www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum (http://www.banknotesworld.com/index.php)
- Sonstige Banknotenthemen (http://www.banknotesworld.com/board.php?boardid=85)
-- Literatur (http://www.banknotesworld.com/board.php?boardid=105)
--- [Deutschland] Lindman - Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945 (http://www.banknotesworld.com/thread.php?threadid=8949)


Geschrieben von minae am 19.02.2011 um 15:11:

  [Deutschland] Lindman - Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Hallo,
nach langen Mühen haben wir endlich - auch dank kräftiger Unterstützung aus dem Forum - einen neuen Katalog fertiggestellt: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches, 1871 - 1945. Der Katalog enthält die uns bisher bekanntgewordenen Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches von der Staatsgründung bis zum Ende des zweiten Weltkrieges. Damit enthält der Katalog auch alle derartigen Belege, die bisher in den Serienscheinkatalogen enthalten waren. Im ersten Kleingeldkatalog von Dr. Keller waren solche Scheine noch gar nicht enthalten. Nach der Trennung in Cerkehrsausgaben und Serienscheine tauchten einige wenige auf. Erst in der Bearbeitung der Serienscheine von Pick und Siemsen 1975 fanden sich größere Mengen dieser Scheine. Die nachfolgenden Bearbeiter fügten immer weitere hinzu, wobei vor allem die Ausgaben von Mehl und Grabowski auch Scheine enthielten, die gar nicht aus dem entsprechenden Ausgabezeitraum für Serienscheine stammten. Nun bietet sich die Möglichkeit, den Serienscheinkatalog von den immerhin 80 Ausgaben im Lindman-Katalog von 2000 zu befreien und dadurch mehr Platz für die eigentlichen Serienscheine zu erhalten.
Der neue Katalog enthält etwa 550 Ausgaben, wovon rund 440 Scheine, überwiegend in Farbe, abgebildet sind. Unter den neuen Katalognummern stehen in rot bei Scheinen, die schon im Serienscheinkatalog enthalten waren, die Katalognummern des Spezialkatalogs Band 2 von 2000.
Natürlich ist allen Mitarbeitern klar, dass mit diesem ersten Versuch längst nicht alle Scheine erfasst werden konnten, die es gibt. Aber wenn es auch in Zukunft mit der Mitarbeit der Sammler und Händler so gut klappt wie bisher, wird sich die Redaktion über viele Berichtigungen, Ergänzungen und Neumeldungen freuen können.
Kai Lindman, Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945, 106 Seiten, ca. 440 meist farbige Abbildungen, DIN A 4, broschiert,
ISBN 978-3-927828-99-5, 36 Euro, portofrei.
Bei Interesse Bestellungen bitte per PN!
Kai



Geschrieben von chinnotes am 19.02.2011 um 15:23:

  RE: Ein neuer Katalog: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Sorry, habe ich wieder gelöscht, sollte als PN rausgehen, wieder mal was falsch gemacht...
Erwin



Geschrieben von Friedhelm am 25.02.2011 um 14:42:

  RE: Ein neuer Katalog: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Hallo Kai,

Respekt! Kniefall
Ich weiß nicht wie es möglich ist, in der heutigen Zeit eine so große Menge an Bausteinen zusammen zu tragen.
Schöne , übersichtliche Zusammenstellung mit zahlreichen farbigen Abbildungen.
Empfehlenswert, sehr übersichtlich und vor allem viele farbige Abb.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Friedhelm



Geschrieben von thurai am 25.02.2011 um 14:57:

  RE: Ein neuer Katalog: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Zitat:
Original von Friedhelm
Respekt! Kniefall
Ich weiß nicht wie es möglich ist, in der heutigen Zeit eine so große Menge an Bausteinen zusammen zu tragen.
Schöne , übersichtliche Zusammenstellung mit zahlreichen farbigen Abbildungen.
Empfehlenswert, sehr übersichtlich und vor allem viele farbige Abb.
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

...dem kann ich mich nur anschließen, auch ich finde diesen Katalog einfach Spitze und wie schon mein Vorschreiber geschrieben hat, es ist schier unglaublich, welche Mengen an Bausteinen, ect. hier katalogisiert wurden.

...und auch, daß (fast) alles in Farbe ist, erhöht den Genuss beim Ansehen sehr.

...ich kann nur sagen, auch wenn man(n) nicht so viele oder gar keine dieser Bausteine hat und es auch nicht zum Sammelgebiet passt, ist dieser Katalog doch empfehlenswert, weil man diese Stücke sonst nirgends, noch dazu in dieser Fülle, sieht.

Gratulation Kai zu diesem Katalog...!!! händeklatschend händeklatschend händeklatschend



Geschrieben von rapit13 am 25.02.2011 um 15:19:

  RE: Ein neuer Katalog: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Hallo,

100 % Zustimmung zu meinen "Vorrednern". Nicht nur der Umfang überrascht, auch die zahlreichen, z.T. sicher bis dato nicht oder wenig bekannten Scheine. Das Nachsehen in anderen Katalogen entfällt nunmehr, gleichzeitig werden diese etwas abgespeckt. Die Einleitung gibt Hintergrundwissen und erläutert die Unterschiede zwischen Bausteinen, Spendenscheinen, Anteilscheinen,... An der Stelle freut man sich schon auf weitere angekündigte Kataloge augenzwinkernd
Meine leise Kritik würde sich nur auf die preisliche Bewertung beziehen, aber wie bei allen Scheinen, egal welchen Sammelgebietes, muß jeder ja selber einschätzen, wieviel einem ein Schein wert ist - Katalogpreis hin oder her.
Ich kann den Katalog nur jedem empfehlen Danke Kai für diese Klasse Arbeit!

rapit13



Geschrieben von rista am 20.12.2016 um 09:59:

  RE: Ein neuer Katalog: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Hallo zusammen,

ich möchte diesen Thread nutzen, um noch nicht edierte Stücke zu melden. in den anderen Beiträgen (z.B. Notgeld, welches der Katalog nicht kennt) gehen die Sachen vielleicht eher unter.

Hier ein Stück aus Leipzig - Baustein zum Erwerb eines Eigenheims für das Corps Saxo-Borussia. In der gezeigten Erhaltung ging das Teil für knapp 20 € in der Bucht über den Tresen. Das Corps bestand wohl mindestens zwischen 1879 und 1929.
Die Größe des Scheins ist nicht bekannt, Rs. ist unbedruckt.

Gruß rista



Geschrieben von littlejohn am 21.12.2016 um 09:52:

  RE: Ein neuer Katalog: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Hier (klick) läuft gleich ein Anteil-Schein aus Balingen aus. Habe ich jetzt auch nicht im Baustein-Katalog gefunden. Anbei die Bilder für die Nachwelt.



Geschrieben von Manfred am 21.12.2016 um 10:54:

  RE: Ein neuer Katalog: Bausteine und Spendenscheine des Deutschen Reiches 1871 - 1945

Hallo,
diesen Schein aus Oberndorf am Neckar hatte schon mal an anderer Stelle gezeigt.
Gruß
Manfred



Geschrieben von minae am 22.12.2016 um 10:38:

 

Hallo,
vielen Dank für Eure Mitarbeit! Nur so kann ein Katalog besser werden.
Allerdings müssen wir hier unterscheiden. Der neue Katalog enthält Bausteine (das heßt, dass das Wort "Baustein" auf dem Schein erscheint) und Spendenscheine (das sind Quittungen über einen bestimmten bezahlten Betrag ohne jeden Anspruch auf irgendeine Vergütung).
Die beiden letzten gemeldeten Belege sind aber Anteilscheine! Sie dokumentieren einen (wenn auch gelegentlich nur symbolischen) Anteil an einem Objekt (Haus, Schießstand, Fahne, Klavier).
Dennoch war Eure Mühe nicht vergebens, denn der Katalog für die Anteilscheine ist auch bald fertig und die gemeldeten Belege werden da selbstverständlich mit aufgenommen.
Noch einmal also vielen Dank für Eure Mitarbeit, nur so werden Kataloge immer vollständiger und besser! Frohe Festtage!
Kai



Geschrieben von littlejohn am 23.12.2016 um 10:13:

 

Zitat:
Original von minae
Der neue Katalog enthält Bausteine (das heßt, dass das Wort "Baustein" auf dem Schein erscheint) und Spendenscheine (das sind Quittungen über einen bestimmten bezahlten Betrag ohne jeden Anspruch auf irgendeine Vergütung).

Dann müssen die ersten beiden Scheine hier rein...

Zitat:
Original von minae
Dennoch war Eure Mühe nicht vergebens, denn der Katalog für die Anteilscheine ist auch bald fertig und die gemeldeten Belege werden da selbstverständlich mit aufgenommen.

...und die letzten beiden Scheine dort, sofern noch nicht bekannt.



Geschrieben von rista am 23.01.2017 um 10:00:

 

Hallo Kai,

hier ist noch eine Ergänzung aus der Bucht, ein nach 10 Jahren verzinsbarer unkündbarer Baustein aus Siebleben bei Gotha, 100 Mark 1921 zum Erwerb neuer Kirchenglocken.

In IIIer-Erhaltung ist das Stück für knapp 18 Euro verkauft worden. Anbei noch die Bilder für die Nachwelt.

Gruß rista



Geschrieben von minae am 23.01.2017 um 10:51:

  Danke

Vielen Dank für die neuen Informationen!
Kai



Geschrieben von rista am 23.06.2017 um 09:29:

  Ergänzung

Hallo Kai,

eine Ergänzung zu B 024 - Borna. Für den Wert zu 800 liegt ein am 10.3.1923 ausgestelltes Exemplar vor. Vermutlich sind diese Stücke seltener als die blanko Restbestände.

Gruß rista



Geschrieben von rista am 01.10.2017 um 16:21:

  RE: Ergänzung

Hallo zusammen,

hier kommt eine weitere Ergänzung, zwei markenförmige einseitig bedruckte Bausteine aus München / Neuhausen. Maße ca. 6 x 4,5cm. Von der zeitlichen Einordnung schwer, die Stücke könnten auch nach 1945 verausgabt worden sein, mir fehlen weitere Informationen. In der Bucht für zusammen 11,- zugeschlagen.

Gruß rista



Geschrieben von rista am 09.04.2018 um 12:48:

  St. Blasien

Hallo Kai,

eine Frage, die mir im Angesicht der Scheine unterkam: Im Katalog sind die "Schwarzwald"-Scheine unter S001 (St.Blasien) gelistet.
Warum fehlen dann die in gleicher Aufmachung hergestellten Scheine aus der Holsteinischen Schweiz, gelistet unter Plön Li.1034.a ?

Gruß rista



Geschrieben von minae am 09.04.2018 um 19:06:

 

Toll, dass wir so aufmerksame Sammler haben!
Danke Rista, jetzt darf ich die Nummern in sechs Katalogen ändern, ich hab ja auch somst nichts zu tun! (Ich geb ja zu, ich bin selber Schuld.)
Kai



Geschrieben von rista am 09.04.2018 um 19:25:

 

Nichts für ungut, es braucht ja nicht sofort sein. Mich würde nur interessieren: gehören die Plöner in den Spendenscheinkatalog oder fliegen die Schwarzwälder wieder heraus?

Ich denke, bei den Serienscheinen gibt es diesbezüglich eine Grauzone. Die Scheine des Volkshauses Leipzig, Li. 765 sind da auch so ein Fall, sie wurden (so weit ich weiß) zugunsten des Wiederaufbaues verausgabt. Sie konnten angeblich intern bei allen Einkäufen verrechnet werden. Rückseitig u.a. der Text "Helft uns! Die Leipziger Arbeiter sind beim Wiederaufbau auf die Hilfe Ihrer Freunde angewiesen". Ich meine, wo Du gerade beim Umarbeiten der Katalognummern bist cool

Gruß rista



Geschrieben von rista am 27.04.2018 um 16:28:

 

Hallo zusammen, von dem hier vor einigen Jahren gezeigten Spendenschein des Leipziger Corps Saxo-Borussia ist ein weiterer zu 100,- Mark (Spendenbetrag hds. ausgefüllt) bei Lippold in Rosslau zu 26 € versteigert worden, die Lochung scheint hier zum guten Ton zu gehören.

Gruß rista



Geschrieben von rista am 02.06.2018 um 19:25:

  Freudenstadt

Hallo Kai,

ich bin es mal wieder - was ist denn von diesem Grenzfall zu halten? Die Scheine sind ja an sich unverdächtig, aber was ist zum Satz auf dem Kuvert unterhalb des Bildes zu sagen? Haben wir hier nicht auch Spendenscheine?

Gruß rista



Geschrieben von rista am 09.12.2019 um 00:13:

  RE: Freudenstadt

Hallo Kai,

in der Bucht ging neulich ein interessantes Stück für noch unter 20,- über den Tresen. Ein zehnafcher Baustein zu 3 RM mit 8x 0,25 RM und 2x 0,50 RM bezeichnet als "Bausteine zu Bau des neuen Segelflugzeugs des Berliner Segelflug-Verein e.V." von 1931, gedruckt auf kartonstarkem Papier und ca. 10 x 18 cm. Vielleicht ist das Teil ja doch im Forum gelandet?

Anbei das Bild für die Nachwelt.

Gruß rista



Geschrieben von minae am 09.12.2019 um 08:48:

 

Hi Ringo,
interessantes Stück, würde auch in meine Fliegersammlung hervorragend passen. Da bin ich ausgesprochen neidisch! Das Angebot habe ich glatt verpasst, schade!
Viele Grüße
Kai



Geschrieben von thurai am 09.12.2019 um 13:06:

 

Zitat:
Original von minae
Hi Ringo,
interessantes Stück, würde auch in meine Fliegersammlung hervorragend passen. Da bin ich ausgesprochen neidisch! Das Angebot habe ich glatt verpasst, schade!
Viele Grüße
Kai



...auch in meiner Flieger-Sammlung würde er sich sehr gut machen!



Geschrieben von minae am 09.12.2019 um 18:27:

 

Hallo Rainer,
dann schauen wir halt beide in die Röhre! Aber, geteiltes Leid ist halbes Leid.
Alles Gute und viele Taschentücher für die Tränen ...
Kai



Geschrieben von rista am 10.12.2019 um 00:19:

 

Kann das nachvollziehen, seitdem "die Bucht" die Bietagenten nach und nach aussperrt, sieht es bei mir auch duster aus, man ist ja nicht ständig online und einen oder zwei Tage vorher schon das Maximalgebot abzusetzen, sehe ich auch nicht ein. Schade für die Sammlung, schön für die Geldbörse - immerhin wissen wir jetzt um das bisher unedierte Stück...

Gruß rista



Geschrieben von littlejohn am 22.03.2020 um 00:08:

 

Ist dieser Baustein hier bekannt?



Geschrieben von littlejohn am 22.03.2020 um 20:56:

 

Dieser hier ist in meiner Katalog-Entwurfsausgabe zu den Bausteinen auch nicht enthalten.



Geschrieben von ernte am 22.03.2020 um 21:49:

 

In der Ausgabe von 2011 sind beide nicht enthalten



Geschrieben von rista am 20.05.2020 um 10:51:

  Burgstädt

Hallo zusammen,

in der Bucht wurde ein nicht edierter Baustein des CVJM Burgstädt in Sachsen zu 5 M angeboten, Maße ca. 12x8,5cm. Anbei die Bilder für die Nachwelt.

Gruß rista



Geschrieben von littlejohn am 20.05.2020 um 11:14:

  Diverse

Anbei noch 2 weitere Bausteine, die in meiner Entwurfsausgabe fehlen.
Lindau am Bodensee Baustein 10 Reichsmark 1939 Ski Club
Dresden 3 Goldmark (einseitig bedruckt)



Geschrieben von rista am 20.05.2020 um 12:28:

  RE: Diverse

Hallo LJ,

Lindau fehlt, bei Dresden unter D023 ist nur der Wert zu 1 GMk aufgeführt.

Gruß rista


angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH