www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Allgemeines » OffTopic » Ratgeber für die gute Ehefrau 1955 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ratgeber für die gute Ehefrau 1955
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ernte ernte ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 01.07.2009
Beiträge: 1.475

Ratgeber für die gute Ehefrau 1955 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier ein Ausschnitt aus dem Ratgeber für eine gute Ehefrau aus dem Jahr 1955.
Da schnall ich nur ab. Unglaublich was da drin steht. Ich bin im Jahr 1960 geboren und wenn ich mir überlege dass meine Mutter so etwas vorgepredigt bekommen hat stellen sich mir die Nackenhaare hoch.

Dateianhang:
jpg IMG-20211101-WA0006.jpg (151 KB, 380 mal heruntergeladen)
07.11.2021 17:18 ernte ist offline E-Mail an ernte senden Homepage von ernte Beiträge von ernte suchen Nehmen Sie ernte in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 8.455
Wohnort: Niederbayern

RE: Ratgeber für die gute Ehefrau 1955 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das erscheint mir für 1955 auch schon mehr als Satire.
Meine Mutter, und meine Großmutter hat das sicher nicht gemacht.

Bissl weiter recherchiert..es handelt sich um eine moderne Sage.
Also Unsinn.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Handbuch...e_gute_Hausfrau

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Mit Bitcoin...die klügere Art zu sammeln.
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von QQQAA: 07.11.2021 19:06.

07.11.2021 18:47 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich
Muffelumtauscher


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 472
Wohnort: Halle (Saale)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Etwas überzeichnet. Aber, erst ab 1958 durften Frauen ohne Erlaubnis des Mannes arbeiten gehen.

__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.
07.11.2021 19:34 Andi-Halle ist offline E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
Swartalf Swartalf ist männlich


Dabei seit: 15.12.2012
Beiträge: 309
Wohnort: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Andi-Halle
Etwas überzeichnet. Aber, erst ab 1958 durften Frauen ohne Erlaubnis des Mannes arbeiten gehen.


War das wirklich schon ab 1955? Ich meine, das ging noch etliche Jahre mit der Zustimmungspflicht des Ehegatten (auch bei eigenem Konto) weiter. Für mich war es ein Grund bei einer früheren Beschäftigung in einer Behörde, weshalb eine Professorin, die in den 1930er geboren war, zeitlebens für ihren Beruf unverheiratet blieb.
07.11.2021 20:19 Swartalf ist offline E-Mail an Swartalf senden Beiträge von Swartalf suchen Nehmen Sie Swartalf in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.740
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Andi-Halle
Etwas überzeichnet. Aber, erst ab 1958 durften Frauen ohne Erlaubnis des Mannes arbeiten gehen.


Sehr fortschrittlich. Bis uns war das erst 1975 teuflisch lachend

__________________
Gruß
Roland
07.11.2021 20:35 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich
Muffelumtauscher


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 472
Wohnort: Halle (Saale)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In der DDR war das Null Problemo.

__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.
07.11.2021 20:57 Andi-Halle ist offline E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
hanniballector-de hanniballector-de ist männlich


images/avatars/avatar-1823.jpg

Dabei seit: 29.03.2020
Beiträge: 43
Wohnort: Hamburg
IBNS-Mitgliedsnummer: 4756
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie gut, dass dieser Schwachsinn heute jedenfalls in Wirtschaft und Verwaltung vom Tisch ist …
07.11.2021 21:12 hanniballector-de ist offline E-Mail an hanniballector-de senden Beiträge von hanniballector-de suchen Nehmen Sie hanniballector-de in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.879
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...und bei uns erst 1977... geschockt
(...da wurde der Paragraph §1356 BGB entsprechend geändert, wie das vorher praktisch gehandhabt wurde ist mir aber nicht bekannt augenzwinkernd )

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
07.11.2021 21:31 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
freiberger
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.943
Wohnort: Uckermark

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als ich 1980 in die Lehre ging, haben mich alteingesessene Frauen mit Lohngruppe 8 an den Papiermaschinen angelernt. Für Lohngruppe 8 brauchte man ohne Gönner und Parteibuch damals schlappe 15 bis 20 Jahre.

__________________
Schwedter Münzverein e.V.
07.11.2021 22:38 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
freiberger
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.943
Wohnort: Uckermark

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zu dem Thema gab es mal eine interessante Mitteilung

https://newspunch.com/rockefeller-femini...laved-humanity/

__________________
Schwedter Münzverein e.V.
07.11.2021 23:19 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
KaBa   Zeige KaBa auf Karte


images/avatars/avatar-1450.jpg

Dabei seit: 29.05.2010
Beiträge: 481
Wohnort: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von freiberger
Zu dem Thema gab es mal eine interessante Mitteilung

https://newspunch.com/rockefeller-femini...laved-humanity/


"In 50 kurzen Jahren, seit Rockefeller die Feminismus-Granate in jeden amerikanischen Haushalt geworfen hat, haben viele Frauen den Kontakt zu ihren natürlichen Liebesinstinkten verloren. Folglich ist die Familie in Unordnung, sexuelle Verderbtheit grassiert und die Geburtenraten sind eingebrochen." kopfkratzend In der Tat, ein sehr interessanter Artikel lächelnd

Aber den Feminismus (auch weitestgehend in der heutigen Bedeutung) gab es bereits nachweislich 1872

__________________
Das Ding ansich, das ist nur Schein.
Im Kopfe erst entsteht das Sein.
Kapselgeldjäger und -sammler
08.11.2021 00:19 KaBa ist online E-Mail an KaBa senden Beiträge von KaBa suchen Nehmen Sie KaBa in Ihre Freundesliste auf
Swartalf Swartalf ist männlich


Dabei seit: 15.12.2012
Beiträge: 309
Wohnort: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von str42
...und bei uns erst 1977... geschockt
(...da wurde der Paragraph §1356 BGB entsprechend geändert, wie das vorher praktisch gehandhabt wurde ist mir aber nicht bekannt augenzwinkernd )


Ich habe mich nun mal schlau gemacht und etwas gefunden;

Die erste (natürlich durch die CDU/CSU-Fraktion gestutzte) Reform gab es bereits 1957, die die Arbeit der Frau erlaubte, soweit die häuslichen Pflichten erfüllt wurden. Dieser Passus wurde dann 1977 gestrichen, sodaß seitdem Beruf und häusliches Lotterleben im Stile von Männer-Single-Haushalten kein Berufsausübungsverbot nach sich ziehen. 1957 wurde auch die Zugewinngemeinschaft implementiert, um Sozialfälle unter Frauen nach Scheidungen und jahrelanger Hausfrauentätigkeit zu vermeiden.

Der Artikel ist in seiner Kürze und Fülle erhellend: [URL]https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/271712/gleichberechtigu
ng

Weitere Rechtsquellen:
§1358 - 1. Januar 1900
(1)
[1] Hat sich die Frau ... zu ...Leistung verpflichtet, so kann der Mann das Rechtsverhältniß ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen, wenn er auf seinen Antrag von dem Vormundschaftsgerichte dazu ermächtigt worden ist.
[2] Das Vormundschaftsgericht hat die Ermächtigung zu ertheilen, wenn sich ergiebt, daß die Thätigkeit der Frau die ehelichen Interessen beeinträchtigt.

(2)
[1] Das Kündigungsrecht ist ausgeschlossen, wenn der Mann der Verpflichtung zugestimmt hat oder seine Zustimmung auf Antrag der Frau durch das Vormundschaftsgericht ersetzt worden ist.
[2] Das Vormundschaftsgericht kann die Zustimmung ersetzen, ...r wenn sich die Verweigerung der Zustimmung als Mißbrauch seines Rechtes darstellt.

§ 1356 - Fassung vom 1. Juli 1958
(1)
[1] Die Frau führt den Haushalt in eigener Verantwortung.
[2] Sie ist berechtigt, erwerbstätig zu sein, soweit dies mit ihren Pflichten in Ehe und Familie vereinbar ist.

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Swartalf: 08.11.2021 13:23.

08.11.2021 11:32 Swartalf ist offline E-Mail an Swartalf senden Beiträge von Swartalf suchen Nehmen Sie Swartalf in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Allgemeines » OffTopic » Ratgeber für die gute Ehefrau 1955

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH