www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » [Welt] Der neue SCWPM III/14 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Welt] Der neue SCWPM III/14
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.890
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

RE: Der neue SCWPM III/14 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alle Preise in UNC ( Zimbabwe) P-3/14
P-15 = 50,00$
P-16 = 25,00$
P-17 = 25,00$
P-18 = 35,00$
P-19 = 100,00$
P-20 = 225,00$
01.06.2008 19:31 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.404

RE: Der neue SCWPM III/14 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WORLDNOTES

Alle Preise in UNC ( Zimbabwe) P-3/14

Danke Kniefall

Ich grübel jetzt nur, ob es sich mit diesen Preisangaben dann genauso verhält, wie mit dem Preis für den 100.000er ohne Lücke... der wird nämlich locker für das Zwanzigfache - also für 450,00 US $ statt 22,50 US $ - gehandelt, weil der Kurswert während seiner kurzen Laufzeit damals über 407 US $ betrug...

Und würde man das auf die T/Cs umsetzen, dann wäre der 100.000er Travellers Cheque bei einem Marktpreis von 4.500,00 US $ geschockt

Gruß
WELTBANKNOTEN
01.06.2008 20:13 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
blackmoon blackmoon ist männlich
Kontrollnummern-Berechner


images/avatars/avatar-508.jpg

Dabei seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.313
Wohnort: Bavaria

RE: Der neue SCWPM III/14 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WELTBANKNOTEN

Die erwähnten Mongolen stehen im Katalog auch zu Preisen drin, für die ich die jederzeit gene gekauft bzw. nochmal kaufen würde... der Marktpreis pro Stück liegt bei 1.200 EUR!


WOW geschockt ,das ist aber dann ein stolzer Preis den du dann für die 6 Stück hingelegt hast.Aber wenigstens sind die Mongolen ,im Gegensatz zu den Cargill+ Bearer cheques ,richtig schöne Banknoten zu denen ich dir im Nachhinein noch gratulieren muß.


Viele Grüsse
blackmoon
01.06.2008 20:39 blackmoon ist offline E-Mail an blackmoon senden Beiträge von blackmoon suchen Nehmen Sie blackmoon in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.404

RE: Der neue SCWPM III/14 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von blackmoon

WOW geschockt ,das ist aber dann ein stolzer Preis den du dann für die 6 Stück hingelegt hast.

Naja ganz so viel habe ich nicht gezahlt, aber sie waren dennoch nicht billig unglücklich

Das ist immer das Leid mit den Katalogpreisen... bei manchen Scheinen ist man gerne bereit, den schon nicht niedrigen Katalogpreis hin zu legen, um sie überhaupt zu bekommen und oftmals reicht der bei weitem nicht aus... Dann widerum gibt es Scheine, die stehen für nen paar Cent im Katalog und man bekommt sie überhaupt nicht, egal zu welchem Preis und dann gibt es auch Scheine, die stehen mit sehr hohen Preisen drin und man bekommt sie "für nen Appel und nen Ei" an jeder Ecke angeboten

Die Mongolen scheinen jedoch sehr begrenzt vorhanden zu sein, denn ich habe mir - wenn mal wo welche angeboten wurden - die Seriennummern notiert und zwischen der niedrigsten und höchsten entdeckten Seriennummer pro Nennwert ist die Lücke nicht groß...

Gruß
WELTBANKNOTEN
01.06.2008 21:34 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Wand, dagegenrennen, Wut, Müll.
Man bringe diese vier Wörter in einen sinnvollen Satz und erhält die Kurzrezension des III/14.
Was haben diese stinkend faulen Säcke ein ganzes Jahr nur gemacht?
Wenn die jetzt schon einen Aufnahmeantrag für die IBNS abdrucken, können die auch mal das Magazin lesen und wüssten dann, was in der Zwischenzeit alles rauskam.
Eine derartige Faulheit, Inkompetenz und Stümperhaftigkeit ist nicht oft zu finden - und in diesem Werk in potenzierter Form vereint.
Zusammengeschustert bis zum Gehtnichtmehr und absolut keine Endkontrolle.
Schon beim ganz flüchtigen Drüberlesen fallen die groben Bugs auf:
Bei Guatemala fängt man bei P-106 an - ich zerreiss' den Cuhaj in der Luft!
Bei Tonga bleibt dieser unerträgliche Schwachsinn mit den N-D, U-U und dergleichen Signatur"beschreibungen" - was immer der Editor da gesoffen hat, er soll es absetzen.
Das Zeug von 2005 von Rotchina und die Thailänder sind wieder drin, die im III/13 rausfielen - dafür haben sie jetzt die 2006er Ausgaben der USA rausgeschmissen!
Und zig Seiten mit diesen US-Militärzeug für den Irak gefüllt, jetzt zeigen die bestimmt zehn Seiten nur dieses Zeug, was angeblich über einen Händler in den USA bezogen werden kann. Hat er wohl ein bisschen Steuerrückzahlungen dafür verwandt, den Krauseverlag zu korrumpieren, weil das niemand gekauft und niemand interessiert hat?
Dann sollen diese Seiten künftig als Werbung gekennzeichnet werden, dann kann ich es rausreissen und fortwerfen!
Nichts bei Peru gemacht, Brasilien ist verlottert bis zum Gehtnichtmehr, bei Mexico stinkende Faulheit, statt Kuba zu bearbeiten, haben sie wohl lieber deren Rum gesoffen, bei der Dominikanischen Republik war Siesta und Nepal ist eine einzige Katatrophe ($5 der "Bank of Hamilton" statt 20 Rupees und die letzte Nummer ist P-54, den Rest haben die Ochsen einfach verschlampt) und statt "Korea South" heisst es jetzt "South Korea" und ist bei "S" einsortiert.
Ein derartig ignorantes, fehlerstrotzendes und schlampiges Werk ist wahrlich keine $40 wert - oh oh oh!
Ein übelstes Machwerk der untersten Kategorie - und sowas lassen die auf den Markt.
God bless America.


Adíos
Ronny
03.06.2008 11:15 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Monique Monique ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-772.jpg

Dabei seit: 31.10.2005
Beiträge: 9.219
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Ronny,

fällt mir gerade so ein. Steht bei der Ukraine eigentlich immer noch Uganda auf der Seitenoberkante?

Gruß Steffen

__________________
Auch unter den Lappen gibt es Lumpen.
03.06.2008 12:01 Monique ist offline Beiträge von Monique suchen Nehmen Sie Monique in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe A Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Die Änderungen im einzelnen, aufgeteilt nach Anfangsbuchstaben der Länder in derselben Reihenfolge, wie es der Katalog auch macht - also in Englisch.
Den Anfang machen die A-Länder, vorher aber noch die "Einführung".
Eine Doppelseite erklärt die DVD, dann ein bisschen Auflistungen der Ausgabestellen, der Erhaltungsgrade, der Druckereiabkürzungen (nur bezweifle ich ganz stark, dass die "KBNC" oder die "WDBN" noch irgendwas in dem Dreier-Zeitraum gemacht haben), eine Wechselkurstabelle, bei der man das Datum der Kurserstellung nicht ersichtlich ist, Zahlenangaben in diversen Sprachen und dann vier Doppelseiten von willkürlich ausgewählten Banknoten in Farbe. Und bunt. Wenigstens das ist nun nicht mehr in Argentinien zu finden.
Und dann fangen die Länder an.

Afghanistan:
Preisanpassungen nach oben, im moderaten Rahmen.

Albanien:
Preisanpassungen bei recht vielen Stücken ab P-52, die FX haben auch angezogen.
Der Wirrwarr bei P-45 bleibt.

Algerien:
Unverändert, bis auf P-143. Geht von $27.50 auf $30.

Angola:
Unverändert, ausser P-151. Sinkt von $75 auf $70.
Fortführung der drei Moneypedia-Fehler.

Argentinien:
Die Katalognummer P-354 wurde zweimal vergeben. Einmal an 10 Pesos und einmal an 5 Pesos (in dieser Reihenfolge). P-353 ist damit vakant. Der Wert von 10 Pesos sinkt auf $7. Die erste Macke also auf Seite 57.
P-355 - P-357 sinken leicht im Wert.
Fortführung der zwei Moneypedia-Fehler.

Armenien:
Die erste Serie steigt teilweise ganz schön happig im Preis. 100 Dram kosten jetzt etwa $5, 500 Dram sollen $10 kosten.
Auch die zweite Serie geht nach oben, P-47 wird jetzt mit $70 bewertet. Hier hat man gemerkt, dass die Scheine unter Kurs bewertet worden waren. Ein Fehler ist behoben - den mit der doppelten Vergabe von P-42 hat man hingegen nicht gerafft.
10.000 Dram von 2006 hat man zu P-52 eingemeindet, der einzige neue Schein.

Aruba:
Leichtere Preisanpassungen bei einigen Stücken.

Australien:
Die Preise blieben unverändert, aber man nähert sich mit der Benennung Keller-Niveau. Nun kriegen noch mehr Varianten, besonders P-42 - P-44 noch Zahlen nach dem Variantenbuchstaben. Kann man sowas wie "P-42b3" nicht anders machen?
Hinzu kommt eine kryptische Abkürzung - was ist eine "Ocrb serial #", bei P-43b2 und P-43b3? Man kann nur vermuten, dass es sich um eine andere als die von P-43b1 handelt, denn die ist "gothic".
Bei Neuausgaben hat man den stinkendfaulsten Sack beauftragt - der grunzt nun schon seit Jahren. P-60, 50 Dollars 2003 ist immer noch eine "expected new issue". Wahrscheinlich ist der Bearbeiter noch im Krieg gegen die Japaner oder so.

Österreich:
Man hat neue Specimen aufgenommen:
P-139s mit $250
P-142s mit $250
P-146s mit $250
Ab P-150 gibt es leichte Preissteigerungen, der Mozart ist jetzt $625 wert und der Landsteiner etwa $135.

Aserbaidschan:
Hier gingen die Preise teilweise heftig nach oben.
P-13a ist vor allem in gebraucht angestiegen, von $1.50 auf $10 in VG.
Aber auch die unc-Preise stiegen von P-12 - P-23.
Dann hat man endlich die neuen Manat aufgenommen. Ohne Bild.
Bei den Katalogpreisen haben sie wieder Müll fabriziert; sie sind deutlich unter Wert:
P-24 1 Manat = $2 - ok, $1.22 Wert
P-25 5 Manat = $4 - $6.11 Wert
P-26 10 Manat = $8 - $12.21 Wert
P-27 20 Manat = $15 - $24.42 Wert
P-28 50 Manat = $35 - $61.05 Wert
P-29 100 Manat = $50 - $122.10 Wert
Hallo?
100 Manat sind heute $122 - und den Schein gibt es nicht für $50, der kostet mindestens 100 Euro.


Adíos
Ronny
03.06.2008 12:49 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe B Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Bahamas:
Preissteigerungen en gros, für fast alle Stücke in unc. Gebrauchte Erhaltungen blieben grösstenteils stabil, aber es gibt auch da einige, die zulegten.
Bei einigen Stücken sind die Bewertungen aber unglaubwürdig - der $3 P-44 soll jetzt $22.50 wert sein? Das bringt der nie!
Etwas merkwürdig wirkt P-27a, in VF $2.25 und in unc $40 - das ist schon ein ganz schönes Missverhältnis, oder?
Und die Fehlerliste wird schon wieder länger:
P-65A heisst jetzt nur noch so - aber nun gibt man idiotischerweise das Jahr 2002 statt 2000 an.
P-70 ist jetzt auf einmal ein Fünfer aus dem Jahr 2001. Schwachsinn, diesen Schein hat man schon als P-63b erfasst! Und eine Wertangabe von $10 ist erst recht blödsinnig.
Dadurch wurde P-70 ($1 von 2002) P-71, P-71 (3 Dollars von 2002) fiel endlich raus.

Bahrain:
Teilweise Preissteigerungen, der echte P-16 ist nun $170 wert, P-19b nun $7.
Die neuen Dinars sind noch nicht drin, was aber verzeihlich ist.

Bangladesh:
Warum gibt es keinen Computerführerschein?
Die Ochsen haben doch tatsächlich P-6C, den 2-Taka-Schein rausgeschmissen. Saubande, verdammte!
P-32 und P-33 sind jetzt hintereinander angeordnet - aber nun haben die die falschen Bilder verwendet! Die Beschreibung stimmt, aber nun zeigen die bei P-32 P-33 und bei P-33 P-32! Warum sammle ich bloss keine Kronkorken oder Zigarettenstummel oder Batterien?
Und nichts von den 2006er oder 2007er Ausgaben!

Barbados:
Preissteigerungen bei fast jeder Note.
Und eine sehr positive Überraschung: sogar die 2007er Ausgaben sind schon gelistet! Oh Zeichen oh Wunder! Zwar ohne Bilder, aber ich hab' schon noch genug zu meckern.
Bei P-40 hat man nun auch eine Ersatznote aufgeführt (a-Variante $120, r-Variante $185) - doch warum nur bei dieser und ausgerechnet dieser Variante?

Belarus:
Nochmals Preissteigerungen - hat da ein Händler die gleich tonnenweise gekauft und versucht die nun so loszuwerden?
P-11 jetzt $2, P-12 $3, P-15 $14, P-16 $1, P-17 $1, P-18 $12, P-19 $14, P-20 $18, P-30 $20, P-31 $30, P-32 $70.
Der Hunderttausender ist bei $80 stehengeblieben, es sind also nur noch $10 Unterschied zwischen 50.000 und 100.000.

Belgien:
Unverändert.

Belize:
Jesses, sind die Preise gestiegen. Ein paar Beispiele: P-38a von $40 auf $70, P-47b von $60 auf $85, P-49a von $225 auf $350, P-58 von $22.50 auf $35, P-61b von $10 auf $22.50, P-67b von $6 auf $13.50.
Man hat endlich $2 von 2005 und den Fünfziger und Hunderter von 2006 eingepflegt, und sogar den Fünfer von 2007!

Bermuda:
Ganz wenige Preisanpassungen, etwa P-29b von $35 auf $40 oder P-30b von $120 auf $150.
Bei den Specimen hat man nun Preise angegeben: P-28s $50, P-29s $50, P-30s $150, P-31s $150, P-32s $500 und P-33s $500.

Bhutan:
Unverändert bis P-26.
Man hat dann die neue Serie aufgenommen, allerdings mit einigen Macken. Denn alle diese Scheine sind datiert. Klar, wenn man keine Bilder abbildet, kann man schon auf die Idee kommen, dass die "ND (2006)" bzw gar "ND (2005)" seien.
10 und 50 Ngultrum sind "expected new issue", das ist ok.
Auch die Katalogpreise für 1 und 5 Ngultrum ($0.50 bzw $1) sind ok, aber dann wird es utopisch: 20 Ngultrum für $4, 100 Ngultrum für $17.50 und 500 Ngultrum für $32.50.
Gerade 20 und 100 Ngultrum lassen sich doch deutlich billiger besorgen.

Biafra:
Den Allerweltschein P-5a hat man von $1 auf $1.50 erhöht.

Bolivien:
Komplett unverändert.

Bosnien-Herzegowina:
Man hat die Specimens der KM nun mit Wertangaben versehen.
Also ich halte die für überzogen - $100 für P-67s, $150 für P-69s? Die Bosnier verkaufen die doch auch, aber nicht für derartige Unsummen, oder?
P-152a stieg auf $5, ansonsten unverändert.

Botswana:
Sie raffen es nicht.
P-26 ist nun nicht mehr nur "ND", sondern "ND (2006)".
Einfach mal umdrehen, und dann neben der Druckerangabe - da steht die Jahreszahl. Und da steht 2004!
Wer irgendwelche Schnirkelschnörkel in Signaturen erkennen kann, sollte auch sowas kapieren.
Und so ist der neue P-27 eben kein "ND (2006)"-Fünfziger, sondern "echt" von 2005.
Und warum kommt der Hunderter vor dem Fünfziger? Die SCWPMies lassen doch nicht etwa mit einer Sharewareversion einer Rotchinesenklaukopietabellenkalkulation sortieren, oder?

Brasilien:
Ihr faulen Säcke, auf dass Euch ein Stück Eisenholz auf die vernagelten Schädel falle!
Das einzige, was gemacht wurde, ist: in der Signaturtabelle bei 38 die Unterschrift von Malan gelöscht und die von Barroso Franco hinzugefügt und bei 40 die Unterschrift von Palocci Filho hinzugefügt.
Ich glaub's einfach nicht!

Britische Territorien der Karibik:
Ein UNC-Preis wurden angepasst: P-8a ging auf $1.500.
Und ansonsten löschte man die Bilder von P-9, P-10 und P-11.

Britisch-Honduras:
Unverändert, ausser dass man nun nur noch P-28 und die greuliche Rückseite von P-32 zeigt.

Britisch-Westafrika:
Der eine Schein blieb unverändert.
Doch immerhin fand man einen Weg, die Rendite zu erhöhen: in der Beschreibung des Landes konnte man 0.00000005 Milligramm Tinte einsparen, weil "RULERS: British to 1962" wegfiel.
Hätte man sonst den Katalogpeis auf $99.99 erhöhen müssen?

Brunei:
Kleinere Preisanpassungen bei einigen Stücken, keine Aufnahme von neuen Noten.

Bulgarien:
Unverändert bis P-120.
Dann hat man ein P-122 aufgenommen, der Fünfziger von 2006.
Und wo bleibt P-121? Wo bleibt der Hybrid-Zwanziger? Wo die anderen zwischenzeitlich erschienenen Scheine?

Burma:
Unverändert, bis auf P-61, wo man nun auch einen Specimen aufführt.
Und der Schwachsinn mit "FV" geht bei P-62, P-64 und P-66 weiter - damit sind G-Scheine mehr wert als unc-Scheine.

Burundi:
Erste Schrecksekunde: nach P-7 kommt P-15?
Aber dann das Entdecken - nach P-19 kommt P-8 und nach P-14 kommt dann P-20.
Wenn man schon nichts zu tun hat, schmeisst man halt die Nummern um, auf dass man suchen muss.
Alles andere unverändert. Vielen Dank dafür, dass es nicht gerafft wird, dass P-38 absoluter Müll ist: da werden zwei komplett unterschiedliche Scheine zu einer Nummer zusammengefasst.


Adíos
Ronny
03.06.2008 16:13 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.404

RE: Buchstabe A Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von *ryhk*

Australien:
[...]
Hinzu kommt eine kryptische Abkürzung - was ist eine "Ocrb serial #", bei P-43b2 und P-43b3? Man kann nur vermuten, dass es sich um eine andere als die von P-43b1 handelt, denn die ist "gothic".

Hi Ronny,

es handelt sich um die Schriftart OCR-B, welche man bei Überweisungsbelegen standardmäßig verwendet. Die Zahlen dieser Schrift sehen in etwa aus, wie die der aktuellen Giesecke&Devirent-Seriennummern...

Hier:

1234567890


Es gibt noch die Schriftart OCR-A, welche man früher bei Eurocheques oder sonstigen Schecks unten in der Kontonummernzeile verwendet hat, um die Schecks maschinenblesbar zu machen. Die Zahlen dieser Schrift sehen in etwa aus, wie die der Seriennummern auf den United Arab Emirates Banknoten.

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN
03.06.2008 19:26 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Karlos


images/avatars/avatar-425.jpg

Dabei seit: 07.07.2006
Beiträge: 729

RE: Buchstabe B Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Ronny für Deine ersten Übersichten.

Es ist einfach zum Kotzen. motzend
Dieser Haufen bei Krause Publ. scheint nur Mist zu fabrizieren.
Ich glaube - wenn das so weiter geht - blickt bei Weltbanknoten niemand mehr durch.

Das Chaos bei einigen Ländern Nepal, Tonga ... (bei vielen Händlern - auch bei eBay) ist jetzt schon so gross, dass kaum noch jemand durchblickt.
(Viele Händler geben nur "Pick"-Hauptnummern" an. -
Weiss der Sammler eigentlich, was er da bestellt -
bzw. erhält?)

Was macht denn der IBNS? kopfkratzend
(Sind Krause. Herrn Cuhaj Mitglied?)

Sleep well - Krause Publ. (Mr. Cuhaj). teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend

Ich glaube, die sollten wirklich nur noch den Umschlag machen u.
für 2,50 verkaufen.
Wir heften, dann die Seiten der Neuheiten (u. Fehlermeldungen) v. Forum ein.
Karlos
03.06.2008 19:37 Karlos ist offline E-Mail an Karlos senden Beiträge von Karlos suchen Nehmen Sie Karlos in Ihre Freundesliste auf
Karlos


images/avatars/avatar-425.jpg

Dabei seit: 07.07.2006
Beiträge: 729

RE: Buchstabe A Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WELTBANKNOTEN
es handelt sich um die Schriftart OCR-B, welche man bei Überweisungsbelegen standardmäßig verwendet.


Danke, WELTBANKNOTEN.

Ist das hier das Forum-Rätsel? verwirrt

(Ist natürlich ironisch gemeint.)
bong-bong Wie können die Leute bei Krause nur so viel Mist verzapfen?
Karlos
03.06.2008 19:42 Karlos ist offline E-Mail an Karlos senden Beiträge von Karlos suchen Nehmen Sie Karlos in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe C Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Kambodscha:
P-17A sinkt auf nur noch $7.50, P-41a steigt von $1 auf $2, P-48a steigt auf $30.
Ansonsten unverändert, keine Aufnahme von Neuheiten

Kamerun:
Einige Preisanpassungen auf niedrigerem Niveau

Kanada:
Einige Preisanpassungen auf niedrigerem Niveau

Kapverden:
P-52 - P-53Aa gingen ganz schön heftig nach oben. P-52a stieg von $125 auf $250, P-53Aa stieg von $350 auf $500.
Die Ausgaben seit der Unabhängigkeit blieben unverändert - und somit sind auch weiterhin die 2002er Ausgaben und spätere unbekannt.

Cayman Islands:
Die Preise stiegen teilweise arg heftig.
Ob es allerdings gerechtfertigt ist, sie bei allen Stücken bis 2005 zu erhöhen?
P-1 soll jetzt $32 kosten - wann hat dieser Schein im letzten Jahr so viel gekostet?
P-5b soll jetzt $20 kosten, auch das ist doch zuviel!
Der Vierzig-Dollar-Schein soll jetzt $180 kosten - dabei gibt es den für knapp über 50 Euro!
P-30a soll $17.50 kosten - auch das ist viel zu viel. $5 sind da schon eigentlich zuviel.
Der Fehler von P-34 ist weiterhin existent - der Schein ist von 2005, nicht von 2006.

Zentralafrikanische Republik:
Die Bokassa-Scheine blieben unverändert, leichtere Preissteigerungen gibt es ab P-9.

Zentralafrikanische Währungsunion:
Komplett unverändert. Das heisst, eine gibt es doch. Man hat aus der Signaturentabelle bei den Signaturen 18 - 20 nun auch die Jahreszahlen entfernt.

Ceylon:
Ab P-63 kam es zu einzelnen Preisanpassungen, teilweise arg heftig und das in allen Erhaltungsstufen. P-66 ging etwa von $100 auf $225.

Tschad:
Einige kleinere Preiserhöhungen ab P-9. P-10 soll nun $125 wert sein, P-12b $140.

Chile:
Komplett unverändert.

China:
Die Sortierung ist äusserst gewöhnungsbedürftig. Zuerst kommen die Ausgaben der Volksrepublik (bis P-907), danach folgen die Regionalausgaben von Taiwan (P-R101 - P-R127), gefolgt von den regulären Ausgaben Taiwans (P-1971 - P-1997), ehe das Militärgeld der Volksrepublik (P-M41 - P-M46) und die Devisenzertifikate der Volksrepublik (P-FX1 - P-FX9) abschliessen.
P-890 ist immer noch drin.
Und man hat es geschafft, dass die 2005er Yuan-Ausgaben wieder enthalten sind. Merkwürdigerweise kostet der 2005er 20er $5, während der 1999er $4.50 kosten soll? Alle anderen Preise sind identisch.

Taiwan:
Warum bringen die zuerst die R-Scheine, ehe die normalen Scheine kommen?
Ansonsten unverändert.

Kolumbien:
Bei P-452a kam das Datum 20.02.2004 hinzu, bei P-454a die Daten 08.03.2005 (wobei es da 06.03.2005 heissen muss) und 03.11.2005.
Dann gibt es noch neu einen P-456 - der neue kleinere Tausender, wo man auch die Masse angibt. Nur das Datum stimmt nicht, den 07.03.2005 gibt es mit diesem Schein nicht.
P-457 ist der Zweitausender, hier stimmt das Datum 07.03.2005 und auch die Abmessungen.
Bei P-450 hat man das Enddatum des grösseren Tausenders weggelassen und zählt auch keine Daten mehr auf.
Bei P-454 gibt man nur die unc-Preise an, das "FV" bei VG und VF fehlt.

Komoren:
Die Ausgaben P-7 - P-14 stiegen teilweise im Preis, auch für gebrauchte Erhaltungen.
Einen Klopper leistet man sich bei den neuen Ausgaben 2005/2006.
Letztes Jahr hatte man den Tausender vergessen, aber P-16 nicht vergeben. Das ist dieses Jahr auch noch so, P-16 ist immer noch nicht vergeben. Aber den Tausender gibt es, das ist nun P-17. Und alle anderen höheren Scheine sind um eins nach oben gerückt.
Was soll nun P-16 werden? Der 853.47-Francs-Schein oder was?
Und woher kommen diese teilweise komischen Jahresangaben?
P-17 ist von 2005, nicht von 2006.
P-18 trägt nur die Jahreszahl 2005, nicht das Datum 01.01.2005.

Kongo, Demokratische Republik:
Was machen die denn nur?
Da zeigen die statt P-91A Tunesien P-71, bei P-93 wird vom Suffix "A" geschwafelt und man sieht im Bild deutlich das "L".
Es gibt keine Signaturtabellen für die Scheine bis P-15, die Signatur beim Beginn der DR nennt man nun "12".
P-93 setzt man auf $3 hoch, P-95 wird realistischere $6 und P-96 $12.
Bei P-95 bzw P-96 nennt man leider weiterhin keine Druckereien.

Kongo (Brazzaville):
Alles unverändert.

Cook Islands:
Alles unverändert

Costa Rica:
Bei P-264 hat man nun das Datum 24.02.1999 integriert. Das war vorher bei P-267A zu finden. Leider hat man aber vergessen, dann auch P-267A zu löschen…
Somit gibt es zwei Preise für die 1999er Ausgabe - bei P-264 sind es $15 und bei P-267A $10.
Ob allerdings die ebenfalls in P-264 integrierte Ausgabe von 2003 $15 wert ist?
P-268 verdoppelt sich von $35 auf $70.
Leider fehlen noch alle anderen 2002 - 2005-Ausgaben, es gibt also weiterhin recht viele unkatalogisierte Ausgaben.
Einige wenige Scheine stiegen sehr moderat im Preis.

Kroatien:
Hööööö!
P-41 wird nun endlich als von 2002 kommend erkannt!
Das gleiche gilt auch für P-42.
Und damit sind die Änderungen für Kroatien schon erschöpft.

Kuba:
Fast unverändert.
Geändert hat man nicht, dass man viele ungelistete Scheine aufnahm, man korrigierte auch nicht den aberwitzigen Katalogpreis von P-125 ($100), sondern man strich einfach nur "FV" bei den letzten FX46 - FX52.

Zypern:
Die Preise kennen nur eine Richtung: nach oben. Und es sind schon Brocken dabei, P-52 ist nun $18 wert, P-56a $240, P-60d $10.50 oder P-63c $130.

Tschechei:
Kam früher Czechoslovakia vor der Czech Republic, so ist dies nun umgekehrt.
Einige Scheine wurden preislich angehoben - aber immer noch nicht so viel, dass der Nominalwert niedriger als der Sammlerwert ist.
P-15 ist etwa $62 umgerechnet wert, schlägt im Katalog aber nur mit $60 zu Buche.
Bei P-8 ist es noch krasser - da werden in VG nur $22 gebucht.

Tschechoslowakei:
P-90a stieg von $80 auf $350.
Auch P-91 stieg, mit allen Varianten und allen Erhaltungsstufen, aber nicht so krass (P-91a nun $60, P-91b $20, P-91c $10).
P-96 wird nun mit $5 (a) bzw $8 (b) notiert, P-97 mit $12 ($10).


Adíos
Ronny
03.06.2008 22:54 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe D Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Dänemark:
Komplett unverändert.

Djibouti:
Die Ausgaben P-36 - P-39 stiegen leicht im Preis.

Dominikanische Republik:
Fast komplett unverändert.
Das heisst also, dass dieses uferlose Wirrwarr weitergeht - und nun hat man es sogar noch einen Tick schwerer gemacht: denn die Beschreibung aus dem III/13 als fette Überschrift bei P-168, die nochmal auf den breiteren Ornamentrahmen hinwies, fiel weg.
Jetzt kann man's nur noch aus der Beschreibung eruieren.
Es ist leider weiterhin der Fall, dass drei unterschiedliche Stücke zu einer Nummer zusammengefasst werden.
Für Neuaufnahmen reichte es auch nicht.


Adíos
Ronny
04.06.2008 11:01 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

(Britisch-)Ostafrika:
P-43b stieg auf $350, P-45 auf $100, P-46a auf $150, P-47a auf $400 und P-48a auf $250.

Ostkaribische Währungsgemeinschaft:
Die Preise stiegen moderat, Ausnahmen bilden P-39 und P-46, die gleichblieben. Montserrat ist etwas stärker gestiegen als die übrigen Länder.

Ecuador:
Reife Leistung, absolut perfekt!
Man hat es geschafft, bei P-100a das zuletzt aufgeführte Datum "19.06.1957" durch "19.07.1957" zu ersetzen.
Das ist einfach nur eine tolle Show, dadurch wird alles ganz viel einfacher, das muss Schwerstarbeit gewesen sein.
Da ist es absolut verzeihlich, dass der Rest komplett unverändert blieb. Ist ja auch alles nicht so wichtig.

Ägypten:
Das absolute Hassland, weil das eine komplette Ansammlung von Ignoranz, Borniertheit und grenzenloser Dämlichkeit ist.
Und so ist es auch dieses Mal.
Ja, man hat was getan.
Aber was!
Bei P-50 gibt es jetzt die Variante e. "31.12.2003. Signature 21". Und eine f-Variante, "7.7.2004, 17.4.2005. Signature 25." Wo kommt denn die Signatur 25 her, wo bleiben 23 und 24? Was soll der Mist, mit der Stirn auf die Tastatur gefallen oder was? Und die anderen Daten?
Bei P-63 gibt es jetzt zwei Varianten:
a. 21.2.2002, 16.12.2002. Signature 20.
b. 11.1.2004, 13.1.2004, 16.2.2005. Signature 22.
Und die anderen Daten? Vom Grizzly gefressen?
Auch P-64 gibt es jetzt unterteilt:
a. 12.8.2003, 31.8.2003. Signature 21.
b. 28.12.2004
Auf der b hat also niemand unterschrieben? Und die anderen Daten sind in 'ner Pyramide vergraben oder was?
Die Datumsgrenze bei P-65 geht nun bis zum 11.11.2004, bei P-66 hat man den 28.09.2004 integriert.
Neu ist ein P-68, das ist der Zweihunderter, den man mit $85 bewertet. Als Zeitangabe gibt man "2007" an.
Keine Änderungen bei den Finanzministeriumsausgaben, da wurde nichts getan.
Das Chaos bleibt, auf zum III/15.

El Salvador:
Kleinere Preisanpassungen bei recht vielen Scheinen, quasi ein Inflationsausgleich.
Die '99er Serie wird immer noch kolossal unterbewertet; zu diesen Preisen kann man sie vielleicht mal sehen. Aber damit hat's sich's dann schon.

Äquatorialafrikanische Staaten:
Unverändert.

Äquatorial-Guinea:
Leichte Preissteigerungen, ausgenommen die Masie-Noten.
Und es heisst MASIE. Nicht MAISE, wie's der SCWPM suggeriert.
Was früher ein Fehler gewesen wäre, weil es in der Serienübersicht steht, wird nun dank Copy & Paste für jeden Schein verschleppt.
De facto gibt es nun die real existierenden MASIE-Scheine nicht mehr.
Ist Abtippen wirklich so schwer?

Eritrea:
Wenn sie schon Maise schreiben, schreiben sie vielleicht auch nun Nafka, wie so viele Händler?
Nein, das machen sie nicht. Aber trotz dass es nur 8 Scheine gibt und da schon ein Fehler drin ist, macht man daraus nun einen halben.
Denn P-7 kriegt nun "FV" für VG und VF.
P-8 nicht - wahrscheinlich wegen der Rendite. Da blieb man bei der 13er Linie und hat somit wegen Einsparung von Druckkosten im Billiardenbereich das Universum vor dem Hungertod gerettet.

Estland:
Leichte Preissteigerungen bei fast allen Stücken. Das Highlight dürfte P-73b sein, von $4.50 auf $8.
Keine Aufnahme von neuen Stücken.

Äthiopien:
Die Dollar-Banknoten stiegen im Preis, die Birr-Banknoten blieben unverändert.
P-19a ist nun $100 ($80) wert, P-23a $450 ($400).
Keine Aufnahme von neuen Stücken.

Euro:
Unverändert.
Faule Bande, keine Lust auf eine Unterscheidung zwischen Duisenberg- und Trichetscheinen?
Keine Lust auf Slowenien, Malta und Zypern, die in der entsprechenden Karte noch nicht mal als Euroländer markiert wurden?
Aber gleich die Atombombe rausholen, wenn ich Wisconsin an Kanada verkaufen wollte oder die Hauptstadt von Kansas nicht weiss.
Ein Franzosenzwanziger ist immer noch neben einem Portugiesen und einem Finnen der wertvollste? Ein belgischer Fünfer ist mehr wert als ein italienischer und der spanische ist auch mehr wert wie der österreichische?


Adíos
Ronny

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von *ryhk* (†): 05.06.2008 00:03.

04.06.2008 11:54 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

RE: Buchstabe E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich reicht mir das Ganze schon wieder... Ich habe den Krause Publications geschrieben und Ihnen mitgeteilt, was ich davon halte, wenn sich Sammler schon die Mühe machen, dem Autor eine Fehlerliste zu schicken und sie dann doch ignoriert wird...

Auch für diese Ausgabe werden DIE mein Geld für dieses Pamphlet nicht bekommen... gross grinsend

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
04.06.2008 13:06 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
ToKyma55   Zeige ToKyma55 auf Karte ToKyma55 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1174.jpg

Dabei seit: 17.02.2006
Beiträge: 3.395
Wohnort: Berlin
IBNS-Mitgliedsnummer: 8467
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: Buchstabe E Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Ronny - nur wegen ein paar Preisanpassungen muss ich
mir dieses "Werk" dann doch nicht antun.
Dann weiter mein Exemplar in Runenschrift nutzen... gross grinsend

Gruß
Thomas

__________________
Telle est la vie des hommes: quelques joies, très vite effacées par d'inoubliables chagrins.
(Marcel Pagnol)
04.06.2008 13:40 ToKyma55 ist offline E-Mail an ToKyma55 senden Beiträge von ToKyma55 suchen Nehmen Sie ToKyma55 in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe F Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Färøer:
Hier zogen die Preise an, der P-23e, den es bei einer Sammelbestellung zum Kurswert gab, ist nun mit $350 notiert.
Unverändert blieb nur P-26.
Bei P-18 fehlen weiterhin die Varianten von 1964 - 1972.

Falkland-Inseln:
Teilweise heftige Preissprünge.
P-7a ist nun mit $750 ($500), P-9a mit $575 ($450), P-12a mit $55 ($37.50) und P-16a mit $225 ($205) notiert.

Fiji:
Seit der Umnummerung vor einigen Ausgaben sind die Preise fast konstant geblieben. Veränderungen habe ich nur bei P-100a ($65 auf $85) und P-101a ($12.50 zu $15) und P-101b ($15 auf $16) feststellen können.
Die 2007er Serie ist nun auch erfasst, sogar als Ersatznote und als Specimen.
Wie sieht es nun mit dem Bilderchaos aus?
Und da hat man es unglaublicherweise geschafft, das nun vollständig auf die Reihe zu kriegen - jetzt, im 3. Versuch stimmt Fiji auch von den Bildern her!
Und der Editor hat sich noch mehr Mühe gegeben: denn P-97 lässt sich nun anhand der Farbangaben von P-101 unterscheiden!
Das fehlerfreieste Fiji, was es je im SCWPM gab - und dass bei den 2007er Ausgaben keine Bilder da sind, mag hiermit verziehen sein.

Finnland:
Unverändert.

Frankreich:
P-141 steigt auf $300 ($200), VG beginnt nun mit $10 ($5).
P-142 - P-143 sind nun auch mit Specimen gelistet, die Preise der a-Ausgaben steigen auf $300 (P-142a, $125) und $1.500 (P-143, $1.000)
Die Preise für VG und VF bei P-146 sinken, auf je $5 bzw $20 (a-Variante) bzw $30 (b-Variante).
P-150a geht auf $60 ($45).

Französisches Territorium der Afar und Issa (Djibouti)
Unverändert.

Französische Antillen:
Die Preisangaben für gebrauchte Erhaltungen steigen stärker als für unc.
P-1 geht in VF von $75 auf $140, in unc von $425 auf $500, P-3 in VF von $750 auf $800, in unc von $2.500 auf $2.750.

Französisch-Guyana:
Immer noch ohne Bilder - eines der wenigen Länder, welches ohne dieses Bestimmungshilfsmittel auskommen muss.
Ansonsten unverändert.

Französische Pazifikterritorien:
Unverändert.
Keine Signaturtabelle.
Keine Aufnahme von zig nicht gelisteten Varianten mit anderen Unterschriften; es geht nun ja schon seit einigen Jahren bis Signatur 9.
Eine Frechheit sondersgleichen - diese Seite gehört seit mindestens 5 Jahren nicht in einen aktuellen Katalog, sondern ins prähistorische Museum!


Adíos
Ronny

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von *ryhk* (†): 05.06.2008 09:19.

05.06.2008 00:41 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
ali_fr   Zeige ali_fr auf Karte ali_fr ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-1679.jpg

Dabei seit: 17.08.2005
Beiträge: 1.075
Wohnort: Würzburg / Reykjavík
IBNS-Mitgliedsnummer: 9889
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mein Exemplar dieses hochwertigen Werkes gestern auch bekommen. Über den Inhalt will ich mich mal nicht auslassen, das kann Ronny viel besser gross grinsend
Was ich nur interessant finde: Ich habe bei amazon.com bestellt - Versand mit "Expedited Int'l Shipping" - und das Ding war innerhalb von 3 Tagen hier. Das lustige ist, dass das Päckchen nicht aus den USA kam, sondern aus Deutschland - in einer amazon.com-Schachtel. kopfkratzend
Bekommt ihr in Deutschland den Schinken denn aus den USA geschickt? kopfkratzend

__________________
Viele Grüße
Stefan
05.06.2008 11:12 ali_fr ist offline E-Mail an ali_fr senden Beiträge von ali_fr suchen Nehmen Sie ali_fr in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.404

RE: Der neue SCWPM III/14 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader

Mein Katalog ist auch schon unterwegs - Ankunft voraussichtlich 12.6.08 cool

Uuuund? kopfkratzend
Isser schon da? verwirrt

WORLDNOTES hat seinen ja am 31.05. bekommen und *rhyk* hatte Post am 03.06. augenzwinkernd

Gruß
WELTBANKNOTEN
05.06.2008 20:54 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.200
Wohnort: Österreich

RE: Der neue SCWPM III/14 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
WORLDNOTES hat seinen ja am 31.05. bekommen und *rhyk* hatte Post am 03.06

Ja, gestern eingetroffen. Das "Machwerk14" lag eine Woche beim Zoll bong-bong
Dafür war wenigstens die DVD dabei. Habe sie gleich ins Word konvertiert gross grinsend

Muß noch an den Schriften feilen und an der Formattierung, aber so ganz passabel
(wäre nur der Inhalt auch so gut teuflisch lachend )

__________________
Gruß
Roland
06.06.2008 11:34 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe G Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Gabun:
Unverändert.

Gambia:
Unverändert bis P-24.
Die Signatur 15 hat man also noch nicht in die Tabelle eingepflegt.
Die neuen 2006er Ausgaben sind nun drin, wie wohl üblich bei neu aufgenommenen Banknoten ohne Bild.
Bei P-8 wird nun nach Normal- und Specimenausgabe unterschieden.

Georgien:
Herrje! Die Kuponlari steigen ja ganz schön rapide: P-25 geht auf $4, P-29 auf $12, P-32 auf $20, P-40 auf $10. P-43 - P-52 steigen auch, aber nicht so viel.
Die "richtigen" Lari machen auch einen Sprung, P-58 ist nun etwa $90 wert, P-59 verdoppelt sich auf $150. Die jüngeren steigen ebenfalls.
Was ist denn da los?
Die 2007er Ausgaben sind noch nicht gelistet.

DDR:
Och nö! Zuerst kommt die 1971/1975er Serie und dann erst die 1964er Serie - was soll denn das? Keine Ahnung vom logischen Anordnen mehr?
Das wird ja richtig lästig - es werden von Katalog zu Katalog immer mehr Länder, wo man die Sortierung durcheinander schmeisst.
Keine Preisänderungen.
Übrigens hat der SCWPM einen Vorteil gegenüber dem Rosenberg: man gibt bei dem Müntzerfünfer an, dass es den auch mit den unterschiedlichen Kontrollnummern (die "Sebnitz-Ausgabe") gibt und man gibt einen Wert von $100 in XF an.

Bundesrepublik:
Dem Alphabet folgend ist die Bundesrepublik nach der DDR einsortiert.
Ansonsten keine Änderungen.
Das heisst also, dass es leider keine Preise für P-25 (5 Pfennig Bundeskassenschein), P-27 (50 Pfennig Bundeskassenschein) und P-29A (5 DM 1963) gibt. Komisch, denn für die anderen Scheine haben sie ja welche?

Ghana:
So eine faule Bande! Da wurde nichts getan, die neue Serie fehlt komplett.
Die 2006er Serie der alten Währung ist weiterhin auch nur für 20.000 Cedis bekannt, nichts bei den anderen Nominalen.

Gibraltar:
Die Ausgaben bis P-24 steigen leicht im Preis. P-25 - P-31 sind unverändert.
Die 2006er Ausgaben kriegen neue Katalognummern, wie üblich ohne Bild, aber schon als Normal- und Specimenausgabe unterteilt.
Die Katalogwerte sind $50 für £10, $110 für £20 und $250 für £50.
Ob man diese Scheine wirklich als neue Hauptnummern ansehen muss? Ich weiss nicht so recht…
Die Beschreibung wirkt so, als wüsste man gar nicht, was auf den Noten zu sehen ist; man gibt nur die Farben an, aber nichts über die Motive.

Grossbritannien:
"Inflationsausgleich" bei recht vielen Stücken.
Den neuen Zwanziger hat man noch nicht aufgenommen.
Verwunderlich: P-M47 - P-M49 steigen ums Doppelte auf $1. Die 50 Cents waren gerechtfertigt.
P-371 und P-372 werden nun auch als Specimen gelistet.

Griechenland:
Komplett unverändert.

Grönland:
Komplett unverändert.

Guatemala:
Ab P-65 kleinere Preissteigerungen.
Die Katalognummer P-93 ist doppelt vergeben; die 92 haben sie vergessen.
Von den 2006er Ausgaben sind nur 20 und 50 Quetzales aufgeführt, allerdings ohne vollständiges Datum (nur Jahreszahl) und die Beschreibung besteht nur aus dem Wasserzeichen.
Bei den Katalogwerten haben sie einen Hieb abbekommen, P-109 mit $2.50 (Kurswert $2.70), P-110 mit $6 (Kurswert $6.70).
Und dann das "Highlight":
Guatemala beginnt mit P-106, es folgen P-107 und P-108, die man mit Bild zeigt.
Dann fängt es "regulär" mit P-35 an.
Aber: P-106 - P-108 sind nun doppelt aufgeführt, an der richtigen Stelle jedoch ohne Bilder!
Und: die Katalogwerte sind unterschiedlich!
Eine derartige Dämlichkeit ist kaum zu überbieten:
P-106 auf Seite 407 ist $3, auf Seite 413 $2.50 wert.
P-107 auf Seite 407 ist $5, auf Seite 413 $6 wert.
P-108 auf Seite 407 ist $8, auf Seite 413 $10 wert.
Die übrigen Moneypedia-Fehler können auch weiterhin als existent betrachtet werden - bis auf einen halben:
P-108 von Seite 407 sagt, dass der Schein von G&D stamme (falsch), auf Seite 413 ist er von F-CO (richtig).
Die Katalogwerte der Scheine bis so P-50 können als "Michel-Katalog"-mässig betrachtet werden: für die realen Preise einfach mal 2 bis mal 10 nehmen.
Was für ein gequirlter Schwachsinn das alles zusammen - was wird da nur fabriziert?
Lieber Herr von der Guatemalaabteilung: bitte lassen Sie sich unbedingt einweisen. Pfoten weg von Guatemala, Sie sind zu dämlich, Sie gehören unbedingt in Behandlung. Sie können meinetwegen Cookies aus dem Windows-Ordner katalogisieren oder auch Gurkenkrümmungen einschätzen oder wenn es denn sein muss, auch Quetzalesfedern der Länge nach ordnen, aber keine Geldscheine aus diesem Land mehr!

Guernsey:
Preissteigerungen bei recht vielen Stücken, P-42a wird nun mit $600, P-51a mit $210, P-54a mit $85 oder P-58a mit $90 gelistet.
P-49 wird nun gleich in vier Varianten gelistet - Normalausgabe, Ersatznote, Specimen und Farbprobe.
Bei P-54 ist die b-Ausgabe weg, dafür gibt es nun eine Ersatznotenausgabe, die aber keinen Preis hat.
Bei P-56b wird nun geschrieben, dass es eine "expected new issue" sei, und hat den Preis von $25 weggenommen.
P-57c gibt es nun auch, Signatur Clark und "stardust thread above serial #D9000001".
Dass statt P-56 P-60 als Bild gezeigt wird, hat man nicht geändert.

Guinea:
Unverändert bis P-38.
P-39 - P-41 sind neu - das sind 500, 1.000 und 5.000 Francs 2006. Die Katalogwerte sind gleich der 1998er Ausgabe. Merkwürdig: obwohl gleich aussehend, weichen die Beschreibungen voneinander ab.
Bei P-36 schreibt man etwa "Woman at left…. Back: Minehead…".
Bei P-39 schreibt man "Female at left. Back: Industrial scene."
Das kommt mir so vor, als hätte der Einreicher nicht gewusst, was da schon im Katalog steht. Und derjenige, der's zusammengefriemelt hat, hat keine wirkliche Ahnung - denn schon ein simpler Blick auf eBay hätte erkennen lassen, dass man da einfach "like #36" schreiben könnte.
So entsteht nur wieder, dank der üblichen fehlenden Bilder, der Eindruck, dass die Scheine anders aussehen würden.
10.000 Francs 2007 sind noch nicht gelistet.

Guinea-Bissau:
P-1 - P-3 steigen etwas ($40, $30, $150).
P-5 geht auf $12.
P-8b geht auf $8.
P-9 geht auf $15.
P-11 geht auf $1.
P-14 steigt bei a auf $8, bei b auf $5.
P-15 steigt bei a auf $15, bei b auf $12.50.

Guyana:
An sich unverändert.
Aber es muss sich jemand angeschaut haben - denn bei P-30 - P-35 hat man die Beschreibungen erweitert, um die Vorder- und Rückseitenmotive.
Aber neue Signaturen, neue Scheine: Fehlanzeige.
Guyana bleibt absolut grauenhaft, die Übersichtlichkeit ist mit dieser Auflistung keinesfalls gegeben.


Adíos
Ronny
06.06.2008 16:18 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
androl   Zeige androl auf Karte androl ist männlich
Bundeskassenschein-Besitzer


images/avatars/avatar-168.jpg

Dabei seit: 04.08.2004
Beiträge: 4.155
Wohnort: Valleych.Uppersendl. -Foresten-Princenr.- Shalln

RE: Buchstabe G Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von *ryhk*
Grossbritannien:
erwunderlich: P-M47 - P-M49 steigen ums Doppelte auf $1. Die 50 Cents waren gerechtfertigt.

$1 hat 150 cents? geschockt
Zitat:
Original von *ryhk*
Guatemala:
Aber: P-106 - P-108 sind nun doppelt aufgeführt, an der richtigen Stelle jedoch ohne Bilder!
Und: die Katalogwerte sind unterschiedlich!
Eine derartige Dämlichkeit ist kaum zu überbieten:
P-106 auf Seite 407 ist $3, auf Seite 413 $2.50 wert.
P-107 auf Seite 407 ist $5, auf Seite 413 $6 wert.
P-108 auf Seite 407 ist $8, auf Seite 413 $10 wert.

Das könnte der Beweis sein, dass die Bewertungen erwürfelt werden teuflisch lachend

__________________
Zhàozhōu, ein chinesischer Zen-Meister, fragte eine Kuh:
"Hast du Buddhanatur oder nicht?"
Die Kuh antwortete: "Muh."
06.06.2008 19:15 androl ist offline E-Mail an androl senden Beiträge von androl suchen Nehmen Sie androl in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe H Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Haïti:
Bei P-278a wird nun ein Preis mitgeteilt - $85.
Hinzugekommen sind folgende Daten:
P-266 mit Jahreszahl 2006; P-272 mit 2006.

Honduras:
Ganz wenige kleinere Preisanpassungen (bei P-65d, P-66d, P-75a).
Bei P-85, dem Fünfer, zeigt man das Bild von P-84, dem Einser.
Bei P-87 war es letztes Jahr so, dass man zwei unterschiedliche Scheine zu einem Schein zusammenmengte - die Ausgaben 2001 - 2003 sehen völlig anders als die 2004er Ausgabe aus.
In dieser Ausgabe hat man's einfach gemacht - und es richtig gemacht, indem man das Datum 26.08.2004 entfernte.
Den neuen Zwanziger (und den neuen Fünfziger sowie 2006er Daten) nahm man aber nicht auf.
Und statt des Zwanzigers zeigt man nun den Fünfer P-85…

Hongkong:
Bei P-207 - P-211 nahm man nun auch die 2005 - teilweise 2007er Daten auf.
Bekannt bzw unbekannt sind:
P-207: 2006 bekannt, 2007 unbekannt
P-208: 2006 bekannt, 2007 unbekannt
P-209: 2005 bekannt, 2006 bekannt, keine unbekannten!
P-210: 2005 bekannt, 2006 bekannt, 2007 bekannt, keine unbekannten!
P-211: 2005 bekannt, keine unbekannten!
Bei P-182 - P-187 fanden Preissteigerungen statt.
Für die Einarbeitung der Daten Respekt, aber es gibt leider einen Wermutstropfen: sonst wird genau nach den Signaturtiteln unterschieden, da gibt es Varianten. Hier noch nicht…
Das Datum 2003 müsste demzufolge die a-Variante werden (General Manager), die anderen späteren Daten dann die b-Variante (mit Executive Director).
Standard Chartered Bank blieb unverändert.
Bank of China: P-330 - P-331 gehen ganz leicht nach oben.
Bei 20 Dollars sind die Daten von 2005 und 2006 hinzugekommen: Datum 2007 fehlt noch zur Vollständigkeit.
Bei 50 Dollars sind die Daten von 2005 und 2006 hinzugekommen: vollständig.
Bei 100 Dollars sind die Daten von 2005 und 2006 hinzugekommen: vollständig.
Bei 500 Dollars sind die Daten von 2005 und 2006 hinzugekommen: vollständig.
Bei 1.000 Dollars kam nichts hinzu: hier fehlt das 2005er Datum.
Bei P-400 kam das Datum 01.01.2005 hinzu.
Der Polymerschein ist drin, als P-401 (Wert $3). Leider stimmt das Datum nicht, statt 01.04.2007 und 01.10.2007 anzugeben, schreibt man von 2006…

Ungarn:
Preislich unverändert.
Und doch hat sich was getan!
P-187 gibt es nun als f und g - von 2006 und 2007 (je $9).
P-188 hat nun keine e-Variante mehr (2006 wurde ersatzlos entfernt). Das ist sehr gut (im Ernst fröhlich ).
P-189 geht nur noch bis c - d (2005) und e (2006) fielen weg. Der d-Wegfall ist Mist, der e-Wegfall ist sehr gut.
P-190, P-191 unverändert.
P-192 geht nun bis g. f ist 2006 und g ist 2007. Bei f ist kein Wert angegeben, die Zeile ist komplett leer, g hat $120 vermerkt.
P-193 kennt nun c und d - c ist 2006 und d ist 2007. Wert je $200.
P-194 ist unverändert.
P-195 ist neu, das ist der Tausender von 2006 mit dem holographischen Streifen, der ex P-189e. Das ist sehr gut.
Nicht mehr bekannt also 1.000 Forint 2005 (Dreck im Quadrat, P-189d muss wieder her) und die beiden Tausender von 2007 und 2008, die Untervarianten von P-195 werden müssen.
Und wenn man dann auch noch im nächsten Katalog in der Beschreibung die Jahreszahlen mit den Varianten in Einklang bringt, würde das fast fetzen. Denn richtig gut wird das Ganze, wenn man sich bei dem Kommunistengeld P-171 endlich mal von "FV" als Wertangabe verabschieden könnte und auch bei den Ausgaben P-172 - P-176 mal richtige Zahlen hinschriebe.


Adíos
Ronny
06.06.2008 20:19 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe I Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Island:
Fast vollständig unverändert.
Die einzigen Änderungen sind Katalogpreiserhöhungen von P-54 - P-58, aber in ganz winzigen Dosen: P-54 auf $3.50, P-56 $22, P-58 auf $90.
Sonst haben sie nichts gemacht, Island ist genauso ein verdammtes Chaosland wie Ägypten in diesem Katalog.

Indien:
Die Signaturtabelle ist schon mal schlecht.
Weil da die 89er Signatur, die von Reddy, immer noch fehlt. Das lässt das Allerschlimmste befürchten…
Aber die haben den Namen der Signatur 78 verbessert, also war da jemand dran.
Und dann kriege ich einen Ausraster der allerübelsten Sorte.
Bindet mich fest, sonst kriegt der nächste Krausianer als Mittagessen gedünsteten SCWPM. Ich hoff', dass es ihm den Wanst zerreisst!
Ihr seltendämlichen Idioten, wie kann man sowas Grottenblödes wie P-95 - P-98 nur fabrizieren?
P-95 sei 10 Rupees 2006. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens!
P-96 sei 20 Rupees 2006. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens. Keine Preise, weil es eine "expexted (sic!) new issue" sei.
P-97 sei 50 Rupees 2006. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens.
P-98 sei 100 Rupees 2005. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens.
Das ist das Allerletzte, das Allerräudigste.
Dann vergesst meinetwegen, Indien im Katalog zu erwähnen, aber nicht einen derartigen unqualifizierten Müll.
Beim Rest wurde ja auch nichts gemacht, gar nichts. Dann müssen diese 4 Müllnummern auch nicht rein.
Zur Erinnerung:
Von 10 Rupees gibt es von 2006 3, von 2007 3 und von 2008 1 Variante.
Von 20 Rupees gibt es von 2006 2, von 2007 2 Varianten.
Von 50 Rupees gibt es von 2005 3, von 2006 1 Variante.
Von 100 Rupees gibt es von 2005 3, von 2006 4, von 2007 3 Varianten.
500 Rupees werden gleich gar nicht benummert - da gibt es von 2005 4, von 2006 2 und von 2007 2 Varianten.
Bei 1.000 Rupees gibt es 2 Varianten von 2005, 2 Varianten von 2006 und 2 Varianten von 2007.
Und Ihr wagt es, mit jämmerlichen 4 Scheinchen anzutanzen?
Es ist ein purer Alptraum!
Als P-95 sehe ich jetzt 10 Rupees 2006 ohne Unterdruckbuchstabe an, als P-96 20 Rupees 2006 ohne Unterdruckbuchstabe, als P-97 50 Rupees 2006 mit Unterdruckbuchstabe E (einziger 2006er) und als P-98 100 Rupees 2005 mit Unterdruckbuchstabe R (müsste der erste gewesen sein) an.

Indonesien:
Unverändert bis P-138.
Bei P-139 gibt es nun ein g - das soll die 2007er Ausgabe der 1999er Serie des Fünfzigtausenders sein. Schwachsinn, den Schein gibt es nicht!
Statt 2007 muss es 2005 heissen, dann passt es.
Bei P-141 geht es nun bis g, das ist die Ausgabe 2007.
P-142 geht nun bis e, e ist die Ausgabe 2007.
P-143 ist neu der Zehntausender von 2005 ($3). Keine Varianten!
P-144 ist der Zwanzigtausender, mit zwei Varianten: 2004 und 2007, je $5.50.
P-145 ist der Fünfzigtausender von 2005 ($15), keine Varianten!
P-146 ist der Hunderttausender mit den beiden Varianten von 2004 bzw 2005, je $30.
So.
1.000 Rupiah 2006 fehlen. Wenn sie das erkennen, wird die 2007er Variante nächstes Jahr wieder umgenummert.
5.000 Rupiah 2005 und 2006 fehlen. Die 2007er Variante würde also beim Merken die g sein.
10.000 Rupiah gibt es schon von 2006, von 2007 und 2008. Nächstes Jahr müssten also Varianten fällig sein.
20.000 Rupiah - da fehlen die 2005er und 2006er Ausgaben. Die jetzige b-Variante müsste also die d-Variante werden.
50.000 Rupiah - hier müssen Varianten her, da es da auch schon bis 2008 geht.
100.000 Rupiah - die drei Varianten von 2006 - 2008 fehlen auch da.
Warum nur wird so ein Müll gemacht - hat man ein ganzes Jahr Zeit, den Katalog zu machen und erledigt das dann in den letzten 5 Minuten vor Redaktionsschluss?
Bei P-R8 behauptet man nun, dass der Riau-Überdruck auf P-82g gemacht worden sei. Was für ein Huf, diese Variante existiert gar nicht.
Eigene Klaue nicht mehr lesen können oder mit einem Stampfer auf die Tastatur geklopft? In den vorigen Ausgaben stand noch P-82b - und richtig wäre P-82a.
Einfach nur furchtbar.

Iran:
Von P-71 - P-106 steigen sehr viele Scheine leicht im Preis.
P-147a steigt auf $20, der Atomschein wird als P-149 gelistet, mit $45.
Was ist das eigentlich für ein Monster, P-127A, ein 200er von 1981?
Wo liegt denn da der Unterschied zu P-127?
Und ist der Preis von $12.000 in unc gerechtfertigt? Das ist ja eine Wahnsinnssumme…
Die Änderungen bei den aktuellen Scheinen?
Bei P-144, dem Zweitausender schwafeln sie von einer Signatur 25. Was für ein Schwachsinn!
Und was für eine sinnige Motiverklärung, "Khomeini at right".
Ja, und das war's dann auch schon. Konjetz Konzerta.
Eine Beschreibungsänderung, die auch noch falsch ist - und sonst nichts.
Die "I"-Länder werden sachte zu einem Horrortrip und der Iran ist einer der Highlights.
Fortschreibung aller Moneypediafehler.

Irak:
Unverändert.

Nordirland:
Das kommt nun vor Irland.
Einige wenige Banknoten stiegen im Preis, etwa P-1 ($45).
P-8 sank im Preis, etwas ganz seltenes. P-8a fiel von $180 auf $125, P-8b fiel von $140 auf $120.
Es hat sich auch sonst was getan:
Bei P-70 ist nun das 1994er Datum bekannt.
Die fehlerhaften Verweise P-74 - P-76 sind weg.
Bei P-76 kam das Datum 05.09.2000 hinzu, das im Bild gezeigte Datum 01.01.2003 fehlt aber weiterhin.
Exakt dieses Datum, dieser Schein wird nun als P-80 gelistet.
P-81 ist nicht vergeben, aber dafür P-82: 100 Pounds vom 01.03.2005 mit der Signatur von David McGowan.
Bei P-204 kommt nun der Vermerk "unknown at this time" hinzu - und die Katalogwerte von $15 bzw FV verschwanden.
Keine neuen Daten bei der Northern Bank und auch stinkende Faulheit bei der Ulster Bank. Der George Best-Schein ist immer noch nicht gelistet!
P-187 - P-192 werden immer noch nach Signaturen unterschieden, ohne dass die Zeiträume dazu angegeben werden. Das macht es absolut nicht leicht, denn ob man wirklich immer etwa 6 Varianten beim Zehner auseinanderhalten kann, nur aufgrund der Krikelkrakel?

Irland - Republik:
Die Ausgaben bis P-69 gingen ganz schön hoch.
P-67c etwa $450 ($200), P-63a $70 ($45).
Ansonsten unverändert.

Insel Man:
P-38 gibt es nun als a- und s-Variante, Preissteigerung auf $40 ($25).
P-44 gibt es in drei Varianten, a ist Signatur 6 ($37.50), b ist Signatur 7 ($22.50, nicht in der Signaturentabelle zu finden) und r ist Ersatznote ($90).
Bei P-43 wird bei der b-Variante der Präfixbereich angegeben, ohne oder mit B oder C.

Israel:
P-32d sinkt auf $6 ($7.50), P-40 auf $5 ($6), P-43a auf $1.50 ($2), P-48 auf $6 ($9), P-49 auf $25 ($30).
P-41 steigt auf $7 ($5), P-47a auf $10 ($8), P-53a auf $35 ($32.50), P-56b auf $95 ($90), P-59a auf $20 ($18), P-59b auf $18 ($15).
Keine Aufnahme der 2006/2007/2008er Ausgaben.

Italien:
Die Sortierung ist komplett vom III/13 übernommen.
Soviel Spaghetti kann man gar nicht essen, um so zu sortieren:
P-95, P-93, P-94, P-96 - P-100, P-98, P-101.
Und auch sonst komplett unverändert.
Liebe famiglia, ich spioniere gern für Euch aus, wo Ihr hier in Piefkanien Ämter, Behörden und sonstige Nichtstuer bestechen könnt, um hier vielleicht den napolitanischen Müll hinzukarren.
Eine einzige Gegenleistung: kauft den Krauseverlag. Denn dann weiss ich, dass was passiert, wenn Fehler gemacht und - schlimmer - nicht ausgebessert werden: ein schöner Plumps ins Mittelmeer und aus ist's mit dem Editeer.


Adíos
Ronny
07.06.2008 12:28 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe J Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Jamaica:
Die Ausgaben P-49 - P-52 ziehen leicht an.
Es gibt dann neu P-83: 50 Dollars 2005, $2.50. Hier wird das geänderte Wasserzeichen erwähnt.
Es gibt dann neu P-84: 100 Dollars 2005, $6.00. Hier wird das geänderte Wasserzeichen erwähnt.
Es gibt dann neu P-85: 500 Dollars 2006, $10.00. Hier wird das geänderte Wasserzeichen erwähnt.
Es gibt dann neu P-86: 1.000 Dollars 2006, $40.00. Hier wird das geänderte Wasserzeichen erwähnt.
Doch es gibt leider wieder was zu Meckern, wieder alles nur halbherzig.
Denn es fehlen diese Scheine:
$50 2007 - $100 2006, $100 2007 - $500 2005, $500 2007 - $1.000 2005, $1.000 2007.
Die müssten alle unter P-83 - P-86 einsortiert werden.
Die 2003er Ausgabe von P-80 ist nicht reingekommen, bei P-76 schwurbelt man jetzt (gottseidank nur) in der Beschreibung von 2002 - bei den Varianten blieb alles beim alten.

Japan:
Komplett unverändert.
Gerechnet hatte ich ja damit, dass man vielleicht bei P-104 - P-106 Varianten einführt, wegen einem und zwei Präfixbuchstaben. Aber nichts, zwei Seiten unverändert.

Jersey:
Heftige Preissteigerungen:
P-7a nun $75 ($35), P-8b $90 ($50), P-11a $17.50 ($12), P-14b $225 ($150), P-25a $14 ($8), P-30a $185 ($140), P-31a $9 ($7.50).
Bei P-16 und P-18 wird nun auch die Ersatznote bewertet.
P-26 - P-30 werden nun in a und s unterteilt, P-30 gar noch in r.

Jordanien:
P-12 ist ein kleines Kuriosum: in VG $30 (+5), in VF $65 (+0), in unc $200 (-$15).
P-26a steigt auf $55 ($45).
P-34 - P-38 werden jetzt nach Jahreszahlen (und damit auch geänderten Signaturen) unterschieden.
P-34 gibt es von 2002 und 2005, je $3.
P-35 gibt es von 2002 und 2006, je $12.50.
P-36 gibt es von 2002 und 2004, a $30, b $25.
P-37 gibt es von 2002 und 2006, je $50.
P-38 gibt es von 2002, 2004 und 2006, je $110.
Es fehlen leider auch hier Scheine:
1 Dinar von 2004 und 2006 und 50 Dinars 2007.
Die Signaturtabelle hat immer noch die Macke mit der gleichaussehenden 13 und 22, bei 25 ist weiterhin Schluss.


Adíos
Ronny
07.06.2008 13:32 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe K Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Katanga:
Die Preise steigen.
P-5a $225 ($125), P-5Ar $600 ($500), P-6a $250 ($150), P-7a $325 ($200), P-8a $400 ($250), P-9a $900 ($750), P-10a $1.200 ($900) usw.
Eine Ausnahme ist P-13, dieser Schein sinkt in VG auf $100 (-$25), in VF auf $250 ($350), steigt aber in unc auf $650 ($600).
Der VF-Preis des Specimen P-5s ist verschwunden, beim VF-Preis von P-6a gibt man die Irrsinnszahl 1420 an. In VG gibt man 50.00 und in unc 250 an.
Also los - den Schein sorgfältig knicken, auf dass sich der Wert verneunzehnfacht. fröhlich
Und damit gibt es nun in der Moneypedia ein weiteres Land…
Den P-5A als Fehldruck gibt man leider immer noch nicht an, obwohl der doch recht häufig angeboten wurde.

Kasachstan:
P-4 und P-5 steigen auf $1, P-6 auf $2, P-7a auf $2, P-8a auf $3, P-9a auf $4, P-10a auf $6, P-11a auf $8, P-12a auf $12, P-13a auf $15, P-13b auf $12.50, P-14a auf $17.50, P-15a auf $20, P-16a auf $40, P-17 auf $80, P-18 auf $100, P-20a und P-20b auf $12, P-21a und P-21b auf $12, P-22 $35, P-23 $45, P-24 $80, P-25 $170, P-26 $80, P-27 $10.
Bei den gebrauchten Erhaltungen von P-20 - P-22 hat man die Preise durch "FV" ersetzt, so dass es da zu Preissenkungen kommt.
Die 2006er Serie hat man gelistet. Ohne Bilder, als P-28 - P-33.
Es wird bei 2.000 und 5.000 Tenge nicht danach unterschieden, ob da der Druckfehler drauf ist oder nicht. Ich sehe die fehlerlosen Stücke als P-31 bzw P-32 an, die fehlerbehafteten Stücke weiterhin als P-NEW.
Und die Katalogwerte sind unter Kurs:
200 Tenge $2 - $1.65: ok
500 Tenge $4 - $4.14
1.000 Tenge $8 - $8.29
2.000 Tenge $15 - $16.57
5.000 Tenge $35 - $41.44
10.000 Tenge $50 - $82.87

Kenia:
P-25a steigt auf $22.50 ($15), in VF auf $5 ($4).
Ansonsten vollständig unverändert.
200 und 500 Shillings von 2006 fehlen weiterhin.

Kuwait:
P-1 - P-10 steigen leicht im Preis.
P-23 - P-28 steigen leicht im Preis.
Die Signaturtabelle ist immer noch unbrauchbar, da dort zu viele Fehler enthalten sind.

Kirgisien:
P-1 - P-4 steigen leicht.
Auch P-8 - P-9 steigen leicht.
P-14 ist jetzt $2, P-15 $2.
Ansonsten unverändert.

Mord- und Südkorea sind jetzt bei "N" bzw "S" zu finden.


Adíos
Ronny
07.06.2008 15:07 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
sigi sigi ist männlich


images/avatars/avatar-63.jpg

Dabei seit: 09.12.2003
Beiträge: 2.912
Wohnort: Bayern

RE: Buchstabe I Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Indien:
Die Signaturtabelle ist schon mal schlecht.
Weil da die 89er Signatur, die von Reddy, immer noch fehlt. Das lässt das Allerschlimmste befürchten…
Aber die haben den Namen der Signatur 78 verbessert, also war da jemand dran.
Und dann kriege ich einen Ausraster der allerübelsten Sorte.
Bindet mich fest, sonst kriegt der nächste Krausianer als Mittagessen gedünsteten SCWPM. Ich hoff', dass es ihm den Wanst zerreisst!
Ihr seltendämlichen Idioten, wie kann man sowas Grottenblödes wie P-95 - P-98 nur fabrizieren?
P-95 sei 10 Rupees 2006. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens!
P-96 sei 20 Rupees 2006. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens. Keine Preise, weil es eine "expexted (sic!) new issue" sei.
P-97 sei 50 Rupees 2006. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens.
P-98 sei 100 Rupees 2005. Keine Angabe des Unterdruckbuchstabens.
Das ist das Allerletzte, das Allerräudigste.
Dann vergesst meinetwegen, Indien im Katalog zu erwähnen, aber nicht einen derartigen unqualifizierten Müll.
Beim Rest wurde ja auch nichts gemacht, gar nichts. Dann müssen diese 4 Müllnummern auch nicht rein.
Zur Erinnerung:
Von 10 Rupees gibt es von 2006 3, von 2007 3 und von 2008 1 Variante.
Von 20 Rupees gibt es von 2006 2, von 2007 2 Varianten.
Von 50 Rupees gibt es von 2005 3, von 2006 1 Variante.
Von 100 Rupees gibt es von 2005 3, von 2006 4, von 2007 3 Varianten.
500 Rupees werden gleich gar nicht benummert - da gibt es von 2005 4, von 2006 2 und von 2007 2 Varianten.
Bei 1.000 Rupees gibt es 2 Varianten von 2005, 2 Varianten von 2006 und 2 Varianten von 2007.
Und Ihr wagt es, mit jämmerlichen 4 Scheinchen anzutanzen?
Es ist ein purer Alptraum!
Als P-95 sehe ich jetzt 10 Rupees 2006 ohne Unterdruckbuchstabe an, als P-96 20 Rupees 2006 ohne Unterdruckbuchstabe, als P-97 50 Rupees 2006 mit Unterdruckbuchstabe E (einziger 2006er) und als P-98 100 Rupees 2005 mit Unterdruckbuchstabe R (müsste der erste gewesen sein) an.


Schade dass, nicht auch für den neuen 500er und neuen 1000er bereits eine neu Nummer vergeben wurde. Aber, ich als Indiensammler, bin mit der - bei Indien sicher nicht selbstverständlichen - Entscheidung neue Nummern für die Scheine mit den neuen Sicherheitsmerkmalen zu vergeben, erstmal sehr zufrieden. Mit "sicher nicht selbstverständlich" meine ich zum Beispiel P.79 wo trotz veränderten Wasserzeichen und diverser anderer Änderungen nur "Buchstaben" verteilt wurden.

Das nun keine Unterdruckbuchstaben bei den neuen Nummern abgegeben wurden, halte ich für nicht schlimm, im Gegenteil, eher für richtigt! Man muß sich nur z.B. P.89c anschauen dann weiß man warum. Es macht keinen Sinn mehr, das ganze ABC aufzulisten. Die Zeiten haben sich eben geändert! Natürlich kann man die Unterbuchstaben trotzdem sammeln (was ich auch mache) und sie werden in der Katalogbeschreibung sicher irgendwann noch nach geliefert, aber von Belang ist es sicher nicht mehr.

lächelnd

__________________
sigi - ein Valkenburg-Pilger

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sigi: 07.06.2008 17:44.

07.06.2008 16:43 sigi ist offline E-Mail an sigi senden Beiträge von sigi suchen Nehmen Sie sigi in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
RE: Buchstabe I Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Laos:
Unverändert bis auf P-37.
Der wird nun in a und s unterteilt und der unc-Wert hat sich auf $12.50 halbiert. Der Specimen wird mit $25 bewertet.

Lettland:
Die Rublu-Ausgaben steigen ganz schön.
1 Rublis $1, 2 Rubli $1, 5 Rubli $4, 10 Rublu $3, 20 Rublu $5, 50 Rublu $7, 200 Rublu $15, 500 Rublu $25.
Finde ich alles ein bisschen überdreht.
P-43 steigt auf $20.
Bei P-43b kommt nun die Jahreszahl 2001 hinzu. Das ist Schwachsinn, weil es auch noch P-49 gibt. Einer von beiden muss weg. Und ich entscheide mich für P-49.
Die Katalogwerte werden durch den sinkenden Dollar völlig realítätsfremd.
1 Lat entspricht 2.25 Dollars und so sind die Werte ab P-46 (50 Latu) nur noch Makulatur. Für 625 Dollars kriege ich noch nicht mal einen zerlumpten Fünfhunderter, das Ding ist allein schon $1.125 wert.
Aufgenommen hat man jetzt P-52 - 5 Lati 2006 mit $10 und P-53 - 100 Latu 2006 mit $125. Nur gibt es keinen Hunderter von 2006 - nur einen von 2007…

Libanon:
Kleinere Preissteigerungen bei einigen Stücken.
50.000 und 100.000 Livres hat man aufgenommen.
Aber ach! Nicht P-88 bzw P-89 steht da, sondern P-68 und P-69…
Und auch die Jahresangaben stimmen nicht - nicht 2005, sondern 2004 steht auf den Geldscheinen drauf. Und das gilt auch für zehn- und zwanzigtausend Livres.

Lesotho:
Die Signaturtabelle bleibt unverändert.
Wie auch alles andere - der Faulheitspreis in Gold geht wieder unangefochten an die SCWPMies. Kann kein anderer Katalog da mithalten!

Liberia:
Und auch in der Kategorie nominiere ich sie - aber diesmal für den in Silber.
Denn man hat etwas getan:
P-29 taucht endlich mal auf, von 2003 50 Dollars. Wert $7.50. Leider aber nur mit der Müllangabe, dass der nur in unc was (nämlich die $7.50) wert sei.
Denselben Quatsch gibt es nun auch bei 20 Dollars.
Und bei 100 Dollars gibt es nun a und b.
a ist 2003, b ist 2004. Keine Ahnung, warum man es da als Variante behandelt und bei P-28 nicht und bei P-26, P-27 und P-28 nur eine Jahreszahl kennt.
Es sind 13 Banknoten. 7 davon sind ok. 6 sind nicht ganz koscher.
Und es fehlen $5 2004, $10 2004, $20 2006, $50 2002 und 2004 und $100 2006 - nochmal 6 Fehler.
Das ist ein wunderprimaprächtiger Durchschnitt, da steigt das Vertrauen in das Schlampereigerumpel von Krause Publications gleich mal.

Libyen:
Preissteigerungen bei nicht wenigen Stücken.
P-64 gibt es neu als a und b - a mit Signatur 4 und b mit Signatur 5. Wert je $7.50.
P-65 gibt es neu als a und b - a mit Signatur 4 und b mit Signatur 5. Wert je $20.
P-67 gibt es neu als a und b - a mit Signatur 4 ($45) und b mit Signatur 5 ($40). Wieder mal was gutgemeint und das Gegenteil erreicht.
Denn ich bezweifle, dass es den Schein mit Signatur 4 überhaupt gibt. Stattdessen fehlt die wohl sehr häufige Signatur 6 - meine, des captains und die Galeriesammlung enthalten diese Signatur, der laut Katalog ungelistet wäre.
Tue ich mir nicht an, ich vermute, dass a eigentlich Signatur 5 und b Signatur 6 heissen soll.
Desweiteren ist die Zeitangabe "ND (2002)" falsch - auf der Rückseite wird ja das Datum 1999 erwähnt. Ok, das ist das Treffen der OAU-Mitgliedsländerbosse, aber dann wäre "1999 (2002)" korrekter.
P-69 gibt es neu mit Signatur 6 (a, $15) und 7 (b, $12.50).
Ebenso ist es bei P-70, $25 zu $22.50.
Wie Signatur 7 aussieht, weiss ich nicht - noch nicht gesehen und die Signaturentabelle hört bei 6 auf.
Und die falschen Bilder bei P-64 - P-66 hat man auch nicht in den Griff bekommen.

Litauen:
[Anderthalb Stunde Unterbrechung wegen Stromausfall. Aber ich bin clever, trotz dass ich den SCWPM kaufe. Ich speicher' periodisch ab. teuflisch lachend ]
Die Talonas gehen alle nach oben, auch ein paar Litu steigen. Heftig finde ich da den Zweihunderter, von $100 auf $170.
P-34a geht etwa von $4 auf $7, P-39 verdoppelt sich auf $2, P-49a geht auf $60, P-50a um $40 auf $150, P-58a auf $60 ($40).
Die 2007er Ausgaben sind nicht gelistet.

Luxemburg:
P-59a geht auf $65 ($45), P-60a auf $325 ($300) und P-60b auf $235 ($225).
Ansonsten unverändert.


Adíos
Ronny
07.06.2008 18:45 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Sicherheitsmerkmalerfinder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.920
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Buchstabe I Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von *ryhk*
[Anderthalb Stunde Unterbrechung wegen Stromausfall. Aber ich bin clever, trotz dass ich den SCWPM kaufe. Ich speicher' periodisch ab. teuflisch lachend ]


Kein Wunder, wenn Du der Glühbirne die Gurken des SCWPM vorliest!
Da wird die beste Birne hohl! teuflisch lachend

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
07.06.2008 19:25 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.404

RE: Buchstabe I Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... ich glaube eher, die Stadtwerke haben gemerkt, was er da macht und haben beschlossen, dass für das Lesen eines so versaubottelten Werkes der Strom zu wertvoll ist und haben ihn abgeknipst gross grinsend
07.06.2008 21:50 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » [Welt] Der neue SCWPM III/14

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH