www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » ATM-Testbanknoten und Geldautomaten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen ATM-Testbanknoten und Geldautomaten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
burgfee burgfee ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-1206.jpg

Dabei seit: 14.09.2010
Beiträge: 5.226

ATM-Testbanknoten und Geldautomaten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

wer von euch weiss, wofür das "ATM" bei den ATM-Test-BN steht? Heißt das Automaten-Test-Money - das ist aber einfach nur geraten kopfkratzend ???

Es dankt die

burgfee

__________________
Es grüßt die burgfee. Königin
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
09.10.2010 15:16 burgfee ist offline Beiträge von burgfee suchen Nehmen Sie burgfee in Ihre Freundesliste auf
chinnotes chinnotes ist männlich
Bankkassierer-Assistent


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 01.11.2005
Beiträge: 2.618
Meine eBay-Auktionen:


RE: ATM-Test-BN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

automatic teller mashine

Erwin

__________________
Funes mihi ceciderunt in praeclaris
09.10.2010 15:24 chinnotes ist offline E-Mail an chinnotes senden Beiträge von chinnotes suchen Nehmen Sie chinnotes in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Katalogauswendigkenner


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 9.856
Wohnort: Katzenohrbach

RE: ATM-Test-BN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wusste das selber nicht

also das mit dem automaten hast du schon richtig erraten gross grinsend
kannst anscheinend doch besser englisch als ich fröhlich

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist
09.10.2010 17:03 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Administrator


images/avatars/avatar-1821.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.468

RE: ATM-Test-BN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ganz korrekt heisst das Ding *Automated teller machine* augenzwinkernd

Aber je nach Land/Region gibt es eine Reihe anderer Namen:

Deutschland: Geldautomat
Großbritannien: cashpoint
Indien: All Time Money
Italien: Bancomat
Jersey: Cashline
Kanada: automatic banking machine
Niederlande: Geldautomaat
Norwegen: Minibank
Österreich: Bankomat
Portugal: Multibanco
Russland: Bankomat
Schottland - Bank of Scotland: autoteller
Schottland - Royal Bank of Scotland: cashline machine
Schweden: Uttag
Schweiz: Bankautomat
USA: automated transaction machine
USA - Philadelphia: MAC Machine

Den ersten funktionierenden Geldautomat hat übrigens ein Türke, der usprünglich aus Armenien stammte, 1939 gebaut! Er stand bei der City Bank of New York (heute Citibank).

Der erste Geldautomat in Europa wurde von De La Rue entwickelt (er arbeitete mit radioaktiven Schecks!) und am 27. Juni 1967 in Enfield Town nördlich von London von der Barclays Bank aufgestellt.

Der erste Geldautomat in Deutschland wurde am 27. Mai 1968 von der Kreissparkasse in Tübingen in Betrieb genommen. Neben einem Doppeltbartschlüssel und einem gelochten Plastikausweis wurden für die Auszahlung außerhalb der Banköffnungszeiten Lochkarten als Auszahlungsbelege benötigt. Pro Lochkarte wurden 100 DM ausgezahlt, die Ausgabe wurde auf 10 Karten pro Kunde beschränkt.

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN
09.10.2010 17:46 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
badobishe badobishe ist männlich


images/avatars/avatar-589.jpg

Dabei seit: 24.08.2006
Beiträge: 526
Wohnort: Iran
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Iran: khod pardaz

__________________
Denke immer daran: Geld ist nicht alles. Aber denke auch daran, zunächst viel davon zu verdienen, ehe du so einen Blödsinn denkst.
09.10.2010 20:53 badobishe ist offline E-Mail an badobishe senden Homepage von badobishe Beiträge von badobishe suchen Nehmen Sie badobishe in Ihre Freundesliste auf
cengelha   Zeige cengelha auf Karte cengelha ist männlich
Washington-Bart-Dazumaler


images/avatars/avatar-1093.jpg

Dabei seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.985
Wohnort: Mannheim

RE: ATM-Test-BN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Weltbanknoten,

hast Du dazu eine Quelle, bzw. weitere Informationen bzgl. Funktion?

Zitat:
Der erste Geldautomat in Europa wurde von De La Rue entwickelt (er arbeitete mit radioaktiven Schecks!) und am 27. Juni 1967 in Enfield Town nördlich von London von der Barclays Bank aufgestellt.


__________________
Ohrvieh Gruß cengelha!
09.10.2010 21:03 cengelha ist offline E-Mail an cengelha senden Beiträge von cengelha suchen Nehmen Sie cengelha in Ihre Freundesliste auf
CGU   Zeige CGU auf Karte
Valkenburg-Pilger


Dabei seit: 22.12.2006
Beiträge: 1.608
Wohnort: westlicher Oberrhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es ist manchmal mühsam, etwas Dokumentation aufzutreiben

http://www.delarue.com/timeline/index.html

Deswegen würden mich WELTBANKNOTENs Quellen auch sehr interessieren.

Gruß

CGU

__________________
"Quant à  la monnaie, elle fera évidemment ce qu'on lui dira de faire."
Vereinsmitglied Nr.33
09.10.2010 21:12 CGU ist offline E-Mail an CGU senden Beiträge von CGU suchen Nehmen Sie CGU in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Katalogauswendigkenner


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 9.856
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und in der moneypedia festhalten

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist
09.10.2010 21:14 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
hct2000   Zeige hct2000 auf Karte hct2000 ist männlich


images/avatars/avatar-1131.gif

Dabei seit: 30.03.2006
Beiträge: 4.282
Wohnort: Irgendwo im Spessart
IBNS-Mitgliedsnummer: XXXX
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CGU
Deswegen würden mich WELTBANKNOTENs Quellen auch sehr interessieren.


WIKIPEDIA
... bei Google Geldautomat eingeben, den ersten Beitrag wählen .... und lesen.

__________________
eBay .fr: rbcurrency
eBay .de: rbcurrency_germany
09.10.2010 21:23 hct2000 ist offline E-Mail an hct2000 senden Homepage von hct2000 Beiträge von hct2000 suchen Nehmen Sie hct2000 in Ihre Freundesliste auf
CGU   Zeige CGU auf Karte
Valkenburg-Pilger


Dabei seit: 22.12.2006
Beiträge: 1.608
Wohnort: westlicher Oberrhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hct2000
WIKIPEDIA
... bei Google Geldautomat eingeben, den ersten Beitrag wählen .... und lesen.


Ach sooo... Alles klar: wer lesen kann... händeklatschend
Hatte schon einiges versucht, aber kam noch nicht dahin.
Kein Wunder eigentlich: De La Rue ist in dem Artikel nicht verlinkt gross grinsend
Wie man die einfachsten Sachen übersehen kann fröhlich

Dankeschön Grüss Dich!

Gruß

CGU

__________________
"Quant à  la monnaie, elle fera évidemment ce qu'on lui dira de faire."
Vereinsmitglied Nr.33
09.10.2010 21:35 CGU ist offline E-Mail an CGU senden Beiträge von CGU suchen Nehmen Sie CGU in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Administrator


images/avatars/avatar-1821.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.468

RE: ATM-Test-BN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cengelha
hast Du dazu eine Quelle, bzw. weitere Informationen bzgl. Funktion?
Zitat:
Der erste Geldautomat in Europa wurde von De La Rue entwickelt (er arbeitete mit radioaktiven Schecks!) und am 27. Juni 1967 in Enfield Town nördlich von London von der Barclays Bank aufgestellt.

Naja, die BBC hatte zum 40 jahrigen Jubiläum der Geldautomaten darüber berichtet.

Die Frau des Erfinders ist übrigens dafür *verantwortlich*, warum unsere ganzen EC- und Kreditkarten lediglich die unsicheren 4-stelligen Pins haben und nicht 6 Stellen wie ursprünglich geplant teuflisch lachend

Der Erfinder hatte mal errechnet, dass man 136.000 dieser radioaktiven Schecks aufessen müsste, um gesundheitliche Schäden zu erlangen gross grinsend

Der erste Automat dieses Typs in Zürich zahlte auf gespenstische Art und Weise Fränklies aus, wenn die Straßenban vorbei fuhr und sich dabei mit einer anderen Bahn kreuzte teuflisch lachend später stellte man fest, dass die Stromspannungen von den kreuzenden Trambahnen den Automaten beeinflussten auslachend

John Shepherd-Barron ist übrigens dieses Jahr im Mai verstorben unglücklich

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN
09.10.2010 21:36 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
CGU   Zeige CGU auf Karte
Valkenburg-Pilger


Dabei seit: 22.12.2006
Beiträge: 1.608
Wohnort: westlicher Oberrhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Bei dem Gerät gab es keine Computeranbindung, keine Karte mit Magnetstreifen. Der Automat prüfte einen Scheck, behielt ihn ein, entwertete ihn. Der Kunde bekam den Gegenwert in Bargeld von maximal zehn Pfund. Die Schecks waren mit dem schwach radioaktiven Kohlenstoff-Isotop 14C behandelt, um Informationen zu speichern. Die Scheckbesitzer identifizierten sich mit einer vierstelligen persönlichen Geheimzahl. "

Das Gerät gefällt mir; sollte man wieder einführen gross grinsend

__________________
"Quant à  la monnaie, elle fera évidemment ce qu'on lui dira de faire."
Vereinsmitglied Nr.33
09.10.2010 21:52 CGU ist offline E-Mail an CGU senden Beiträge von CGU suchen Nehmen Sie CGU in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Administrator


images/avatars/avatar-1821.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.468

RE: ATM-Test-BN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CGU
Das Gerät gefällt mir; sollte man wieder einführen gross grinsend

Ja, es war schlicht, einfach und hatte ein zeitloses Design cool

Insgesamt 10 Knöpfe (siehe Bild) und drei Bedienungsschritte fröhlich

Was mich erstaunt:

Das Teil von 1967 sieht nur unwesentlich anders aus, als die modernen Wandautomaten von 2010 - lediglich der Bildschirm fehlt gross grinsend

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN

Dateianhang:
jpg Erster_Geldautomat.jpg (31 KB, 248 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von WELTBANKNOTEN: 09.10.2010 22:08.

09.10.2010 22:07 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Katalogauswendigkenner


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 9.856
Wohnort: Katzenohrbach

RE: ATM-Test-BN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

und? hat es damals schon ATM-noten gegeben? kopfkratzend

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist
11.10.2010 22:57 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

Technik der ATM Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab´ da mal eine Frage... gross grinsend

Die heutigen Geldautomaten sind meines Wissens so gestaltet, das man die Stückelung der auszugebenden Geldbeträge frei wählen kann. Naja, sagen wir, das man wenigstens gewisse Auswahlmöglichkeiten hat, aber nicht ganz frei wählen kann.
Nehmen wir an, es gäbe die Möglichkeit für 50 Euro die Nominale 1 x 10 Euro und 8 x 5 Euro zu wählen. Das geht solange bis die 5 Euro-Scheine zu Ende sind. Schaltet danach der Automat am Bildschirm anschließend automatisch um, so das es diese Option nicht mehr gibt und z. B. nur noch 5 x 10 Euro zur Verfügung stehen?

Außerdem... weiß jemand, wieviel Noten in den Vorratsspeicher der Automaten passen? Gut, möglicherweise ist die Information nicht für die Öffentlichkeit gedacht... trotzdem frage ich mal aus Interesse.

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
30.06.2013 13:17 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
De-La-Rue-Fan


images/avatars/avatar-1831.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.592
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Nick,

das ist von Hersteller zu Hersteller verschieden, und auch anscheinend von der verwendeten Software.

Laut meinen Erfahrungen verwenden zum größten Teil Volksbanken mit Wincor Nixdorf Geräten eine freie Stückelungsauswahl über den Menüpunkt "Anderer Betrag/Stückelung wählen". Auch bei NCR Geräten habe ich das schon so gesehen.

Allerdings war ich auch schon an vielen GAAs dieser Hersteller, die keinerlei Stückelungsoptionen boten.
Ein Sparkassenautomat, den ich kenne, bietet hier immerhin einige vorgefertigte Stückelungswünsche an, allerdings kann man es nicht selbst bestimmen.

Ich als 5 Euro Sammler bin immer auf der Suche nach Automaten, bei denen man frei wählen kann.
Da sauge ich dann auch schon mal 2000 Euro in 5ern auf einmal raus. Falls der Vorrat zu neige geht, schreibt der Automat i.d.r., dass der Auszahlungswunsch nicht möglich ist und leitet einen zurück zum vorherigen Menü bzw. der Stückelungsauswahl.

Aber alles in allem scheint das eine Frage der Softwareausstattung zu sein.

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 1.368 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
30.06.2013 13:49 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Balboa-aus-Panama-Besitzer


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 7.575
Wohnort: Niederbayern

RE: Technik der ATM Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da passt viel rein, ich frag mal Morgen in der Orga nach, aber so 1000 Scheine pro Kassette mindestens..

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!
Das Forum hilft gern, kompetent, freundlich, selbstlos und uneigennützig, ohne auf Dank zu hoffen.
Ach ja, und ich sammle Geldscheine...keine Kopien!
30.06.2013 13:49 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
TaqaaQatsi TaqaaQatsi ist männlich
Kronenjäger


images/avatars/avatar-1552.gif

Dabei seit: 17.10.2010
Beiträge: 902
Wohnort: Niederlände

RE: Technik der ATM Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gegroet,
das hängt von Hersteller ab aber z.B. Diebold Kassetten speichern ungefähr 2.700 US Scheinen. Klick hier
Und Fujitsu ~ 4.000 Klick hier

An sonnst hat A0000001A recht, es ist eine Frage der Softwareausstattung.
Die Bank bestimmt was und wie man das Geld ausgeben will und kann das auch so programmieren oder einstellen.

__________________
Grüße,
Gijs

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von TaqaaQatsi: 30.06.2013 14:32.

30.06.2013 14:05 TaqaaQatsi ist offline E-Mail an TaqaaQatsi senden Beiträge von TaqaaQatsi suchen Nehmen Sie TaqaaQatsi in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Ein Sparkassenautomat, den ich kenne, bietet hier immerhin einige vorgefertigte Stückelungswünsche an, allerdings kann man es nicht selbst bestimmen.

Stimmt, über "Anderer Betrag wählen" hat man bei den Sparkassen eine Auswahl an Stückelungen. Eine ganz freie Wahl gibt es an den Sparkassenterminals offenbar nicht. In anderen Ländern wie in z. B. Österreich ist eine freie Wahl jedoch schon möglich. Jedenfalls glaube ich mich daran zu erinnern...

Zitat:
das ist von Hersteller zu Hersteller verschieden, und auch anscheinend von der verwendeten Software.

Das klingt einleuchtend.

Zitat:
Ich als 5 Euro Sammler bin immer auf der Suche nach Automaten, bei denen man frei wählen kann.
Da sauge ich dann auch schon mal 2000 Euro in 5ern auf einmal raus. Falls der Vorrat zu neige geht, schreibt der Automat i.d.r., dass der Auszahlungswunsch nicht möglich ist und leitet einen zurück zum vorherigen Menü bzw. der Stückelungsauswahl.

Ups. Eine ganze Menge...
Das geben die Automaten auf einmal raus? Ist das Fach denn dafür groß genug?

Zitat:
Original von QQQAA
ich frag mal Morgen in der Orga nach, aber so 1000 Scheine pro Kassette mindestens..

Danke schon mal für die Nachfrage! lächelnd

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
30.06.2013 14:07 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
De-La-Rue-Fan


images/avatars/avatar-1831.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.592
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Nick. Die meisten Automaten geben max. 40 Scheine auf einmal aus. Dann muss man das eben 10 mal machen gross grinsend

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 1.368 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
30.06.2013 14:14 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
Larssss   Zeige Larssss auf Karte Larssss ist männlich


Dabei seit: 13.10.2009
Beiträge: 724
Wohnort: Regensburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ich gehe meistens zur Comerzbank an den Automaten, wenn ich es nicht in den Schalterstunden zur Bank schaffe.
Die Automaten dort geben max 98 Scheine raus, seit kurzem gibt in R. sogar einen Automaten, bei dem man 5,- € Scheine auswählen kann, bisher war mir nur der 10'er als kleinster Schein bekannt.

Falls der Automat dann nicht mehr genügend Scheine hat, führt er einen zum letzten Menüpunkt zurück und man wählt seine Stückelung erneut aus.

Wie viele Scheine dort drin sind weiss ich allerdings nicht, müssen aber jede Menge sein.

MFG Lars

__________________
Man wird nicht reich von dem was man verdient, sondern von dem was man spart!!
Vereinsmitglied Nr. 20
30.06.2013 14:37 Larssss ist offline E-Mail an Larssss senden Beiträge von Larssss suchen Nehmen Sie Larssss in Ihre Freundesliste auf
hadibe   Zeige hadibe auf Karte
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-468.jpg

Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.654
Wohnort: Berlin

RE: Technik der ATM Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Larssss
ich gehe meistens zur Comerzbank an den Automaten […]; die Automaten dort geben max 98 Scheine raus

Das sind dann aber Automaten mit Ein-/Ausgabefach. Die der Volksbank, nur mit Schlitz, bekommen manchmal schon mit den 40 Scheinen Probleme. Gelegentlich gibt es (Schlitz-)automaten für 50 Scheine, ich weiß aber nicht bei welcher Bank.


Zitat:
Original von QQQAA
Da passt viel rein, ich frag mal Morgen in der Orga nach, aber so 1000 Scheine pro Kassette mindestens..

Es würde mich erstaunen, wenn es so „wenig“ wären. Das wären nur gute 10cm Stapelhöhe. Bei der Sparkasse habe ich mal in den Automaten schauen können, zumindest die Kassetten waren wesentlich höher.
30.06.2013 21:31 hadibe ist offline E-Mail an hadibe senden Beiträge von hadibe suchen Nehmen Sie hadibe in Ihre Freundesliste auf
dado   Zeige dado auf Karte dado ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1681.jpg

Dabei seit: 07.11.2006
Beiträge: 7.687
Wohnort: im Süden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mein Stiefvater der in der Volksbank arbeitet hat mal nebenbei erwähnt dass sich 400.000 Euro in so einem ATM befinden wenn frisch aufgefüllt! In welchen Stückelungen wie viel hat er nicht gesagt.

gruss dado

__________________
Geld kommt , Geld geht !
30.06.2013 21:46 dado ist online Beiträge von dado suchen Nehmen Sie dado in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
De-La-Rue-Fan


images/avatars/avatar-1831.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.592
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

I.d.R. gibt es 5 Kassetten, jede ca. 40cm lang.

1x 5 EUR
1x 10 EUR
1x 20 EUR
2x 50 EUR

Manche Automaten verwenden auch anstatt 5 EUR 100 EUR.

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 1.368 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
30.06.2013 22:26 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Larssss
Falls der Automat dann nicht mehr genügend Scheine hat, führt er einen zum letzten Menüpunkt zurück und man wählt seine Stückelung erneut aus.

Erst einmal vielen Dank für die bisherigen Erklärungen und zusätzlichen Angaben, die ein klareres Bild geben... lächelnd

Nochmal die Frage an dieser Stelle: Weißt Du, ob die Software die Bildschirmführung ändert, wenn ein Nominal zu Ende ist, oder bleibt alles beim Alten?

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
01.07.2013 09:37 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » ATM-Testbanknoten und Geldautomaten

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH