www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Allgemeines » OffTopic » Eurovision Song Contest » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (22): « erste ... « vorherige 18 19 20 21 [22] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eurovision Song Contest
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
A0000001A A0000001A ist männlich
Polymernoten-Bügler


images/avatars/avatar-1739.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.077
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist doch dieses "Wer mag wen" in Europa, bei dem Deutschland seit einigen Jahren aus Prinzip von allen Ländern 0 Punkte bekommt? Hat sich zu so ner Art Running Gag entwickelt.

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 368.767 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
15.05.2017 14:12 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
Amryst Amryst ist männlich
Zentralbankanbettler


images/avatars/avatar-1574.jpg

Dabei seit: 30.08.2012
Beiträge: 729

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Das ist doch dieses "Wer mag wen" in Europa, bei dem Deutschland seit einigen Jahren aus Prinzip von allen Ländern 0 Punkte bekommt? Hat sich zu so ner Art Running Gag entwickelt.


Ich bin mir bei diesem Wettbewerb nie sicher, ob deutsche Musik oder deutsche Politik und Beliebtheit in Europa bewertet wird...
15.05.2017 16:46 Amryst ist offline E-Mail an Amryst senden Beiträge von Amryst suchen Nehmen Sie Amryst in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
Polymernoten-Bügler


images/avatars/avatar-1739.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 2.077
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Womöglich ne Mischung aus beidem.
Eine rein objektive und ausschließliche Beurteilung der Musik halte ich für eher unwahrscheinlich, sowohl seitens Jury und besonders seitens Publikum.
Man muss jedoch auch sagen, dass die deutschen Interpretinnen der letzten Jahre nicht unbedingt mit Innovation und Eigenständigkeit geglänzt haben.
Das Muster "junges nettes Mädel singt netten Popsong" reicht nicht zum gewinnen.
Lena damals hatte das gewisse Etwas.
Gewinnen tut meistens der/die, der/die sich am spektakulärsten von den anderen abhebt. Im Falle des diesj. Siegers aus Portugal eben die Ruhe, die Unaufgeregtheit, die "Echtheit" im Gegensatz zu all den anderen Megashows, Bling Bling und Effekten.
Kann aber sein dass nächstes Mal wieder eine ganz andere Nummer zieht, weiö dann nächstes Jahr sicher viele andere auf diese Art der Musik setzen.

Unterm Strich muss ich aber sagen.. mir doch egal gross grinsend
Tut mir halt leid für die Mädels die da "verheizt" werden. Hochgelobt, Hoffnungen geschürt und dann klägliche 6 Punkte. Über diese Enttäuschung wird sie sicher nie hinwegkommen, eine persönliche Tragödie.

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 368.767 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.
15.05.2017 17:19 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
Amryst Amryst ist männlich
Zentralbankanbettler


images/avatars/avatar-1574.jpg

Dabei seit: 30.08.2012
Beiträge: 729

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von A0000001A
Womöglich ne Mischung aus beidem.
Eine rein objektive und ausschließliche Beurteilung der Musik halte ich für eher unwahrscheinlich, sowohl seitens Jury und besonders seitens Publikum.
Man muss jedoch auch sagen, dass die deutschen Interpretinnen der letzten Jahre nicht unbedingt mit Innovation und Eigenständigkeit geglänzt haben.
Das Muster "junges nettes Mädel singt netten Popsong" reicht nicht zum gewinnen.
Lena damals hatte das gewisse Etwas.
Gewinnen tut meistens der/die, der/die sich am spektakulärsten von den anderen abhebt. Im Falle des diesj. Siegers aus Portugal eben die Ruhe, die Unaufgeregtheit, die "Echtheit" im Gegensatz zu all den anderen Megashows, Bling Bling und Effekten.
Kann aber sein dass nächstes Mal wieder eine ganz andere Nummer zieht, weiö dann nächstes Jahr sicher viele andere auf diese Art der Musik setzen.

Unterm Strich muss ich aber sagen.. mir doch egal gross grinsend
Tut mir halt leid für die Mädels die da "verheizt" werden. Hochgelobt, Hoffnungen geschürt und dann klägliche 6 Punkte. Über diese Enttäuschung wird sie sicher nie hinwegkommen, eine persönliche Tragödie.


Über Geschmack kann man ja immer streiten, aber als ich den Gewinner heute im Radio härte, habe ich umgeschaltet, so langweilig und eintönig war das aus meiner Sicht.
15.05.2017 17:30 Amryst ist offline E-Mail an Amryst senden Beiträge von Amryst suchen Nehmen Sie Amryst in Ihre Freundesliste auf
rista   Zeige rista auf Karte


images/avatars/avatar-1761.jpg

Dabei seit: 20.11.2005
Beiträge: 2.009
Wohnort: Thüringen/Erzgebirge

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hach und ich dachte schon, ich war der einzige De**, ähm Zuschauer.

Auch wenn die meisten der Stücke nicht meinen Geschmack getroffen haben, so fand ich, dass alles irgendwie "homogener" geworden ist, es gab kaum noch echte Ausreißer nach oben und unten.

Ja, der Portugiese ist schon aus dem Rahmen und der Zeit gefallen, ich dachte erst an einen musikalischen s/w-Film aus den 1940ern und hätte nicht gedacht, dass der Song das Rennen macht. Andererseits gab es wohl im Vorfeld schon jede Menge Vorschuss-Lorbeeren. Unklar für mich ist, warum sich so ziemlich alle von Jury bis zum Publikum einig waren. Naja, ins Radio wird er es wohl nicht schaffen oder nur ganz kurz, da ist die Einschlafgefahr unter der heutigen BPM-Beschallung einfach zu groß.

Für Levina tut es mir leid, wieder wurde jemand verheizt, bevor so etwas wie eine Karriere überhaupt richtig begonnen hat, kein Wunder, dass sich das die deutsche PopSchlager-Elite so was nicht antun mag. Ich fand (beim Vorentscheid) das andere Lied besser und beim ESC war die Mische nicht gut, die Stimme kam nicht gut rüber und über das "Outfit" und die "Effekte" kann man nur spekulieren, was damit erreicht werden sollte. Edelstahl gebürstet in barfuß? Weniger ist mehr? Ist schon beim Zuschauen voll nach hinten gegangen, schade.

Mein Favorit war die Belgierin, aber auch hier war die Abmischung schlecht, der Song hat das gewisse Etwas, zündet aber nicht beim ersten Mal. Florence and the Machine kam mir da in den Sinn. Der Italiener war auch gut, sehr positive Performance trotz des Gorillas. Der Schwede war perfekt, vielleicht zu perfekt? Spanien hat diesmal wirklich verdient den letzten Platz geholt, das ging gar nicht. Den Trash-Ehrenpreis bekommt Rumänien von mir, na vielleicht überlebt der "Hit" noch in irgendwelchen Apres-Bars den nächsten Winter oder im Vorprogramm von DJ Ötzi.

Verdient hätte den Sieg auch Moldawien, das ziemliche poppige Ding mit dem Sax hat gut gezündet, aber wahrscheinlich würde das ESC-Budget für eine Ausrichtung in Chisinau den halben Staatshaushalt leer fressen...

Vielleicht ringt sich ja doch ein Künstler/Künstlerin/Band aus Deutschland mit Substanz und Erfahrung durch und übernimmt die "Ehre" für 2018...?


Gruß rista
15.05.2017 18:17 rista ist offline E-Mail an rista senden Beiträge von rista suchen Nehmen Sie rista in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.193
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rista
Auch wenn die meisten der Stücke nicht meinen Geschmack getroffen haben, so fand ich, dass alles irgendwie "homogener" geworden ist, es gab kaum noch echte Ausreißer nach oben und unten.

Gruß rista

Genau das war auch mein Eindruck. Die Ausreisser Portugal, Belgien, Schweden haben sich erfreulicherweise von den anderen abgesetzt.

PS: Im Vorentscheid fand ich das andere Lied übrigens auch duetlich besser,
aber es war nicht der Mehrheitsgeschmack.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
15.05.2017 22:07 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
Seiten (22): « erste ... « vorherige 18 19 20 21 [22] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Allgemeines » OffTopic » Eurovision Song Contest

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH