www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » [Welt] Der neue SCWPM III/12 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Welt] Der neue SCWPM III/12
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "D" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Die D-Buchstaben-Länder des SCWPM III/12:

Dänemark:
Bei P-44 ist derselbe Kuddelmuddel wie im SCWPM III/11. Bei den Ersatznoten wird auf Varianten verwiesen, die es bei den Normalvarianten nicht gibt. Es ist nicht lustig, wenn bei P-44r9 "as t. Replacement note. (19)70. Suffix OK" steht, es aber kein P-44t gibt! Das hört nämlich bei P-44q auf.
P-60 stammt auch aus dem Jahr 2004 und nicht von 2005!
Der Zweihunderter von 2004 ist weiterhin unbekannt.

Djibouti:
P-42 wird zu P-41, der Tausender von 2005 wird zu P-42a ($16 bzw als Ersatznote $25). Ist nun etwas wild durcheinander: 2.000 - 10.000 - 1.000 - 5.000.
Der Wert von P-37c ist auf $20 gestiegen. Sonst scheint es unverändert geblieben zu sein.

Dominikanische Republik:
Kleine Umstellungen bei P-166/P-169. P-166 ist nun von 2000 - 2001 und stammt von BABN, P-169 umfasst nun 2001 - 2003 und stammt von de la Rue.
P-170 und P-171 sind nun von 2001 - 2004; P-172 und P-173 sind von 2002 - 2003.
Der Gedenkeiner von 1994 ist weiterhin unbekannt.
Keine Preisänderungen.


Adíos
Ronny
14.06.2006 02:17 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "E" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Die Länder mit Anfangsbuchstabe "E" im SCWPM:

Ostafrika (East Africa):
unverändert

Ostkaribik (East Caribbean States):
unverändert, auch die Goldfoliennoten.

Ecuador:
unverändert

Ägypten (Egypt):
unverändert. Das gleiche Chaos wie vorher. Keine neuen Daten. Nur aus dem 11er abgeschrieben. Noch nicht mal zur Preiskorrektur bei den Currency Notes hat's gereicht, weiterhin soll P-189 angeblich $1 bringen.

El Salvador:
P-115 stieg auf $8, P-124a auf $10, P-142a auf $12.50, P-149a auf $10, P-155 auf $9.50 (wie bei allen 99er Ausgaben immer noch viel zu niedrig)

Äquatorialafrika (Equatorial African States):
unverändert

Äquatorial-Guinea (Equatorial Guinea):
Preisanstieg bei P-1 ($15), P-3 ($35), P-22a und b ($75 bzw $65).

Eritrea:
unverändert, die farblich veränderten 2004er Ausgaben sind unbekannt.

Estland:
unverändert.

Äthiopien (Ethiopia):
Endlich sind die Serien 2003 und 2004 bekannt. 1 - 50 Birr 2003 wurden in P-46 - P-49 als c-Variante eingegliedert. 50 Birr 2004 wurde P-51 und 100 Birr 2003 und 2004 wurden P-52.
Dass 50 Birr 2003 in P-49 integriert wurde, ist ein Fehler - denn die 2003er Ausgabe hat einen Hologrammstreifen, was die 1997er und 2000er nicht haben. 50 Birr 2003 unterscheidet sich nicht von 50 Birr 2004, so dass P-49c eigentlich bei P-51 mit aufschlagen sollte.
Beim Hunderter haben sie's ja auch so gemacht.

Europäische Union (Euro):
Wie schon gesagt: der SCWPM will nicht nach den beiden Signaturen unterscheiden, dem ist es egal, ob da Duisenberg bzw Trichet draufsteht. Stösst mir ein bisschen sauer auf, denn bei Weitwegfortistan wird, sobald eine Faser im Papier statt lila violett ist, eine neue Hauptnummer vergeben, wenn nicht gleich gar ein neues Land gegründet.
Abgesehen davon sind die Katalogpreise angehoben worden:

5 Euro: M, T, V und Z bringen $11, L bringt $14, alle anderen $10.
10 Euro: L bringt $25, M bringt $22.50, P und V $21.50, alle anderen $20.
20 Euro: L bringt $45, M und U $42.50, alle anderen $37.50.
50 Euro: L und V bringen $100, M bringt $95, alle anderen $90.
100 Euro: L bringt $185, M und V bringen $180, alle anderen $175.
200 Euro: L bringt $360, N und V $350 und alle anderen $335.
500 Euro: L bringt $900, N und V $875, alle anderen $850.

200 und 500 Euro soll es nicht von "M" geben, alle anderen Varianten soll es geben (ausser "R" natürlich).
Jetzt brauch' ich nur noch einen, der mir diese Preise zahlt. fröhlich



Adíos
Ronny
14.06.2006 12:16 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "F" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Die F-Länder kommen in diesem Posting dran.

Färøer:
Bei P-18 ist Schwachsinn fabriziert worden. Den Schein gibt's von 1964 bis 1975. In der a-Variante gibt's ihn nur von 1975, alle anderen Varianten, von r1 bis r5, sind Ersatznoten. Hier haben sie die Ausgaben 1964 - 1972 vergessen, wegredigiert?
Bei P-24 bis P-28 hat man jetzt die korrekten Jahreszahlen dazugeschrieben.
Die Preise sind gestiegen, zum Beispiel ist unser Sammelbestell-P-23e jetzt $300 wert. Gesunken sind nur 100 (P-25) und 200 Krónur (P-26), auf $20 bzw $60.

Falkland-Inseln (Malwinen):
Preisanstieg, P-14 stieg auf $55 und P-13 auf $35. Die Vorgängerserie blieb konstant.

Fiji:
Nummernänderung, und zwar sehr umfangreiche! Es geht jetzt bei P-51 los - 5 Shillings 1957 - 1965 und endet bei P-108. Galerie ist entsprechend umgestellt, es ist teilweise sehr verwirrend. P-91 und P-93 bzw P-92 und P-94 unterscheiden sich darin, dass bei ersteren die Seriennummer nach dem Muster B/12565325 aufgebaut ist, bei den anderen B/1 2565632 - also das Leerzeichen!
Leider ist trotzdem nun noch ein Fehler drin - die alte P-90 (10 Dollars 1996 mit der alten Lisbeth) ist nicht mehr aufgeführt! Habe ich noch nicht erlebt, dass ich einen Schein umnummern muss, als P-NEW!
Es traten damit einhergehend auch Preisänderungen auf, nach oben wie nach unten.
Teilweise stimmen die Beschreibungen nicht, da der Text nicht aufmerksam genug geändert wurde, denn es wird teilweise noch auf die alten Katalognummern verwiesen.

Finnland:
keine Änderungen

Frankreich:
keine Änderungen

Djibouti (French Afars and Issas):
keine Änderungen, nur saftige Preissteigerungen. P-30 auf $750 (von $450), P-32 von $250 auf $325, P-34 von $125 auf $150 und P-35 von $250 auf $350

Französische Antillen:
keine Änderungen, nur saftige Preissteigerungen. P-1 von $350 auf $425, P-6a von $325 auf $400, P-7b von $350 auf $400, P-10b von $500 auf $850.

Französisch-Guyana:
unverändert

Französischer Pazifik:
keine Änderungen - das empfinde ich als Frechheit. Da gibt es soviel Neues bzw noch nicht Gelistetes! Es ist aber jemand drübergegangen, denn die Preise sind angezogen worden. P-1 ist jetzt bei $25 bzw $20, P-2 bei $32.50 bzw $30, P-3 bei $140 und P4 bei $250 bzw $225.


Adíos
Ronny
15.06.2006 01:15 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "G" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Gabun:
kleinere Preisveränderungen, unter anderem bei P-8 (jetzt $7) und P-10a (jetzt $20).

Gambia:
Das Land wird jetzt als "Gambia, The" bezeichnet.
Signaturtabelle erweitert, es geht jetzt bis zur Signatur 14.
Die Banknoten mit Signatur 15 sind noch nicht erfasst.
Bei P-20, P-21 und P-23 hat man die Wertangaben vergessen.

Georgien:
Die 2004er Ausgaben sind bekannt.
Sogar der bisher nur als Entwurf bekannte Zweihunderter hat schon eine Katalognummer - P-75 - und wird mit $200 in unc, $110 in VF und $75 in VG bewertet!
Was auch auffällig ist: es sind auch bei den aktuell umlaufenden Stücken Wertangaben in VF und VG vorhanden.
Keine Preisänderungen.

Bundesrepublik (German Federal Republic):
Preissteigerungen. Der letzte Fünfziger soll bspw diese Werte bringen: 1989 mit $75, 1991 und 1993 $50 und 1996 $65. 5 DM 1991 sind jetzt $7.50 wert.

DDR (German Democratic Republic):
keine Änderungen

Ghana:
P-12 wird jetzt nach den Daten unterteilt.
Bei 1.000 und 2.000 Cedis sind die Ausgaben von 2003 enthalten - bei P-32 wurde es in die d-Variante integriert, P-33 wird weiterhin nicht unterteilt.
Preisanpassungen nach oben bei fast jeder Note.

Gibraltar:
Preisanpassungen nach oben, zum Beispiel P-20e ist jetzt $12.50 wert und der letzte gibraltesische Schein, P-31, ist nun $100 wert.

Grossbritannien:
keine Änderungen, aber Preissteigerungen bei den normalen Noten. Militärausgaben unverändert.

Griechenland:
leichte Preisänderungen, nach oben wie nach unten (P-196b ist in allen Erhaltungsstufen gesunken).
P-199 bis 206 erhielten Variantenbuchstaben, da bis auf P-204 die Ersatznotenerkennung (Serie 00A) hinzugefügt wurde.

Guatemala:
Preissteigerungen bei älteren Noten, Preissenkungen bei der 2003er Serie (5 Quetzales $3.50, 10 Quetzales $5, 20 Quetzales $8).

Guernsey:
unverändert

Guinea:
unverändert

Guinea-Bissau:
Preissteigerungen. P-1 verdoppelt (auf $30), P-3 auf $120, P-5 auf $9, P-14a auf $6 und P-14b auf $4, P-15a auf $12.50 und P-15b auf $10.

Guyana:
P-29 mit Variante c und Signatur 10 aufgenommen ($10).
Signaturtabelle um Signatur 14 erweitert.
Ansonsten unverändert.


Adíos
Ronny
15.06.2006 12:58 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "H" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Haïti:
Man hat es geschafft, P-273 einzufügen (25 Gourdes 2004 der Gedenkserie mit Katalogwert $3). Allerdings gibt man als Wertangabe "20 Gourdes" an - das Bild zeigt selbstverständlich den Fünfundzwanziger.
Der Katalogwert bei dem Tausender (vorher $85) ist eliminiert worden, es stehen nur noch Striche da. Als Jahresangabe wird "1999 (2006)" angegeben - es ist also die Jahreszahl 1999 vorhanden und der wurde erst 2006 ausgegeben. Kein Wort von der Jahreszahl 2004.
Es gibt auch 10 und 25 Gourdes der normalen Serie von 2004 - wozu man da bei P-265 und P-266 das Jahr 2005 erwähnt, ist rätselhaft. Vor allem, da bei P-265 "2000 - 2005" steht (Schwachsinn) und bei P-266 "2000, 2005" steht. Da fehlt also die 2004er Ausgabe.
Dafür hat man 4 neue Noten aufgeführt: 1, 5, 25 und 100 Gourdes mit Datum 01.10.1962 (P-501 - P-504). Das seien "Certificat de Liberation Economique", sie "was an internal loan made by the Haitian government. A certain percentage employee's wage was paid in [diesen] notes."
Was die da drin zu suchen haben, erschliesst sich mir nicht so ganz - gesehen habe ich die auch noch nie. Hat da ein Händler einen Überbestand an dem Zeug und einen guten Draht zu dem Haïti-Bearbeiter?

Honduras:
Preissteigerungen bei P-70a ($10), kleinere Steigerungen für alle ab P-79 bis zum "Ende", wobei die Wertsteigerungen nicht wirklich der Realität entsprechen.
P-77 wird jetzt unterteilt in a- und b-Variante; die a-Variante gibt es nur von 1994, mit dem Signaturtitel "MINISTRO DE HACIENDA Y CREDITO PUBLICO". Die b-Variante geht von 1997 bis 2004 und hat als Signaturtitel "SECRETARIO DE FINANCAS". Die Werte für beide sind gleich, $25.
P-78 wird auch unterteilt, wie P-77, wobei die a-Variante hier von 1995 ist. Wenn jemand einen späteren Fünfhunderter hat: bitte vorbereiten für den Upload in die Galerie! fröhlich
Wert bei beiden Varianten noch gleich, $90.
Von den 2004er Ausgaben sind nur 100 Lempiras (P-77b) bekannt, sonst nichts. Das ist sehr enttäuschend!

Hongkong:
keine Änderungen. Die 2005er Ausgaben sind nicht bekannt.

Ungarn (Hungary):
Ausgaben des Jahres 2005 sind bekannt, wobei es bei einigen Stücken nur zu einer oberflächlichen Einbesserung kam. In der Beschreibung ist immer noch "2001 - 2004" oder "2001 - 2003" zu lesen, erst in den Varianten tauchen dann die 2005er Daten auf.
Kleinere Preissteigerungen bei recht vielen Stücken im unc-Zustand.


Adíos
Ronny
17.06.2006 00:01 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "I" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Island:
keine Preisänderungen. Man hat P-59 und P-60 neu aufgenommen, das seien 500 bzw 1.000 Krónur, die unter dem Gesetz vom 05.05.1986 (2001) ausgegeben worden seien und das Datum 22.05.2001 und ansonsten "m/c" (multicoloured, mehrfarbig) seien. Mehr nicht, das sind die lapidaren Angaben dazu. Achja, "design extended to end of paper" steht auch noch dabei. Keine neuen Signaturen, nichts. Der Island-Bearbeiter scheint nicht mehr durchzusehen. Und der Sammler auch nicht.

Indien:
Signaturtabelle unverändert, es geht weiterhin nur bis zur 88. Die von Reddy gibt's also weiterhin nicht.
Und auch ansonsten alles unverändert im Vergleich zur 11. Auflage, die neuerdings datierten Ausgaben sind nicht bekannt.

Indonesien:
Preissteigerung bei P-80b ($6). Bei P-137 - P-139 und P-141 - P-142 wurden die 2004er Ausgaben hinzugefügt.
Der neue Zehntausender und Fünfzigtausender von 2005 sind unbekannt. Bei P-143 (20.000 Rupiah 2004) steht weiterhin "expected new issue", bei P-144 (100.000 Rupiah 2004) hat man sich zu dem Preis $30 entschliessen können.

Iran:
Signaturtabelle unverändert - weiterhin geht es nur bis Signatur 28.
Bei einigen Banknoten wurden neue Varianten hinzugefügt - wie soll man allerdings zwischen Signatur 30 und 31 unterscheiden, wenn es keine Vorlage gibt?
Ein Hammer: unglaublicherweise wurde bei P-137Aa die vorher bekannte Variante mit Signatur 28 entfernt, es gibt jetzt nur noch Signatur 30 (a-Variante) und Signatur 31 (b-Variante).
Teilweise arg happige Aufwertungen (P-85a von $4 auf $10, P-91c von $7 auf $15, P-100c von $2.50 auf $10, P-135 von $1.75 auf $4, P-139b von $45 auf $75), P-145c sank dafür um $1.50 auf $6, P-147a um $2 auf $18.
Teilweise sind noch längst überholte und mittlerweile falsche Angaben aus älteren Auflagen vorhanden, etwa "#143-145 …, sign 25". Denn da gibt es nun genügend Varianten, die andere Signaturen tragen und da man diesmal dem Zweitausender von 2005 die 144 zuwies, ist das mit dieser Angabe Schwachsinn.

Irak:
keine Änderungen

Irland:
teilweise kräftige Preissteigerungen, zum Beispiel P-75 steht jetzt bei $27.50 bzw $20, P-70 variiert jetzt zwischen $12.50 und $15, P69c hat sich fast verdoppelt, auf $725.

Nordirland:
Einige Preisanhebungen.
Bei der fehlerhaften Seite 435 (jetzt 468), die in der Moneypedia beschrieben ist, wurden keine Änderungen vorgenommen.
Die neuen Ausgaben der Northern Bank fehlen.

Man (Isle of Man):
unverändert

Israel:
Preissenkung bei P-31a ($5), Preissteigerung bei P-49b ($22.50) - sonst unverändert.

Italien:
Preissteigerung ua bei P-93 ($20 bzw $400), P-102 ($85 für a und $80 für b und c), P-112a ($30!) und P-118 ($400).


Adíos
Ronny
17.06.2006 00:44 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "J" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Jamaika:
Bei P-73d hat man die 2003er Ausgabe wieder entfernt und P-79 zugeschlagen.
Die Ausgaben bis 2004 sind bekannt, die 2005er fehlen noch.
Kleine Umnummerierung: P-80 sind jetzt 100 Dollars 2001 - 2004; P-81 sind 500 Dollars 2002 - 2004 und P-82 sind 1.000 Dollars 2002 - 2004.

Japan:
unverändert

Jersey:
unverändert

Jordanien:
Signaturtabelle bis Signatur 25 erweitert.
Ansonsten unverändert.


Adíos
Ronny
17.06.2006 11:23 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "K" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Katanga:
Bei P-12b sind jetzt Preise vorhanden. Statt "Rare" heisst es jetzt $50 in VG, $125 in VF und $250 in unc.

Kasachstan:
unverändert

Kenia:
Bei P-33 steht weiterhin die nicht existente Datumsangabe 01.01.1995. Im Bild zu der Banknote kann man deutlich "July" lesen - eine deutliche Diskrepanz zwischen Text und Bild.
Bei P-35 schreibt man in der Beschreibung von "1996 - 2001", aufgeführt sind jedoch nur noch 3 Varianten (1996, 1997 und 1998).
P-41 und P-42 gehen jetzt bis zum 01.06.2005 (keine Variantierung).
P-43 wird P-44 mit Daten bis 02.08.2004 (keine Varianten).
P-44 wird P-45 mit Daten bis 01.06.2005 (keine Varianten).
P-45 wird P-46.
200 Shillings 2004 - 2005 werden P-43. Allerdings mit einer schwachsinnigen Überschrift - denn es ist dieselbe wie bei P-46, der Gedenkausgabe. Nur im Text wird dann klar, dass es sich bei P-43 um die gedenklose Ausgabe handelt. Wobei (gleich wieder eine Einschränkung) da die alte Katalognummer, nämlich die "45" verwendet wird.
Aber wenigstens stimmen jetzt die Bilder. Die Kenia-Krankheit scheint besiegt - aber da lauern schon wieder neue Krankheitsherde… fröhlich
Die Katalogpreise sind stabil geblieben.

Nordkorea (Korea, North):
Die 2005er "Gedenkausgaben" Mordkoreas sind noch nicht enthalten. Ein Erfolg: der Katalogpreis von P-46 wurde gesenkt. Der Nachteil: immer noch viel zu viel, denn $150 sind ca das Zehnfache des tatsächlichen Marktwertes. Alles übrige blieb unverändert; das heisst also, dass auch der Zweihunderter nicht bekannt ist.

Südkorea (Korea, South):
keine Änderungen, P-42 ist weiterhin unterbewertet.

Kuwait:
Signaturtabelle unverändert, die mir immer noch sehr supekt vorkommt. Wahrscheinlich sind die Namen der rechten Signaturen von 6 und 7 miteinander vertauscht, es erscheint allerdings auch etwas rätselhaft, dass trotz der Vetternwirtschaft in Kuwait der rechte Signatar von 4 und 7 gleich heissen sollen, aber die Unterschrift komplett verschieden ist. Und warum die rechte Signatur von 5 und 6 gleich aussehen, aber unterschiedlich benamt sind, erschliesst sich mir auch nicht ganz.
Bei den aktuellen Stücken wurde jeweils Signatur 12 hinzugefügt, die nicht in der Tabelle aufschlägt.

Kirgisien:
Unverändert.
Wobei ich immer noch nicht ganz verstehe, warum P-22 existiert und keine Variante von P-16 wurde. Der Unterschied liegt doch nur in der fehlenden Datierung.


Adíos
Ronny
17.06.2006 12:42 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "L" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Laos:
P-23a stieg auf $6, P-23Aa auf $12 (Verdoppelung), P-24a auf $15 (von $8).
50.000 Kip noch unbekannt.
Keine weiteren Änderungen.

Lettland:
P-51 (20 Latu 2004 mit Wert $32.50) hinzugefügt.
P-38 stieg von $0.75 auf $2, P-39 liegt jetzt bei $3, P-40 $4, P-43a bei $15, P-44 bei $30, P-45 bei $60, P-46 bei $120. P-50 sank auf $17.50.

Libanon:
Über den Libanon hat jemand geschaut, denn es gab kleinere Preisanhebungen für recht viele Noten. Doch wichtiger wäre es gewesen, die 2004er Serie einzupflegen - was nicht geschah! Die verkleinerten 5.000 - 100.000 Livres sind also weiterhin nicht gelistet, dafür wird immer noch von P-80 aus dem Jahr 2001 gefaselt, als "expected new issue".

Lesotho:
Unverändert.

Liberia:
Unverändert. Die 2004er Ausgaben sind (noch) nicht berücksichtigt worden.

Libyen:
Signaturtabelle um Signaturen 5 und 6 erweitert.
Ansonsten unverändert.

Litauen:
Teilweise sehr heftige Preissteigerungen bei den Talonas (P-40 von $1.50 auf $10), aber auch die Litu-Ausgaben ziehen teilweise deutlich an (P-61 von $20 auf $40).
Selbst P-30 kann seinen Wert verdoppeln, auf $0.50. Es sind nur wenige Scheine, die preislich konstant bleiben.

Luxemburg:
Unverändert.


Adíos
Ronny
17.06.2006 13:23 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Macao:
Bei P-62 ist immer noch nicht die Version mit Datum 12.05.1984 und Signaturtitel "Vice-Presidente" bekannt.
P-80 wurde zu P-78, P-81 zu P-79.
Unsere Sammelbestell-Patacas von der BNU sind enthalten, als P-80 (10 Patacas, $7.50), P-81 (20 Patacas, $12.50), P-82 (100 Patacas, $40), P-83 (500 Patacas, $165) und P-84 (1.000 Patacas, $300).

Mazedonien:
Unverändert.

Madagascar:
Die Ariary-Ausgaben aus dem Jahr 2004 sind eingefügt, als P-86 bis P-89.

Malawi:
Einige Preissteigerungen bei früheren Kwacha-Ausgaben, P-5a wird etwa mit $325 notiert.
Bei P-43 wurde das Datum 01.10.2003 hinzugefügt und bei P-44 der 01.04.2004.
Neu sind P-50 (20 Kwacha 01.06.2004) und P-51 (200 Kwacha 01.06.2004).

Malaya und Britisch-Borneo:
Preissteigerung bei P-8 auf nunmehr $20 in VF bzw $120 in unc.

Malaysia:
unverändert, wobei es unverständlich bleibt, worin sich P-46 und P-48 unterscheiden sollen: beide sind 10 Ringgit von 2004.

Malediven:
Kleinere Preissteigerungen bei den ersten Rufiyaa-Ausgaben, bei P-22 ist die Jahresangabe 2000 hinzugefügt worden.

Mali:
Preissteigerungen bei einigen wenigen Stücken

Malta:
Unverändert, womit der Fünfer mit der Bonello-Unterschrift weiter unbekannt bleibt.

Mauretanien:
Unverändert.

Mauritius:
P-49 ist nun auch mit der Jahreszahl 2003 bekannt.
Bei P-53 und P-54 hat man die b-Varianten vergessen anzugeben…
Neu hinzugekommen sind P-58 bis P-60, wobei ich gerne Wetten zu einer Quote von 1 zu 10 Millionen annehme, dass die Wertbezeichnung falsch ist. Denn man redet da bei P-58 von "200 Dollars" bzw bei P-59 von "500 Dollars".

Mexico:
Bei P-95 - P-104 sind Serienbezeichnungen vorhanden.
P-116, der Plastezwanziger soll Jahreszahlen von 2001 - 2003 umfassen. doch in den Varianten ist nur 2001 vorhanden, so dass der Galeriezwanziger weiterhin unbenummert bleiben muss.
P-117 gibt es mit den Daten 18.10.2000, 26.03.2002 und 23.05.2003.
P-118 wie P-117 und zusätzlich noch den 21.11.2003.
P-121 sind 1.000 Pesos 2002, mit Wert von $150.

Moldawien:
P-8 ist mit diesen Jahreszahlen bekannt: 1994, 1995, 1997, 1998, 1999, 2002 und 2005.
P-9 kennt diese Jahre: 1994, 1995 und 1999.
P-10 kennt diese Jahre: 1994, 1995, 1998 und 2005.
P-13 kennt die Jahre 1992, 1995, 1997, 1999, 2002 und 2005. Wobei es typisch SCWPM ist (vielleicht sollte man ein Adjektiv in den Sprachschatz übernehmen, "s-c-w-p-m-isch"), dass man im Bild der Note die Jahreszahl 2004 sieht, sie aber nicht im Text angibt.
P-14 ist mit den Jahreszahlen 1992, 2002 und 2005 bekannt.

Mongolei:
P-66 wurde P-65A.
P-66 sind jetzt 500 Tugrik aus dem Jahr 2003.
Und P-69 ist wieder richtig scwpmisch - man sieht ganz deutlich die Jahreszahl 2002 auf der Banknote, und gefaselt wird von der Jahreszahl 2003.

Marokko:
Signaturtabelle weiterhin nur bis Signatur 12.
Somit ist eine Bestimmung von P-63 bis P-66 weiterhin nicht möglich.
P-69 wird mit $12.50 bewertet, P-68 ist wohl nach Redaktionsschluss emittiert worden, denn es ist eine "expected new issue".

Moçambique:
P-132 wird jetzt in drei Varianten, unterscheidbar an den Daten 16.06.1983, 16.06.1986 bzw 16.06.1989 dargestellt.
Skurill: es sind Preisbewertungen für 4 Scheine vorhanden! Die erste Bewertungsreihe (0.50 / 1.50 / 3.00) steht in der Beschreibungszeile - also ich würde für diese Zeile keine 3 Dollar ausgeben! teuflisch lachend
Variante a hat als Werte 0.50 / 1.50 / 6.00, Variante b 0.50 / 2.00 / 7.50 und Variante c 0.50 / 0.50 / 3.00.
Wer hat denn sowas verbrochen? VG und VF gleichviel wert - also bitte!

Myanmar:
P-73a steigt auf $3. Die grössenreduzierten Scheine sind nun aufgenommen, als P-78 ($6), P-79 ($10) und P-80 ($15).


Adíos
Ronny
17.06.2006 17:15 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "N" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Namiba:
Unverändert.

Nepal:
Signaturtabelle bis Signatur 16 erweitert.
P-31 und P-34 sind weiterhin nicht mit Signatur 14 bekannt.
Es ist ausserdem schön, dass Signatur 16 bekannt ist - warum sind dann aber die Banknoten nicht aufgenommen worden, die diese Unterschrift tragen?
Bei P-47 (20 Rupees) zeigt man ein falsches Bild - da werden 10 Rupees (P-31) gezeigt, allerdings mit der Signatur 14, die der SCWPM nicht unter P-31 auflistet! Die Banknote muss also bekannt sein! bong-bong

Niederlande:
P-92 bis P-94 und P-97 - P-98 jetzt mit ultrateuren Specimenausgaben (P-98s mit $1.700 oder P-92s mit $950) gelistet. P-95s ist jetzt ausgepreist, $1.300.
P-90c ist gewaltig gestiegen, von $175 auf $625, P-92a auf $35 und P-93a auf $165 und P-97a verdoppelte sich fast auf $140.

Niederländische Antillen:
Fast alle Stücke (bis auf die aktuellsten, die 2003er Varianten) stiegen leicht im Katalogwert.

Neukaledonien:
Unverändert.

Neue Hebriden:
Unverändert.

Neuseeland:
Unverändert - auch die falsche Bilderzuordnung wurde nicht korrigiert. Bei P-185 wird P-187 gezeigt, bei P-186 wird P-185 gezeigt und bei P-187 wird P-186 gezeigt.

Nicaragua:
Aaaah! fröhlich
Endlich ist der 2001er Fünfziger bekannt - auch wenn man sich's einfach gemacht hat und den als "P-189A" einordnet. Als Wert werden $7.50 angegeben, seine Beschreibung ist spartanisch: "2001. Printer: G&D."
Die Beschreibung der 2002er ist noch genauso phantasielos wie im Elfer; bei P-178Aa und P-178Ba werden weiterhin Phantasienoten beschworen, die es nur als Specimen gibt.

Nigeria:
(Fast) unverändert.
Jawollja.
Nichts von 2004, nichts von 2005, kein Tausender.
Was sich geändert hat? Wahrscheinlich wurde Nigeria 23:58 Uhr bearbeitet, 2 Minuten vor Redaktionsschluss. Denn nur die Signaturen 12 und 13 sind jetzt in der Tabelle eingefügt - für mehr hat's nicht gereicht.
Ein absolutes Jammertal, ein Trauerspiel.
Und dass bei P-28 ein Fehler nicht korrigiert wurde, ist da "fast" logisch. Denn P-28b ist nicht von 2000 (ND), sondern deutlich sichtbar von 1999!

Norwegen:
Preissteigerungen bei einigen älteren Nominalen, etwa P-34a (auf $1.000) oder P-35e (auf $325) oder P-41 (je Variante plus $5).
P-50 wird jetzt nach den Jahreszahlen unterschieden, P-50a ist von 2002 und P-50b ist von 2003.
Dummerweise sind drei Preise vorhanden (für zwei Signaturen) - wie bei Moçambique.
Demnach ist die "Beschreibung" also $30 wert, bei P-50a stehen $40 und bei P-50b $35.


Adíos
Ronny
17.06.2006 18:55 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstaben "O" und "P" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Oman:
P-31 sinkt auf $0.50, P-32 sinkt auf $1, P-33 sinkt auf $3.50, P-34 sinkt auf $6; ab P-35 steigen die Preise jedoch bis P-38.

Pakistan:
Unverändert, die neue Serie, die ab 2005 ausgegeben wird, ist noch unbekannt.

Papua-Neuguinea:
Unverändert. Damit bleiben 5 Kina von 2003 (!), 100 Kina von 2005 und der Zweier mit der Signatur 5 weiterhin unbestimmbar.

Paraguay:
Man hat es noch nicht kapiert, dass der 2003er Tausender (P-214) nicht von Ciccone gedruckt wurde, sondern von Oberthur. Somit bleibt der 2003er 1.000er unbestimmbar.
Ebenso wie der Hunderttausender von 2004 - man hat zwar 2004er Ausgaben aufgenommen, aber zwei heftige Böcke geschossen. P-223 sollen 5.000 Guaranies von 2004 sein, mit einem Katalogwert von $5. Und P-225 sollen 20.000 (!) Guaranies sein, mit einem Katalogwert von $20. Das ist absoluter Huf, einen solchen Schein gibt es nicht.
Diese beiden sind also Phantomausgaben…

Peru:
Unverändert. Die 2001er Nuevo-Sol-Ausgaben sind weiterhin unbekannt.

Philippinen:
Die Signaturtabelle ist leicht verändert, es stehen nun die Namen der Unterschreibenden dabei. Sie geht aber weiterhin nur bis zur 17. Signatur 18 sind Gloria Macapagal-Arroyo und Amando M Tetangco Jr (auf Arrovo-Hunderter zu sehen).
P-182h umfasst die Ausgaben von 2001 bis 2005 mit Signatur 17, neu ist P-182i mit Signatur 18 ($3.50) aus dem Jahr 2005.
In P-193, P-195, P-196 und P-197 sind die Ausgaben bis 2004 enthalten, ohne Variantierung.
Die Gedenkausgabe für den UN-Mikrokredit ist noch nicht bekannt.
Der Arrovo-Hunderter ist aber bekannt!
P-194 ist nämlich 100 Piso 2001 - 2004, die a-Variante ($10) umfasst die Jahreszahlen 2001 - 2004, die b-Variante die 2005er Ausgabe mit der Signatur 18 und der korrekten Schreibweise (Wert $7.50) und die c-Variante ist der Arrovo-Hunderter (2005, Signatur 18 und Name der Präsidentin als Arrovo dargestellt) mit einem Wert von $20.

Polen:
Unverändert.

Portugal:
Unverändert.

Portugiesisch-Guinea:
Unverändert.


Adíos
Ronny

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von *ryhk* (†): 18.06.2006 11:08.

18.06.2006 01:17 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstaben "Q" und "R" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Katar (Qatar):
Preissteigerungen bei recht vielen Stücken; besonders stark stieg P-8b (auf $6). Preissenkung um $5 auf $25 bei P-17.

Katar & Dubai:
Massive Preissteigerungen. P-1 $150 (+$50), P-2 $800 (+$475), P-3 $1.100 (+$600), P-4 $5.000 (+$2.000), P-5 $4.000 (+$1.500), P-6 $3.000 (+$1.000).
Auch die schlechteren Erhaltungen notieren deutlich höher.

Reunion:
Preissteigerungen bei P-51, P-54 - P-56.

Rhodesien:
Preissteigerungen bei P-24 ($425) und P-26 ($275).
Aufnahme von Farbprobdrucken als Variantenbuchstabe "ct" bei P-24 - P-26, deren Preise zwischen $600 und $850 liegen sollen.

Rhodesien & Nyassaland:
Preissteigerungen katardubaischen Ausmasses. P-20a $1.000 (+400), P-20b $1.100 (+450), P-21a $1.100 (+450), P-21b $1.200 (+500), P-22a $1.400 (+200), P-22b $1.750 (+250), P-23a $1.000 (+300), P-23b $1.250 (+350), wobei letzte beiden nur die VF-Preise darstellen.
Aufnahme von Farbprobdrucken als Variantenbuchstabe "ct" mit Preisen zwischen $850 und $2.250.

Rumänien:
Es war irgendwie vorhersehbar, dass man es bei P-113 nicht rafft, die Jahreszahl in der Beschreibung "2000" gegen die richtige "2001" auszutauschen. Das Bild diesmal ist, denke ich, geringfügig besser erkennbar - ich vermeine da zu erkennen, dass über der "50.000" auf dem Bild keine drei Nullen bei der "2000" als angeblicher Jahreszahl zu sehen sind, sondern die letzte Zahl eine "1" sein soll.
Vielleicht sollte man für die Bearbeiter des SCWPM ein Spendenkonto einrichten, damit sie sich Brillen kaufen können!
Und was zum Geier soll der Verweis "like #109" bedeuten? Die Vorderseite mag Ähnlichkeiten aufweisen, aber die Rückseite?
Oh no!
Die neuen Lei sind bekannt.
1 Leu wird P-117, wie bei allen neuen Lei entblödet man sich nicht zu der einzigen Beschreibungs"zeile" mit diesen Zeichen "2005". Das ist alles! Als Wert werden $2 angegeben.
5 Lei -> P-118 mit $3
10 Lei -> P-119 mit $4
50 Lei -> P-120 mit $5
100 Lei -> P-121 mit $8.50
500 Lei -> P-122 mit $25.00
P-120 - P-122 sind völlig unterbewertet, das liegt teilweise weit jenseits unter dem Umtauschkurs! Eine verruppte 500-Lei-Note in VG ist wenigstens noch den Nominalwert ($180) wert, in unc bringt sie nur noch ein Siebtel. Völlig absurd!
P-92a (Trei Lei) sind ebenfalls weiterhin unterbewertet, $4.50 in unc bzw $0.75 in VF und $0.25 in VG sind jenseits aller Realitäten.
Bei P-111a sind jetzt $0.25 bzw $0.50 für VG bzw VF notiert, bei P-112a in VG $0.25, bei P-113a $0.25 in VG, bei P-114a $0.50 bzw $1.00 für VG/VF, bei P-115a $0.50 bzw $2.50 für VG/VF und bei P-116 $3.50 bzw $10.00 in VG/VF.

Russland/UdSSR (Russia):
P-237a sinkt auf $0.50.
Und beim Buchstaben "R" scheint wirklich ein Blinder am Werk gewesen zu sein. Es wird einfach nicht gerafft, dass es aktuell drei Rubel-Serien gibt, 1997, 2001 und 2004. 1997 kennt man, 2004 kennt man - 2001 kennt man nur einen einzigen jämmerlichen Schein, 10 Rubel P-268b.
Das ist einfach nur räudig, was da abgeliefert wird - dafür ist kein Platz oder Wissen da, aber dafür [siehe Buchstabe U, unter USA]. motzend

Rwanda:
Es kommt mir vor, als würde es keine Länder-Bearbeiter geben, sondern als würde der Katalog Buchstaben-Bearbeiter haben. Der für "R" Zuständige ist jedenfalls ein sowas von faules Stück, das ist unbeschreiblich.
Denn der Gorilla-Fünftausender von 2004 fehlt auch in dieser Auflage, der hat schon in der 11. gefehlt, obwohl er da schon bekannt war! Der Hunderter von 2003 ist nur in einer Variante bekannt, obwohl es den auch mit Datum 01.09.2003 gibt!
Es muss aber einer drin rumgepfuscht haben, denn die Katalogpreise haben sich geändert:
P-19 $3.50 (-0.50)
P-22 $60 (-30) - Teil des Forumsgeschenks
P-29 $2 (-1)
P-30 $6 (-1.50)
P-31 $12.50 (-2.50)

Rwanda-Burundi:
Alle Preise haben angezogen: P-1a $200, P-1b $250, P-2 $225, P-3 $325, P-4 $300, P-5 $175, P-6 $1.600.
Bei P-7, dem etwas merkwürdig aussehenden Zebra, ist das Gestaltungsprogramm anscheinend Amok gelaufen, denn da wurde eine Variante hinzugefügt, "Color trial" als Variante "ct" mit der Beschreibung "color trial in purple on m/c unpt".
Die Katalogwerte:
In der Zeile der a-Variante sind diese Werte zu finden: unter VF die Zahl 165.00, unter XF die Zahl 700.001 und unter unc die Zahl 1450.00.
Dann folgt eine Leerzeile, in der unter XF die Zahl 450.00 zu finden ist und dann die Beschreibungszeile für die Farbprobe mit einem Wert für 1500 in unc.
Es erscheint mir doch sehr merkwürdig, dass das für VF, XF und UNC wirklich die angegebenen Preise sein sollen, wahrscheinlich hat man es nicht auf die Reihe bekommen, das gewohnte Schema GOOD - FINE - XF beizubehalten und dann bei der Farbprobe dazuzuschreiben (unc).


Adíos
Ronny
18.06.2006 12:20 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
RE: Buchstaben "Q" und "R" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Bei P-111a sind jetzt $0.25 bzw $0.50 für VG bzw VF notiert, bei P-112a in VG $0.25, bei P-113a $0.25 in VG, bei P-114a $0.50 bzw $1.00 für VG/VF, bei P-115a $0.50 bzw $2.50 für VG/VF und bei P-116 $3.50 bzw $10.00 in VG/VF.


Sehe ich richrtig?? Für den 1 Mln. ist ein Wert von $10 bzw. $3.50 eingetragen? Das ist die absurdeste Absurdität die ich je geshen !
18.06.2006 13:08
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "S" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

St Helena:
P-5 stieg auf $27.50 - in der Galerie ist ein realistischerer Wert von 5.54 Euro vermerkt. Auch fast alle anderen Stücke erfuhren Anhebungen. P-12a wird jetzt mit $50 und P-13a mit $100 notiert.

St Pierre & Miquelon:
Unverändert.

São Tomé & Príncipe:
Unverändert - die 2004er Serie ist noch nicht bekannt.

Saudi-Arabien:
Signaturtabelle bis Signatur 6 und mit Namen des Unterzeichners versehen.
Bei P-23b ist nur Signatur 5 bekannt, nicht auch Signatur 6.
P-22 bis P-24 stiegen moderat im Preis.

Schottland:
P-226e sind neu 10 Pounds vom 21.11.2004 ($32.50).
P-228e sind neu 20 Pounds vom 21.11.2004 ($62.50).
P-364 sind 5 Pounds der RBS als Gedenkausgabe für das Surgeons-College ($15).
P-365 sind 5 Pounds der RBS als Gedenkausgabe für Jack Nicklaus ($17.50).
P-366 sind 50 Pounds der RBS als Gedenausgabe für ihr neues Hauptgebäude ($150).
P-367 sind 50 Pounds der RBS als normale Ausgabe ($150).
Die anderen beiden bei uns in der Galerie vorhandenen Stücke (20 Pfund Clydesdale Gedenk 2005 und 10 Pfund Clydesdale Gedenk 2006) sind noch unbekannt.
Die Preise scheinen ansonsten unverändert geblieben zu sein.

Serbien:
P-40 wird jetzt in Normal- ($2) und Specimen-Ausgabe (ohne Preis) unterschieden. Als Bild zeigt man Vorder- und Rückseite von P-41a… bong-bong
P-42 wird in Normal- ($8.50) und Specimen-Ausgabe (ohne Preis) unterschieden.
100 Dinara von 2004 ohne den rückseitigen Aufdruck sind weiterhin unbekannt.

Seychellen:
P-14 - P-18 Preissteigerungen, P-21a auf $80.
Ansonsten unverändert, 50 und 500 Rupees von 2005 kennt man nicht.

Sierra Leone:
Unverändert! motzend motzend motzend
Es werden immer mehr Noten, die da fehlen, mit Daten von 1997 bis 2003; in der Galerie harren nun schon 5 Stück auf ihre Bestimmung.

Singapur:
Preissteigerungen bei der Orchideenserie (P-1 - P-8A); bei der Vogelserie fällt P-9 auf $4, P-12 geht dafür auf $55; bei der Schiffeserie sinken die Werte (zB P-19 auf $7.50, P-22b auf $60, P-24 auf $450), bis auf den preisstabilen Zehntausender.
Der Polymerzweier von 2006 ist noch nicht bekannt.

Slowakei:
Bei P-22 fiel das Datum 10.10.2001 raus, die b-Variante ist jetzt ein Bogen mit 35 Stück. Die Seriennummer bei der a-Variante ist allerdings weiter sechsstellig (falsch, es ist achtstellig).
Das Datum 10.10.2001 war eh zweimal vorhanden (auch bei P-25c), so dass wenigstens ein Fehler entfernt wurde.
Ansonsten unverändert.

Slowenien:
Unverändert.
Die Ausgaben 2004 und 2005 bleiben somit ungelistet.

Salomonen:
Signaturtabelle um Signaturen 7 und 8 erweitert.
Doch wozu man das gemacht hat, wenn man die neuen 2004er und 2005er Ausgaben eh nicht aufführt, erschliesst sich mir nicht ganz - denn sie fehlen. Fast bin ich geneigt, "natürlich" zu schreiben…

Somalia:
Oh Wunder, oh Jubel, oh Freude. Ab Seite 808 ist Somalia vertreten.
Als Vergleich muss jetzt der SCWPM III/10 herhalten - im Elfer wurde es ja einfach vergessen.
Im 10 waren bei P-5 - P-8 noch Bilder vorhanden: sind jetzt weg.
Ansonsten keine Änderungen, bis dass P-36 je nach Jahr unterschieden wird. Die Wertangabe ist dann wieder ein Lacher: P-36a in unc $6, P-36b in unc $5.50 und P-36c in unc $5. Das ist noch normal, aber nicht normal ist es, dass man "face value" für alle gebrauchten Erhaltungen hinlegen soll.
Hallo? Somalia existiert faktisch nicht, wie soll da ein Nominalwert ermittelt werden?

Somaliland:
Unverändert, wobei als winziger Fehler zu bemerken ist, dass bei P-1 die Katalognummer fehlt…

Südafrika:
P-123b sank auf $4.50, P-126b auf $30, P-127b auf $60.
P-128 ist jetzt $4, P-129 $7, P-130 $13, P-131 $30 und P-132 $60.

Spanien:
P-153 steigt auf $40, ansonsten unverändert.

Sri Lanka:
Unverändert, die zweite Datumsvariante aus dem Jahr 2004 ist weiterhin nicht bekannt.

Sudan:
P-15a sinkt um $200 auf $600, mit der interessanten Begründung "A large horad of #15 has recently come onto the market, resulting in a collapse in the value".
P-26 geht auf $15, P-27 auf $40, P-50 auf $3, P-51a auf $3.
P-59 sinkt auf $17.50.
Ein Jammerspiel die aktuellen Noten:
200 Dinars sind zwei Mal vertreten, als P-57 von 1998 und als P-60 von 2002. Bei P-60 hat man natürlich eine 98er Variante abgebildet (erkennbar an der arabischen Jahreszahl 1419), so dass ich P-60 ins Reich der Phantasie verweise.
P-61 sollen 500 Dinars sein. Keine Jahreszahl ist angegeben, aber ein Katalogwert von $7.50. Dumm nur, wenn dieses Stück wie P-58 die beiden Jahreszahlen 1998 / AH1419 zeigt. Denn man hat eine Abbildung spendiert. P-61 ist also auch nur Phantasie.
Dann faselt man bei P-62 über 1.000 Dinars als "expected new issue" - ebenfalls ohne Jahresangabe und also Phantasie.
Einzig und allein P-63, 2.000 Dinars, existieren.
Was dafür im Katalog fehlt: 5.000 Dinars aus dem Jahr 2002.

Suriname:
Unverändert.
100 Gulden vom 10.02.1998 sind weiterhin nicht bekannt (P-139).
Die Katalogwerte für die Dollar-Werte (P-157 bis P-161) sind weiterhin zu niedrig.

Swasiland:
Signaturtabelle bis Signatur 11.
Es erscheint allerdings nicht sehr ersichtlich, warum es die Signaturen 10a, 10b und 11 gibt - wenn sie alle von den selben (Sithole und Dlamini) stammen, wo fast keine Unterschiede sichtbar sind. Der einzige, den ich zu erkennen vermeine, ist, dass bei 10a bzw 10b das "G" von M G Dlamini ein winziges bisschen anders aussieht. Aber ein Unterschied zwischen 10a und 11? Der dürfte vielleicht unter dem Elektronenmikroskop sichtbar sein…
P-29 und P-30 kennen jetzt die Signaturen 10a und 11 - aber wie unterscheiden?
P-31 und P-32 kennen die Signaturen 10b und 11 - aber wie unterscheiden?

Schweden:
P-65 gibt es jetzt in zwei Varianten: a aus 2001 und 2002 und b aus 2003. Wert jeweils $80.
P-66 ist der Gedenkhunderter der Tumba Bruk mit einem Katalogwert von $45.
P-67 sind 50 Kronor aus "2006" als "expected new issue". Ich will gnädig sein und erkenne es an, dass der 2006 erschienene, aber 2004 datierte Schein damit gemeint ist.
P-68 ist auch so eine erwartete Neuausgabe mit Jahr 2006 - allerdings 100 Kronen.
Unbekannt bleibt der Tausender aus dem Jahr 2005.

Schweiz:
Signaturtabelle bis 77, aber diesmal fast komplett. Bis auf die rechten Signaturen von 73, 76 und 77 ist alles da.
P-67 jetzt mit einer Variante, a. Signaturen 71, 72 und 73 und einem Wert von $9.50.
P-69b gibt es mit Signaturen 74, 75 und 76.
P-69c ist aus dem Jahr 2004 und den Signaturen 74, 76 und 77.
P-73 wird jetzt in die Varianten a (Signaturen 66, 68 und 69, Jahr 1996, Wert $190) und b (Signaturen 71, 72 und 73, Jahr 2000, Wert $180) unterschieden.

Syrien:
P-94d steigt auf $20, P-103e geht auf $5, P-107 auf $3, P-108 auf $5, P-109 auf $8, P-110 auf $24 und P-111 auf $40.
Der Minilandkarten-Tausender aus dem Jahr 1997 ist, ebenso wie der Fünfhunderter, noch nicht bekannt.


Adíos
Ronny
18.06.2006 16:34 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
RE: Buchstaben "Q" und "R" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von patrykkwieton
Sehe ich richrtig?? Für den 1 Mln. ist ein Wert von $10 bzw. $3.50 eingetragen? Das ist die absurdeste Absurdität die ich je geshen !


Ja, P-116 wird in VG mit $3.50, in VF mit $10 und in unc mit $45 notiert.
Der wertgleiche 100-Lei-Schein ist hingegen in VG mit Kurswert, in VF mit Kurswert und in unc mit $8.50 notiert.
Der Kurswert liegt bei ca $36.
Am Wertvollsten ist also unc des Millionenscheins, dann folgen VG und VF des Hunderters, dann VF des Millionenscheins, dann unc des Hunderters, dann VG des Millionenscheins.



Adíos
Ronny
18.06.2006 16:39 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
RE: Buchstaben "Q" und "R" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also für ca. 3€ möchte ich auch einen 1.000.000 Lei kaufen...
Egal welche Erahltung! Am besten gleich 10.000 davon und ab nach ROUMANIE...
18.06.2006 16:44
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "T" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Tahiti:
Unverändert.

Tadshikistan:
Unverändert.

Tansania:
Unverändert.

Tatarstan:
P-12 sinkt in allen Varianten in VF auf $4, steigt aber in allen Varianten in unc auf $12.50.

Thailand:
Signaturtabelle unverändert.
Geistreiche Beschreibung bei P-111 - "Multicolor". Sonst nichts.
100 Baht 2004 mit Hologrammstreifen werden P-113 ($5).
100 Baht 2005 mit Sklaverei-Motiv der Rückseite werden P-114 ($8).
1.000 Baht 2005 mit Hologrammstreifen werden P-115 ($40).

Timor:
Unverändert.

Tonga:
Bei P-14 ist der 10.11.1972 weiterhin unbekannt.
Bei den aktuellen Stücken ist weiterhin der Signaturwirrwarrquatsch zu finden, a la "Signatur N-F" oder "Signatur "U-U". Es wird wieder nicht erläutert oder erklärt, was sich dahinter verbirgt, so dass eine Bestimmung fast unmöglich ist.

Transdnestrien:
Unverändert.

Trinidad & Tobago:
Signaturtabelle bis Signatur 8.
Unverändert, bei der 2002er Ausgabe weiterhin keine Unterschriftsunterscheidung.

Tunesien:
10 Dinars 1994 (braun) sind jetzt P-87A mit Katalogwert $15. Der blaue 2005er Zehner ist noch nicht gelistet.
P-67a auf $12.50, P-71 auf $35, P-75 auf $30, P-77 auf $75, P-81 auf $60, P-84 auf $30, P-87 auf $20.

Türkei:
Unverändert.

Turkmenien:
Unverändert. Die Ausgaben des Jahre 2005 sind noch unbekannt.


Adíos
Ronny
18.06.2006 18:28 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstabe "U" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Uganda:
Umnummerierung!
P-43 ist jetzt 1.000 Shillings 2005 (Silver OVD strip at r) mit $3.
P-44 ist jetzt 5.000 Shillings 2004 (ohne Beschreibung, man sieht allerdings den Hologrammstreifen rechts) mit $7.50.
P-45 ist jetzt 10.000 Shillings 2004 (ohne Beschreibung, man sieht allerdings den Hologrammstreifen rechts) mit $15.
P-46 sind 20.000 Shillings 2004 (like #42 but different devices) mit $20.
P-47 ist 50.000 Shillings 2003 mit $50.
Die Nummer P-42A ist gestrichen.
10.000 Shillings 2005 sind unbekannt.
Preisveränderung nur bei 50.000 Shillings 2003 - sinken von $60 auf $50.

Ukraine:
Signaturtabelle bis Signatur 5 erweitert.
Es gibt jetzt auch eine Signatur 3a (Juschtschenko), Signatur 4 ist Stelmach und Signatur 5 ist Tigipko.
Bei P-116 fehlt die Jahresangabe (vorher 2004).
Ansonsten unverändert! motzend
Nichts von den 2005er/2006er Ausgaben ist aufgetaucht!
10 Hriwen 2004 (P-119) gibt es nicht, wie vom SCWPM behauptet, aus dem Jahr 2003! Das Schlimme ist - sie zeigen auch die 2004er Ausgabe…

Vereinigte Arabische Emirate (United Arab Emirates):
P-19c sind jetzt 5 Dirhams 2004 (AH 1425) mit $5.
P-20c sind jetzt 10 Dirhams 2004 (AH 1425) mit $8.
P-23b hat man vergessen mitzudrucken.
P-12b auf $7.50, P-13b auf $14.

USA:
Umnummerierung!
P-519 sind jetzt 100 Dollars 2003.
P-520 sind 10 Dollars 2004 A.
P-521 sind 20 Dollars 2004.
P-522 sind 50 Dollars 2004.
P-515 wird unterschieden in Serie 2003 (Variante a mit $2) und Serie 2003 A (Variante b mit $2). Auch hier wieder eine Beschreibungsbewertung mit $2.
P-519 wird unterschieden in Serie 2003 (Variante a mit $120) und Serie 2003 A (Variante b mit $120).
P-521 wird unterschieden in Serie 2004 (Variante a mit $27.50) und Serie 2004 A (Variante b mit $27.50).
P-522 wird unterschieden in Serie 2004 (Variante a mit $60) und Serie 2004 A (Variante b mit $60).
Unbekannt sind noch 5 Dollars Serie 2003 A.
Ich komme jetzt zu einem Kapitel, welches wohl die Krönung des Katalogs darstellt: Militärgeld der USA.
Bisher ging es bis P-M106.
Und nun wagt man es, dem Papiergeldsammler für Weltbanknoten einen derartigen Dreck und Müll vorzusetzen, der jeder Beschreibung spottet! 3½ Seiten voll mit irgendwelchem Gelumpe - dafür hat man Zeit, dieses Zeug kann man einfügen, aber den Rest kann man hintenüberfallen lassen?
Es geht jetzt bis P-M363.
Worum es eigentlich geht?
Um runde Stücke, die wie Münzen aussehen und als "AAFES" bezeichnet werden, "Army and Air Force Exchange Service".
Sie sehen aus wie Münzen, kleine runde Scheiben, aus Papier, die in Texas gedruckt werden und dann via Deutschland (Ramstein) in die Länder geflogen werden, wo die US-Army derzeit Einsätze hatte oder hat, wie etwa Irak oder Afghanistan.
Die erste Seite, P-M124 - P-M159 umfasst die "2. Serie" von 5, 10 und 25 Cents, wo auf einer Seite Flugzeugmotive zu sehen sind.
P-M160 - P-M195 ist die 3. Serie von 5, 10 und 25 Cents aus 2003 mit Armeemotiven.
P-M196 - P-M231 ist die 4. Serie von 5, 10 und 25 Cents aus 2004 mit Armeemotiven.
P-M232 - P-M267 ist die 5. Serie von 5, 10 und 25 Cents aus 2004 mit Armeemotiven.
P-M268 - P-M303 ist die 6. Serie von 5, 10 und 25 Cents aus 2004 mit Armeemotiven.
P-M304 - P-M339 ist die 7. Serie von 5, 10 und 25 Cents aus 2005 mit Armeemotiven.
P-M340 - P-M363 ist die 8. Serie von 5, 10 und 25 Cents aus 2006 mit Armeemotiven.
Die Katalogwerte betragen Pfennigwerte, 5 Cents sind jeweils 25 Cent wert, 10 Cents sind 50 Cents und 25 Cents sind 75 Cents wert, im Allgemeinen. Es gibt Ausnahmen, vor allem bei der 6. Serie.
Welcher Ochse hat den Krause-Verlag geritten, dieses Zeug in den Katalog aufzunehmen? Sind dafür Kapazitäten da, sogar schon 2006er (!!!) Ausgaben aufzunehmen, für ein Zeug, welches gottseidank nur mit wenigen Bildern aufgenommen wird?
Angeblich wären sie ein Münzenersatz - ich glaub' eher, dass die US Army damit nur ein paar Dollars von Sammlern kassieren will und Legenden in den Umlauf setzt.
Mehr zu finden sei auf der Webseite www.aafespogs.com.
Jedem sein Sammelgebiet, ok. Doch in einem Weltbanknotenkatalog hat dieses Zeug nichts verloren - und mich ärgert es gewaltig, dass dafür Papier übrig war, aber die ganzen anderen Fehler, die wir in der Moneypedia sammeln, unbeachtet bleiben und so viele Geldscheine noch nicht gelistet sind!

Uruguay:
P-83, P-84 und P-85 jetzt auch mit Jahreszahl 2003.
Alles andere unverändert.

Usbekistan:
Unverändert.


Adíos
Ronny
18.06.2006 19:43 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Buchstaben "V", "W", "Y" und "Z" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Vanuatu:
P-10 aufgenommen, 1.000 Vatu 2002 von Thomas de la Rue mit $22.50.
Gedenktausender von 2006 noch unbekannt.

Venezuela:
P-74b ist auf zwei identischen Zeilen aufgeführt.
P-78 jetzt in drei Varianten, a vom 16.06.1997 und Präfix B - C ($17.50), b vom 10.02.1998 und Präfix C - D ($15) und c vom 06.08.1998 und Präfix D - F ($15).
Bei den neueren Noten sind jetzt auch Serienpräfix-Informationen verfügbar.
Der Verweis bei P-93 auf P-80 ist Schwachsinn, da P-93 20.000 Bolívares und P-80 2.000 Bolívares sind.
Bei P-66 ist die Überschriftenzeile "P-66 100 BOLIVARES" zweimal vorhanden, irritiert ein bisschen.
Bei P-77a ist ein Katalogwert in VF von "0.00VF" angegeben. Wahrscheinlich soll das "FV" = face value heissen.
Bei der Angabe der Ersatznoten (neu für P-79 bis P-83) ist die Angabe ein wenig missverständlich. Denn es heisst, dass alle 1998 erschienenen Noten ein Z als Merkmal hätten - ausser die 1.000-Bolívares-Note vom 05.06.1998 mit einem "W".
1.000 Bolívares sind allerdings P-76, so dass ich annehme, dass man diese Note meinte. Mit dem angegebenen Datum 05.06.1998 gibt es diese Banknote allerdings nicht, so dass ich erneut spekulieren muss, dass man damit P-76b (vom 05.06.1995) meinte, wo als Serienpräfix in der Tat ein "W" vermerkt ist. P-76c und d sind von 1998 und da ist auch ein "Z" vermerkt.

Vietnam:
P-119 mit allen vier Jahreszahlen zwischen 2003 und 2006.
100.000 Dong 2004 - 2006 werden P-120, Wert $15.
500.000 Dong 2003 - 2006 werden P-121, Wert $70.

Südvietnam:
P6 auf $30, P-15 auf $5, Preissteigerungen beim Leoparden auf $500 - aber auch der Büffel ging auf $500 (P-35 und P-36).

Westafrikanische Währungsgemeinschaft:
Bei der 2003er Serie ist jeweils bei jeder Note die Variante b hinzugekommen: Signatur 32, aber 2004. Der Wert bei 1.000 Francs zwischen a und b gleich ($6), bei 2.000 Francs a $10 und b $8, bei 5.000 Francs a $25 und b $17.50 und bei 10.000 Francs a $40 und bei b $30.

Westsamoa:
Wer bei meiner Auflistung beim Buchstaben "S" dachte, dass da doch eigentlich ein Land fehlt, was im Elfer noch vorhanden war, den kann ich beruhigen: der SCWPM hat in der 12. Auflage eine unsinnige Aufsplitterung rückgängig gemacht, indem man Samoa und Westsamoa wieder zu einem Land zusammenfügte, Western Samoa.
Und das war schon alles - denn weder bei dem Zweier (P-31) hat man die neueren Serienpräfixe aufgenommen noch hat man die 2005er Ausgabe berücksichtigt.

Jemen (Nordjemen):
Unverändert.

Jemen (Südjemen):
Unverändert.

Jemen:
Unverändert.

Jugoslawien:
Unverändert.

Zaïre:
P-31a verliert an Wert, $2 in VG (unverändert), $6 in VF (-4) und $15 in unc (-25).
P-32a runter auf $1.50 (-0.25).

Sambia:
Abbildung der Signatur 12 (Fundanga) in der Signaturtabelle.
P-1 bis P-7 jetzt mit a-Variante (normale Ausgabe) und s-Variante (Specimen-Variante).
P-38 jetzt mit Variante e (2005, $2).
P-44 mit Variante c (2004 - $1) und d (2005 - $1).
P-45 mit Variante c (2004 - $3) und d (2005 - $3).
P-46 auch mit Jahreszahl 2005 (keine Variante).
P-47 auch mit Jahreszahl 2005 (keine Variante).
P-28a auf $22.50 (+2.50).
P-34a auf $15 (+9).
P-35a auf $25 (+16).

Simbabwe:
P-21d (5.000 Dollars Bearer Cheque) auf $5 (-2.50).
Ansonsten unverändert, weder 50.000 Dollars Bearer Cheque noch 500 Dollars 2004 sind gelistet. Die bekannten Druckfehler, dass im Wasserzeichen die Buchstaben "RBZ" und nicht etwa "RZB" zu sehen seien oder die merkwürdigen Datumsangaben bei den Bearer Cheques (12.31.2004 oder 12.31.2001) blieben auch uneditiert.


Zum Schluss hat man es wieder geschafft, Seiten einzusparen: war im Elfer da ein Glossar, in dem einige Fachbegriffe erläutert wurden, so sucht man sie vergebens.

Mein Fazit: im grossen und ganzen durchwachsen. Ich dachte, dass man aus dem Somalia-Debakel etwas gelernt hat, aber das blieb im Grossen und Ganzen ein Wunschtraum. Eine teilweise unglaubliche Schlamperei zieht sich auch durch diesen Katalog, welches in einigen Fällen den Nutzen doch schon etwas mindern kann. Es ist einfach nicht nachvollziehbar, wenn schon ältere Ausgaben nicht gelistet werden, dafür aber jüngere Ausgaben vorhanden sind. Es mag sein, dass das an den jeweiligen Länderbearbeitern liegt: doch warum greift man dann nicht auf das zugesandte Wissen zurück?
Was mich auch gewaltig stört: warum kennzeichnet man nicht die vorgenommenen Änderungen? Soll man sie halt mit einem Strich an der Seite oder durch simplen Fettdruck kennzeichnen - und schon sieht man auf einen Blick, was sich da geändert hat. Kein Hinweis bei Fiji auf die Umnummerierung, sowas ist einfach nur armselig.
Vom Niveau her ordne ich ihn wie den Elfer ein, der allerdings das Handicap des fehlenden Somalias mit sich schleppte.
Am wichtigsten dürften für die Sammler und Benutzer des Katalogs, die diesen schon seit mehreren Auflagen verfolgen, die Neuausgaben sein. Hier muss deutlich mehr getan werden, denn wenn weiterhin jährlich einige Neuausgaben hintenrunterfallen, so vergrössert sich die Zahl der "unbekannten" Stücke immer weiter.
Es sind schon einige Neuheiten dabei, mit denen ich fast nicht gerechnet habe (Macao bspw) - bei anderen bin ich dagegen peinlich berührt, dass es der SCWPM nicht schnallt, dass es sie gibt (Russland 2001).
Was schon mal angesprochen wurde: die Bildqualität. Ja, ich finde sie auch teilweise arg schlechter, vor allem bei neueren Stücken - gleichzeitig gibt es gleichzeitig auch ein Lob, denn meines Empfindens nach hat sich die Bilderzahl erhöht.
Für den Preis kann man natürlich nicht erwarten, dass es ein hundertprozentig fehlerfreies Werk ist - von daher sind die 31 Dollar eigentlich kein rausgeschmissenes Geld. Mehr kann man halt für eine derartige Summe nicht erwarten…


Adíos
Ronny
20.06.2006 18:26 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.500
Wohnort: Bayern

RE: Buchstaben "V", "W", "Y" und "Z" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Ronny,

ich kann Deinem Fazit nur beipflichten, ja, ich würde es auch so sehen, "mehr kann man halt nicht für eine derartige Summe erwarten".

Ich hatte ja nur den 9er, aber da waren die Bilder so gestochen scharf, ich bin ja jetzt sowas von enttäuscht von diesen Bildern, das kann ich Dir gar nicht sagen....

Auch dachte ich, ich könnte neben einigen anderen Ländern, speziell meine "Nepalesen" jetzt mal richtig ordnen, aber da fehlen ja sooo... viele Scheine, wird also wieder nichts draus.

Bei Western Samoa ist übrigens auch der 20iger, Pick 23, verkehrt abgebildet, es sollte ja der mit der Überschrift "Komiti Faatino o Tupe a Somoa i Sisifo" sein, ist aber Pick 28 mit Überschrift "Faletupe Tutotonu o Samoa", es wär´s ja schön, hätten wir doch diesen Schein....!!!????

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
20.06.2006 19:24 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.676

RE: Buchstaben "V", "W", "Y" und "Z" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bleibt noch kurz zu ergänzen:

Schweden:

100 Kronen Tumbe Bruk ist aufgenommen als P-0066 und mit US$ 45.- recht üppig bewertet, wie ich finde... geschockt

Die Scheine, die dieses Jahr herausgekommen sind sind immerhin zum Teil erwähnt, der 50er ist P-0067 und der 1000er ist nicht erwähnt, dafür aber ein mir unbekannter 100er als P-0068...

Der 10.000er (P-0049) ist m.E. immer noch unterbewertet, kaufe den sofort zum Katalogpreis cool

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
20.06.2006 21:00 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
principe principe ist männlich
Administrator


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.140
Wohnort: Mars

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Dafür hat man 4 neue Noten aufgeführt: 1, 5, 25 und 100 Gourdes mit Datum 01.10.1962 (P-501 - P-504). Das seien "Certificat de Liberation Economique", sie "was an internal loan made by the Haitian government. A certain percentage employee's wage was paid in [diesen] notes."
Was die da drin zu suchen haben, erschliesst sich mir nicht so ganz - gesehen habe ich die auch noch nie. Hat da ein Händler einen Überbestand an dem Zeug und einen guten Draht zu dem Haïti-Bearbeiter?


Hier wird ein solcher angeboten:

CERTIFICAT DE LIBERTATION ECONOMIQUE

Diese Noten waren auch schon in der 10.Auflage zu finden. Scheinbar kann man sich da nicht entscheiden. kopfkratzend

Principe
28.06.2006 09:55 principe ist offline E-Mail an principe senden Beiträge von principe suchen Nehmen Sie principe in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.454
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

sagt mal, sind in Euren Exemplaren die Abbildungen der Banknoten auch so furchtbar dunkel geraten? Teilweise kann man da kaum die Seriennummer erkennen. motzend

Gruß
Michi
28.06.2006 11:50 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.676

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von MBL
sagt mal, sind in Euren Exemplaren die Abbildungen der Banknoten auch so furchtbar dunkel geraten? Teilweise kann man da kaum die Seriennummer erkennen. motzend


...also ich habe schon Abbildungen (auch im Pick II, z.B. bei China) gehabt, da konnte man noch nicht mal den Schein erkennen. Da hätte man auch ein schwarzes Rechteck drucken können.

..ach, hat man ja kopfkratzend

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
28.06.2006 14:15 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Die Bildqualität ist stellenweise unter aller Kanone:
Seite 83, Belize: P-52 sieht aus, als hätte die Liesbeth ungleichmässig Sonnencreme auf ihr Gesicht verteilt.
Seite 217, VR Kongo: bei P-1 hat man Mühe, das Gesicht links zu erkennen.
Seite 281, Ecuador: P-113 scheint als Bild in der Grösse 40 Pixel mal 40 Pixel vorgelegen haben, es sieht einfach nur grauenhaft verwaschen aus.
Seite 559, Litauen: Darius sieht aus, als hätte seine rechte Gesichtshälfte einen akuten Pockenanfall.
Seite 567, Macao: P-80 bis P-84 sind einfach nur abgrundtief schlecht abgebildet.
Willkürlich aufgeschlagene Seiten…


Adíos
Ronny
28.06.2006 16:14 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.454
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde, dass das eine absolute Unverschämtheit ist. Auch wenn man auf amazon.com bestellt hat, kostet der Katalog schließlich nicht so ganz wenig. Und dafür dann eine Qualität, die von jedem Mickymausheft locker übertroffen wird?

So braucht man sich bei Kraus Publications nicht zu wundern, wenn mit dem Katalog kein Geld mehr zu verdienen ist. Ganz ehrlich: dieses Jahr hätte man sich die Anschaffung echt sparen können.

Gruß
Michi
28.06.2006 19:33 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.211
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... hab meinen noch nicht erhalten, aber sieht wirklich so aus, als wäre es eine Fehlinvestition

__________________
Gruß
Roland
28.06.2006 19:45 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von *ryhk* (†)
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von MBL
Auch wenn man auf amazon.com bestellt hat, kostet der Katalog schließlich nicht so ganz wenig. Und dafür dann eine Qualität, die von jedem Mickymausheft locker übertroffen wird?


Wenn ich da mal den Verlag verteidigen darf:
Der Katalog ist preislich genau im Durchschnitt.
Denn 450 Seiten Rosenberg kosten 19.90 Euro.
252 Seiten "Catalogo Euro-Unificato della Carta-Moneta Italiana" kosten 10.35 Euro.
Die 984 Seiten des SCWPM müssten also so zwischen 40 und 44 Euro kosten - was sie ja bei amazon auch tun.
Ich stelle jedoch einfach in den Raum, dass man für 40/50 Euro kein hochwertiges, fehlerfreies Produkt erhalten kann; das ist in dem Preis einfach nicht drin.
Damit verteidige ich keinesfalls die teilweise jahrelange Ignoranz von gemeldeten Sachen!
Andererseits scheint es auch Bearbeiter des Katalogs geben, die keine Ahnung haben und lieber Bierdeckel sammeln sollten oder einfach nur strunzdumm oder stinkendfaul sind, denn anders sind Aussetzer wie bei Nigeria nicht zu erklären.
Durch einige Postings von dem einigen von Euch bekannten Owen Linzmayer habe ich erfahren, dass Cuhaj als "Chefredakteur" diesen Katalog auch nur nebenbei fabriziert; mehr liesse wahrscheinlich seine Zeit und sein "Gehalt" nicht zu.

Zitat:

So braucht man sich bei Kraus Publications nicht zu wundern, wenn mit dem Katalog kein Geld mehr zu verdienen ist. Ganz ehrlich: dieses Jahr hätte man sich die Anschaffung echt sparen können.


Ich halte den Elfer für verzichtbarer als den Zwölfer. Nicht nur wegen dem fehlenden Somalia - aber im Zwölfer sind doch deutlich mehr Bilder vorhanden und auch wenn ich zu jedem Buchstaben ein Fehlerposting habe und der Moneypedia-Fehler-Artikel grösser und grösser wird: die Anzahl der neuen Fehler ist kleiner als beim Elfer.


Adíos
Ronny
28.06.2006 20:20 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.676

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von *ryhk*
Durch einige Postings von dem einigen von Euch bekannten Owen Linzmayer


Ja, der schreibt IT-Bücher augenzwinkernd
(Wohl hauptsächlich für Apple...)

__________________
No good deed ever goes unpunished. (285th Ferengi Rule of Acquisition)
28.06.2006 20:44 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » [Welt] Der neue SCWPM III/12

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH