in welchem die Medaille geprägt wurde.




Also wenn ich den Schule richtig aufgepasst habe steht V für 5 gross grinsend

__________________
Gruß
Roland
25.02.2021 17:18 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 5.157
Wohnort: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Notaphilist
RE: Medaille... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von thurai
Servus Nataphilist,

Zitat:
Original von Notaphilist
Hallo Durruti,

deine Ausführung hat mich überzeugt, aber wohl eher sofort deine Bilder vom Rand der Medaille und deren Höhe. augenzwinkernd
Möglich das die Fehler die ich meinte wie die zB am V von GetreVe auch schon vorher auf dem Stempel war.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd


diese Fehler, welche Du da "zB am V von GetreVe" siehst, sind Teile eines "Chronogramm´s", in welchem der Stempelschneider
das Datum versteckt hat.

Schau die die Rückseite genau an, dann siehst Du folgende römischen Ziffern:

D steht für 500, Du siehst es 3x = 1500
C steht für 100, Du siehst es 1x = 100
L steht für 50, Du siehst es 2x = 100
V steht für 6, Du siehst es 6x = 30
I steht für 1, Du siehst es 3x = 3

Zusammen also siehst Du = 1733, das ist das Jahr, in welchem die Medaille geprägt wurde.


Hallo thurai,

Das weiß ich doch bereits, ich bezog mich lediglich auf die Kerbe über dem V. Diese ist auf beiden Medaillen identisch.

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

25.02.2021 17:26 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.020
Wohnort: Niederbayern

RE: Medaille... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute kam auch dieses Teil, eigentlich mehr was für die Sachsen und Thüringer, naja etz in Bayern.
Kommt zu den Wirtschaftsdokumenten.

Dateianhänge:
jpg PhotoPictureResizer_20210303_185054_copy _756x1008.jpg (248,13 KB, 321 mal heruntergeladen)
jpg PhotoPictureResizer_20210303_185128_copy _756x1008.jpg (245,14 KB, 311 mal heruntergeladen)


__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
03.03.2021 19:55 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Durruti Durruti ist männlich


Dabei seit: 17.02.2021
Beiträge: 19
Wohnort: Baden-Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hübsche Klippe, als Silberabschlag wärs eine Rarität.

__________________
Immer auf der Suche nach Banknoten aus dem spanischen Bürgerkrieg!
03.03.2021 20:08 Durruti ist offline E-Mail an Durruti senden Beiträge von Durruti suchen Nehmen Sie Durruti in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.020
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja...Für mich reichts nur zu Messing böse

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
03.03.2021 20:24 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Tanger-in-Bündeln-Verkäufer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.020
Wohnort: Niederbayern

Wichsmädel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diese schöne Marke kam auch

Dateianhang:
jpg PhotoPictureResizer_20210327_175556_copy _756x1008.jpg (218,19 KB, 280 mal heruntergeladen)


__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Immer im Dienste des Sammlers!
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
27.03.2021 18:59 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 10.238
Wohnort: Katzenohrbach

Token Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diesen Changeover-Token fand ich auf mathematischer Ebene faszinierend, denn wie jeder weiß sind 6/- = 2,5 np gross grinsend . Er hat die gleiche Größe wie ein alter Sixpence.

Vermutlich wurden sie in Casinos odgl. nach dem D-Day verwendet, solange bis die einarmigen Banditen auf die neuen dezimalen Münzen umgerüstet wurden.

Anbei VS und RS.

Dateianhänge:
jpg CGB_Z1.jpg (12 KB, 158 mal heruntergeladen)
jpg CGB_Z2.jpg (17 KB, 159 mal heruntergeladen)


__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 05.04.2021 01:26.

05.04.2021 01:07 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.137
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

RE: Token Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cat$man$
Vermutlich wurden sie in Casinos odgl.

In Casinos spielt man gemeinhin mit Jetons...
Glücksspielhallen dürfte der von dir gesuchte Ort sein... hier benötigt man Token für Spielautomaten... da könnte eine Verwendung stattgefunden haben z.B. an Automaten die zu alt waren um umgerüstet zu werden...

"odgl." ist übrigens eine interessante Wortschöpfung

Zitat:

nach dem D-Day verwendet,

was genau hat der D-Day nun mit dem geänderten Münz-/Währungssystem zu tun???

Im Sinne einer Ernsthaften Diskussion würde ich vorschlagen deratige Verquickung geschichtlicher Ereignisse und Aussagen doch für die Zukunft nicht mehr zu gebrauchen... Ein eventueller unbedarfter Leser könnte/kann hier sonst falsche Schlüsse und Informationen ziehen....
Und wir wollen doch nicht das das Forum als Fake News Brutstätte in Erscheinung tritt oder?

__________________
The bitternes of low quality remains long after the sweetnes of low price is forgotten.
- Benjamin Franklin

Fortes Fortuna adiuvat



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von jause: 05.04.2021 12:25.

05.04.2021 12:25 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 10.238
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Token Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jause

Im Sinne einer Ernsthaften Diskussion würde ich vorschlagen deratige Verquickung geschichtlicher Ereignisse und Aussagen doch für die Zukunft nicht mehr zu gebrauchen... Ein eventueller unbedarfter Leser könnte/kann hier sonst falsche Schlüsse und Informationen ziehen....
Und wir wollen doch nicht das das Forum als Fake News Brutstätte in Erscheinung tritt oder?



Gerne, aber erst wenn sich auch die öffentlich rechtlichen Medien und Münzseiten daran halten teuflisch lachend

https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-de...ehrung-104.html

https://www.theguardian.com/money/2021/f...-decimalisation

https://www.numis-online.ch/service/lexi...xikoncategory=0

Und hier auf Wikipedia

https://en.wikipedia.org/wiki/D-Day_(disambiguation)

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 05.04.2021 12:49.

05.04.2021 12:43 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.137
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

RE: Token Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hmmmm...

Leider ist das eine Argumentation die in letzter Zeit in einem unsäglichen Ausmaß zugenommen hat....

„Ich weiß das es falsch ist aber der/die dort macht das auch...“

Entschuldige wenn das folgende jetzt sehr böse klingt:
Von jemandem mit deiner Bildung und diesem Beruf hätte ich dies nicht erwartet... Bei deinen „Kunden“ lässt du das mit Sicherheit auch nicht gelten...

__________________
The bitternes of low quality remains long after the sweetnes of low price is forgotten.
- Benjamin Franklin

Fortes Fortuna adiuvat



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von jause: 05.04.2021 13:55.

05.04.2021 13:55 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 10.238
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Token Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der da sind in diesem fall u.a. öffentlich rechtliche Medien ... belehrend

Wobei: D-Day und H-Hour bedeutet selbst im militärischen und historischen Sprachgebrauch eigentlich nur Tag X oder Stunde 0. Der Ausdruck ist dabei nicht auf ein singuläres historisches Ereignis wie den September 1918 bezogen, auf den du vermutlich anspielst. zungeraussteckend

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 05.04.2021 14:23.

05.04.2021 14:12 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Münzen » Neue Errungenschaft für Münzen und Medaillen

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH