www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Nachrichten und Kurioses » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (14): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Nachrichten und Kurioses
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
AEIOU   Zeige AEIOU auf Karte AEIOU ist männlich
Preislistensammler


images/avatars/avatar-26.jpg

Dabei seit: 03.09.2003
Beiträge: 1.291

großes Grinsen Nachrichten und Kurioses Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Story ist wirklich passiert!

------------------------------------------------------

Ein 34-jähriger Geschäftsmann aus Linz-Land und seine Lebensgefährtin übergaben zwei Männern 250.000 Euro im Glauben, diese könnten die Scheine mit Hilfe von "Folien" und einer "Flüssigkeit" vervielfältigen.

Begonnen hat die ominöse Geschichte im Juni, als das Paar einen Nachmieter für seine Wohnung suchte. Ein Herr "Mike" erschien zum Besichtigungstermin und erzählte der Frau, dass er eine Methode kenne, einen 100-Euro-Schein zu fälschen.

Bei der anschließenden Demonstration legte er den Schein zwischen zwei schwarze Folien, leerte eine farblose Flüssigkeit darüber und wusch die Folien mit Geschirrspülmittel ab. Und siehe da: Aus den schwarzen Folien entstanden zwei völlig neue 100-Euro-Scheine. geschockt

Begeistert erzählte die Frau ihrem Lebensgefährten von dem "Zaubertrick", ein Treffen wurde arrangiert. Dabei vereinbarte man mit "Mike" und dessen Bekanntem "Dr. Williams", eine Summe von 250.000 Euro bereitzustellen, um sie zu vervielfältigen. gross grinsend Das erforderliche Geld in 100-Euro-Scheinen behob der Geschäftsmann von zwei Firmenkonten.

Mitte August kam schließlich der "große Tag". "Mike" und "Dr. Williams" teilten das Geld in zwei Päckchen zu 100.000 sowie 150.000 Euro auf, verpackten es in Alufolie und wickelten es mit Klebeband ein. Die "Duplikate" - Folien - wurden auf die gleiche Weise in fünf Päckchen verpackt.

Danach wurden alle Packerln in warmem Wasser in der Badewanne aufgeweicht und gepresst. Das sei - erklärten die "Zauberer" ohne nähere Begründung - unbedingt nötig. Diesen Vorgang wiederholten die Männer noch einmal und machten das Paar darauf aufmerksam, "die Päckchen über Nacht nicht zu öffnen, um jegliche Lichteinstrahlung zu vermeiden". Sie würden am nächsten Tag noch einmal kommen, um die "Fertigstellung der Scheine durchzuführen".

Doch als die beiden eine Stunde nach dem vereinbarten Zeitpunkt nicht erschienen, wurden die Oberösterreicher doch misstrauisch, öffneten die Pakete und dürften nicht schlecht gestaunt haben: Statt des erhofften Geldsegens fanden sie nur Papier.

Das Paar erstattete Anzeige und meldete sich wenige Tage später bei der Gendarmerie: Es habe jemand angerufen, man solle sich am Flughafen Linz treffen, um weitere 50.000 Euro zu übergeben - für den "Ankauf von Chemikalien".

Die Gendarmerie führte daraufhin eine Überwachung durch und nahm drei Verdächtige "wegen des dringenden Verdachtes der Beihilfe zum schweren Betrug" vorläufig in Verwahrung. Sie wurden der Justizanstalt Linz überstellt.

Gegen die flüchtigen "Mike" und "Dr. Williams" wurde vom Landesgericht Linz ein internationaler Haftbefehl erlassen.

------------------------------------------------------

Sind die Menschen wirklich so dumm und gierig??? verwirrt

__________________
[B][SIZE=12]*Austria-erit-in-orbe-ultima*[/SIZE][/B]
14.10.2003 13:44 AEIOU ist offline Beiträge von AEIOU suchen Nehmen Sie AEIOU in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Sind die Menschen wirklich so dumm und gierig??? verwirrt


Beides, obwohl die Habgier größer sein dürfte.
14.10.2003 13:49
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Pfeil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ AEIOU


.....das die Menschen so sind, zeigt uns das Fernsehen doch jeden Tag.
Nimm doch nur " Wer wird Millionär " haben schon 100 000 in der Tasche, wissen absolut nicht weiter................aber ,,,,,naja.....
Kann diese Habgier auch nicht verstehen.
Das wird wohl immer so bleiben. Wer sagt denn schon, " Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach "

Tschau und schönen Abend noch................


Thom.Mac 8) 8) 8)
15.10.2003 20:25
AEIOU   Zeige AEIOU auf Karte AEIOU ist männlich
Preislistensammler


images/avatars/avatar-26.jpg

Dabei seit: 03.09.2003
Beiträge: 1.291

Themenstarter Thema begonnen von AEIOU
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Thom.Mac
.....das die Menschen so sind, zeigt uns das Fernsehen doch jeden Tag.
Nimm doch nur " Wer wird Millionär " haben schon 100 000 in der Tasche, wissen absolut nicht weiter................aber ,,,,,naja.....


Hihi,

die Kandidaten in der Show sind eventuell gierig, aber nicht dämmlich. Die 2 Linzer sind aber beides und diese Kombination find ich köstlich!

Stell dir vor, die Deppis sind vermutlich

    Eltern von Minderjährigen
    Autofahrer und
    voll wahlberechtigt!


Sowas gibt mir zu denken! gross grinsend

__________________
[B][SIZE=12]*Austria-erit-in-orbe-ultima*[/SIZE][/B]
15.10.2003 21:28 AEIOU ist offline Beiträge von AEIOU suchen Nehmen Sie AEIOU in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Fragezeichen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...wenn ich Dich richtig verstehe,,,,,,,,würdest Du Sie entmündigen!!??!! verwirrt

Sollte man drüber nachdenken................

Bis dann........

Thom.Mac 8) 8) 8)
16.10.2003 20:09
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

Nachrichten und Kurioses Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Manche wissen immer noch nicht, wie das Geld in Europa aussieht... augenzwinkernd

Auto aufgebrochen
Ein 23 Jahre alter Mann hat am Samstag in Berlin wegen eines vermeintlichen 1000-Euro-Scheins ein Auto geknackt. Er entdeckte das Objekt seiner Begierde in einem parkenden Auto, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Erst nachdem er das Auto aufgebrochen hatte, stellte er aber fest, dass es sich nur um einen Werbezettel handelte. Akzeptiert hätte die Beute ohnehin niemand: Die höchste Banknote lautet auf 500 Euro. Der Mann wurde von der Polizeigestellt.

Die Quelle gibt´s hier

Grüße gross grinsend kopfkratzend
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
11.07.2004 23:41 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und die Quelle der 1000er ist hier

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
12.07.2004 11:38 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
alpine-helmut   Zeige alpine-helmut auf Karte alpine-helmut ist männlich
Tito-Dinar-Bastler


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 29.12.2003
Beiträge: 3.750
Wohnort: Schongau in Oberbayern
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Huehnerbla:

fang bitte nicht noch im Forum auch mit diesem Schrott an!
Demnächst machen wir noch einen Thread mit Gedenk-Dollars auf, oder?
motzend
Ich hab in meiner Sammlung diverse Testscheine und ähnliches *Un-Geld*, auch manche gut gemachte Jux-Scheine sind dabei (den 1-Euro-Schein mit dem *Outhouse* (Vs) und dem Baumstamm übern Bach (Rs), der auch gelegentlich auf ebay angeboten wird, finde ich beispielsweise gar nicht übel, weil die Design-Idee mit Toren und Brücken konsequent fortgesetzt wurde!) - aber diese Machwerke finde ich nicht witzig, lustig oder erheiternd, sondern nur noch peinlich! Sowas hat doch in einem einigermassen anspruchsvollen Forum nix verloren!

Nix für ungut, aber mich ärgert das halt mal!

Grüsse

Helmut

__________________
_____________________________________
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag (Georg Kreisler)
12.07.2004 18:47 alpine-helmut ist offline E-Mail an alpine-helmut senden Beiträge von alpine-helmut suchen Nehmen Sie alpine-helmut in Ihre Freundesliste auf
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 829
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da kann man aber geteilter Meinung sein. augenzwinkernd
Warum sollen diese Scheine weniger lustig sein als andere Juxscheine?
Mir gefallen sie ganz gut und ich habe mir auch von jedem einen auf die Seite gelegt. Der alte 300er ist übrigens durch sein Verbot schon erheblich im Wert gestiegen.

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
12.07.2004 20:05 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
alpine-helmut   Zeige alpine-helmut auf Karte alpine-helmut ist männlich
Tito-Dinar-Bastler


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 29.12.2003
Beiträge: 3.750
Wohnort: Schongau in Oberbayern
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ alle, die sich von mir auf den Schlips getreten fühlen!

Nachdem ich schon von anderer Seite darauf hingewiesen worden bin, dass mein Posting zu diesem Thema etwas heftig ausgefallen ist, möchte ich mich zunächst bei Huehnerbla, aber auch bei allen anderen entschuldigen, die möglicherweise meinen könnten, ich möchte ihnen damit Vorschriften machen, was ihnen zu gefallen hat oder was sie sammeln dürften.
Natürlich soll jeder sammeln, was ihm gefällt! Punkt! Keine Diskussion.
Es ist nur so, dass mir die Machart dieser Scheine nicht gefällt, und ich sie aus diesem Grund nicht sammeln werde.
Da ich heute einen extrem miesen Tag hinter mir habe, ist mein Posting, das diese Aussage vermitteln sollte, allerdings heftiger ausgefallen, als ich das gewollt habe. Deshalb die Entschuldigung, und ich hoffe, ihr seid nicht nachtragend!

Herzliche Grüsse an alle

Helmut

__________________
_____________________________________
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag (Georg Kreisler)
12.07.2004 20:26 alpine-helmut ist offline E-Mail an alpine-helmut senden Beiträge von alpine-helmut suchen Nehmen Sie alpine-helmut in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Daumen hoch! Re Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

..ist schon OK,.....von mir aus. Ich bin schon öfters ins Fettnäpfchen getreten....

Ich denke, jeder darf seine eigene Meinung haben,...oder???? händeklatschend händeklatschend händeklatschend
12.07.2004 20:40
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von alpine-helmut
Es ist nur so, dass mir die Machart dieser Scheine nicht gefällt, und ich sie aus diesem Grund nicht sammeln werde.


Und darin hast Du auch meine Unterstützung. Auch ich bin ein Feind dieser Machwerke und ich möcht' am liebsten die Fabrizierer dieser Produkte in eine 100m²-Wohnung sperren, wo Wände, Decken und Böden samt und sonders mit diesen Produkten beklebt sind.
Ich würde diese Werke noch nicht mal mit einer Kneifzange anfassen wollen und geschweige denn dafür die erarbeiteten Euro gegen diese Phantasiedinger eintauschen.
Im Forum weiss es jeder, dass diese Werke Phantasiewerte darstellen, dass sie keinerlei Finanzkraft haben: ich weiss allerdings, dass draussen Leute rumrennen, die diese Scheine für bare Münze nehmen. Oder auf Versprechungen von tollen Wertsteigerungen oder unglaublichem Sammelwert hereinfallen. Ich will den Anbietern keinesfalls unterstellen, hier mit unlauteren Mitteln zu arbeiten: manchmal habe ich jedoch den Eindruck, dass auch unsere Branche so ganz, ganz langsam vermdmt oder vergödet.
Und ich hab' auch keine Lust, auf eBay seitenlang diese Produkte zu sehen und die interessanten dort untergehen zu sehen. Den Verkäufern ist der berechtigte Vorwurf zu machen, dass sie in falsche Kategorien einstellen (das Zeug sind nun mal keine Geldscheine), dafür gibt es eigene Kategorien, wo allerdings anscheinend niemand reinschaut und deswegen zum Kategorien-Hopping gegriffen wird und eBay, dass sie dem Vermüllen zuschauen (die Gründe sind bekannt).
Ich find's schon abartig genug, dass in der Vatikan-Kategorie so viel Plunder und Schrott und Mist abgeladen wird - ich will's einfach nicht in meinem Bereich haben.
Ich wart' nur auf den Tag - und der wird kommen - wo eine Firma die Phantasie-Euro als Silberbarren auf den Markt schmeisst oder wo jemand durch den Einsatz dieses Zeugs richtigen Ärger bekommt. Die eine Wirtin, die den ersten Dreihunderter akzeptiert hat, sei da mal aussen vor.
Klar ist es gut, die Quelle der Machwerke zu kennen - und gleich zu wissen, was die Wiederverkäufer damit für einen Schnitt machen. Und Totschweigen ist auch keine Lösung.
Nur mich kotzt dieses Zeug genauso an wie diese Dollar-Sammlerscheine - einzig und allein dafür produziert, an das echte Geld zu kommen, für das sich jeder irgendwie krummlegen muss. Und diese Machenschaften kann ich nicht gutheissen.
Klar soll jeder sammeln, was er mag: und wenn sie Zigarettenkippen, Schuhabsätze oder Autoaussenspiegel sammeln. Wenn jedoch die seriöse und ernsthafte Sammlerwelt durch diese Geldverdienprodukte in merkwürdiges Licht gezogen wird, dann ist dem ein Riegel vorzuschieben. Der Telefonkartenmarkt mit seinen unmöglichen Phantasieprodukten und seinem Crash sei jedem Sammelgebiet als Warnung gedacht…


Adíos
Ronny
12.07.2004 20:47 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von alpine-helmut
@ Huehnerbla:

fang bitte nicht noch im Forum auch mit diesem Schrott an!
Demnächst machen wir noch einen Thread mit Gedenk-Dollars auf, oder?


Alles was ich mit meinem Posting sagen wollte ist, wo die Quelle der Scheine sitzt.
Ich halte das Zeug in keinster Weise als sammelwürdig und eine Wertsteigerung ist schon gar keine zu erhoffen, da die Scheine mit Banknoten überhaupt nicht zu tun haben.
Ich fühle mich aber in keinster Weise auf den Schlips getreten, weil ich von Schlipsen noch weniger halte als von diesen Machwerken. Ob die Dinger bei uns in der Galerie sind weiß ich nicht (und es interessiert mich auch nicht), was ich mal gesehen hebe in der Galerie sind Mickey-Maus-Scheine oder so was ähnliches.
Seitens des Herstellers der Scheine war auch überhaupt nicht an Sammler gedacht. Die Firma vretreibt normalerweise Werbemittel für Discoteken und Veranstaltungen.
Der 300er ist übrigens schon die zweite Ausgabe, da die ersten 300er wohl zu oft als reguläres Geld angenommen wurden. Und dieses Jahr ist ein neuer 300er bei einem Einzelhändler aus Kufstein in der Ladenkasse gelandet.

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
13.07.2004 21:07 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
karudo   Zeige karudo auf Karte karudo ist weiblich
Löweline

images/avatars/avatar-176.jpg

Dabei seit: 19.10.2003
Beiträge: 2.400
Wohnort: Deutschland/Kerpen
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sammelwürdig oder nicht das muss jeder für sich selber entscheiden.
Aber wenn jemand wirklich Glaubt er könne mit dem Erwert von drei Scheinen die inklusive Porot vielleicht 3€ kosten Reich werden.
Nun ja dann soll er halt daran Glauben.

Jeder der sich Erwachsen nennt sollte wissen welche Werte unsere Währung hat und wenn er die Großen Scheine nicht oft in den Händen hält so sollte er doch wissen das es keinen 300er z.B gibt.

Ich finde die Dinger ganz Witzig als Gag zum Verschenken.
Sammeln?
Nein damit würde ich nicht anfangen.
Wobei ich den ein oder andern habe.

Ob die nun in der Galerie sind ist doch eigentlich Egal. Sie fressen kein Brot und die paar Bytes die sie Verbrauchen werden uns auch nicht unterkriegen und solange sie nicht in die normalen Länder Kategorien Hochgeladen sind. Wird auch keiner der nicht will durch sie Belästigt.

__________________
Gruß Karen
Pimky
14.07.2004 20:09 karudo ist offline E-Mail an karudo senden Homepage von karudo Beiträge von karudo suchen Nehmen Sie karudo in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von karudo
Aber wenn jemand wirklich Glaubt er könne mit dem Erwert von drei Scheinen die inklusive Porot vielleicht 3€ kosten Reich werden.
Nun ja dann soll er halt daran Glauben.


Man sollte auch meinen, dass es genügend Informationsmöglichkeiten für Münzen gibt, dass man sich nicht irgendwelchen Schund andrehen lässt. Und was passiert: MDM, Göde und BMK brummen, Reppa und Schneider könnten angesichts ihrer Erfolge im TV-Shopping ohne Weiteres als Comedy-Hintergrundlacher auftreten.
In den Münzforen von der muenzauktion, vom Honscha oder vom - besseren - numismatikforum gibt es genügend Käufer, die sich Silbermedaillen mit den Porträts der deutschen Kanzler haben andrehen lassen und dann verdutzt feststellen, dass die Wertsteigerung eine Luftblase wie Jürgen Schneiders Imperium ist.
Oder die Erben freuen sich auf einen Batzen Geld mit dem Zeug, was denen der Opa hinterlassen hat - und dürfen dann noch Geld für die Sondermüllentsorgung bezahlen.

Zitat:

Jeder der sich Erwachsen nennt sollte wissen welche Werte unsere Währung hat und wenn er die Großen Scheine nicht oft in den Händen hält so sollte er doch wissen das es keinen 300er z.B gibt.


Sollte man meinen.
Solange jedoch Erstwähler-TV bei Stefan Raabs "TV Total" so grottendoofe Antworten rausgebracht hat, dass es einen schüttelt, solange denke ich, dass es kein allzu grosses Problem ist, diese Scheine auch in den Umlauf zu bringen.


Adíos
Ronny
14.07.2004 20:28 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
karudo   Zeige karudo auf Karte karudo ist weiblich
Löweline

images/avatars/avatar-176.jpg

Dabei seit: 19.10.2003
Beiträge: 2.400
Wohnort: Deutschland/Kerpen
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist ja alles Richtig aber liebe Leute auf welchem Schein sind den Halbnackte Frauen bzw Männer in zweideutigen Posen zu sehen ????

Ne wer glaubt das so ein Schein echt ist der tut mir leid.
Das selbe wäre doch wenn jemand glaubt das der ganze ganz alte Fünfer mit der Maus Echt wäre. bong-bong

Bei den Münzen sehe ich das etwas anders da Gibt es soviele sonder Prägungen das es für einen nicht Kenner wirklich schwer ist zu entscheiden ob etwas echt ist oder nicht.
Deshalb würde ich da auch immer die Finger von weglassen wenn ich mir nicht 100% sicher wäre.
Und da ich keine Ahnung habe lass ich die Finger von weg teuflisch lachend

__________________
Gruß Karen
Pimky
14.07.2004 22:12 karudo ist offline E-Mail an karudo senden Homepage von karudo Beiträge von karudo suchen Nehmen Sie karudo in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von karudo
Das ist ja alles Richtig aber liebe Leute auf welchem Schein sind den Halbnackte Frauen bzw Männer in zweideutigen Posen zu sehen ????


Hmm, ein erster Anfang ist mit der ersten Ausgabe der Banknoten der Cook Islands gemacht. Die Ina wird immer wieder als "nude woman" bei eBay.com angepriesen - und der prüde Ami giert dann danach. fröhlich

Zitat:

Ne wer glaubt das so ein Schein echt ist der tut mir leid.


In meinem Job hab' ich mit Bargeld zu tun. In der Firma gab's zu DM-Zeiten sogar eine Vorschrift, welche Münzen und Banknoten als kursgültig anzusehen sind (habe eine retten können, recht detaillierte Beschreibungen zu den Münzen und Scheinen sind vorhanden, leider aber nur Schwarz-Weiss-Fotos).
Und man sollte annehmen, dass jeder der Mitarbeiter der Firma genügend Grips hat, nur gültiges Geld anzunehmen.
Ich weiss, dass jemand dumm aus der Wäsche geguckt hat, als er das Geld abliefern wollte und ihm dort erklärt wurde, dass dies mitnichten DM-Scheine seien, sondern kroatische Kuna. War kurz nach der Einführung dieser Währung.
Ok, es ist kein Phantasiegeld gewesen, trotzdem war ein finanzieller Schaden da. Schliesslich war die Kuna weniger wert als die DM.
Oder der Fall:
Spezi, auch Banknotensammler, geht im Franz-ABCBA-Strauss-Flughafen zur Filiale der Reisebank und will CFA-Francs haben. Hatten sie auch und ihm auch verkauft. Dummerweise den Vor-Vorgänger (damals war's nur der Vorgänger, dies spielt zu einer Zeit, als die 4. Serie noch nicht draussen war - er bekam also einen Zehntausender der 2. Serie) zum Umtauschwert und hat sich gefreut. Bis ich auf den Plan trat und ihm sagte, dass der Schein (vor allem nur in Erhaltung "VG") keinesfalls den Umtauschwert wert sei, da er schon ausser Kurs gesetzt ist.
Er hat die Reisebank angemailt, wurde den Schein gottseidank wieder los und bekam seine Euro wieder. Fürs selbe Geld hat er ihn sich dann in UNC geleistet. Der Reisebankfilialmitarbeiter hatte keine Ahnung, dass der Schein nicht mehr gültig sei.
Ok, sind keine Euro.
Doch mal andersrum: in Mombasa, Valparaiso oder Rangun: wissen das alle, dass es eben keinen Euro-Tausender gibt?
Und ich behaupte das mal so in den Raum hinein, dass es höchstens 5% sind, die einen Fünfer oder Zehner prüfen - wenn ich denen Donald Duck hintendrauf male, werde ich den bei den übrigen 95% anstandslos los.
Etwas OffTopic: Ist stellenweise bei Pässen genauso. War nach dem Auslaufen der Gültigkeit der DDR-Pässe. Trotzdem ich natürlich einen bundesdeutschen hatte, habe ich bei einer Kontrolle in Italien den vorgezeigt. Wurde anstandslos akzeptiert, obwohl der keinerlei Gültigkeit mehr besass.
Deswegen kann ich mir das mit dem Geld nicht so recht vorstellen, dass alle Euro-Einwohner genau wissen, welche Wertstufen existieren und welche nicht.


Adíos
Ronny
14.07.2004 23:05 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Banknoten-mit-Pinsel-Abstauber


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.237
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ronny,


Zitat:
Hmm, ein erster Anfang ist mit der ersten Ausgabe der Banknoten der Cook Islands gemacht. Die Ina wird immer wieder als "nude woman" bei eBay.com angepriesen - und der prüde Ami giert dann danach.



Da kann ich Dir nur sagen, da waren wir hier in Deutschland schon 35 Jahre früher dran, eine (halb) nackte Frau auf einem Geldschein abzubilden....!!!






Es war der 5.- DM Schein mit der personifizierten Europa auf dem Stier, auch dieser Schein kam damals bei der Bevölkerung am Anfang nicht gut an, siehe hier....






Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd



P.S. ...und sicher gibt es noch viele Länder mit ähnlichen Abb.....


__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
15.07.2004 10:04 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
karudo   Zeige karudo auf Karte karudo ist weiblich
Löweline

images/avatars/avatar-176.jpg

Dabei seit: 19.10.2003
Beiträge: 2.400
Wohnort: Deutschland/Kerpen
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es stimmt schon das es genügend Scheine gibt auf denen Nackte Menschen zu sehen sind auf dem P44a aus Uruguay ist auch ein nacktes Kind drauf und auf viele anderen sind auch Halb oder ganz Nackte Menschen drauf.
Aber Leute ich bitte euch das kann man doch nicht mir den Jux Scheinen Vergleichen. Ich habe sie und sie sehen und fühlen sich auf gar keinen fall wie echte Scheine aus.
Wenn jemand Glaubt das es Euro Scheine Gibt auf denen eine Frau so ein Eis leckt als würde sie etwas anderes tun (näher will ich nicht drauf eingehen. ).............dann.........so bin ich der Meinung sind sie selber Schuld das wenn sie drauf reinfallen.

Und was nach dazu kommt bei meinen normalen Euro Scheinen steht natürlich auch drauf bestellen sie die Scheine unter www.600euroschein.de
teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend

Klar es ist nicht immer einfach aber bei alles Auktionen die ich zu diesen Scheinen gesehen habe stand gut lesbar das es kein Echtes Geld ist.
Und somit auch kein Zahlungsmittel.

Jeder soll zu dem Thema seine Eigenemeinung haben. Aber schlimm finde ich es nur wenn Sie hingehen und es nicht dazu schreiben und so tun als wenn es ein Echter Schein bzw Münze ist.

__________________
Gruß Karen
Pimky
15.07.2004 13:09 karudo ist offline E-Mail an karudo senden Homepage von karudo Beiträge von karudo suchen Nehmen Sie karudo in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

War gestern in vielen Schweizer Tageszeitungen zu lesen:

Zitat:

Luzern.
Mit über 80 gefälschten 50-Euro-Noten im Gepäck ist in Luzern (Lausanne) ein 34-jähriger Neapolitaner verhaftet worden. Der Mann hatte die Blüten in Italien günstig gekauft und wollte sie in der Schweiz absetzen. Doch er rechnete nicht mit Angestellten einer Bar, die das Falschgeld erkannten und die Polizei alarmierten.



Adíos
Ronny
19.08.2004 15:24 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

z.B. Bieler Tagblatt
Zitat:
Falsche Euronoten in Luzern sichergestellt
sda.
Mit über 80 gefälschten 50-Euro-Noten im Gepäck ist in Luzern ein 34-jähriger Neapolitaner verhaftet worden. Der Mann hatte die Blüten in Italien günstig gekauft und wollte sie in der Schweiz absetzen. Wie die Strafuntersuchungsbehörden gestern mitteilten, war der Falschgeldbesitzer in die Schweiz gereist, weil ihm hier sein Vorhaben weniger riskant erschien als in seiner Heimat. Es gelang ihm auch, vier Mal mit einer falschen Note zu zahlen.


__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
19.08.2004 16:19 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.429
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der arme Mann! Da hat er die Blüten sooo günstig bekommen und dann sowas! das ist schon echt großes Pech!!! teuflisch lachend


Aber vielleicht ist er wirklich nur an die falschen Kassierer geraten. Ich habe vor vielen Jahren in der Reisebank (hiess damals noch Deutsche Verkehrs- und Kreditbank) hier in München einen falschen 50.000 Lire Schein bekommen.

Ein Angestellter der Reisebank, der Tag für Tag mit ausländischen Geld zu tun hat, sollte das eigentlich merken. Hat er aber nicht. Wohl auch deshalb nicht, weil es in der Filiale damals recht stressig zuging.

Die Blüte habe ich heute noch. Die ist wirklich gut gemacht. Wer nicht genau hinschaut, sondern den Schein nur oberflächlich betrachtet, bemerkt kaum, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Gruß
MBL
20.08.2004 14:20 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Aus der Bild am Sonntag von heute:

Zitat:

Eine völlig aufgelöste Dame alarmierte in Aschaffenburg (Bayern) die Polizei. Aus ihrem Auto waren 450 Euro Bargeld verschwunden. Keine Spur von den Dieben, dafür machte ihr Hund einen verstörten Eindruck. Er hatte die Scheine verschluckt. Nach einer Abführspritze beim Tierarzt kamen die lädierten Scheine wieder zum Vorschein.


1. Gut, dass der Hund keine Münzen gefressen hat - er hätte bei der Menge an Geld glatt 10 Kilo mehr gewogen.
2. Sollte man in Zukunft die Annahme von Euro-Scheinen verweigern - die könnten ja nebst Kokain-Spuren nun auch Spuren von Hundescheisse enthalten?
teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend


Adíos
Ronny
22.08.2004 19:45 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Zweckentfremdete Dollars Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was man alles mit Banknoten machen kann ... gross grinsend

Zitat:
Biberfamilie baute Damm mit gestohlenen Dollars
Baton Rouge - Mit ein paar Tausend Dollar Beutegeld hat eine emsige Biberfamilie im US-Bundesstaat Louisiana einen wertvollen Damm gebaut. Ein Kasino-Räuber hatte den Geldsack auf der Flucht ins Unterholz geworfen, berichteten US-Medien. Als die Beamten nach einem Tipp des mutmaßlichen Täters die Gegend an einem kleinen Bach durchsuchten, fanden sie jedoch nur zwei der drei Geldsäcke. Erst als sie den Biberdamm öffneten, fielen ihnen die arg zerknitterten und feuchten, aber sonst unversehrten Banknoten in die Hände.


Quelle: http://rhein-zeitung.de/a/ticker/t/rzo104503.html

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Huehnerbla: 17.11.2004 05:05.

17.11.2004 05:03 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Wasserzeichenliebhaber


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.332
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein ansehnliches Sümmchen... teuflisch lachend
Mal sehen wie weit sie kommen...

Mindestens 28 Millionen Euro Beute bei Bankraub

London/Belfast (dpa) - Spektakulärer Millionenraub in Nordirland: Umgerechnet mindestens 28 Millionen Euro haben Bankräuber in Belfast schätzungsweise erbeutet.

Nach offiziellen Angaben vom Dienstag benötigten die Kriminellen bei ihrem Coup mindestens einen Lastwagen, um das Geld abzutransportieren. Bestätigen sich die Schätzungen, wäre dies eine der bedeutendsten Geldsummen, die jemals im Vereinigten Königreich von Kriminellen erbeutet wurden.

Die Bande hatte am Sonntag zunächst die Familie zweier leitender Angestellter der Northern Bank in deren Häusern als Geiseln genommen. Die beiden Männer, die beide Zugangsberechtigungen für die Safes besitzen, mussten dann am folgenden Tag wie gewohnt zur Bank gehen, wo sie weiteren Mitgliedern der mutmaßlichen Bande nach Geschäftsschluss die Geldschränke öffneten. Es handelt sich um den Hauptsitz der Bank mit dem Bargeldzentrum, das vermutlich wegen der geschäftigen Vorweihnachtswoche gut gefüllt war.

Die unbekannten Geldknacker befanden sich nach Angaben der Polizei am Dienstag auf der Flucht. Weder die Bank noch die Ermittler wollten die genaue Höhe der Beute bekannt geben, sondern nannten die Summe nur "bedeutend" und erheblich". Die Schätzungen lagen aber zwischen etwa 28 und 42 Millionen Euro. Die Northern Bank hat mit ihren 95 Filialen einen Marktanteil von 30 Prozent in Nordirland.

Um den bedeutendsten Raub in Großbritannien handelt es sich allerdings bei weitem nicht, selbst wenn sich die höchste Schätzzahl bewahrheiten sollte. Zwar waren es beim großen Postzug-Raub von 1963 nach heutiger Umrechnung "nur" 14,8 Millionen Euro. Im Jahr 1982 fielen Kriminellen jedoch mehrere 100 Millionen Euro in die Hände, als sie in London Schließfacher ausräumten. Und 1990 wurde der bisherige "Spitzenwert" für das Vereinigte Königreich erreicht, als Gangster in London Wertpapiere für 413 Millionen Euro stahlen.

aus: http://www.gmx.net/de/themen/nachrichten...021819Bn6d.html

Grüße lächelnd kopfkratzend
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
22.12.2004 12:28 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute in der Süddeutschen Zeitung:

Die Fetzenjäger
Bei der Bundesbank werden selbst schwer beschädigte Geldscheine wieder rekonstruiert.


http://www.sueddeutsche.de/,wirl1/wirtsc...ikel/618/46572/

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
25.01.2005 11:29 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
alpine-helmut   Zeige alpine-helmut auf Karte alpine-helmut ist männlich
Tito-Dinar-Bastler


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 29.12.2003
Beiträge: 3.750
Wohnort: Schongau in Oberbayern
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... und genau der gleiche Artikel findet sich auch in den *Schongauer Nachrichten*, und vermutlich auch in allen übrigen Lokalausgaben sowie dem Stammblatt des *Münchner Merkur*

So ein Zufall !!!
fragend kopfkratzend verwirrt kopfkratzend fragend

__________________
_____________________________________
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag (Georg Kreisler)
25.01.2005 12:27 alpine-helmut ist offline E-Mail an alpine-helmut senden Beiträge von alpine-helmut suchen Nehmen Sie alpine-helmut in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Süddeutsche Zeitung berichtet heute, dass sich Südkorea für eine Umschichtung seiner Währungsreserven entschieden hat. Dabei soll ein Teil der insgesamt 200.000.000.000 Dollar in andere Währungen getauscht werden. Mal sehen wie das der Kurs des Dollars verträgt ...

Hier noch das Bild zum Artikel:

Dateianhang:
jpg dollar.jpg (51,34 KB, 1.236 mal heruntergeladen)


__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
24.02.2005 12:09 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte


images/avatars/avatar-1582.jpg

Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.587

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin,

hm, 200 Milliarden nur in Dollar scheint mir fast zu viel, da ist doch bestimmt was schief gegangen, oder?

Das wäre mehr als doppelt soviel, wie die Bundesbank lt. diesem Artikel http://www.anja-hajduk.de/cms/default/do..._bundesbank.htm Ende 2002 in Gold und Geld als Reserve hatte...


BTW: Habe den Artikel online noch nicht gefunden, gibt's 'n Link?

Bis neulich,

str42

__________________
So Long, and Thanks for All the Fish
24.02.2005 12:19 str42 ist offline Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte


images/avatars/avatar-1582.jpg

Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.587

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Autsch,

erst fertig googeln, dann schreiben...

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil:

http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/la...&land_id=87

...da kann man nur sagen Hut ab !

...und wieder wech,

str42

__________________
So Long, and Thanks for All the Fish
24.02.2005 12:23 str42 ist offline Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (14): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Nachrichten und Kurioses

Impressum

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH