www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Bargeldlose Welt? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bargeldlose Welt?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Fitti   Zeige Fitti auf Karte
Reisebank-Besucher


images/avatars/avatar-1741.jpg

Dabei seit: 21.07.2015
Beiträge: 129
Wohnort: Oberland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von changnoi
Als wenn das Verfassungsgericht was für den Bürger tun würde,
wenn die EU Druck macht und der Regierung in die Hände spielt.


O.K., o.k. vielleicht ist es nur ein Strohhalm. Zumindest wird die Verfassungsmäßigkeit in Frage gestellt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Fitti: 09.02.2016 16:21.

09.02.2016 16:20 Fitti ist offline E-Mail an Fitti senden Beiträge von Fitti suchen Nehmen Sie Fitti in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.379

RE: Bargeldlose Welt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich kann mir das nicht ernsthaft vorstellen, das funktioniert doch garnicht kopfkratzend

Oder bekommt dann ab sofort JEDER Erdbürger bei Geburt ein persönliches Kartenterminal ausgehändigt?

Damit das Kleinkind dann die Kreditkarte von Tante Frieda durchziehen kann, weil es von ihr 50 EUR zum Geburtstag geschenkt bekommt?

Oder damit man am Flohmarkt die 50 Cent vom einem Standkunden für die alten Magazine abbuchen kann?

Der Zeitungsmann oder *Wollerosekaufe* abends im Lokal bucht dann auch mit einem Terminal die 50 Cent für die *BLÖD* Zeitung oder die 2 EUR für eine Rose ab...

Und was macht man dann im tiefsten Afrika, Arabien oder Asien, wenn man dort noch Bargeld braucht und an der Wechselstube unter der einsamen Palme steht?

Wenn dann ein Stromausfall, keine Netzverfügbarkeit oder ein Systemupdate ist, bekomme ich keine Fahrkarte aus dem Automaten und muss schwarz fahren... wobei das kostet ja dann auch nichts, weil dann bei der Fahrpreisnacherhebung im Zug durch den Kontrolleur auch nichts geht teuflisch lachend

Kann ja wohl nicht sein gross grinsend

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN
09.02.2016 16:59 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
s.oli   Zeige s.oli auf Karte s.oli ist männlich


images/avatars/avatar-1045.jpg

Dabei seit: 02.04.2008
Beiträge: 906
Wohnort: Deutschland
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo.....

hier ein fettes Ding.
Knapp eine Milliarde von der FED geklaut. Dagegen erscheint die Mafia als Kaffeekränzchen. Augenbinde
Und dann wollen die Finanz"experten" uns erzählen, Bargeld wird wegen der Kriminalität begrenzt.
Ich rufe jetzt mal "Bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten abschaffen" gross grinsend teuflisch lachend

Grüße
Oli Grüss Dich!

__________________
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister
10.03.2016 15:11 s.oli ist offline E-Mail an s.oli senden Homepage von s.oli Beiträge von s.oli suchen Nehmen Sie s.oli in Ihre Freundesliste auf
s.oli   Zeige s.oli auf Karte s.oli ist männlich


images/avatars/avatar-1045.jpg

Dabei seit: 02.04.2008
Beiträge: 906
Wohnort: Deutschland
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

hier der nächste Akt.
Da meldet das Erste: "Der Angriff sei Teil einer größeren Kampagne, teilte das Zahlungsverkehrssystem Swift mit."
Eine größere Kampagne, aha !
Jetzt kommt man nicht mit dem 2-Rad und ner Aktentasche für nen 5-6stelligen Betrag, sondern rauscht mit der digitalen 50 Let Pobedy durch sämtlich Banken.
Naja kann ja nix passieren, Bargeld wird eingeschränkt, dann hört das wohl auf, oder... Kölsche Jeck

Oli

__________________
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von s.oli: 13.05.2016 17:45.

13.05.2016 17:43 s.oli ist offline E-Mail an s.oli senden Homepage von s.oli Beiträge von s.oli suchen Nehmen Sie s.oli in Ihre Freundesliste auf
papazwo   Zeige papazwo auf Karte papazwo ist männlich
Chatham-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 04.07.2005
Beiträge: 1.527
Wohnort: Kerpen

Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich habe vor kurzem einen Betrag Richtung Großbritanien überwiesen. Nun habe ich ganz erstaunt beiliegendes Schreiben erhalten. So etwas könnte uns in einer bargeldlosen Welt dann wohl öfter passieren. Die wollen schon wissen wofür man sein (versteuertes-) Geld ausgiebt. Big Brother is watching you!!!!

papazwo

Dateianhang:
jpg Zentralbank.jpg (201 KB, 724 mal heruntergeladen)


__________________
www.kolonialgeld.de

suche immer und überall nach allem zu den ehemaligen deutschen Schutzgebieten!!!!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von papazwo: 12.10.2016 17:54.

12.10.2016 17:52 papazwo ist offline E-Mail an papazwo senden Homepage von papazwo Beiträge von papazwo suchen Nehmen Sie papazwo in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.359
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

solche Schreiben kenne ich nur bei Überweisungen in 5-stelliger Höhe.
Darunter kam bei mir oder auch in der firma nie was.

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
12.10.2016 19:23 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
s.oli   Zeige s.oli auf Karte s.oli ist männlich


images/avatars/avatar-1045.jpg

Dabei seit: 02.04.2008
Beiträge: 906
Wohnort: Deutschland
Meine eBay-Auktionen:


RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Huehnerbla
Hallo,

solche Schreiben kenne ich nur bei Überweisungen in 5-stelliger Höhe.
Darunter kam bei mir oder auch in der firma nie was.



cool
Ich nehme an, Du solltest uns jetzt nicht über die Zahl unter dem schwarzen Balken aufklären. augenzwinkernd
Tja da hätter der Jörg besser erstmal ne Fa. in Panama installiert.... teuflisch lachend

Wartet nur ab, es wird noch besser, es nutzen doch fast alle Bargeldloses.

Grüße

Oli

__________________
"Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen." Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister
12.10.2016 19:34 s.oli ist offline E-Mail an s.oli senden Homepage von s.oli Beiträge von s.oli suchen Nehmen Sie s.oli in Ihre Freundesliste auf
papazwo   Zeige papazwo auf Karte papazwo ist männlich
Chatham-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 04.07.2005
Beiträge: 1.527
Wohnort: Kerpen

RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Huehnerbla
Hallo,

solche Schreiben kenne ich nur bei Überweisungen in 5-stelliger Höhe.
Darunter kam bei mir oder auch in der firma nie was.



Es ehrt mich das Ihr mir 5-stellig Beträge zutraut, ich muss Euch aber enttäuschen, waren gerade mal knapp über 1000 Pfund. Da lohnt auch keine Firma in Panama....

papazwo

__________________
www.kolonialgeld.de

suche immer und überall nach allem zu den ehemaligen deutschen Schutzgebieten!!!!
12.10.2016 22:13 papazwo ist offline E-Mail an papazwo senden Homepage von papazwo Beiträge von papazwo suchen Nehmen Sie papazwo in Ihre Freundesliste auf
dado   Zeige dado auf Karte dado ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1681.jpg

Dabei seit: 07.11.2006
Beiträge: 7.391
Wohnort: im Süden

RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von papazwo
Hallo,

ich habe vor kurzem einen Betrag Richtung Großbritanien überwiesen. Nun habe ich ganz erstaunt beiliegendes Schreiben erhalten. So etwas könnte uns in einer bargeldlosen Welt dann wohl öfter passieren. Die wollen schon wissen wofür man sein (versteuertes-) Geld ausgiebt. Big Brother is watching you!!!!

papazwo


Hallo,

ich würde die Informationen nicht liefern. Die Zahlung kommt zurück und ich muß mir was neues überlegen z.B. Westernunion, Bargeld mit UPS. Klar kostet das einwenig aber die Privatsphäre solte einem auch was wert sein gross grinsend

Gruß dado

__________________
Geld kommt , Geld geht !
12.10.2016 22:25 dado ist online Beiträge von dado suchen Nehmen Sie dado in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.088
Wohnort: Br nd rsg te

RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dieser englische Blabla, der KOMPLETT IN GROSSBUCHSTABEN geschrieben ist, würde mich doch arg stutzig machen, ob das so alles seine Richtigkeit hat und wirklich von einem seriösen Absender kommt kopfkratzend

So eine Schreibweise und noch dazu alles in Englisch (bei einem deutschen Empfänger!) kenne ich eigentlich nur von billigen Nigeria-Spoof-Spam-Mails. Und selbst wenn es tatsächlich einen seriösen Hintergrund gibt: die können ja schlecht davon ausgehen, daß automatisch jeder im Lande (Banken-)Englisch kann...? kopfkratzend

Ich würde da auch lieber gar nicht drauf reagieren und abwarten, was passiert.
13.10.2016 00:26 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.446
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Adimh Liven
Dieser englische Blabla, der KOMPLETT IN GROSSBUCHSTABEN geschrieben ist, würde mich doch arg stutzig machen, ob das so alles seine Richtigkeit hat und wirklich von einem seriösen Absender kommt kopfkratzend
Ich würde da auch lieber gar nicht drauf reagieren und abwarten, was passiert.


Diese Großbuchstaben kommen daher, dass diese Nachricht ursprünglich per SWIFT an die (das Geld) absendende Bank (Auftraggeberbank/Senderbank) geschickt wurde. Und wenn man in SWIFT eine Nachricht erfasst, werden da immer Großbuchstaben draus. Dieses System kennt keine kleinen Buchstaben.

Ob man die geforderten Informationen dahin schickt, muss jeder selbst wissen. Klar ist aber, dass dies von der Compliance-Abteilung der Empfängerbank kommt. Die wartet eine gewisse Zeit, ob die geforderten Informationen kommen. Wenn ja wird geprüft, ob die Zahlung gem. geltender Rechtslage ausgeführt werden darf oder nicht.

Kommen die Infos nicht, wird das Geld entweder zurückgeschickt, oder an die zuständige Behörde (in den USA z.B. die OFAC) geschickt. Die prüft dann nochmal und die kann das Geld (kein Witz!) bis zu 30 Jahre zurückhalten. Was bei einer vierstelligen Summe allerdings höchst unwahrscheinlich, jedoch nicht hundertprozentig ausgeschlossen ist.

Antwortet man nicht, kann man dort allerdings möglicherweise in einer Liste von verdächtigen Personen und Organisationen landen, was spätestens dann ein Problem werden könnte, wenn man bei dieser Bank irgendwann später Geld abheben möchte oder in anderer Form mit dieser Bank zu tun hat.

Gruß
MBL

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MBL: 13.10.2016 00:47.

13.10.2016 00:47 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.359
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von papazwo
Es ehrt mich das Ihr mir 5-stellig Beträge zutraut, ich muss Euch aber enttäuschen, waren gerade mal knapp über 1000 Pfund.

Hallo,

die Welt wird anscheinend zunehmend nervöser, wenn schon bei Summen knapp über 1000 Pfund die Compliance zuckt.

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
13.10.2016 05:21 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
cengelha   Zeige cengelha auf Karte cengelha ist männlich
Washington-Bart-Dazumaler


images/avatars/avatar-1093.jpg

Dabei seit: 25.08.2005
Beiträge: 1.902
Wohnort: Mannheim

RE: Zahlungsüberwachung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Huehnerbla
Zitat:
Original von papazwo
Es ehrt mich das Ihr mir 5-stellig Beträge zutraut, ich muss Euch aber enttäuschen, waren gerade mal knapp über 1000 Pfund.

Hallo,

die Welt wird anscheinend zunehmend nervöser, wenn schon bei Summen knapp über 1000 Pfund die Compliance zuckt.


Es reichen selbst Summen über 300 Pfund aus. So wie ich gehört habe, wird dies wohl nächstes Jahr noch komplizierter! Zahlungen aus dem EU-Raum sind dann nach GB nicht mehr erwünscht!!!

__________________
Ohrvieh Gruß cengelha!
13.10.2016 15:10 cengelha ist offline E-Mail an cengelha senden Beiträge von cengelha suchen Nehmen Sie cengelha in Ihre Freundesliste auf
burgfee burgfee ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-1206.jpg

Dabei seit: 14.09.2010
Beiträge: 4.146

Abschaffung des Bargelds Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Focus habe ich gerade einen interessanten Artikel über die Abschaffung des Bargelds gefunden:

http://www.focus.de/finanzen/experten/au...id_7574509.html

__________________
Es grüßt die burgfee. Königin
Der Schein trügt, wenn es ein falscher ist.
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
11.09.2017 21:09 burgfee ist offline Beiträge von burgfee suchen Nehmen Sie burgfee in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
Washington-Bart-Dazumaler


images/avatars/avatar-1739.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 1.953
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da wird ja auch mal wieder viel Murks erzählt, und das soll Journalismus sein?

Zitat:
In Indien sind be­reits über Nacht die großen und mittelgroßen Banknoten ungültig geworden, Schweden ist bald bargeldlos – und unsere Vorfahren haben mehrfach erlebt, wie sich der Wert der Reichsmark in Luft auflöste.


1. In Indien hat man die beiden Stückelungen ungültig gemacht, gleichzeitig aber zwei neue Werte (einer sogar höher als der bisher höchste) eingeführt. Grundsätzlich hatte die Aktion nichts mit bargeldloser Gesellschaft zu tun, davon ist Indien weit entfernt, wo ein Großteil der über 1 Mrd. Bürger weder elektronische Geräte, Internetzugang noch ein Bankkonto besitzt.

2. Die Währungsreform(en) der Reichsmark hatten ebenfalls überhaupt nichts mit Bargeldabschaffung zu tun. Es war eben eine Währungsreform, und zu dieser Zeit gab es aus technischer Sicht nicht einmal eine Alternative zu Bargeld.

Aus welchem Grund spricht man diese Ereignisse in dem Zusammenhang an? kopfkratzend

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 368.767 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
11.09.2017 22:03 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.182
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Da wird ja auch mal wieder viel Murks erzählt, und das soll Journalismus sein?

Zitat:
In Indien sind be­reits über Nacht die großen und mittelgroßen Banknoten ungültig geworden, Schweden ist bald bargeldlos – und unsere Vorfahren haben mehrfach erlebt, wie sich der Wert der Reichsmark in Luft auflöste.


1. In Indien hat man die beiden Stückelungen ungültig gemacht, gleichzeitig aber zwei neue Werte (einer sogar höher als der bisher höchste) eingeführt. Grundsätzlich hatte die Aktion nichts mit bargeldloser Gesellschaft zu tun, davon ist Indien weit entfernt, wo ein Großteil der über 1 Mrd. Bürger weder elektronische Geräte, Internetzugang noch ein Bankkonto besitzt.

2. Die Währungsreform(en) der Reichsmark hatten ebenfalls überhaupt nichts mit Bargeldabschaffung zu tun. Es war eben eine Währungsreform, und zu dieser Zeit gab es aus technischer Sicht nicht einmal eine Alternative zu Bargeld.

Aus welchem Grund spricht man diese Ereignisse in dem Zusammenhang an? kopfkratzend


Stimmt: ein unpassender Vergleich, aber Giral/Buchgeld wurde schon in den 1890ern aus verschiedenen Gründen forciert, z.B. einfacher und billiger im Verkehr und keine Golddeckung erforderlich teuflisch lachend .

Und dann: Es ist ebenso schnell verdunstet, wie die Banknoten.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
11.09.2017 23:27 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
freiberger
DOA-Selberdrucker


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 4.217
Wohnort: Uckermark
IBNS-Mitgliedsnummer: IBNS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Spiegel online meldet

https://goo.gl/72jdtG

__________________
Ziege Uckermark Numismatik ...Polymernotes
02.02.2018 21:28 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.088
Wohnort: Br nd rsg te

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wieder eine super "Initiative" aus Brüssel... und dann wundern die sich über zunehmenden Nationalismus in den Mitgliedsstaaten, darüber, daß nationalistische Parteien mehr und mehr Zulauf finden.

Ein Link geht dazu, was einer der Banker dazu meint: daß nämlich die Botschaft wäre: sinngemäß "ätsch, blödes Volk, jetzt haben wir euch in de Hand, jetzt können wir euch Negativzinsen auf euer Erspartes draufkrachen, daß es raucht, und euch so zum Geldausgeben ZWINGEN - oder eben euer Vermögen mit unseren Negativzinsen kräftig besteuern". Zumindest wäre das die wahrgenommene Botschaft hinter der ewig gleichen Ausrede von der Terrorismus- und Kriminalitätsbekundung - und genau so würde es übrigens auch bei mir ganz persönlich ankommen.

Wie gesagt: brauchen sich über die Wahlergebnisse wirklich nicht mehr zu wundern, die "hohen Herren" in ihrem Brüsseler Wolkenkuckucksheim.
03.02.2018 00:30 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 518
Wohnort: Nordwestschweiz
IBNS-Mitgliedsnummer: 12338

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Adimh Liven
Ein Link geht dazu, was einer der Banker dazu meint: daß nämlich die Botschaft wäre: sinngemäß "ätsch, blödes Volk, jetzt haben wir euch in de Hand, jetzt können wir euch Negativzinsen auf euer Erspartes draufkrachen, daß es raucht, und euch so zum Geldausgeben ZWINGEN - oder eben euer Vermögen mit unseren Negativzinsen kräftig besteuern". Zumindest wäre das die wahrgenommene Botschaft hinter der ewig gleichen Ausrede von der Terrorismus- und Kriminalitätsbekundung - und genau so würde es übrigens auch bei mir ganz persönlich ankommen.


Geht auch Richtung Gläserner Bürger: jede noch so kleine Ausgabe kann (und wird) ausgewertet und nachvollzogen. Unser Verhalten wird noch mehr analysiert und entsprechend weitervermarktet z.B. gezielte Werbung etc.
Naja die Kartenfirmen werden sich über die Mehreinnahmen bei den Gebühren auch nicht gerade beklagen.

Das Argument mit der Bekämpfung von illegalen Aktivitäten, Schmiergelder, Drogenhandel und Terrorismusfinanzierung zählt nicht: Bitcoin (Kryptowährungen allgemein) und Darknet sei Dank. Diese Gesellen werden andere Wege finden. Selbst in Länder wie China, Indien, Indonesien kämpfen verstärkt gegen Korruption (naja und wenns der Geldkoffer nicht mehr tut: einen Ferrari, Schmuck, Uhren, Reisen, Edelmetalle tut es zur Not als "Geschenk" auch).
Dann müsste man auch diese Sachen verbieten.

Das Argument mit der Steuerhinterziehung lasse ich nur teilweise gelten: es mag ja sein, dass es noch Orte gibt, wo man mit dem Geldkoffer ein Bankkonto eröffnen kann. Bei uns in der Schweiz läuten jedem Schalterbeamter sofort die Alarmglocken bei grösseren Bargeldtransaktionen und kommt mit x-Formularen zum Thema "Steuerkonformität". Das Schliessfach ja...da braucht man grosse Banknoten, dass es Sinn macht - aber hier ist das Geld unproduktiv.

Auch das Thema "Diebstahl": Diebe haben mittlerweile Geräte, in dem sie die Kredit- und Maestro-Karten mittels der "Contactless Payment Funktion" von weitem anzapfen. Da habe ich lieber den Geldbeutel mit den Scheinen weg, weil dann gut ist. Bei der Karte wird schnell mal das Limit ausgeschöpft (trotz Geoblocking, Sofortsperrung und Rückerstattung).

Geldwäscherei: auch hier läuft bei uns immer wieder die Diskussion, dass man auch Auktionshäuser, Autohändler, Immobilienmakler etc. stärker in die Pflicht nimmt, dass sie sauber die Herkunft des Geldes abklären (sie wehren sich mit Händen und Füssen).

Meiner Meinung nach hat Bargeld auch eine andere positive Eigenschaft:
Man hat die Kontrolle über seine Ausgaben: wenn der Geldbeutel leer ist, muss man abheben - solange es geht. Bei Transaktionen gerade im einstelligen Bereich kann ich schnell mal den Überblick verlieren -gerade bei Kartenzahlungen - und schwupp ist das Limit ausgeschöpft oder überzogen.

Bei uns gab/gibt es aus dem linken Spektrum, die Bestrebung den 1000er abzuschaffen....nebst Vollgeld-Initiative etc.

Übrigens: in Afrika wird vermehrt Geld über SMS versendet - aus dem einfachen, Grund das viele gar kein Zugang zu Banken haben - aber jeder ein Mobiltelefon.
Wenn das Bargeld abgeschafft werden muss aus "Gründen der Bekämpfung der Kriminalität", dann macht es nur Sinn weltweit - ohne Ausnahme.
Mal Gespannt ob da Länder wie China und Russland so mir nichts dir nichts mitmachen.

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!
03.02.2018 01:18 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
changnoi   Zeige changnoi auf Karte


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 16.03.2010
Beiträge: 3.353

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist wieder klar : "Brüssel macht Ernst" und kümmert sich wieder um alles, was keinen Sinn macht.
Die Krümmung der Gurken, dass sie auch in den Karton passen.
Bargeld wenn möglich abschaffen, dass man auch die volle Kontrolle hat, wo es herkommt.
Jeder Furz braucht eine DIN - Norm usw.

Aber dass uns evtl. eines schönen Tages die maroden belgischen Atomkraftwerke um die Ohren fliegen, das interessiert Brüssel gar nicht !

Es gehört zwar nicht alles hier hin, aber das müsste ich jetzt los werden. Bei Nichtgefallen bitte löschen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von changnoi: 03.02.2018 03:40.

03.02.2018 03:39 changnoi ist offline E-Mail an changnoi senden Beiträge von changnoi suchen Nehmen Sie changnoi in Ihre Freundesliste auf
rheinprovinz rheinprovinz ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-1706.jpg

Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 1.003
Wohnort: Südeifel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von changnoi

Aber dass uns evtl. eines schönen Tages die maroden belgischen Atomkraftwerke um die Ohren fliegen, das interessiert Brüssel gar nicht !


Zustimmung ! händeklatschend
Aber neben Bröckel-Tihange in Belgien können die auch direkt Pannen-Cattenom in Frankreich mit zumachen lassen. Wenn da was passiert, wäre auf einen Schlag ein kompletter EU-Mitgliedstaat weg.

Was mich inzwischen aber an der ganzen Geschichte (insbesondere in Hinblick Bargeld, gilt aber auch für alle möglichen anderen - insbesondere - europaweiten Geschichten) anko...., ist die schleichende Amerikanisierung in der Denke. Unter dem Mäntelchen "Freier Markt" und was weiß ich nicht alles für ein Unfug werden Lösungen / Regelungen etc. angedacht die immer und immer darauf zielen, dass Du und ich Geld in die Hand nehmen müssen. Kein Bargeld - ok, dann Überweisung (Gebühr), Handy (Gebühr), Paypal (Provision). Ah, und dann auch Handy (Gerät !, Neugerät ! Neuestes Gerät !), Paypal (PC, ah, neuer PC, ah, Notebook, Tablet und sch... drauf).
Hat in den 80ern einer von Amerikanisierung gesprochen, hat er Kriminalität gemeint. Liest sich heute irgendwie anders.....

Sorry, aber auch ich als (eigentlich totaler Europa-Fan) muss das mal loswerden.... Bist also nicht alleine, changnoi lächelnd
03.02.2018 17:17 rheinprovinz ist offline Beiträge von rheinprovinz suchen Nehmen Sie rheinprovinz in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 518
Wohnort: Nordwestschweiz
IBNS-Mitgliedsnummer: 12338

Schweden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen

Anbei einen Link, der sich etwas kritisch zur Situation in Schweden befasst.

https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/.../story/19539139

Gruss
Sven

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!
23.02.2018 23:49 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
freiberger
DOA-Selberdrucker


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 4.217
Wohnort: Uckermark
IBNS-Mitgliedsnummer: IBNS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/kreb...69144.bild.html

__________________
Ziege Uckermark Numismatik ...Polymernotes
03.06.2018 18:22 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.629

RE: Schweden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von svenski04
Anbei einen Link, der sich etwas kritisch zur Situation in Schweden befasst.

https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/.../story/19539139


Man kann zwar auch mittlerweile auf Flohmärkten und in kleinen Geschäften per Swish (und hin und wieder auch per Karte) bezahlen, aber solange man das als einfacher Tourist nicht nutzen kann (bisher braucht man eine Mobil-ID für die man wiederum eine schwedische Personennummer braucht) wird es auch weiterhin Bargeld geben (müssen).

...im Supermarkt und in Cafés kann man normalerweise auch immer noch bar bezahlen. Mir ist erst eine Eisdiele untergekommen in der man ausschließlich mit Karte bezahlen konnte. Da vermute ich aber, dass der "Schwund" in der Kasse zu groß war...

Absurd für uns ist natürlich die Situation beim Parken, die Automaten akzeptieren meist nur noch Karten. Das ist schon gewöhnungsbedürtig umgerechnete € 1,20 mit Kredikarte zu zahlen cool . Die Stadt spart sich allerdings das ganze Bargeldmanagement, das dürfte die Transaktionskosten ausgleichen.

Begrenzt wurde auch das Auszahlungslimit an den Geldautomaten, bekam man früher in etwa den Gegenwert von € 400,- pro Tag problemlos am Automaten, so sind es heute oft nur noch bis zu SEK 1.000,- (ca. € 100,-). Möchte man mehr haben wird es schwierig...

Generell darf man aber auch nicht vergessen, das man in Schweden auch etwas freizüger mit den persönlichen Daten ist. Die Steuererklärung ist zumindest zeitweise öffentlich einsehbar, man kann im Internet problemlos nachsehen, ob jemand ein Gewerbe angemeldet (und welches), welche Autos (Baujahr, Modell, Farbe) auf die Person zugelassen sind, etc... Daher ist das mit der Kartenzahlung oder per Swish für die meistenb aus Datenschutzgründen keine Problem...

Falls das Bargeld komplett abgeschafft wird, dann wird es recht schnell einen Ersatz für die Geschäfte geben, die nicht ganz so offiziell sein sollen... Vermutlich Euro augenzwinkernd

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
03.06.2018 21:28 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.446
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Schweden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, ich war zwar nur im äußersten Süden Schwedens, aber dort fand ich letztes Jahr noch genau EIN EINZIGES (!) Cafe in Ystad, welches mein Bargeld abgenommen hat.

Unser erster Tag in Schweden begann in Malmö. Ich war neugierig, was mich in Sachen Bargeld erwarten würde - man hatte ja allerhand zum Thema "bargeldlos" gehört. Ich sah immer wieder Menschen zu den Geldautomaten rennen, die es in Malmö auffallend zahlreich gibt. Doch schien nach dessen Benutzung niemand Bargeld in der Hand zu haben. Später kapierte ich: die prüften nur ihren Kontostand!

Das fiel mir aber erst später auf. Ich also fröhlich zum ATM; sicherheitshalber hatte ich nur 300 Kronen abgehoben. Trotzdem: die wurde ich nicht mehr los!

Hotel: akzeptiert NUR Karte. Steakhaus am lilla Torg: NUR Karte. Eine Kaffeehaus-Kette hätte es sogar akzeptiert (theoretisch), aber "leider!" war die "Cash-Kasse" an diesem Tag nicht geöffnet. Alle folgenden Tage übrigens auch nicht. Wohin wir auch gingen: Italiener, Bar, usw. überall dasselbe.

Also bin ich wutentbrannt zum Hauptbahnhof gegangen und habe im Bahnhofgeschäft, wo ja nun wirklich kleinpreisige Artikel verkauft werden, zugeschaut. Ich wollte wissen, ob es noch Barzahler gibt: von 44 Kunden, die alle Zigaretten Süßigkeiten, eine Flasche Wasser, einen Sandwich oder ähnlichen Kleinkram kauften, hat genau eine, einzige Bar bezahlt. Mit einem Hunderter bei einem Preis von 99 Kronen. Auf ihr Rückgeld verzichtete sie abwinkend.

In dem etwas altertümlichen Cafe in Ystad durfte ich Kaffee und Kuchen dann endlich bar bezahlen: 177 Kronen. Ich gab 2 Hunderter rüber und die Dame hinter der Theke sagte "einen Moment, bitte" und ging in ein Hinterzimmer. Sie kam mit einem Glas (!) voller Münzen wieder und gab mir 23 Kronen Restgeld.

Alle anderen Gäste zahlten per Karte. Bis auf ein älteres Pärchen, das etwas später kam: die zahlten auch bar! Ich war freudig überrascht. Als sie sich dann an einen Tisch neben uns setzten stellte sich heraus: sie kamen aus der Schweiz!

Für unbares Zahlen braucht man aber nicht Swish. Eine normale Kreditkarte genügt völlig! Man hält sie an den Kartenleser, keine PIN und keine Unterschrift nötig, und fertig. Wehe man verliert sie....

Überall sonst sah ich dieses Schild: siehe unten

Ach ja: den letzten Hunderter bekam ein Bettler - der sich freudig bedankte.

Dateianhang:
jpg Kopie.jpg (75 KB, 237 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von MBL: 03.06.2018 22:46.

03.06.2018 22:43 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.446
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Schweden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach ja, wenn man in Rom in ein Hotel geht, findet man ein anderes Schildchen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt..... teuflisch lachend

Gruß
MBL

Dateianhang:
jpg Kopie2.jpg (81 KB, 242 mal heruntergeladen)
03.06.2018 22:52 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
ernte ernte ist männlich
Kontrollnummern-Berechner


Dabei seit: 01.07.2009
Beiträge: 1.336
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also bei uns im Asiageschäft liegt die Bezahlung mit Karte zwischen 5 und 7%.

Was mich mal interessieren würde wie wird das beim ältesten Gewerbe der Welt gehandhabt. Ganz schön gefährlich für den verheirateten Mann/Frau mit Karte zu bezahlen.
Ich lach mich schlapp beim Gedanken ein Zuhälter mit Bankkonto teuflisch lachend

__________________
http://wk-asiamarkt.de
04.06.2018 16:40 ernte ist online E-Mail an ernte senden Homepage von ernte Beiträge von ernte suchen Nehmen Sie ernte in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Themselieselporträt-Sammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.019
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach unsere Neusiedler zahlen hier in Böhmen fast ausschließlich mit Karte, ob in der Pyramide oder im Ridders Club.
Wenn das System so eingestellt ist, das Sperre 40 aktiviert ist, dann haben die Betreiber auch kein Risiko.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

04.06.2018 19:24 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
chinnotes chinnotes ist männlich
De-La-Rue-Fan


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 01.11.2005
Beiträge: 2.551
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mich neulich in Frankfurt am Flughafen geärgert: ich wollte weil ich mehrere Koffer hatte einen der dort aufgereiht stehenden Gepäckwagen holen. Das kostet 1 Euro. Ich hatte extra darauf geachtet, dass in meiner Geldbörse 2-3 Euromünzen steckten. Doch akzeptierte der Automat keine Münzen, nur Karte! Da man in Ostasien die EC-Karten nicht benutzen kann, hatte ich sie extra zu Hause gelassen. Also kein Wagen!

Als ich mit einer Zollbeamtin darüber sprach, meinte sie, jeden Monat würden sich Hunderte darüber bei der zuständigen Gesellschaft schiftlich beschweren. Aber nützen würde es nicht…

Erwin

__________________
Funes mihi ceciderunt in praeclaris
04.06.2018 22:02 chinnotes ist offline E-Mail an chinnotes senden Beiträge von chinnotes suchen Nehmen Sie chinnotes in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Banknotendruckpressenbesitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.566
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von QQQAA
Ach unsere Neusiedler zahlen hier in Böhmen fast ausschließlich mit Karte, ob in der Pyramide oder im Ridders Club.
Wenn das System so eingestellt ist, das Sperre 40 aktiviert ist, dann haben die Betreiber auch kein Risiko.


Für Nichtbanker: Was ist Sperre 40?

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
05.06.2018 01:56 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Bargeldlose Welt?

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH