www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Geld-Witze » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Geld-Witze
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Geld-Witze Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Sicherlich kennt Ihr auch den einen oder anderen Witz, der sich um Geld, speziell Banknoten dreht?
Dann postet in doch in diesem Thread - damit auch ab und zu mal was zu lachen ist. fröhlich

Ich beginne mit diesem:

Zitat:

Der gute alte Schilling ist gestorben. Alle Münzen und die Scheine versammeln sich vor dem Himmelstor und begehren Einlass. "Was wollt ihr hier?", fragt Petrus. "Durch die Einführung des Euro sind wir gestorben", sagen die Münzen und Scheine, "deshalb möchten wir in den Himmel". Petrus öffnet daraufhin das Himmelstor und die Groschen und Schillingmünzen ziehen in den Himmel ein. Auch der 20-Schillingschein gelangt noch durch die Himmelspforte. Doch plötzlich schliesst Petrus das Tor. Der 50-Schillingschein, der Hunderter, der Fünfhunderter, der Tausender und der Fünftausender protestieren lauthals: "Warum durften die anderen hinein, wir aber nicht?" Darauf erwidert Petrus: "Tut mir leid, aber euch habe ich in der Kirche nie gesehen!"


Adíos
Ronny
01.01.2004 15:08 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
niki   Zeige niki auf Karte niki ist männlich
Kronenjäger


images/avatars/avatar-141.jpg

Dabei seit: 19.11.2003
Beiträge: 906
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der ist gut! gross grinsend

__________________
Suche immer Notgeld aus Ex-Jugoslawien
01.01.2004 15:26 niki ist offline E-Mail an niki senden Beiträge von niki suchen Nehmen Sie niki in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Falschgeld Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ein paar Gauner drucken Banknoten. Einer der Gauner wird mit einem Schein zur Bank geschickt, um ihn einzuwechseln. Man will schließlich wissen, wie echt der Schein aussieht. Als er zurückkommt fragen die anderen: "Na, wie ist es gegangen, haben sie ihn wirklich gewechselt?" - "Ja, sie haben mir zwei sechziger und einen dreißiger herausgegeben."


__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
01.01.2004 16:15 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

großes Grinsen Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine arme alte Frau braucht dringend 200 Euros. Also schreibt sie dem lieben Gott einen Brief und bittet ihn, ihr doch das dringend benötigte Geld zu schicken. Natürlich können die Postboten mit der Anschrift nichts anfangen und schicken den Brief ans Finanzamt. Ein Finanzbeamter liest den Brief und hat sofort Mitleid mit der armen alten Frau. Er macht eine Haussammlung, die aber nur 100 Euros erbringt. "Egal!", denkt sich der Finanzbeamte und schickt das Geld an die arme alte Frau. Diese erhält den Brief und rennt sofort in die nächste Kirche um dem lieben Gott danke zu sagen. Sie betet ein Vaterunser nach dem anderen. Als sie die Kirche wieder verlassen will, dreht sie sich noch einmal um und sagt:

"Wenn Du mir wieder mal Geld schickst lieber Gott, dann lass es nicht über das Finanzamt laufen! Die haben mir nämlich schon wieder die Hälfte abgezogen!"

Gruss

Aus dem Land des Geldes, pardon Berge.Pfeifer Lachgruppe geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
01.01.2004 17:29 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

großes Grinsen Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die zehn deutlichsten Anzeichen dafür, dass sie eine miese Bank haben!!

1. Sie bekommen Ihr Geld nur zurück, wenn Sie die richtigen Sachen dabei haben: Pistole, Strumpfmaske und einen grossen Sack.
2. Die Filiale heisst "Zum flotten Zloty".
3. Wieviel Gewinn Ihre Bank macht, hängt davon ab, wie die Pferde ins Ziel kommen.
4. Mit Ihrer Kreditkarte kommen Sie nur zu Geld, wenn Sie damit nachts Türen aufbrechen.
5. Um die Kontoführungsgebühren bei Ihrer Bank zu bezahlen, nehmen Sie bei einer anderen Bank einen Kredit auf.
6. Als Sie tausend Euros abheben möchten, werden Ihnen Ort und Zeitpunkt der Übergabe ins Ohr geflüstert.
7. Die Füsse Ihres Filialleiters schmecken abscheulich, aber für eine Überweisung haben Sie ja schon ganz andere Sachen gemacht.
8. Die Sparstrümpfe, in die Sie an jedem Monatsanfang Ihr Geld stecken, hängen einfach ungesichert in der Schalterhalle.
9. Einen Kredit bekommen Sie nur gegen Vorkasse.
10.Pro Monat müssen Sie mindestens zwei neue Kunden werben, sonst wird Ihr Konto gelöscht.


Gruss aus dem Land des Geldes, pardon BergeGrüner Hüpfer Lachgruppe :234: geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
01.01.2004 17:47 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

großes Grinsen Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Amerikaner kommt zu einem Coca Cola Automaten und wirft eine Münze ein. Die Maschine spuckt ein Coca Cola aus. Der Ami scheint erstaunt. Er geht schnell zur Bank um seine Banknoten in Münzen umzutauschen, kommt zurück und wirft wie verrückt Münzen ein. Die Maschine gibt ihm natürlich jedesmal einen Drink. Ein Schweizer tritt hinter den Ami und schaut für einige Minuten zu. Dann sagt er: "Entschuldige! Würdest Du mich auch mal an den Automaten lassen?" Der Ami wendet sich erbost um und sagt: "Kannst Du nicht sehen, dass ich gerade eine Gewinnsträhne habe?"


Kismet geschafft Lachgruppe :funfunfun: :403:

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
01.01.2004 18:13 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Weshalb sitzen Sie?" fragte der Gefängnisarzt.
Der Neuangekommene zuckte die Achseln:
"Manöver der Konkurrenz."
"Wieso denn Konkurrenz?" wollte der Arzt wissen.
"Ja", erklärte der Gefangene, "ich habe dieselben Banknoten angefertigt wie der Staat!



Kismetgeschafft geschafft Pfeifer Österreich-Hüpfer

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
01.01.2004 18:16 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

großes Grinsen Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch ein Witz aus der guten alten DM Zeit augenzwinkernd

Ein Mann fährt mit dem Fahrrad durch die Stadt. Auf dem Gepäckträger hat er zwei Säcke. Der eine Sack hat ein Loch, aus dem fallen dauernd Fünfmarkstücke raus. Da überholt ihn die Polizei und stoppt ihn. "Sie verlieren laufend Fünfmarkstücke!" Sagt der eine Polizist zu ihm. Der Mann erschrickt. "Da muss ich schnell den ganzen Weg zurückfahren und die Dinger einsammeln", sagt er. "Moment mal", wendet der andere Polizist ein, "Woher haben Sie das Geld eigentlich? Irgendwo geklaut?" - "Nee!", sagt der Mann. "Wissen sie, ich habe einen Schrebergarten direkt neben dem Rot-Weiss-Stadion. Die Leute kommen immer und pinkeln in meinen Garten. Da habe ich mich eben mal mit der Heckenschere hingestellt und gesagt: 'Entweder Fünf Mark, oder ab isser'." Die Polizisten lachen. "Gute Idee", sagt der eine. "Aber was ist denn in dem anderen Sack?"

"Na ja", sagt der Mann. "Es bezahlen ja nicht alle." greinend greinend greinend


Kismet geschafft :403: :499: Blume

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
01.01.2004 18:31 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
AEIOU   Zeige AEIOU auf Karte AEIOU ist männlich
Preislistensammler


images/avatars/avatar-26.jpg

Dabei seit: 03.09.2003
Beiträge: 1.291

großes Grinsen Auch hier gehts nur ums Geld Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen





Brief ans Christkind

Am Postamt Christkindl langt ein Brief von einem kleinen Mädchen ein: Liebes Christkind! Ich wünsche mir schon lange ein Fahrrad, welches dreitausend Schillinge kostet. Aber meine Eltern sind so arm und können mir keines kaufen. Darum wünsche ich mir von Dir das Geld für das Fahrrad.

Die Postbeamten öffnen ihre Brieftaschen und legen zusammen. Es

werden zweitausendsiebenhundert Schillinge. Sie sind der Meinung, die fehlenden dreihundert Schillinge werden die Eltern doch aufbringen können und schicken dem armen Kind das Geld.

Nach einigen Tagen kommt das Dankschreiben:

Liebes Christkind! Ich danke Dir für die zweitausendsiebenhundert Schillinge. Die dreihundert Schillinge, die noch fehlen, haben sich wahrscheinlich die Postler unter den Nagel gerissen.



Der Excel-Affe

Ein Tourist ging in eine Zoohandlung und schaute sich ein wenig dort
um.
Während er sich so umschaute, kam ein Kunde in den Laden und sagte
zu dem Verkäufer, "Ich hätte gerne einen Exel-Affen". Der Verkäufer
nickte, ging hinüber zu einem Käfig und holte einen Affen heraus. Er befestigte eine Leine an dem Affen und übergab ihn dem Kunden, und sagte: "Das macht
EUR 3.000,--." Der Kunde zahlte und verließdas Geschäft mit dem Affen.
Erstaunt ging der Tourist zu dem Verkäufer und sagte, "Das war aber ein
sehr teuerer Affe. Warum kostet er denn so viel?" Der Verkäufer
antwortete,
"Der Affe kann Exel programmieren - sehr schnell, wenig Aufwand, keine
Fehler und eben sehr günstig."

Der Tourist schaute zu einem anderen Affen im Käfig. "Dieser ist ja
noch teurer, er kostet sogar EUR 5.000,--. Was kann dieser denn?"

"Oh, dies ist ein Web-Affe; er beherrscht übergreifendes Design von
Webseiten, kann programmieren,präsentieren und all dies nützliche
Zeugs,"sagte der Verkäufer. Der Tourist schaute sich noch eine Weile um
und sah einen dritten Affen in einem Käfig. Der Preis hing an seinem Hals
und lautete EUR 25.000,--. Er lief erstaunt zu dem Verkäufer und sagte "Dieser kostet ja mehr als alle anderen zusammen! Was zum Himmel kann der denn?"
Der Verkäufer antwortete, "Tja, ich habe ihn noch nie etwas Nützliches
tun sehen, aber die anderen Affen nennen ihn Administrator."

Escht wahr? (Schild)

Ein Mann ging in eine Bank, über jeden seiner Finger ein Kondom gestülpt und mit Lametta um den Hals trat er vor die Dame am Tresen und zeigte die Kondome und das Lametta vor. Die Frau nur: "Ähh, kann ich Ihnen helfen?"
Keine Antwort erhaltend, fragte sie noch mal nach: "Hören Sie, Fasching ist gewesen, wenn Sie mir nicht sagen, was Sie wollen, dann hole ich den Direktor.
Ich komme mir leicht verarscht vor!" Wieder keine Antwort erhaltend, ging die junge Dame und holte den Chef aus den Büroräumlichkeiten.
Dieser kam hervor, sah sich den Mann nur kurz an und sagte dann mit Schmunzelmiene zur
jungen Dame: "Ich kann Ihre Besorgnis im ersten Moment ja nachvollziehen, Frau Clausen,
aber für die kommenden Jahre lassen sie sich gesagt sein, dieses ist Herr Bauer, er ist seit vielen Jahren Stammkunde bei uns, er ist taubstumm und wie ich anhand seiner Mitbringsel sehe, benötigt er einen 'Überziehungskredit bis Weihnachten'!"









Einer geht noch (Schild)

Eine Frau hat oft Besuch von ihrem Liebhaber während ihr Mann bei der Arbeit ist.

Eines Tages versteckt sich der 8-jährige Sohn im Kleiderschrank um zu
beobachten was die beiden so machen.

Auf einmal kommt der Ehemann überraschend nach Hause.

Vor Schreck versteckt die Frau den Liebhaber ebenfalls in diesem Schrank.

Der Sohn: Dunkel hier drinn.
Der Mann flüstert: Stimmt.
Der Sohn: Ich habe einen Fussball.
Der Mann: Schön für Dich.
Der Sohn: Willst Du den kaufen?
Der Mann: Nee vielen Dank.
Der Sohn: Mein Vater ist draussen!
Der Mann: O.K. wieviel ?
Der Sohn: 250,--EUR

In den nächsten Wochen passiert es noch mal, dass der Sohn und der Liebhaber
im gleichen Schrank enden.

Der Sohn: Dunkel hier drin.
Der Mann flüstert: Stimmt.
Der Sohn: Ich habe Turnschuhe !
Der Mann in Erinnerung, gedanklich seufzend: Wieviel?
Der Sohn: 500,--EUR

Nach ein paar Tagen sagt der Vater zu seinem Sohn:

Nimm Deine Fussballsachen und lass uns eine Runde spielen.
Der Sohn: Geht nicht, habe alles verkauft !
Der Vater: Für wieviel?
Der Sohn: 750,--EUR
Der Vater: Es ist unglaublich wie Du Deine Freunde betrügst. Das ist viel
mehr als die Sachen jemals gekostet haben. Ich werde Dich zum Beichten in die
Kirche bringen!

Der Vater bringt seinen Sohn in die Kirche zur Beichte, setzt ihn in den
Beichtstuhl und schliesst die Tür!

Der Sohn: Dunkel hier drin!
Der Pfarrer: Hör auf mit der Scheisse!

:hammerlol:

__________________
[B][SIZE=12]*Austria-erit-in-orbe-ultima*[/SIZE][/B]
01.01.2004 21:07 AEIOU ist offline Beiträge von AEIOU suchen Nehmen Sie AEIOU in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Banknoten-mit-Pinsel-Abstauber


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.237
Wohnort: Bayern

Daumen hoch! Geldwitze... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und noch einer


Kommt eine ältere Dame geht in eine Bank, und will dort ein Sparbuch eröffnen und 1000 DM einzahlen.

Dame: "Ist mein Geld bei Ihnen auch sicher?"
Kassierer: "Klar doch!" - "

Und was ist, wenn Sie pleite machen?" -

"Dann kommt die Landeszentralbank auf!" -

"Und was, wenn die pleite machen?" -

"Dann kommt die Bundesbank auf!" -
"Und wenn die pleite macht?" -

"Dann tritt die Bundesregierung zurück, und das sollte Ihnen nun wirklich die 1000 DM wert sein!"




Der Inspektor einer großen Bank kontrolliert unerwartet eine kleine Provinzfiliale.
Der Schalterraum ist leer, aber aus dem Nebenraum hört man Spielkarten auf den Tisch klatschen.
Er drückt den Alarmknopf.
Das Kartenspiel geht weiter.

Schließlich öffnet sich die Eingangstür, und der Wirt vom Dorfkrug gegenüber bringt 3 Bier.


Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
01.01.2004 22:43 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
Igor Igor ist männlich
Ösi-Schilling-Falter


images/avatars/avatar-230.jpg

Dabei seit: 12.09.2003
Beiträge: 303

smile Euro auf Höchststand Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Euro auf Höchststand lächelnd

Dateianhang:
jpg euro-dollar.jpg (19,22 KB, 781 mal heruntergeladen)
02.01.2004 03:19 Igor ist offline E-Mail an Igor senden Beiträge von Igor suchen Nehmen Sie Igor in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

großes Grinsen Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Für zwanzig Euro sage ich Ihnen die Zukunft voraus", verspricht die Wahrsagerin.
"Sie wollen eine Wahrsagerin sein ?" kommt es ungnädig zurück. "Wenn Sie nur ein wenig von Ihrer Kunst verstünden, dann wüssten Sie, daß ich gar kein Geld besitze!"



Kommt ein Bauer in die Bank und möchte einen Kredit über 2000 Euro.
"Was für Sicherheiten haben Sie denn?" wird er vom Banker gefragt.
"Ich habe 200 Schweine."
Das reicht dem Banker und das Geschäft wird gemacht.
Eine Woche später kommt der Bauer mit Euro 10.000 in die Bank und zahlt seinen Kredit zurück. Als er mit dem Rest des Geldes wieder gehen will fragt der Banker ihn, ob er das Geld nicht bei ihm anlegen will.
Darauf schaut ihm der Bauer streng in die Augen und fragt:
"Wieviele Schweine haben Sie denn?"


In der Bank hebt ein Mann 2000 Euro in 50er-Scheinen ab. Vorsichtshalber zählt er das Geld nach: "50-100-150-200-250-..." Bei 1000 hört er auf. "Warum zählen Sie denn nicht weiter?" fragt der Kassierer. "Och", meint der Kunde, "wenn's bis dahin stimmt, dann ist der Rest sicher auch in Ordnung."


Kismet:234: händeklatschend geschafft :403:

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
02.01.2004 11:35 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Arbeitsloser geht zum Arbeitsamt, wo er prompt die Adresse einer Firma bekommt, die Arbeitskräfte sucht. Am nächsten Tag erscheint er jedoch wieder auf dem Arbeitsamt. "Und", fragt ihn der Beamte, "was war es diesmal ? War die Arbeit zu schmutzig, zu schlecht
bezahlt ?" "Nein", sag der Arbeitslose, "als ich hinkam, hing da ein Schild, 'Arbeitskräfte beiderlei Geschlechts gesucht.. Jetzt frage ich Sie, wer hat denn das schon?!"

An einem Brezelstand kommt ein Mann vorbei, legt 50 Cent auf dieTheke und geht weiter, ohne eine Brezel zu nehmen. Am nächstenTag kommt derselbe Mann wieder vorbei, legt seine 50 Cent auf dieTheke und nimmt wieder keine Brezel mit.
So geht es drei Monate weiter.Jeden Tag kommt der Mann vorbei, bezahlt 50 Cent und nimmt kein Brezel. Eines Tages legt der Mann seine 50 Cent auf die Theke und will gerade wieder weitergehen, als ihn die Verkäuferin anspricht:
"Halt, mein Herr, einen Moment bitte !"
"Ich wusste, dass Sie mich irgendwann fragen würden, warum ich nie eine Brezel nehme" sagt
der Mann grinsend. "Nein", antwortet die Verkäuferin. "Ich wollteIhnen nur sagen, dass die Brezeln jetzt 60 Cent kosten."


Kismet :234: Lachgruppe geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
03.01.2004 13:16 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass wegen der Einführung des Euros die Liebesposition '69' künftig 35,28 heißt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Euro-Umstellungsbehörde

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
03.01.2004 13:24 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.316
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Millionär am Bankschalter: "Sie haben sich gestern bei der Auszahlung um 10.000 DEM geirrt."
"Das kann ja jeder behaupten!" antwortet freundlich der Bankangestellte: "Sie hätten das sofort beanstanden müssen. Jetzt ist es zu spät!"
"Schon gut, dann behalte ich das Geld eben..."

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
03.01.2004 13:26 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Zukunft ??? greinend Grüner Hüpfer

Es gelingt einem Bettler bis in das Allerheiligste vorzudringen, wo der Bankier selber über seinen Geschäftsbüchern sitzt.
"Dürfte ich Sie um eine kleine Unterstützung bitten?" beginnt der Bettler.
Der Bankier hebt den Kopf. "Warten Sie!" Und er beugt sich wieder über seine Bücher.
Nach einer Viertelstunde macht der Bettler einen zweiten Versuch. Abermals wird ihm zur Antwort: "Warten Sie!"
Nach einer Stunde wird der Bettler ungeduldig.
"Ja, mein lieber Herr, jetzt habe ich hier eine volle Stunde vergeblich zugebracht. In dieser Zeit hätte ich mindestens zehn Häuser aufsuchen können, wo man mir etwas gegeben hätte."
Der Bankier klappt seine Bücher zu.
"Nur noch eine Minute" sagt er. "Und dann gehen wir zusammen!" Pfeifer



"An der Börse", sagt der Bankier, " kann jeder Hemd und Hose verlieren.
Er muss nur über ein Anfangskapital verfügen und gute Tips von Analysten haben. " Lachgruppe Lachgruppe


Man fragt einen jungen Schweizer: "Was täten Sie, wenn Sie 1.00000 Euro fänden?" "Ich?" erwiderte der junge Mann stolz. "Ich würde sofort eine Belohnung von 500 Euro für den aussetzen, der das Geld verloren hat." Lachgruppe



Gruss aus dem Land des Geldes, pardon Berge Pfeifer Lachgruppe :268: geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
03.01.2004 17:36 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

cool Der Bänker! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vorsicht: Satire pur, aus dem Land des Geldes, pardon der Berge!!

Der Bänker

Wenn Du gerne kriminell bist und Du suchst einen Job
Als Verbrecher und Sadist beim fiesesten Mob
Wenn Du gerne and're Leute zur Verzweiflung treibst
Und beim Gedanken daran schon die Hände reibst
Du bist charakterlich verdorben, ein vom Leben Verdammter
Dein Karriereplan ist klar, Du wirst ein Bänker!

Du bist vom Neid zerfressen und gönnst and'ren kein Gück
Wenn Dein Nachbar sich ein Auto kauft, dann wirst Du verrückt
Und wenn er dann noch im Beruf erfolgreich ist
Dann wird es wirklich Zeit, dass Du ihn erwischst
Dein Hass ist so gross nach Rache verlangt er
Treib ihn in'n Ruin, Du bist ein Bänker !!

Du hast als Kind schon immer gern die Katze gefoltert
Mit der Dose am Schwanz ist sie vom Dachstuhl gepoltert
Deinen Hamster hast Du im Klo zum Tauchen geschickt
Der Goldfisch hat im Säurebad den Tod erblick
Der Hund vom Nachbarn war ein Benzinverbrannter
Die ganze Strasse wusste, Du wirst ein Bänker!

Deine Frau hielt Dich nicht aus, Du hast sie geschlagen
Und Deine Mutter kann dich schon lang nicht mehr ertragen
Kurz nach der Geburt hat Dich Dein Vater verlassen,
Deine erste Bewegung war ihm in die Tasche zu fassen
Er sah Dich nur kurz an, schnell darauf verschwand er
Dein Blick er sagte ihm, Du wirst ein Bänker!

In der Schule hast Du immer die Lehrer denunziert
Ob sie Kommunist oder schwul warn, sie wurden überführt
Du hattest Spitzel und Wanzen, Dir entging nichts
Selbst auf dem Lehrerklo hast Du sie erwischt
Auch der Rektor hatte Angst, er wurde ein Geisteskranker
Im war schliesslich klar, Du wirst ein Bänker!

Du stehst in der Hierarchie der Lebewesen
Ziemlich weit unten, das ist immer so gewesen
Du saugst schlimmer als 'ne Zecke, trittst härter als ein Pferd
Keine Heuschreckenplage hat mehr als Du zerstört
Du beisst denen, die Dich füttern am liebsten die Hand ab
Du bist die Geissel der Welt, Du bist ein Bänker!

Doch wenn Du mal stirbst, dann hast Du ein Problem
Weder Himmel noch Hölle wollen Dich sehn'
Selbst Buddha verschliesst Dir das Rad des Lebens
Deine Seele wird verbannt, weg'n ihres dunklen Wesens
Eine letzte Bestimmung, die findest Du doch
Weit draussen im All als schwarzes Loch.


Kismet :403: :499: :hammerlol: schwebend Grüner Hüpfer Blume Pfeifer geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
03.01.2004 18:27 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

Zunge raus! Der Bänker !!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch etwas Satire pur, aus dem Land des Geldes, pardon der Berge!!

Der Bänker Achtung, Ironie (Schild)

Ein Bänker wird von Gott und der Welt verachtet,
weil er nur nach dem Geld der Andern trachtet.
Escht wahr? (Schild)


Kismet :268: :273: Blume Pfeifer geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
03.01.2004 20:39 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Söhne, wenn ich einst gestorben binn legt mir bitte jeder einen 100 Euro Schein in mein Grab. - Bei der Trauerfeier fragt der eine: "Hast du dem Vater auch den 100 Euroschein ins Grab gelegt? Aber natürlich, Du auch? Ja sicher er hats doch so gewollt." Kommt der 3. Hinzu und wird gleich befragt: "Hast du auch dem Vater den 100 Euroschein ins Grab gelegt? Ja, nee, ich hatte gerade keinen 100 Euroschein dabei, da habe ich dem Vater einen Scheck über 300 Euro ausgestellt und mir euer Geld als Wechselgeld rausgenommen."
05.01.2004 10:43
AEIOU   Zeige AEIOU auf Karte AEIOU ist männlich
Preislistensammler


images/avatars/avatar-26.jpg

Dabei seit: 03.09.2003
Beiträge: 1.291

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Auszug aus dem Buch "Memoiren der DM" gross grinsend gross grinsend gross grinsend

' Auf Gleis 1 fährt der Sonderzug aus Pankow ein. Bitte zurücktreten.'
Im Bonner Bahnhof herrschte große Aufregung, wie der Zug des Staatsratsvorsitzenden einfuhr, denn es war der erste Besuch eines Staatsoberhauptes der DDR in Westdeutschland. Um diesem feierlichen Anlass gerecht zu werden, hatte man den gesamten Bahnhof in ein Blumenmeer verwandelt. Wie der Zug zum Halten kam, stimmte das Musikkorps der Bundeswehr die deutsche Nationalhymne an, der Genosse Honecker zeigte sich freudestrahlend in der Tür des Sonderzuges, lächelte den anwesenden Politikern und Medienleuten zu und stieg die Stufen hinab auf den Bahnsteig, wo ihm zu Ehren ein roter Teppich ausgerollt worden war, auf dem 5 m vor Herrn Honecker der große K stand und Herrn Honecker mit den 100 DM Begrüßungsgeld zuwinkte.
K schritt auf den Staatsratsvorsitzenden zu, schüttelte ihm die Hand und sagte:' Hier sind die 100 DM Begrüßungsgeld für sie und ihre Frau, Herr Staatsratsvorsitzender.'
Der Staatsratsvorsitzende antwortete barsch:
' Da fehlen aber noch 100 DM oder bekommt meine Frau nichts ?'
K stammelte, während ihm Schweiß auf die Stirn trat:
' Da müssen sie falsch informiert sein, Herr Staatsratsvorsitzender, über 60-jährige DDR-Bürger erhalten nur jeweils 50 DM Begrüßungsgeld.'

Genosse Honecker hatte zwar mit allen erdenklichen Tricks dieses von Washington ferngesteuerten Konterrevolutionärs gerechnet, aber dass K sich erdreisten würde, die Hälfte des Begrüßungsgeldes für ihn und seine Frau sich in die eigene Tasche zu stecken, hatte er nicht erwartet.
Außerdem brauchte er dringend das Geld, da die Devidenreserven der DDR, wegen der vorübergehenden Einstellung der Trabantproduktion, erschöpft waren und sich seine Frau von ihren 100 DM West-Nylonstrümpfe kaufen wollte und er endlich seine Playboy-Sammlung auf den neuesten Stand zu bringen gedachte.
Ärgerlich fuhr er K an:' Dann fahren wir eben wieder nach Hause.', drehte sich wutentbrannt um und sagte zu seiner gerade eben aus dem Zug gestiegenen Frau:
' Margot, wir fahren wieder heim ! Dieses Kapitalistenschwein will uns nicht das uns zustehende Begrüßungsgeld auszahlen.'
Völlig überrascht von dem, was ihr Mann sagte, fragte sie ihn:
' Und wo bekomme ich dann meine neuen Nylonstrümpfe her ? Wenn du glaubst, dass ich noch länger in diesen ekelhaften DDR-Nylons mit dir auf deine Staatsbesuche fahre, dann hast du dich aber getäuscht !'
Frau Honecker stieß ihren Mann wütend zur Seite, ging hastig auf K zu, baute sich drohend vor ihm auf und schrie ihn an:
' Wieso wollen sie uns nicht das uns zustehende Begrüßungsgeld auszahlen, sie geiziger Konterrevolutionär ? Sie wissen doch ganz genau, dass mir und meinem Mann jeweils 100 DM zustehen, sie Feind der Arbeiterklasse !'
' Frau Honecker, bitte verstehen sie mich nicht falsch, aber auch in Westdeutschland liegt das Geld nicht auf der Straße und die schlechte wirtschaftliche Lage zwingt uns alle zum Sparen. Aber ich könnte ihnen etwas entgegenkommen und sagen wir mal...., ... zusammen 150 DM geben. Das ist doch ein faires Angebot, Frau Honecker, oder nicht ?', schlug K ihr vor.
Sie drehte sich zu ihrem hinter ihr stehenden Mann um und sagte:
' Erich, du warst doch immer gut in Kopfrechnen. Bei 150 DM, wie viel wäre das denn dann für jeden von uns beiden ?'
Er ging auf seine Frau zu und wisperte ihr ins Ohr:
' Es wären 75 DM für jeden.'
Frau Honecker ging kopfschüttelnd auf K zu:
' Das können wir leider nicht akzeptieren. Sie müssen wissen, dass ich mir von dem Geld endlich mal ein paar ordentliche West-Nylons kaufen wollte und die....'
Die Sekretärin von K, Frau Sauermuth, unterbrach sie:
' Ich kenne da ein Geschäft in Bonn, die verkaufen ihre Restposten zu wirklich günstigen Preisen. Schauen sie her, Frau Staatsratsvorsitzende.'
Frau Sauermuth hob ihren Rock an und streckte ihr linkes Bein nach vorne: 'Die habe ich dort gekauft.'

Frau Honecker ging hinüber zu ihr und streichelte ihr über den Oberschenkel:
' Erstklassige Qualität, Frau Sauermuth, aber was kosten die Dinger ?'
' Sie werden es nicht glauben, Frau Staatsratsvorsitzende. Die habe ich für 7.95 DM bekommen. Und die haben in dem Laden immer solche Schnäppchen.'
' Ist ja unglaublich, aber mit Laufmaschen hatten sie da noch keine Probleme ?'
Frau Sauermuth antwortete eingeschnappt:' Sie haben doch selbst gefühlt, was für erstklassige Nylonstrümpfe das sind oder glauben sie, dass die Sekretärin des deutschen Bundeskanzlers zweitklassige Strümpfe trägt.'
' Das will ich damit, um Himmels Willen, natürlich nicht behaupten, Frau Sauermuth, aber man fragt ja bloß.' , antwortete Frau Honecker entschuldigend.
' Wenn sie möchten, könnten wir beide gleich nachher, solange mein Chef und ihr Gatte über Politik plaudern, mal schauen gehen, ob die gerade ein Sonderangebot in ihrer Größe da haben. '
' Dazu müsste ihr geiziger Chef uns aber erst unser Begrüßungsgeld geben.', stellte sie mit lauter Stimme fest.
' Chef, jetzt gib den beiden doch endlich ihr Geld, wo sie sich doch extra den weiten Weg gemacht haben, um sie zu besuchen.', nörgelte Frau Sauermuth und stieß K ihre rechte Faust in die Seite.
Mißmutig brummelnd reichte er Frau Honecker das Geld, die es sofort nachzählte und K anschrie:
' Da fehlen aber noch 50 DM.'

K antwortete mit unschuldiger Stimme:
' Aber wir hatten doch 150 DM ausgemacht, Frau Honecker.'
Diese stürmte auf K zu, drosch mit ihrer hellgrünen Velourlederhandtasche auf ihn ein, bis er mit dem Gesicht nach unten auf dem Bahnsteig lag und drehte ihm seinen linken Arm auf den Rücken. Dann durchsuchte sie die Taschen seines Jackets, wo sie in der Innentasche die fehlenden 50 DM fand, die sie herausnahm und unter lautem Triumphgeschrei hin und her schwenkte.

... alles weitere gibts im Buch zu lesen! 8)

__________________
[B][SIZE=12]*Austria-erit-in-orbe-ultima*[/SIZE][/B]
06.01.2004 22:40 AEIOU ist offline Beiträge von AEIOU suchen Nehmen Sie AEIOU in Ihre Freundesliste auf
AEIOU   Zeige AEIOU auf Karte AEIOU ist männlich
Preislistensammler


images/avatars/avatar-26.jpg

Dabei seit: 03.09.2003
Beiträge: 1.291

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Letztens am Oktoberfest rief ein Chinese vor so einem Zelt:
"Leute kommt alle hel! Liiieeesen Attlaktion hiel. Nul 5 Malk Eintlitt!
Leute kommt alle helein! Liieeesen Attlaktion hiel! Einmalig auf del Welt!"
Nunja, ich zahlte die 5 Mark und trat ein. Dort war eine Bühne, der Vorhang war noch heruntergelassen. Man wartete noch auf weitere Zuschauer.
Draussen hörte man den Chinesen weiter die Leute anlocken: "Heleinspazielt, heleinspazielt!"
Dann war es soweit, das Licht ging aus. Der Vorhang wurde langsam nach oben gezogen. Nach einem kurzen Augenblick erschien ein kleiner Chinese, musterte das Publikum, holte tief Luft und sagte:
"Rrrrrrrrr...."
gross grinsend ------------------------------------------ gross grinsend
Ein Fremder betritt eine Bank in Bayern.

Er stellt sich vor eine Kasse und hält sich eine durchgeladene Pistole an die Schläfe. Der Kassierer guckt ein wenig belustigt, worauf der Fremde schreit: "Geld her, ich habe eine Geisel!!"

Der bayrische Kassierer grinst und antwortet: "Gell, Sie woll'n Schillinge?..."
gross grinsend ------------------------------------------ gross grinsend
Ein Italiener, ein Österreicher und ein Deutscher rauben als Gangstertrio eine Bank nach der anderen aus. Als ihnen nach einem Überfall auf einen Geldtransporter die Polizei dicht auf den Fersen ist, beschließen Sie ab sofort wieder als ehrliche Bürger zu leben. Zuvor muss aber die Beute geteilt werden.

Der Deutsche geht also hin und verteilt: Dem Italiener 1000 Lire, dem Ösi 1000 Schilling, und für sich selbst 1000 DM. Dann wieder: dem Italiener 1000 Lire, dem Ösi 1000 Schilling und sich selbst 1000 DM. Von vorne: Dem Italiener 1000 Lire, dem Österreicher 1000 Schilling und sich selbst 1000 DM. Das geht solange bis das gesamte Geld in drei Haufen vor ihnen liegt. Der Deutsche nimmt seinen Koffer, packt die Scheine ein, lüftet kurz seinen Hut und verabschiedet sich.

Als die Tür hinter dem Deutschen zugefallen ist, sagt der Österreicher zum Italiener: Man kann ja von den Deutschen denken was man will, aber wenn's um Geld geht, kann man sich auf Sie verlassen.
gross grinsend ------------------------------------------ gross grinsend
Ein schwäbisches Ehepaar wandert durch die Alpen und fällt
in eine Gletschespalte.
Am nächsten Tag hören sie eine Stimme von oben rufen:
"Hallo, hier ist das Rote Kreuz!"
Darauf ruft der Schwabe zurück:
"Mir gäbet nix!"
gross grinsend ------------------------------------------ gross grinsend
Für kismet!
Ein Österreicher kommt zu einem Coca Cola Automaten und wirft eine Münze ein. Die Maschine spuckt ein Coca Cola aus.
Der Österreicher scheint erstaunt. Er geht schnell zur Bank um seine Banknoten in Münzen umzutauschen, kommt zurück und wirft wie verrückt Münzen ein. Die Maschine gibt ihm natürlich jedes Mal einen Drink. Ein Schweizer tritt hinter den Österreicher und schaut für einige Minuten zu.
Dann sagt er: "Entschuldige! Würdest Du mich auch mal an den Automaten lassen?"
Der Österreicher wendet sich erbost um und sagt: "Kannst Du nicht sehen, dass ich gerade eine Gewinnsträhne habe?"
gross grinsend ------------------------------------------ gross grinsend
Fur Ronny!
An der österreichischen Grenze.
Ein Deutscher stellt fest, dass er seinen Pass vergessen hat.
Er denkt sich: "Ah, in meinem Geldbeutel hab ich noch einen alten 10-Mark-Schein. Den zeig ich dem Ösi, das merkt der nicht."
Er wird kontrolliert, gibt dem Grenzbeamten die Banknote und fügt hinzu, dass das ein altes Photo sei, auf dem er noch lange Haare mit Dauerwelle trägt.
Der Beamte schaut etwas misstrauisch, dreht den Schein um und sagt: "Geh häast, wuist mi veroaschen? Des is a Segelschein!"
gross grinsend ------------------------------------------ gross grinsend
Ein Mann will in einer Bank in Zürich Geld einlegen.
"Wie viel wollen sie denn einzahlen?", fragt der Kassier.
Flüstert der Mann: "Drei Millionen."
"Sie können ruhig lauter sprechen", sagt der Bankangestellte, "in der Schweiz ist Armut keine Schande..."
gross grinsend ------------------------------------------ gross grinsend

__________________
[B][SIZE=12]*Austria-erit-in-orbe-ultima*[/SIZE][/B]
06.01.2004 23:19 AEIOU ist offline Beiträge von AEIOU suchen Nehmen Sie AEIOU in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.118
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
RE: Geld-Witze Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Ein paar angeblich wahre Geschichtchen:

Ein angesehener Juwelier ist in Paris das Opfer von Trickbetrügern geworden, denen er Schmuck im Wert von 24 Millionen FF für falsche DM-Banknoten überliess. Erst auf der Bank wurde bemerkt, dass die Geldscheine auf der Rückseite den Vermerk "Banknote Walt Disney" trugen, berichtete die Polizei am Montag. Der Juwelier am Platz Vendome habe geglaubt, ein besonders gutes Geschäft zu machen.

######################################

Eine recht seltsame Blüte ist jetzt im bayrischen Schwandorf aufgetaucht. Eine Frau hatte versucht, einen 30 DM-Schein auf ihr Konto einzuzahlen. Der Schein mit dem ungewöhnlichen Wert war vorher schon über mehrere Ladentische gegangen, wie die Polizei ermittelte.

######################################

Roas Patz trauerte nur einen Tag um ihren Sohn. Nachdem dieser beerdigt war, erinnerte sich die geldgierige Mutter an die Habseligkeiten des Sohnes und liess das Grab öffnen. Genau 64 US$ plünderte die Frau, doch bald schon machte sie ein langes Gesicht: 2.100 US$ kostete die Exhumierung.

######################################

Der norwegische Taxifahrer Jorgen Gilberg glaubte, das Geschäft seines Lebens gemacht zu haben. Über 2.100 Kilometer brachte er einen Dänen von Kopenhagen nach Rom. Als der 66jährige Fahrgast vor dem Petersdom aussteigen wollte, zeigte der Zähler 25.000 DKR an. Doch als es ans Bezahlen ging, sagte der Däne, er wolle das Geld vom Papst bekommen, der ihm noch 50.000 DKR schulde. "Da hat es mich wie ein Schlag getroffen", sagte der 24jährige Student Gilberg. Nach einer Weile gab der Fahrgast zu, er sei wohl von Stimmen in seinem Kopf in die Irre geführt worden. Gilberg schaute sich daraufhin selbst noch kurz die Schätze im Vatikan an und fuhr den 66jährigen dann wieder nach Kopenhagen zurück. "Ich konnte ihn doch nicht einfach dort lassen", sagte Gilberg. Wieder in Dänemark angekommen, versprach der Fahrgast, die Rechnung zu bezahlen.

######################################

Ungeheuerlich, was sich eine britische Kreditkartengesellschaft erlaubt hat. Einer 72-jährigen Rentnerin verbot das Institut einen Möbelkauf mit einer zweijährigen Ratenzahlung. "Die Kundin könnte ja sterben, bevor alles bezahlt ist", hiess es in der Begründung der Kreditkarten-Firma.

######################################

111.30 DM und einen Entschuldigungszettel fand eine 20jährige Frau auf dem Beifahrersitz ihres Autos. Was in dem aufgebrochenen Wagen fehlte, war die Lichtmaschine. "Tut uns echt leid. Leider hat unsere Lichtmaschine versagt und wir haben noch eine sehr weite Strecke zu fahren", schrieben die "ehrenwerten" Diebe, die sich in der Nacht zuvor im Motorraum bedient hatten. "Nimm's uns nicht krumm - es war ja ein Notfall. Danke." Nach Angaben der Polizei fügten sie die Warnung hinzu: "PS: Du kannst so nicht fahren! Kauf' Dir eine gebrauchte, dafür reicht das Geld… Mehr hatten wir nicht."

######################################

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, dachte sich ein Autofahrer in England, der mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Radarfalle geraten war. Als ihm die Polizei das beweiskräftige Foto zusammen mit einem Bescheid für eine Geldbusse von 40 £ zuschickte, antwortete er mit einem Bild: Er schickte ein Foto von einem Scheck über den verlangten Betrag. Ein paar Tage später kam die Antwort von der Polizei: Ein Foto von einem Paar Handschellen. Erst dann wurde der schnelle Autofahrer einsichtig und überwies das Bussgeld.

######################################

Ein türkischer Reisender hat sein Auto für 26.000 SFR am Flughafen von Genf geparkt. Im August 1995 hatte er den amerikanischen Strassenkreuzer im vierten Kellergeschoss des Flughafen-Parkhauses abgestellt und sich seither nicht mehr dort blicken lassen: Wie die Schweizer Boulevardzeitung "Blick" berichtete, will sich der Parkhausbetreiber Eric Micheloud auch nicht auf einen Handel einlassen: "Der Tarif beträgt 24 SFR pro Tag. Wir bieten Langzeit-Parkern keinen Rabatt". Da der Wagen im Januar 1997 mit einer Parkkralle blockiert wurde und inzwischen nur noch einen Schätzwert von rund 4.000 SFR hat, wird sein Besitzer den Buick möglicherweise lieber am Flughafen stehen lassen.

######################################

Bankbetrüger Charles Bazarian stand drei Jahre nach seiner Verurteilung in Irvine, Kalifornien, erneut vor Gericht. Er hatte den Staatsanwalt, der ihn im ersten Prozess angeklagte, dazu gebracht, 6.000 US$ in eine Firma in Oklahoma zu investieren, die sich als wertlos erwies.

######################################

Mitte August 1975 wollten drei Männer in Rothesay, Schottland, die Königliche Bank ausrauben. Auf dem Weg in die Schalterhalle blieben die Räuber allerdings in der Drehtür stecken, so dass hilfreiche Bedienstete der Bank sie befreien mussten. Die drei stammelten verwirrt ein Dankeschön und verliessen blöd das Bankgebäude. Wenig später drangen sie erneut - diesmal erfolgreich - zum Kassenschalter vor und forderten vom Kassierer die Herausgabe von 5.000 £. Aber keiner der Bediensteten nahm die Burschen ernst. Der Kassierer konnte sich kaum einkriegen vor Lachen, so komisch wirkten die drei Figuren auf ihn. Diese Reaktion verunsicherte die Bande so sehr, dass ihr Anführer die Forderung erst auf 500 £ und dann gar auf 50 £ senkte. Jetzt brüllte die gesamte Belegschaft vor Vergnügen. Soviel Missachtung seiner kriminellen Absicht veranlasste einen der Räuber zu einem beherzten, aber ungeschickten Sprung über den Tresen. Bei der Landung rutschte er aus und landete mit viel Spektakel auf dem Hosenboden. Durch dieses neuerliche Unglück entnervt, traten die beiden anderen Männer die Flucht an. Sie kamen aber nicht weit, weil sie in ihrer Verwirrung in der falschen Richtung durch die Drehtür stürmen wollten und erneut stecken blieben.

######################################

Ein anderer Bankräuber konnte gefasst werden, weil er wenige Tage nach seinem Überfall die gesamte Beute in der erst vor kurzem überfallenen Bankfiliale auf sein Konto einzahlen wollte.

######################################

In Dänemark sprang ein flüchtender Bankräuber in ein Taxi und nannte dem Fahrer seine Adresse. Das vermeintliche Taxi entpuppte sich aber als Streifenwagen…

######################################

Der geräusch- und erfolgloseste Bankraub spielte sich 1969 in Ohio ab. Dort reichte ein ausgesprochen unauffälliger Bankräuber einen Zettel an dem Kassierer, auf dem handschriftlich geschrieben stand: "Dies ist ein Überfall - ich besitze eine Waffe" Der Kassierer las - und dann entriss ihm der Bankräuber wieder das Papier, um noch einen Satz draufzuschreiben: "Stecken Sie das Geld in eine Papiertüte!" Erneut bekam der Kassierer das Papier hingehalten. Er las es, nahm einen Kugelschreiber und setzte unter des Bankräubers letzten Satz: "Ich habe keine Papiertüte." Dann gab er den Zettel zurück. Worauf der schweigsame Bankräuber die Flucht ergriff.

######################################

Im dänischen Munkebo sprengen drei Einbrecher den Safe einer Bank. Das Bankgebäude stürzt ein, der Safe bleibt heil.

######################################

In Wuppertal schob ein Bankräuber einen Zettel mit der Aufschrift: "Das ist ein Überfall" über den Bankschalter. Der Beamte drehte den Zettel um - dieser entpuppte sich als ein Briefbogen mit Name, Adresse und Telefonnummer des Bankräubers.

######################################

Im hessischen Egelsbach wurde ein Panzerwagen von mehreren maskierten und mit Schrotflinten bewaffneten Männern überfallen. Die Beute - elf Geldkisten - wurden in einen gestohlenen Geländewagen verladen. Dieser blieb jedoch beim Überqueren der Bahnstrecke Darmstadt-Frankfurt stecken. Die Gauner konnten noch zwei der Kisten retten bevor ein heraneilender Interregio mit dem Fahrzeug kollidierte und den Grossteil der Beute in die Luft wirbelte.

######################################

In Frankfurt schoss sich ein flüchtender Bankräuber aus Nervosität in die linke Hand, und dann bekam er das Schloss seines Fluchtfahrrades nicht auf: 5 Jahre Haft.

######################################

Ziemlich dumm stellten sich auch Gangster in Saarmund bei Potsdam an, als sie versuchten, den Geldautomaten einer Bank zu stehlen. Sie setzten mit einem geklauten LKW rückwärts durch die gläserne Eingangsfront in die Bank und verbanden den Automaten mit Hilfe eines Seiles mit der Anhängerkupplung des Lastwagens. Danach fuhren sie an und entkamen mit der aus ihrer Verankerung gerissenen Beute - dem Kontoauszugsdrucker…

######################################

Zu den Opfern der Nervosität muss auch Mike Z. gezählt werden, der nach dem Überfall auf eine Sparkasse mit 4.855 DM durch die Chemnitzer Strassen irrte - er hatte vergessen, wo er sein Fluchtfahrzeug geparkt hatte.

######################################

Nicht Opfer seiner Nervosität, sondern seiner Kurzsichtigkeit wurde der Bankräuber Ralf S. Damit er sich die dicke Winter-Strumpfhose über das Gesicht ziehen konnte, musste er die Brille abnehmen. Er betrat die Eilenburger Bank und stolperte halbblind zum Bauspar-Schalter, wo man ihn kein Geld geben konnte. Auf der Flucht verfuhr er sich, weil er seine Brille nicht mehr finden konnte. Polizisten zerrten ihn schliesslich aus seinem Auto.

######################################

Ein Bankräuber in Malta wollte nach getaner Arbeit mit einem Linienbus flüchten. Dieser hatte jedoch Verspätung. Er wurde festgenommen, weil einem Streifenpolizisten die aus den Manteltaschen ragenden Geldscheine auffielen…

######################################

Anstatt des erwarteten Geldes bekam ein Ganove, der die Sparkassenfiliale im Recklinghäuser Stadtteil Hochlarmark überfiel, nur einen Rüffel vom Filialleiter: "Hau ab, Du Arsch, hier gibt's kein Geld." Er flüchtete ohne Beute.

######################################

Ein ganzes Bankgebäude jagte ein brasilianischer Bankräuber in die Luft. Der 27jährige versuchte in einer Bank der Stadt Jaguapita den Banktresor zu knacken, indem er in mit Gas in den Tresor leitete und dann anzündete. Die darauffolgende Explosion war so gewaltig, dass das Dach des Gebäudes weggesprengt wurde. Der Bankräuber wurde nur leicht verletzt.

######################################

Seine Emotionen konnte ein Bankräuber in Essen schwerlich zurückhalten. In Tränen aufgelöst forderte der etwa 16 bis 18 Jahre alter Mann die Summe von 3.000 DM, um damit die angeblich durch einen Komplizen geplante Sprengung der in der Innenstadt gelegenen Bankfiliale zu verhindern. Der Kassierer beachtete ihn allerdings kaum: Er informierte seinen Chef und bediente die anderen Kunden. Nach etwa 10 Minuten verliess der junge Mann unverrichteter Dinge die Bank.

######################################

Männer am Geldautomat:
Ankommen
Eintreten
Karte reinstecken
Code eingeben
Karte und Geld nehmen und gehen

Frauen am Geldautomat:
Ankommen
Make-up im Rückspiegel kontrollieren
Motor aus
Schlüssel in die Handtasche stecken
Reingehen
Karte in der Handtasche suchen
Karte reinstecken
In der Handtasche nach der OB-Packung suchen, auf der der Code notiert ist
Code eingeben
Einige Minuten die Bedienungsanweisung studieren
„Abbruch" drücken
Code wieder eingeben
Kontostand prüfen
Briefumschlag in der Handtasche suchen
Stift in der Handtasche suchen
Kontostand auf dem Briefumschlag notieren
Bedienungsanleitung studieren
Geld ziehen
Ins Auto steigen
Make-up kontrollieren
Schlüssel suchen
Motor anlassen
Make-up kontrollieren
Losfahren
Anhalten
Umkehren
Aussteigen
Karte aus dem Automat nehmen
Einsteigen
Karte in die Brieftasche stecken
Quittung wegstecken
Geldentnahme notieren
In der Handtasche Platz für die Brieftasche machen
Make-up kontrollieren
Losfahren
Fünf Kilometer weit fahren
Handbremse lösen

######################################

Adíos
Ronny
06.01.2004 23:52 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

smile Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Schweizer fragt Gott: "Wieviel sind für Dich 10'000 Jahre?"
"10'000 Jahre? Das ist für mich nur eine Sekunde."
"Und wieviel sind denn 100 Mio Franken für Dich?"
"Oh, das ist für mich nicht einmal ein Rappen."
"Könntest Du mir dann nicht einen Rappen leihen."
"Klar, warte nur eben mal schnell eine Sekunde."



Ein Mann will in einer Bank in Zürich Geld einlegen.
"Wie viel wollen sie denn einzahlen?", fragt der Kassier.
Flüstert der Mann: "Drei Millionen."
"Sie können ruhig lauter sprechen", sagt der Bankangestellte,
"In der Schweiz ist Armut keine Schande..."



Drei Maler kommen in den Himmel. Ein Deutscher, ein Österreicher und ein Pole.
Petrus fragt den Polen, was es kosten würde, die Himmelspforte zu streichen.
Der Pole antwortet: "300 Euro!"
Petrus fragt den Österreicher, der antwortet: "500 Euro!"
Zuletzt fragt Petrus den Deutschen, der antwortet: "2300 Euro!"
Petrus schaut etwas verdutzt und fragt, wieso das so teuer sei.
Der Deutsche antwortet:
"1000 Euro für dich!
"1000 Euro für mich!
Und für 300 Euro lassen's wir den Polen machen.


KismetGrüner Hüpfer geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
07.01.2004 00:38 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
Kismet Kismet ist männlich
1-Euro-Alben-Abstauber


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 14.11.2003
Beiträge: 69
Wohnort: Schweiz

Augenzwinkern Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Schweizer verliert an der Börse 600.000 Franken. Am nächsten Tag heisst es, er sei verrückt geworden. "Und hat er bezahlt?" fragt jemand. Worauf die Antwort lautet: "Nun, so verrückt ist er doch nicht geworden!"

KismetPfeifer geschafft

__________________
Erfahrungen sind der einzige wahre Reichtum, weil man ihn nicht verlieren, nur verschenken kann - und weil man ihn auch dann behält, wenn man ihn verschenkt.
11.01.2004 22:18 Kismet ist offline Beiträge von Kismet suchen Nehmen Sie Kismet in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.970
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sagt ein Gefangener zum anderen: Warumbist du hier?
Sagt der Andere zum einen: Weil ich Farbenblind bin!
Sagt der eine wieder zum andern: Das ist doch keine Straftat
Sagt der andere zum einen: Naja, wenn man rote Hunderter herstellt .....??!?!?!?

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
11.03.2005 03:08 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.970
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Geld - Witz Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Fragt der Andere seinen Zellengenossen: "Warum sitzt Du hier?" - "Weil ich farbenblind bin, ich kann rot und grün nicht unterscheiden" - "Und dafür bist du verurteilt worden?" - "Nein, dafür nicht, aber dafür, dass ich rote 100 Euro-Scheine im Umlauf begracht habe"

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
21.03.2005 19:37 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.970
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Euro auf Höchststand Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Igor
Euro auf Höchststand lächelnd


WO IST DAS BILD???????

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
21.03.2005 19:39 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.970
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Euro auf Höchststand Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diese Frau füllt gerade einen Antrag auf einen Trabi aus.

Dateianhang:
jpg ztabi.jpg (23 KB, 688 mal heruntergeladen)


__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 18.04.2005 01:39.

18.04.2005 01:34 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.970
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Euro auf Höchststand Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum lächelt diese alte Frau?
Sie hat gerade ihren Trabi bekommen!

Dateianhang:
jpg ztabi.jpg (26 KB, 658 mal heruntergeladen)


__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 19.05.2005 00:56.

18.04.2005 01:38 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.970
Wohnort: Katzenohrbach

RE: Euro auf Höchststand Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß nicht ob es jetzt zu den Witzen gehört, aber der Liedtext gehört einfach in das Forum...

Der Mann auf dem Zehnmarkschein / sieht fast so aus wie du. / Die gleichen langen Haare / und Locken noch dazu. / Nun soll mal einer sagen / daß sich das nicht geziemt / der Mann auf dem Zehnmarkschein / ist heute noch berühmt.

Die Tagen vor dem Ersten / sind nun mal die schwersten / da dreht man jeden Schein erst dreimal um. / Bei mir da liegt ein schöner / unbenutzter Zehner / schon lange in dem Portemonaie herum. / Daß ich ihn so verwahre heißt nicht daß ich spare /du wirst staunen wenn du weiß warum: Pfeifer

Der pfeifend Mann auf dem Zehnmarkschein / sieht fast so aus wie du./ ie gleichen langen Haare / und Locken noch dazu. / Nun soll mal einer sagen / daß sich das nicht geziemt / der Mann auf dem Zehnmarkschein / ist heute noch berühmt.

Zuerst fand ich das heiter / doch schon bald sah ich leider / läuft jeder solchen Scheinen hinterher. / Kannst du nicht dafür sorgen /und ziehst das Geld morgen / für mich ganz ex..clusiv aus dem Verkehr? / Ich kann es nicht ertragen /einfach nicht ertragen / die Eifersucht macht mir das Leben schwer!

Der Mann auf dem Zehnmarkschein / sieht fast so aus wie du...

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 7 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 19.05.2005 00:56.

26.04.2005 01:42 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Geld-Witze

Impressum

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH