www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten ab 1900 » Bestimmungshilfe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bestimmungshilfe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.182
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich die beiden 25 Kronenscheine vergleiche, würde ich überhaupt nicht von Druckproben sprechen. Der schwarze Druck ist wesentlich klarer als der blaue ausgeführt und läßt aufgrund seiner Beschaffenheit eher auf eine ausgeschiedene Druckvorlage schließen und kam mal so aus einer Druckerei heraus. Vermute nach wie vor, daß es sich um die österr. Originalversion handelt.
Bei dem blauen Schein könnte es sich um unfertige Restbestände der ungarischen Nachdrucke für die Bela Kun Regierung handeln. Dafür spricht auch, daß diese Stücke in größerer Zahl auf dem Markt sind und aus Ungarn stammen.

Grundsätzlich vertrete ich die Meinung, daß Druckproben oder so genannte Phasendrucke von Banknoten aller Art nicht in die Auflistung der ausgegebenen Scheine in einen Sammlerkatalog gehören, weil sie im Gegensatz zu derartigen Briefmarken wohl nur auf "Umwegen" auf den Sammlermarkt kamen. Das gehört in ein Buch, wie es z.B. mit Genehmigung der OENB Barbara Aulinger machen durfte, wo sich eine Notenbank präsentiert.

Aber alles was auf den Markt kommt, landet früher oder später doch in einem Katalog und trägt mehr zur Verwirrung als zur sachlichen Information bei unglücklich

__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 19.07.2009 10:01.

18.07.2009 16:58 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe in Österreich so eine Banknote gekauft, und nach meine Meinung ist das Echt, und der Verkaufer ist einer geehrter Sammler von Uns.
15.08.2009 15:11
alex11 alex11 ist männlich


Dabei seit: 04.12.2005
Beiträge: 378

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe oberhalb die Original-Bilder neu upgeloadet (die alten Uploads waren irgendwie defekt), damit man auch bildlich sieht, um was es hier thematisch geht. augenzwinkernd
15.08.2009 22:03 alex11 ist offline E-Mail an alex11 senden Beiträge von alex11 suchen Nehmen Sie alex11 in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo miki
leider funktioniert meine email an Dich nicht.
Schick mir die Liste bitte hier als PN,
LG,
Michael

P.S.: hast Du den Scan von den 50 Gulden FALSO bekommen ?
15.08.2009 22:46
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.182
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: 200 Kronen 1918 ohne Seriennummer, angebliche Probe? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

habe unter "Suche nach Katalogen" soeben über den neuen in Ungarn erschienenen Katalog "special" von I.Adamovszky berichtet. Darin werden u.a. zahlreiche Proben, unfertige Scheine, Muster ect. vorgestellt, die nicht nur aus Privatbeständen sondern hauptsächlich aus Museumsbesitz stammen (siehe auch Bildnachweis/Köszönet). Es ist zu begrüßen, daß solches Material vorgestellt werden kann/darf. Aber es in einen Sammlerkatalog zu erfassen und auch noch zu bewerten, erscheint mir nicht der richtige Weg. Aus vielen Staaten der Erde und insbesondere aus Westeuropa wird man wohl kaum solche Stücke im Handel antreffen. Denn regulär kommt da bestimmt nichts heraus.

Beispiel: ich entdeckte vor Jahren bei Recherchen in einem Wiener Museum von einen für mich interessanten Schein einer Bukowiner Ausgabe eine Dublette in der Sammlung dieses Museums. Natürlich fragte ich, ob man das Stück im gleichwertigen Tausch gegen eine dort fehlende Note haben könnte. Die Antwort: grundsätzlich NEIN. Rein rechtlich gebe es vielleicht die Möglichkeit, das im Wege eines Ministerratsbeschlusses zu erreichen. Na wer wird sich auf dieser Ebene dafür interessieren teuflisch lachend

In Ungarn kommen scheinbar immer wieder Scheine aus undeffinierbaren Depots auf den Sammlermarkt. Besonders von den 200K Banknoten sind zahlreiche unfertige BN und auch Proben, die u.a. für Propagandazwecke in der Zeit in und nach 1918 verwendet wurden, bekannt. Beispiel anbei.

Wie alle derartigen Erzeugnisse werden solche Scheine zuerst immer als Raritäten angeboten, weil niemand weiß, was und wo etwas vorhanden ist. Die meisten dieser Scheine mögen selten sein. Es empfielt sich jedoch eine gewisse Zurückhaltung bei einem Erwerb (sihe auch Beitrag im Forum zur 25 K Banknote - Proben).

Möchte noch anmerken, daß die 25 und die 200K Banknoten von der allgemein verordneten Abstempelung (roter Stempel MAGYARORSZAG, viele Fälschungen belehrend ) 1918/19 ausgeschlossen waren. Sie kommen aber, besonders der Schein zu 200K mit relativ vielen örtlichen Abstempelungen wie auch mit diversen Einlösungsvermerken auf den Rückseiten vor.

Stelle noch eine vom Entwerfer signierte Probe eines 200K aus meiner Sammlung vor.

Dateianhänge:
jpg Ungarn Katalog neu.jpg (255,15 KB, 134 mal heruntergeladen)
jpg Ungarn Katalog neu2.jpg (21,17 KB, 142 mal heruntergeladen)
jpg Ungarn 200K 1918, Probe, Vs..jpg (305 KB, 151 mal heruntergeladen)
jpg Ungarn 200K 1918, Probe signiert, Rs..jpg (273,01 KB, 142 mal heruntergeladen)


__________________
RuRi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von RuRi: 16.08.2009 10:13.

16.08.2009 09:59 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
Fredmelody   Zeige Fredmelody auf Karte Fredmelody ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-1276.jpg

Dabei seit: 28.12.2007
Beiträge: 2.746
Wohnort: Mülheim

10 Kronen 1915 "DÖ"-Aufdruck (KK-25) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!
Kann mir einer auf die Schnelle den Unterschied bei KK-25 zwischen Tief- und Flachdruck erklären.

Gruß FRED
10.11.2009 14:01 Fredmelody ist offline E-Mail an Fredmelody senden Beiträge von Fredmelody suchen Nehmen Sie Fredmelody in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

RE: 10 Kronen 1915 "DÖ-Aufdruck / KK-25 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fredmelody
...zwischen Tief- und Flachdruck erklären.

Hast Du einen kassenfrischen ro175a zur Verfügung? Dann fahr mal mit den Fingernagel am Kragen des Bildnis von Herrn Hansemann entlang. Du spürst Rillen, die sich durch den vermehrten Farbauftrag aus den Vertiefungen der Tiefdruckplatte ergeben. Beim Flachdruck gibt es diese Vertiefungen nicht, entsprechend "flach" fühlt sich ro175d (Kriegsdruck) an.
Das dürfte auch bei deinem KK-25 so sein.

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
10.11.2009 14:41 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Bestimmungshilfe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo alle zusammen ich habe bei meinen verstorbenen Stiefvater geldscheine vom 2. Weltkrieg gefunden da wollte ich euch fragen was die noch wert sind?
Weil ich habe kein programm gefunden die was mir sagen kann welchen wert das ganze hat und in der liste von den Aktionen muss da ja sehr viel sein !?

2 mal 1 Krone von 1916
2 mal 2 Krone von 1917
5 mal 10 Krone von 1915
6 mal 20 Krone von 2 davon 1922, 1913
1 mal 50 Krone von 1914
5 mal 100 Krone von 2 davon 1912, 1922
1 mal 1000 Krone von 1902
11.02.2010 15:02
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 6.011
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

RE: Alte Krone geldscheine Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

servus rio,

um den wert von geldscheinen reell zu bestimmen benötigt man doch ein bisserl mehr informationen. Das was hier am hilfreichsten wäre sind gute bilder um erstens den erhaltungszustand und zweitens evtl. varianten bestimmen zu können.

also: bilder gemacht, hochgeladen und dann schaun mer mal gross grinsend

__________________
„Wenn i du war, warat i gern i“


11.02.2010 15:07 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rio, willkommen im Forum!

Zitat:
Original von jause
...benötigt man doch ein bisserl mehr informationen.

Da kann ich meinem vorherigen Beitragsschreiber nur unterstützen... Bilder wären optimal. Um eine seriöse Aussage treffen zu können, sollte man auch die Erhaltung kennen. Und die geht erfahrungsgemäß je nach Betrachter auseinander...

Im Übrigen stammen die Scheine so wohl nicht aus dem II. WK.

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
11.02.2010 15:38 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
RuRi RuRi ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-694.jpg

Dabei seit: 12.08.2007
Beiträge: 1.182
Wohnort: Salzburg, Österreich
IBNS-Mitgliedsnummer: keine

RE: Wertanfrage - Alte Kronen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das sind leider alles Scheine im Cent Bereich und sie wären in unc auch nur wenige € wert. Zum Teil kann man die Preise in der Galerie einsehen.

Sorry,

__________________
RuRi
11.02.2010 18:53 RuRi ist offline E-Mail an RuRi senden Beiträge von RuRi suchen Nehmen Sie RuRi in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
RE: 1000 Schilling Bruckner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo

nehme an der Bruckner Schein ist ja schon lange weg ?

heulend
10.04.2010 15:06
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.491
Wohnort: Österreich

RE: 1000 Schilling Bruckner Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
nehme an der Bruckner Schein ist ja schon lange weg


Willst einen haben ?

Welche Erhaltung ?

__________________
Gruß
Roland
10.04.2010 15:17 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Wert Kronen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo!

Kann mir jemand sagen, wieviel ein 100 Kronen Schein wert ist? Mit rotem Aufdruck "Deutschösterreich", Wien 2. Jänner 1912.

Danke, LG!
12.06.2010 11:02
WELTBANKNOTEN
Administrator


images/avatars/avatar-1821.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.467

RE: Wert Kronen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo nikolina,

erst mal herzlich willkommen in unserem Forum winkend

um etwas Genaueres dazu sagen zu können, wäre es äusserst hilfreich, wenn du einen Scan der Banknote (maximal 500 KB) hochladen würdest. Es ist nicht alleine die Ausgabe ausschlaggebend, sondern auch die Erhaltung des Scheins.

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN
12.06.2010 11:26 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Wert Kronen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo!

danke! ich hab leider keinen scanner.
wollte wissen, ob es sich bei dieser serie um einen von wenigen oder einen von vielen exemplaren handelt.
der zustand ist eigentlich recht gut, nur etwas falten hat er schon.

LG!
12.06.2010 12:24
WELTBANKNOTEN
Administrator


images/avatars/avatar-1821.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.467

RE: Wert Kronen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm... okay...

es gibt verschiedene Ausgaben... ist auf der Vorderseite (wo die Kontrollnummer ist) rechts exakt das selbe Bild, wie auf der Rückseite der Banknote, oder ist auf der Rückseite eine andere Abbilung zu sehen?

Gruß
WELTBANKNOTEN
12.06.2010 12:38 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

die zwei bilder sind verschieden. ich weiss nit ob das die gleiche frau ist. auf jeden fall ist sie bei der nummer von seitlich - und auf der hinterseite von vorne abgebildet.
danke für die hilfe!
lg!
12.06.2010 14:19
WELTBANKNOTEN
Administrator


images/avatars/avatar-1821.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.467

RE: Wert Kronen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nikolina
die zwei bilder sind verschieden. ich weiss nit ob das die gleiche frau ist. auf jeden fall ist sie bei der nummer von seitlich - und auf der hinterseite von vorne abgebildet.

Das wollte ich hören lächelnd

Also die Seite mit Kontrollnummer ist die Rückseite - es handelt sich bei der Banknote um die Katalognummer P. 55.

Das Datum auf dem Schein ist das alte Datum der Banknote ohne Überdruck. Die Banknote mit dem roten Überdruck wurde 1919 ausgegeben.

Die Banknoten wurden nach dem ersten Weltkrieg überstempelt, da die österreichisch-ungarische Monarchie zerfiel und die jeweiligen Länder nicht sofort eigenes neues Geld in Umlauf bringen konnten. Österreich überdruckte die Banknoten, die in Österreich gültig blieben, daher wurden viele Banknoten, die keinen Überdruck hatten und deswegen in Österreich wertlos waren, mit gefälschten Überdrucken versehen.

Aus diesem Grund wäre ein Scan interessant gewesen fröhlich

Nehmen wir mal an, es ist ein regulärer Überdruck, der recht häufig vorkommt, dann wäre die Banknote in einer mittleren Erhaltung etwa um die 1,50 EUR wert. Man kann sie immer wieder auf Flohmärkten finden.

Anbei ein Scan dieser Banknote von einem Forumsmitglied

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN

Dateianhänge:
jpg austria55vs.jpg (265,07 KB, 143 mal heruntergeladen)
jpg austria55rs.jpg (296 KB, 141 mal heruntergeladen)
12.06.2010 17:02 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Muster P-9 und P-10 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich möchte, dass diese beiden ursprünglichen Muster perforiertes Papier Geld, und wenn ja wissen, was ist der Preis.

Dateianhänge:
jpg 1904 10K MUSTER e.jpg (62,47 KB, 173 mal heruntergeladen)
jpg 1904 10K MUSTER h.jpg (64 KB, 166 mal heruntergeladen)
jpg 1907 20K MUSTER e.jpg (70,45 KB, 166 mal heruntergeladen)
jpg 1907 20K MUSTER h.jpg (70,12 KB, 154 mal heruntergeladen)
22.06.2010 11:08
dudikoff


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 19.06.2010
Beiträge: 13
Wohnort: Slowenien
Meine eBay-Auktionen:


Wasserzeichen auf Kronen von 1900 bis 1918 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo an alle

Ich samme kronen banknoten bereits drei Jahre. Mich interessiert genau welche Kronen banknoten die ausgegeben sind von jahr 1900 bis 1918 haben wasserzeichen, und welche nicht ? Die banknoten die wasserzeichen haben ( beispielsweise 50 Kronen-Banknote 1914 ) gib es mehrere varianten wasserzeichen fur solche banknoten ? Wenn es jemand weiß, ich würde mich freuen. kopfkratzend

Danke Damir
21.08.2010 14:35 dudikoff ist offline E-Mail an dudikoff senden Beiträge von dudikoff suchen Nehmen Sie dudikoff in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

RE: Wasserzeichen an Kronen von 1900 bis 1918 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von dudikoff
Mich interessiert genau welche Kronen banknoten die ausgegeben sind von jahr 1900 bis 1918 haben wasserzeichen, und welche nicht ?


Hallo,
die Kronenscheine sind z.B. in diesem Katalog zu finden: http://www.moneypedia.de/index.php/Buch:...nknoten_ab_1900
Darin gibt es auch Informationen über die Wasserzeichen.

Nur bei folgenden Noten werden Wasserzeichen erwähnt: 20 Kr 1913, 50 Kr 1914, 10 Kr 1915 (die gestempelten Varianten haben natürlich das selbe Wasserzeichen) und 1000 Kr 1922 (hier gibt es zwei Varianten)
21.08.2010 16:00 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
BlackPearl   Zeige BlackPearl auf Karte BlackPearl ist männlich
Notgeldkatalogversteher


Dabei seit: 18.10.2009
Beiträge: 191
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


50 Kronen 1902 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gemeinde,

vor 2 Wochen bekam ich von meiner Bankberaterin privat ein paar Kronen-Scheine geschenkt, die sie schon fast wegwerfen wollte.
Ich nahm mich ihrer gerne an. freudig

Heute beim durchschauen der Scheine fiel mir der P-6 auf.
Wie hoch ist hier der jetzige reelle Wert der Note?

Gruß
Arne

Dateianhang:
jpg 50 Kronen 1902.jpg (456 KB, 293 mal heruntergeladen)


__________________
... klar soweit?... Pirat
29.08.2010 16:12 BlackPearl ist offline E-Mail an BlackPearl senden Beiträge von BlackPearl suchen Nehmen Sie BlackPearl in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.319
Wohnort: terra

RE: 50 Kronen 1902 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von BlackPearl
Wie hoch ist hier der jetzige reelle Wert der Note?

Glückwunsch zu dem Fund! Verrätst Du mir die Adresse Deiner Bankberaterin? gross grinsend
Die ist sicher freundlicher als der *grummelhust*...brocken, ähem, ... mit dem ich es zu tun habe. Hübscher allemal! augenzwinkernd

Ein gewisser Herr, der bei uns im Forum weilt und dazu einschlägige Kataloge schreibt, erwähnte in selbigen:

Erh. IV = 50 Eu
Erh. III = 100 Eu
Erh. II = 250 Eu
Erh. I = 550 Eu

Ob dies noch aktuell ist, dazu möge der Autor sich selbst noch zu Worte melden... augenzwinkernd

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
29.08.2010 18:00 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 841
Wohnort: Österreich

RE: 50 Kronen 1902 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir heben den Preis für diese Note in der 2. Ausgabe etwas an, in 4er Erhaltung dann 60 Euro. Dem Bild nach würde ich die Note mit Erhaltung 4-5 bewerten, also dementsprechend den Marktwert auch etwas geringer als in Erhaltung 4.

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
29.08.2010 20:28 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
BlackPearl   Zeige BlackPearl auf Karte BlackPearl ist männlich
Notgeldkatalogversteher


Dabei seit: 18.10.2009
Beiträge: 191
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Einschätzung. augenzwinkernd

Zitat:
Verrätst Du mir die Adresse Deiner Bankberaterin? gross grinsend


Privat? Die wüsste ich auch gern. gross grinsend


Gruß
Arne

__________________
... klar soweit?... Pirat
30.08.2010 20:50 BlackPearl ist offline E-Mail an BlackPearl senden Beiträge von BlackPearl suchen Nehmen Sie BlackPearl in Ihre Freundesliste auf
dudikoff


images/avatars/avatar-1189.jpg

Dabei seit: 19.06.2010
Beiträge: 13
Wohnort: Slowenien
Meine eBay-Auktionen:


RE: Wasserzeichen an Kronen von 1900 bis 1918 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke fur schnelle und klare antwort.

Gruße Damir
31.08.2010 19:40 dudikoff ist offline E-Mail an dudikoff senden Beiträge von dudikoff suchen Nehmen Sie dudikoff in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
10 Schilling 1950 mit fortlaufender Kontrollnummer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe gerade in Amerika 4 Stück 10 Schilling 1950 in Serie um 145 Euro gekauft.
Scheine sind Unc. und 2. Auflage.
Was haltet ihr davon? Ein Schnäppchen oder ein realistischer Preis.

Dateianhang:
jpg 4x 10 schilling 1950.jpg (137,50 KB, 194 mal heruntergeladen)
07.11.2010 22:03
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Themselieselporträt-Sammler


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 6.015
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

RE: 4x 10 Schilling 1950 in Serie Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die stehen im aktuellen Pick a 70$ = 280$, in Östereich wahrscheinlich mehr wert.
07.11.2010 22:08 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gibt es nach eurem Wissen nach wenige Nummerserien aus diesen Jahren?
Oder ist das gar nicht so selten?
Habe schon einige Nummerserien aber leider nur von den 20 schilling 1967 und 50 schilling 1970.
Das sind meine ersten "alten".
07.11.2010 22:20
Seiten (11): « erste ... « vorherige 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Österreichische Banknoten ab 1900 » Bestimmungshilfe

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH