www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Sonstige Fragen zum österreichischen Geld » Klimt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Klimt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Klimt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Rudi,

ich beschäftige mich im Moment auch mit Klimt, er hat ja für Österreich wohl zwei Noten mit entworfen.

P.Nr. 4 und 6 gibt es da auch Entwürfe von Klimt ?

Gruß ABCBA
07.09.2015 10:50
papermoney***   Zeige papermoney*** auf Karte papermoney*** ist männlich


images/avatars/avatar-534.jpg

Dabei seit: 16.01.2007
Beiträge: 871
Wohnort: Rheinland-Pfalz
IBNS-Mitgliedsnummer: 9253
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt einen kleinen Ausstellungskatalog der Oesterreichischen Nationalbank zu Klimt:

"... so wenig Ansprechendes ...", Gustav Klimt und die Notenbank, Eine Ausstellung im Geldmuseum der OeNB, 15. Juni 2010 bis 28. Jänner 2011.

Im Buch von Barbara Aulinger; Vom Gulden zum Euro, Geschichte der österreichischen Banknoten, Böhlau Verlag Wien, Köln, Weimar, 2000, finden sich auch einige Abbildungen von Entwürfen von Klimt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von papermoney***: 07.09.2015 13:07.

07.09.2015 13:02 papermoney*** ist offline E-Mail an papermoney*** senden Beiträge von papermoney*** suchen Nehmen Sie papermoney*** in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke papermoney***,

hat jemand das Buch? mich würden die Entwürfe von Klimt interessieren.

Gruß ABCBA
07.09.2015 13:35
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.643
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus ABCBA,

kriegst Du von mir, ich muß aber jetzt erst kurz weg...

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
07.09.2015 13:39 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.182
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: Klimt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ABCBA,

für P-4 und 6 werden Klimt und Rössler genannt. Aber wenn Du das Buch von B. Aulinger bekommst, kannst Du ohnedies genauer studieren. Für Banknotenentwürfe herrschen andere Gesetze als in der freien Kunst. Die Entwürfe werden weder signiert noch datiert sondern "archivalisch" zugeordnet.
Das nur vorweg, weil ich direkt angesprochen wurde.

Viel Freude mit dieser Literatur.
Grüße Rudolf

__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 07.09.2015 16:50.

07.09.2015 16:47 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudi,

Danke für die Antwort, ist das Werk 48 € wert ? oder kannst Du mir noch genauere Info geben?

Gruß ABCBA
07.09.2015 18:39
papermoney***   Zeige papermoney*** auf Karte papermoney*** ist männlich


images/avatars/avatar-534.jpg

Dabei seit: 16.01.2007
Beiträge: 871
Wohnort: Rheinland-Pfalz
IBNS-Mitgliedsnummer: 9253
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Buch ist sehr informativ und reich bebildert. Bei

abebooks.de


ist das Buch gebraucht für die Hälfte zu bekommen.
07.09.2015 19:14 papermoney*** ist offline E-Mail an papermoney*** senden Beiträge von papermoney*** suchen Nehmen Sie papermoney*** in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.182
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ABCBA,

ich habe nochmals Rücksprache mit dem Geldmuseum der OeNB gehalten und heute die nachstehende Antwort erhalten:

"In Bezug auf das Buch von Frau Aulinger ist zu sagen, dass ihre Ausführungen mit äußerster Vorsicht zu genießen sind. Besonders in Bezug auf die Beteiligung von Klimt an Banknotenentwürfen bringt sie leider sehr viel Wunschdenken ein. Sie hat ihm rund 20 Banknotenentwürfe aus unserem Bestand zugeschrieben, in Wirklichkeit stammen laut unseren Akten und der Expertise von Frau Dr. Bisanz (in der Albertina für das Klimtkorpuswerk zuständig) lediglich zwei Entwürfe aus der Zeit der Kroneneinführung von ihm. Diese hat er im Auftrag der Notenbank angefertigt, allerdings hat er sie fälschlicherweise als Staatsnoten ausgeführt und sie wurden nie umgesetzt.
Die 50 Kronen von 1902 wurden dagegen nicht von Klimt mitentworfen."

Das Buch von B. Aulinger ist aber schon wegen seiner vielen schönen Abbildungen ein Muß für den Interessierten. Hat 2000 DM 68,80 gekostet.

Damit hat sich grundlegend etwas für uns Sammler geändert lächelnd In meinem Österreich Spezialkatalog wirst Du auch keinerlei Hinweis auf Klimt in der Liste "Künstlerische Gestaltung österr. Banknoten" finden. War auf dem damaligen Wissen aufgebaut freudig . Hätte aber auch anders sein können.

Grüße
Rudolf

__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 10.09.2015 18:17.

10.09.2015 18:12 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Rudi,

das ist sehr hilfreich, werde ich weiter verfolgen.

Gruß ABCBA
10.09.2015 18:31
freiberger
Gandhi-Brillen-Vergleicher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.235
Wohnort: Uckermark

Foil in Paper Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier mal die mir einzige bekannte Hybride von Klimt - FOIL IN PAPER - also wie der Name es schon sagt teuflisch lachend

Dateianhänge:
jpg 800_2011_a.jpg (346 KB, 377 mal heruntergeladen)
jpg 800_2011_b.jpg (258 KB, 362 mal heruntergeladen)
jpg Klimt 800 Oebs.jpg (65,40 KB, 370 mal heruntergeladen)


__________________
Schwedter Münzverein e.V.
10.09.2015 18:40 freiberger ist online E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

Klimt Test- bzw. Werbenoten gibt es eine ganze Anzahl.

Gruß ABCBA
10.09.2015 20:10
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudi,

habe mir das Buch von Aullinger besorgt und stelle fest, daß Du richtig liegst mit Deinem Urteil.

Wundere mich aber trotzdem, daß die OeNB dieses Buch so laufen lies. bong-bong

Gruß ABCBA
13.09.2015 22:02
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 841
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RuRi
Hallo ABCBA,

ich habe nochmals Rücksprache mit dem Geldmuseum der OeNB gehalten und heute die nachstehende Antwort erhalten:

"In Bezug auf das Buch von Frau Aulinger ist zu sagen, dass ihre Ausführungen mit äußerster Vorsicht zu genießen sind. Besonders in Bezug auf die Beteiligung von Klimt an Banknotenentwürfen bringt sie leider sehr viel Wunschdenken ein. Sie hat ihm rund 20 Banknotenentwürfe aus unserem Bestand zugeschrieben, in Wirklichkeit stammen laut unseren Akten und der Expertise von Frau Dr. Bisanz (in der Albertina für das Klimtkorpuswerk zuständig) lediglich zwei Entwürfe aus der Zeit der Kroneneinführung von ihm. Diese hat er im Auftrag der Notenbank angefertigt, allerdings hat er sie fälschlicherweise als Staatsnoten ausgeführt und sie wurden nie umgesetzt.
Die 50 Kronen von 1902 wurden dagegen nicht von Klimt mitentworfen."

Das Buch von B. Aulinger ist aber schon wegen seiner vielen schönen Abbildungen ein Muß für den Interessierten. Hat 2000 DM 68,80 gekostet.

Damit hat sich grundlegend etwas für uns Sammler geändert lächelnd In meinem Österreich Spezialkatalog wirst Du auch keinerlei Hinweis auf Klimt in der Liste "Künstlerische Gestaltung österr. Banknoten" finden. War auf dem damaligen Wissen aufgebaut freudig . Hätte aber auch anders sein können.

Grüße
Rudolf


Damit scheint einmal geklärt, dass der Verweis auf Klimt bei den 50 Kronen von 1902 in zukünftigen Katalogen zu entfernen ist. Allerdings ist bei der Aussage der ÖNB explizit keine Rede von den 10 Kronen 1900! Aulinger schreibt in ihrem Buch ja, dass die zwei Werte der Kronenserie "die unter dem Namen Rössler herauskamen, auf Entwürfe Klimts zurückgehen". Somit ist weiterhin nicht widerlegt, dass beim 10 Kronen Schein Entwürfe die Klimt für Guldennoten angefertigt hat - herangezogen wurden. Interessant wäre zu wissen welche der Entwürfe (diese sind ja allesamt numeriert) nun lt. ÖNB Klimt zugeschrieben werden und bei welchen man glaubt dass die Zuschreibung nicht korrekt war.

Lt. Buch wurden Aulinger die Archive der ÖNB geöffnet und sie konnte sich dort durch die zahlreichen Entwürfe wühlen. Die Entwürfe waren zwar - wie schon RuRi schrieb - in der Regel weder signiert noch datiert sondern nur archivalisch zugeordnet. Aber so Aulinger: "Insgesamt sind fünfzehn Entwürfe ausdrücklich unter Klimt notiert".
Das ist in der Aussage doch eine ziemliche Diskrepanz zum aktuellen Statement der ÖNB.

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
17.09.2015 14:07 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.182
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie weiter oben schon erwähnt, hat die OeNB mit dieser Broschüre anläßlich der Ausstellung im Geldmuseum Juni 2010 bis Jänner 2011 - im Untertitel "Gustav Klimt und die Notenbank" - das szt. Verhältnis zu Klimt deutlich herausgestellt. Klimt passte nicht in den damaligen Zeitgeist der meisten Künstler und Juroren. Er war in erster Linie Maler und strebte einen eigenen Stil an. Nach der Ablehnung der 1892 eingereichten Entwürfe von ihm und Franz Matsch durch die Notenbank wurde Rudolf Rössler einstimmig mit der Gestaltung neuer Banknoten beauftragt.
Eine Einladung der Notenbank, bei einem Preisausschreiben für die Gestaltung der 20K Banknote von 1907 als Preisrichter zu fungieren, hat erabgelehnt. Es dürfte also reine Spekulation sein, ob und in welcher Form vielleicht frühere Skizzen jemals Grundlage für eine Banknotenherstellung waren.
Die abgelehnten Entwürfe von Matsch (5 Gld.) und Klimt (10 und 50 Gld) sind erstmals in o.a. Broschüre in s/w zu sehen.

P.S.: möchte noch anmerken, dass auch im Buch der Notenbank von W. Kranister (1985) beim 10 und 20K 1900 als Entwerfer R. Rössler angegeben ist augenzwinkernd .

__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 18.09.2015 17:34.

18.09.2015 17:13 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 841
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach Vergleich dieser 3 Entwürfe bin ich auch überzeugt. Der 10 Kronen Schein von 1900 hat wenn dann noch eine Ähnlichkeit mit dem 5 Gulden Entwurf von Matsch. Allerdings zu wenig um daraus eine Weiterverwendung der Skizzen abzuleiten. Somit werden wir die Informationen zu Klimt in allfälligen weiteren Ausgaben berichtigen.

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
19.09.2015 22:13 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
alexxx32 alexxx32 ist männlich


images/avatars/avatar-1828.gif

Dabei seit: 31.05.2020
Beiträge: 23
Wohnort: Rußland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ohrgasmus
...Somit werden wir die Informationen zu Klimt in allfälligen weiteren Ausgaben berichtigen.

Hallo,
dienten nach den neuesten Daten Gustav Klimts frühere Skizzen als Grundlage für die Herstellung von Banknote 50K 1902?

__________________
Online-katalog österreichisch-ungarischer Papierkronen auf Russisch: krone-korona.ru
24.10.2020 09:43 alexxx32 ist offline E-Mail an alexxx32 senden Homepage von alexxx32 Beiträge von alexxx32 suchen Nehmen Sie alexxx32 in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.011
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von RuRi
ich habe nochmals Rücksprache mit dem Geldmuseum der OeNB gehalten und heute die nachstehende Antwort erhalten:

".....Die 50 Kronen von 1902 wurden dagegen nicht von Klimt mitentworfen."

Grüße
Rudolf

Servus,

meiner Ansicht nach ist diese Frage am 10.09.2015 erschöpfend beantwortet...

__________________
„Wenn i du war, warat i gern i“


24.10.2020 12:02 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.491
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jause
Zitat:
Original von RuRi
ich habe nochmals Rücksprache mit dem Geldmuseum der OeNB gehalten und heute die nachstehende Antwort erhalten:

".....Die 50 Kronen von 1902 wurden dagegen nicht von Klimt mitentworfen."

Grüße
Rudolf

Servus,

meiner Ansicht nach ist diese Frage am 10.09.2015 erschöpfend beantwortet...



Aber daran kann sich doch keiner mehr erinnern teuflisch lachend

__________________
Gruß
Roland
24.10.2020 12:11 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
alexxx32 alexxx32 ist männlich


images/avatars/avatar-1828.gif

Dabei seit: 31.05.2020
Beiträge: 23
Wohnort: Rußland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jause
Zitat:
Original von RuRi
ich habe nochmals Rücksprache mit dem Geldmuseum der OeNB gehalten und heute die nachstehende Antwort erhalten:

".....Die 50 Kronen von 1902 wurden dagegen nicht von Klimt mitentworfen."

Grüße
Rudolf

Servus,

meiner Ansicht nach ist diese Frage am 10.09.2015 erschöpfend beantwortet...

Entschuldigung für mein Deutsch.
Ich verstehe, dass 50K 1902 von Rudolf Rössler entworfen wurde. Ich fragte, ob dienten Gustav Klimts frühere Skizzen (zum Beispiel unbenutzte 10 Gulden, wie in einigen Quellen angegeben) als Grundlage für die Herstellung von diese Banknote?

__________________
Online-katalog österreichisch-ungarischer Papierkronen auf Russisch: krone-korona.ru
24.10.2020 15:08 alexxx32 ist offline E-Mail an alexxx32 senden Homepage von alexxx32 Beiträge von alexxx32 suchen Nehmen Sie alexxx32 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Sonstige Fragen zum österreichischen Geld » Klimt

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH