www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Ausstellungstermine rund ums Geld » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ausstellungstermine rund ums Geld
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
freiberger freiberger ist männlich
DM-Umtauscher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.801
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Ausstellungstermine rund ums Geld Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

AACHEN
Vom 5. Mai - 17. Juni findet in der Aachener Bank (Theaterstraße 5) eine Ausstellung statt zum Thema VOM DENAR ZUM EURO. Die Aussteller sind vom Münzsachverständigen Dr.Claus-Peter Meyer und dem Sammler Aachener Münzen Heinz Kundolf
http://www.aachener-bank.de/homepage.html

DORTMUND
Museum für Kunst und Kulturgeschichte zeigt bis 22.Mai eine Ausstelung von BENNO ELKAN. Zu sehen sind Medaillen und Bildnisbüsten.
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr und So 10-17 Uhr / Do 10-20 Uhr / Sa 12-17 Uhr
Eintritt 5 €uro / ermäßigt 2,59 €uro
http://www.dortmund.de/de/freizeit_und_k...1.jsp?eid=94410

DRESDEN
Münzkabinet der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zeigt bis 31.Oktober die Ausstellung DIE DEUTSCHE KUNSTMEDAILLE DER GEGENWART
Geöffnet Mi-Mo 10-18 Uhr
http://www.skd.museum/de/museen-institut...nett/index.html

FREIBERG
unter dem Titel MÜNZEN UND MEDAILLEN ist bis zum 30.September an der TU Bergakademie Freiberg eine Ausstellung
http://tu-freiberg.de/

KÖLN
175. Fensterausstellung der Kreissparkasse - Sport auf Münzen, Medaillen von der Antike bis zur Gegenwart
http://www.geldgeschichte.de/

MÜNCHEN
bis zum 29. Mai in der staatlichen Münzsammlung ist eine Ausstellung KELTENGELD - MÜNZEN DER KELTEN VOM ATLANTIK BIS ZUM SCHWARZEN MEER (mit Begleitbuch 108 €uro)
Geöffnet Di-So 10-17 Uhr
http://www.staatliche-muenzsammlung.de/

NEUKIRCHEN-VLUYN
Im Museum bis zum 24.Juli die Ausstellung AUF HELLER UND PFENNIG - GELD, MEHR ALS ZAHLUNGSMITTEL
Geöffnet Di-So 15-17 Uhr / So auch 11-13 Uhr /
http://www.museum-neukirchen-vluyn.de

NÜRNBERG
bis zum 14.August die Ausstellung DIE SPRACHE DES GELDES im Museum für Kommunikation
Geöffnet Di-Fr 9-17 Uhr / Sa-So 10-18 Uhr
http://www.mfk-nuernberg.de/

SPEYER
im Historischen Museum der Pfalz ist bis zum 30.Oktober die Ausstellung DIE SALIER - MACHT IM WANDEL, zu sehen sind seltene Münzen des salischen Kaisergeschlechts (Katalog in Arbeit)
Geöffnet So 10-18 Uhr
http://www.museum.speyer.de/Deutsch/Sond...ngen/Salier.htm

SUHL
In Kooperation mit dem Waffenmuseum zeigt das Münzkabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis zum 21.August die Ausstellung VERLORENES GELD, von der Inflation bis heute
Geöffnet Di-So 10-18 Uhr
http://www.waffenmuseumsuhl.de/

VÖLKLINGEN
bis zum 22.Mai im Völklinger Museum die Ausstellung DIE KELTEN, DRUIDEN, FÜRSTEN, KRIEGER angeblich die größte Keltenausstellung aller Zeiten, täglich ab 10 Uhr
http://www.voelklinger-huette.org/filead...ilage_11_04.pdf

__________________
Ziege Uckermark Numismatik
02.05.2011 12:29 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
freiberger freiberger ist männlich
DM-Umtauscher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.801
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von freiberger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe gestern zu der aktuellen Ausstellung in NEUKIRCHEN-VLUYN eine Einladung bekommen. Die Webseite und einige der Schätze des Ausstellers Norbert Müller, kann sich hier auf der privaten Webseite angesehen werden. http://www.d-mark-zeitgeschichte.de/ Herr Müller sammelt alles was mit der DM-Mark zu tun hat, angefangen von Spielgeld, Schulgeld, Spardosen und vieles mehr und eben auch Münzen, Medaillen und Banknoten zur DMark.

__________________
Ziege Uckermark Numismatik
04.05.2011 09:37 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
freiberger freiberger ist männlich
DM-Umtauscher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.801
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von freiberger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer morgen in der Gegend von Potsdam zu tun hat und etwas Zeit hat kopfkratzend

“WAS ist Geld - die Überwindung des monetären Analphabetismus als Jahrhundertchance”

an der Uni Potsdam, Campus Neues Palais an der Universität Potsdam, Haus 8, Raum 0.64. Veranstaltungsbeginn 16 Uhr

http://www.global-change-2009.com/blog/r...huesse/2011/05/

__________________
Ziege Uckermark Numismatik
05.05.2011 11:40 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
freiberger freiberger ist männlich
DM-Umtauscher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.801
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von freiberger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lorsch
Das Museum für Lackkunst zeigt bis zum 21.August 2011 die Lackmöbel der Staatlichen Münzsammlung München.
Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch
Eintritt: frei

__________________
Ziege Uckermark Numismatik
01.07.2011 12:20 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Druckplattenvariantensammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.498
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von freiberger
Lorsch
Das Museum für Lackkunst zeigt bis zum 21.August 2011 die Lackmöbel der Staatlichen Münzsammlung München.
Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch
Eintritt: frei


Servus,

da sind nur die Möbel zu sehen??? sind das derartige Kunstwerke oder Raritäten? kopfkratzend

__________________
Nemo patriam, quia magna est, amat, sed quia sua
Seneca

01.07.2011 23:18 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
freiberger freiberger ist männlich
DM-Umtauscher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.801
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von freiberger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das kann ich dir nicht genau sagen, ich bekomme nur die Termine und möchte sie hier nur weiterreichen. Notfalls mal dort anrufen um genaueres zu erfahren, ok ? Kniefall

__________________
Ziege Uckermark Numismatik
02.07.2011 00:00 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von jause
da sind nur die Möbel zu sehen??? sind das derartige Kunstwerke oder Raritäten?

Das ist ja fast schon Blasphemie... augenzwinkernd

Lackkabinette und ja, es sind Kunstwerke. Im 16. Jahrhundert wurden die ersten Stücke aus Japan über den Seeweg nach Europa transportiert. Für feuchtigkeitsempfindliche Güter wie Holzmöbel sind monatelange Überfahrten nicht unbedingt ein leichtes Unterfangen. Erworben hat sie der Wittelbacher Kurfürst Max Emanuel von Bayern (1679-1726). Verwendet wurden sie zur Aufbewahrung von Münzen und Gemmen, daher der Bezug zur Numismatik. In der Staatlichen Münze in München waren sie teilweise in den dortigen Ausstellungen im Hintergrund zu sehen, was eigentlich dem geschichtlichen Hintergrund nicht gerecht wird.

Zitat:
Original von freiberger
Das kann ich dir nicht genau sagen, ich bekomme nur die Termine...

Kann es sein, das Deine Quelle eine falsche Information liefert?
Das Museum für Lackkunst befindet sich in Münster und nicht in Lorsch?

Museum für Lackkunst
Windthorststr. 26
48143 Münster

Öffnungszeiten
dienstags (freier Eintritt): 12-20 Uhr
mittwochs bis sonntags und an gesetzlichen Feiertagen: 12-18 Uhr

Jedenfalls sagt mir das dieser informative Artikel --> Die Lackmöbel der Staatlichen Münzsammlung München in Münster, der auch ein bildliches Beispiel der Lackkunst zeigt.

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
02.07.2011 07:15 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
freiberger freiberger ist männlich
DM-Umtauscher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.801
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von freiberger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Kann es sein, das Deine Quelle eine falsche Information liefert?
Das Museum für Lackkunst befindet sich in Münster und nicht in Lorsch?


Ach du ka****, da bin ich in die falsche Zeile gerutscht, danke nick1k Kniefall

__________________
Ziege Uckermark Numismatik
02.07.2011 11:45 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Druckplattenvariantensammler


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.498
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Das ist ja fast schon Blasphemie... augenzwinkernd

Da ist ein Schreibfehler drin teuflisch lachend das heisst BLASTPHEMIE

Zitat:
Lackkabinette

Ja damit kann ich was anfangen..... Um das ganze noch zu ergänzen: Kabinette sind die vorläufer/Zwischenstufen zu dem was wir heute als sog. Sekretär kennen.... ursprünglich war damit nur der verschließbare Aufsatz auf einem Gestell oder Tisch gemeint in dem der jeweilige Besitzer seine wertvollen Dinge sicher aufbewahren konnte... Ob jetzt Münzen Gemmen oder eben dann später auch den Schriftverkehr....

__________________
Nemo patriam, quia magna est, amat, sed quia sua
Seneca

02.07.2011 11:51 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
freiberger freiberger ist männlich
DM-Umtauscher


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.801
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von freiberger
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Denkemal das geht in Ordnung ein Titelblatt einer Zeitschrift zu zeigen.

In der neuen Ausgabe vom NUMISMATISCHEN NACHRICHTEN BLATT 7/11 ist darüber ein mehrseitiger Bericht drinn. Wer das benötigt der schicke eine PN augenzwinkernd

Dateianhang:
jpg nnb.jpg (160,03 KB, 645 mal heruntergeladen)


__________________
Ziege Uckermark Numismatik
02.07.2011 11:58 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.318
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

BASF Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

da BASF meines Wissen nicht viel mit Banknoten zu tun hat, ist das dann doch eher eine Ausstellung zum Thema Lackmobiliar ...

http://www.museum-fuer-lackkunst.de/_aktuell.htm

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
02.07.2011 12:44 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier noch ein Termin, der insbesondere fuer die Sammler in Baden-Wuerttemberg interessant ist:

Ein kleines Sammlertreffen in Kernen. Organisiert wird das Treffen von Herrn Schweizer. Herr Karau und Herr Goll haben ein Kommen zugesagt. Naeheres ist bitte aus dem angehaengten Bild zu entnehmen.

Gruesse lächelnd augenzwinkernd
nick1k

Dateianhang:
jpg Invitation_20111022.jpg (921,03 KB, 446 mal heruntergeladen)


__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
20.09.2011 22:12 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.993
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Ausstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was mich überrascht hat, ist, dass sonst noch keiner den Weg nach Simbach in die Ausstellung geschafft hat.

Es lohnt sich echt, die Vielzahl an Banknoten und deren Geschichte anzusehen und auch die Fachgespräche mit GHIHG.de waren höchst informativ.

Nochmals herzlichen Dank für die persönliche Führung und die ausführlichen Gespräche über Banknoten. Die Ausstellung ist sehr interessant und sehr zu empfehlen. Selbst für mich als erfahrenen Sammler war sehr viel Neues dabei.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 03.10.2011 22:51.

03.10.2011 18:00 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Fletcher   Zeige Fletcher auf Karte Fletcher ist männlich
Banknotendruckereianschreiber


images/avatars/avatar-1086.gif

Dabei seit: 06.09.2009
Beiträge: 2.361
Wohnort: Bad Schwartau
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Ausstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, kenn ich.
Vor Jahren hatten wir für den Lübecker Briefmarken- und Münzverein einmal im Jahr bei einer Sparkasse solche, oder ähnliche Rahmen mit Exponaten ausgestellt.
Die Resonanz war aber bescheiden, obwohl sich viele Besucher die Ausstellungen angeschaut hatten.
Aber es hat Spass gemacht so etwas auf die Beine zu stellen.

Fletcher
07.10.2011 12:12 Fletcher ist offline E-Mail an Fletcher senden Beiträge von Fletcher suchen Nehmen Sie Fletcher in Ihre Freundesliste auf
rabaul rabaul ist weiblich


images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 769
Wohnort: weser-ems

RE: Sitzführung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

DAS sieht mal gut aus! lächelnd Und gut gefüllt die Reihen.
Wir bieten auch die beliebten Sitzführungen an, aber haben dafür extra Museums-Hocker aus Leichtmetall angeschafft, die man auch mit sich rumtragen kann.
http://www.stockholmii.se/stockholmii_d.asp

Nicht nur Senioren mögen nicht lange stehen.

grüße, rabaul
27.10.2011 00:41 rabaul ist offline E-Mail an rabaul senden Beiträge von rabaul suchen Nehmen Sie rabaul in Ihre Freundesliste auf
burgfee burgfee ist weiblich
Administrator


images/avatars/avatar-1206.jpg

Dabei seit: 14.09.2010
Beiträge: 3.671

Ausstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nachdem diese informative und sehr schön strukturierte Ausstellung in Simbach nun bald zu Ende geht, würde denn nicht die Möglichkeit bestehen, diese hier auch in München in einem Museum zu zeigen? Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass sie auch hier ein voller Erfolg wird und auch sicher viele Schulen an Klassenführungen Interesse hätten.

__________________
Es grüßt die burgfee. Königin
Der Schein trügt, wenn es ein falscher ist.
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
28.10.2011 13:08 burgfee ist offline Beiträge von burgfee suchen Nehmen Sie burgfee in Ihre Freundesliste auf
rabaul rabaul ist weiblich


images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 769
Wohnort: weser-ems

RE: Ausstellung Simbach am Inn Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich möchte mich der Burgfee anschließen und sagen, dass ich es sehr begrüßen würde, wenn diese schöne Ausstellung wandern könnte, nach München zum Beispiel ...

Grüße, rabaul
01.11.2011 21:19 rabaul ist offline E-Mail an rabaul senden Beiträge von rabaul suchen Nehmen Sie rabaul in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.993
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Ausstellung Simbach am Inn Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

..... ich gebe der Königin auch recht kichernd

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 01.11.2011 21:48.

01.11.2011 21:44 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

RE: Ausstellung Simbach am Inn Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rabaul
Ich möchte mich der Burgfee anschließen und sagen, dass ich es sehr begrüßen würde, wenn diese schöne Ausstellung wandern könnte, nach München zum Beispiel ...

Frauen haben doch immer die besten Ideen augenzwinkernd
In München ließe sich sicher eine geeignete Räumlichkeit finden.

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
01.11.2011 22:02 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
rabaul rabaul ist weiblich


images/avatars/avatar-723.jpg

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 769
Wohnort: weser-ems

RE: Ausstellung Simbach am Inn Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Denn mal los! Denn zeigt mal was ihr könnt. Dann komme ich. lächelnd

Grüße, rabaul
01.11.2011 23:24 rabaul ist offline E-Mail an rabaul senden Beiträge von rabaul suchen Nehmen Sie rabaul in Ihre Freundesliste auf
g.s.51 g.s.51 ist männlich
Zentralbankanbettler


Dabei seit: 22.04.2006
Beiträge: 713
Wohnort: Frankreich

RE: Ausstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Simbach am Inn
Bin seit einer Stunde aus Wien zurück und wieder zu Hause. Trotz der Strapazen der langen Rückreise will ich ABCBA DEFED sofort meinen herzlichen Dank aussprechen. Seine Ausstellung in Simbach am Inn ist besonders gelungen und ist echt ein Muss für alle Banknotensammler. ABCBA hat variierte, auch (besonders für meine Frau) ungeahnte Themen in der Weltgeschichte der Banknoten behandelt, alle seine ErKlärungen zu den verschiedenen Themen waren sehr klar und präzis, der ist ein echter Pädagoge ! Als ehemaliger Französischlehrer gratuliere ich Herrn DEFED.
Der Privatbesuch hat quasi zwei Stunden gedauert, es war für uns beide, Besucher aus Frankreich, ein großes Vergnügen. Wir unterstützen solche Initiativen, die der Numismatik-Entwicklung dienen, und die beim Publikum den größten Erfolg verdienen.
Danke an Dir, ABCBA, und Gratulation für Deine Bemühungen!
Guy und Violaine Sohier

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von g.s.51: 03.11.2011 22:38.

03.11.2011 20:30 g.s.51 ist offline E-Mail an g.s.51 senden Beiträge von g.s.51 suchen Nehmen Sie g.s.51 in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

Taschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie an anderer Stelle schon erwähnt, hatte ich schon vor längerer Zeit eine Ausstellung mit dem Titel "Taschen" besucht. Sie wird im

Bayerischen Nationalmuseum
Prinzregentenstraße 3
80538 München

www.bayerisches-nationalmuseum.de

Öffnungszeiten täglich 10:00 - 17:00 Uhr / Do 10:00 - 20:00 Uhr
Montags geschlossen
Einrittspreis 7 Euro (ermäßigt 6 Euro)

gezeigt.

Warum erwähne ich ausgerechnet diese Ausstellung? Der Titel "Taschen" ist im ersten Augenblick etwas oberflächlich und hat auch mich zu Beginn an modische Accessoires denken lassen. Interessanter wird die Angelegenheit jedoch für Numismatiker, wenn man näher hinsieht und weiß, das die "Handtasche" wie wir sie heute kennen, sich aus dem Geldsack entwickelte und erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu dem wurde, was sie jetzt ist. Gezeigt werden über 300 Taschen über eine Zeit von sechs Jahrhunderten. Man kann schön die Veränderung vom praktischen Ursprung des "güldenen Beutels" über den Geldstrumpf bis hin zum modernen Beiwerk einer jeden Frau bestaunen.

Selten sammelt man Geldbeutel im weitesten Sinne als Nebengebiet und wenige haben sich auch schon mal Gedanken darüber gemacht wie Geld eigentlich früher aufbewahrt und transportiert wurde. In der Ausstellung kann man sich ein sehr schönes Bild darüber machen. Ich fand es (überraschend) sehenswert!

Die Ausstellung ist eigentlich bereits zu Ende, doch ist sie nochmals bis zum 27. Oktober verlängert worden. Wer will, er hat die Gelegenheit.

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

Dateianhang:
jpg Ausstellung2013103_Taschen.jpg (334,19 KB, 645 mal heruntergeladen)


__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
06.10.2013 13:57 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
mh*s   Zeige mh*s auf Karte mh*s ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-884.gif

Dabei seit: 11.07.2008
Beiträge: 1.125
Wohnort: 8300 Erlpeter
IBNS-Mitgliedsnummer: LM 112

HVB Stiftung Geldscheinsammlung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich erhielt heute diese Nachricht, die vielleicht von Interesse ist;
die Ausstellungen können demnächst besucht werden ...

Meine Mitarbeiterin Frau D. betreut die Sonderausstellung "Renaissance auf Banknoten", die zusammen mit der neuen Ausstellung der Staatlichen Münzsammlung München mit dem Titel "Wettstreit in Erz. Porträtmedaillen der deutschen Renaissance" ab 22.11.2013 gezeigt wird. Im Geldmuseum der Fa. Giesecke & Devrient bereite ich die Ausstellung "Pferdestärken. Von den Zug- und Tragtieren zur Eisenbahn" vor.
Die Eröffnung wird am 11. Dezember sein.
Mit freundlichen Grüßen
F. Jungmann-Stadler


beste Grüße:
mh*s

__________________
Geld ist der sechste Sinn.
Der Mensch muß ihn haben, denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen.

W. S. Maugham 1874–1965

08.11.2013 21:00 mh*s ist offline E-Mail an mh*s senden Homepage von mh*s Beiträge von mh*s suchen Nehmen Sie mh*s in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

RE: HVB Stiftung Geldscheinsammlung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mh*s
ich erhielt heute diese Nachricht, die vielleicht von Interesse ist;
die Ausstellungen können demnächst besucht werden ...

Pflichttermin...

Vorab ein Einladungsfaltblatt. Wenn ich die Ausstellung besucht habe, werde ich weiter darüber berichten...

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

Dateianhang:
jpg FlyerMuenzeges.jpg (1,41 MB, 603 mal heruntergeladen)


__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
10.11.2013 19:52 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

Ausstellung "Wettstreit in Erz" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Vorab ein --> Einladungsfaltblatt (klick!). Wenn ich die Ausstellung besucht habe, werde ich weiter darüber berichten...

Leider aus zeitlichen Gründen erst jetzt der Nachtrag zur Ausstellungseröffnung "Wettstreit in Erz": Mehr als 200 Portraitmedaillen aus der Renaissance und zeitgleich die kleine begleitende Sonderausstellung "Renaissance auf Banknoten" werden gezeigt.

Interessant, sehr interessant sogar. Ich bin froh, das ich mir die Zeit aus den Rippen schneiden konnte und die Ausstellungseröffnung am 21.11.2013 besuchen konnte. Der "Schwarze Saal" der Residenz war nicht nur ein passendes Ambiente. Mit zweihundert Besuchern aus Politik, Wirtschaft und Hochschule gerade ausreichen. Gut besucht also, wenn nicht gar ziemlich voll.

Interessant deshalb, weil im Gegensatz zu vorherigen Eröffnungen mehrere Redner das Wort zu ergreifen aufgefordert waren und so - wenn man zwischen den Zeilen gelesen hat - viel Information und Wissen zu erhalten gab. Herr Dr. Klose als leitender Sammlungsdirektor, der die erste Rede hielt, ließ ein wenig hintergründige Zusammenhänge durchblicken, die mir teilweise zu denken gab... was mir z. B. bisher entgangen war, ist die offensichtliche Tatsache, das der bayerische Staat die Zuschüsse für Neuerwerbungen für die Museen an die jeweiligen Besucherzahlen gekoppelt hat. Das führt dazu, das dieser Zuschuß für das Münzmuseum auf - genau weiß ich es nicht mehr - 60 Euro pro Jahr zusammengestrichen wurde?
Es ist daher so ungeheuerlich wie erstaunlich, das überhaupt eine solche Ausstellung zustande gekommen ist. Das kleine Team im Münzmuseum hat sich wirklich engagiert und massiv ins Zeug gelegt. Und nicht nur die.
Neu - für mich in diesem Zusammenhang war auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit des Museums mit anderen Institutionen. Das Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München, das Münzkabinetten des Kunsthistorischen Museums Wien, die Staatliche Kunstsammlungen Dresden und der Staatlichen Museen zu Berlin haben daran mitgearbeitet. Das hat mich besonders gefreut, weil damit viele einzelne sonst unabhängige Stellen am Thema Numismatik gebündelt wurden. Für mich wär´s ein Traum, auf alle Fälle jedoch ein Schritt in Richtung Gesamtmuseum zur Numismatik, in der nicht nur Münzen oder Medaillen gezeigt werden, sondern auch die Bereiche vormünzliche Zahlungsmittel, Banknoten und Wertpapiere. Da gefällt mir der Zusatz "Museum für Geldgeschichte" im Namen der Staatliche Münzsammlung München sehr.

Der Vortrag von Prof. Dr. Matthias Müller von der Johannes Gutenberg-Universität war detailliert und facettenreich. Die Erkenntnis, das die Medaille zur Zeit der Renaissance auch als damaliges Propaganda- und Werbemittel angesehen werden kann, im Nachhinein eigentlich logisch. Ich werde sehen, ob ich den Vortrag in einer wie auch immer gearteten Form den Interessierten hier zur Verfügung stellen kann.

Fazit: Die Ausstellung auch etwas für uns, den Sammlern von Banknoten, da selbige aus der HVB Geldscheinsammlung gezeigt werden. Betreut und konzipiert hat das Fr. D., die neue Mitarbeiterin dort. Ich kann den Besuch empfehlen. Allein schon, um die finanziellen mittel des dortigen Museums indirekt zu fördern...

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
29.12.2013 14:40 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

Ausstellung "Das neue Gesicht des Euro" in Saarbrücken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vermutlich werde ich die Ausstellung nicht sehen können, doch vielleicht ist jemand aus der Gegend um Saarbrücken interessiert?
Sie wird zwischen 18. Januar bis 31. März 2014 gezeigt.

Deutsche Bundesbank (Hafenstraße 20-22, Saarbrücken)

Montag bis Freitag: 8.15 Uhr bis 18.00 Uhr

Zusätzlich an den folgenden Samstagen geöffnet:
18. Januar, 15. Februar und 15. März
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Einlass bis 17.00 Uhr

Eintritt frei

Quelle hier--> http://www.neue-euro-banknoten.eu

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
02.02.2014 19:00 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.993
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Ausstellung "Das neue Gesicht des Euro" in Saarbrücken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch bis 9. Februar 2014 in St. Pölten:


http://noe.orf.at/news/stories/2612557/

Wobei ich denke, dass nicht gezeigt wird, was wir nicht schon kennen kopfkratzend

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 04.02.2014 19:42.

04.02.2014 17:59 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.993
Wohnort: Katzenohrbach

Ausstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dauerausstellung in Freiburg / CH


http://www.gutenbergmuseum.ch/index.php?...r%3D03anda1%3D1

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
01.11.2014 00:33 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.053
Wohnort: Br nd rsg te

RE: Ausstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ausstellung in Osnabrück:

„Das neue Gesicht des Euro" im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück, 35. Januar - 3. Mai 2015.

www.osnabrueck.de/10523.asp
19.01.2015 14:47 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
tueri1923
Zloty-Tauschpartner


Dabei seit: 25.06.2013
Beiträge: 11

kleiner tipp: Ausstellung Roger Pfund in Wiesbaden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

kleiner tipp:

Roger Pfund stellt derzeit (06 Feb 2015 - 11 Apr 2015) im Museum Wiesbaden aus.

Der Graphiker, der Weltruhm erlangt hat, indem er Banknoten gestaltete für Nationen wie die Schweiz, für Frankreich, Argentinien, usw.

Habe dort wunderschöne Banknoten und seltene Musternoten gesehen.

Falls ihr in der Nähe seid, schaut es euch an. ich finde es lohnt sich, obwohl es nicht mein Sammelgebiet ist.
12.02.2015 12:30 tueri1923 ist offline E-Mail an tueri1923 senden Beiträge von tueri1923 suchen Nehmen Sie tueri1923 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Ausstellungstermine rund ums Geld

Impressum

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH