www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Regionalwährungen im Vormarsch » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (10): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Regionalwährungen im Vormarsch
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cat$man$
Es ist also DOCH Geld, es sind also DOCH Geldscheine teuflisch lachend

Nö, ist es nicht, da muß ich daraf bestehen,sorry. Gutscheine WIE Geld. Die einzige Stelle, die in Europa z. Z. Geld ausgeben darf, ist die EZB. Deshalb Gutscheine...

Was aber nicht heißt, das es nicht Banknotensammler gibt, die sich gerne solche Ausgaben in Ihre Sammlungen einverleiben... augenzwinkernd

@ *ryhk*
Dir antworte ich morgen abend, keine Sorge... augenzwinkernd

ciao ciao augenzwinkernd lächelnd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
10.03.2007 23:34 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von nick1k
@ *ryhk*
Dir antworte ich morgen abend, keine Sorge... augenzwinkernd


Schämt sich sogar Deine Tastatur Deines Regionalgeld-Haarschnitts, dass sie den Dienst verweigert? teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend
Morgen komme ich durch eine Regionalgeldgegend, aber wenn in Prien am Chiemsee einer kommt und mit dem Zeug Kaffee, Ticket oder eine Telefonkarte kaufen will, verstosse ich mutwillig, absichtlich und angekündigt gegen jegliche Brandschutzbestimmungen. teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend


Adíos
Ronny
10.03.2007 23:47 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von *ryhk*
Schämt sich sogar Deine Tastatur Deines Regionalgeld-Haarschnitts, dass sie den Dienst verweigert? teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend

Nö, da liegst Du wieder mal gaaaanz falsch! Manche Menschen brauchen zum Verständnis komplexer Sachverhalte eben etwas länger. Da muß man ganz langsam und geduldig erklären und sich viiiel Zeit nehmen. Und die hatte ich grad´ nicht... augenzwinkernd

Nun denn also:

Zitat:
Wozu brauchen die Food-Maker da noch "Hallertauer", "Rössle", "Markgräfler", "Sulzbachtaler", "Zschopautaler", "Berliner", "Dreyecker" und "Bürgerblüten"?

Gegenfrage: Warum hat man das Geld überhaupt eingeführt? Für was brauche ich denn dann überhaupt eine Währung?
Ach, dafür!?! Vielleicht kann man die Regiowährung auch dafür verwenden?

Zitat:
Lässt sich sowas nicht in richtigem, echten, guten, vernünftigen Geld machen anstatt noch was einzuschalten?

Ließe sich durchaus, aber damit kommen die Nachteile alle zum Tragen, die eigentlich gedämpft werden sollen... (Ließ doch nochmals aufmerksam meine Beiträge augenzwinkernd )

Zitat:
Zitat:
Original von nick1k
Es wird eben nicht die Milch aus Italien gekauft,

Original von *ryhk*
Hmmm, die Verkaufszahlen der Supermärkte, der Discounter sprechen da eher doch dagegen?

DAS ist ein Argument in meine Richtung: Mit Regional-Währung sähe es möglicherweise anders aus...

Zitat:
Wieviele nutzen denn überhaupt diese Gutscheine?

Die Frage kann ich leider nur ungenau beantworten: Im September 2006 waren es 17 emittierende Initiativen plus 26 in Vorbereitung einer Emission. Die Ausgabemengen sind eher bescheiden: Den Chiemgauer hatten wir oben schon: ca. 90 000, mit denen ein Umsatz von 1,5 Mio gemacht wurde.
Die Havelblüte: 33.000; Regio Oberland: 10.000, Broteinheit (Westerwald) ca. 30.000. So in dem Bereich dürften sich die Ausgaben bewegen. Je nach Geltungsbereich, Bekanntheitsgrad und Alter der Initiative sind unterschiedliche Nutzerzahlen zu erwarten.

Zitat:
Ganz polemisch gesagt:
Der Zschopautaler ist genauso ein Versuch der Kundenbindung, wie es Happy Digits, bahn.bonus, Meilen und Marktkauftaler sind.

...der Versuch, die Käufer dazu zu bewegen, einheimische Produkte zu kaufen, um die heimische Produktion zu unterstützen. Und damit sich selber. Was ist daran so falsch?

Happy Digits haben diesen Sinn sicher nicht: Die haben wohl eher den, um das Kauf- oder Reiseverhalten des Einzelnen zu ergründen, um ihm dann gezielt Werbung schicken zu können... oder aus den erhaltenen Daten Rückschlüsse auf lohnenswerte Märkte zu erhalten: Welche Strecke wird am meisten befahren und von wem? DAFÜR geben sie Geld aus, statt weiterhin Fahrkarten in den Zügen zu verkaufen!!! motzend motzend motzend

Zitat:
Ist nicht so, dass sich diesem Regionalgeld eher die Händler in den Innenstädten aufgeschlossen zeigen, wo aber auch befürchtet wird, dass diese Geschäfte nicht mehr lange mitmachen, weil die Ketten und die "Grüne Wiese" besser/billiger sind?

1.) Inkorrekt insofern, das es gerade die Tante Emma-Läden auf dem Dorf nicht mehr gibt. Die sind (waren) von den "Großen" genauso betroffen, wie die Einzelhändler in den Städten...

2.) ist das doch gerade wieder ein Argument für die Regio-Währung: Wenn alle den Bach runter sind - außer die Großen - gibt´s erst recht eine öde Wüste mit Monopolstellungen, die keiner gut finden kann. Du ja offenbar auch nicht teuflisch lachend

3.) Frage: Ist die "Grüne Wiese" wirklich besser? Ist es nicht so, das hier auch wieder nur die Menschen einen Vorteil haben, die mobil sind und die eigentlichen Kosten durch den Autoverkehr auf die Allgemeinheit abwälzen? Was macht die alleinstehende 80 -jährige Oma denn? Verhungern oder auf die gestreßte Tochter hoffen, die eh keine Zeit hat???

Zitat:
Ok, Mediamarkt.

Ich spare mir jetzt mal den gesamten Text nochmal hier einzustellen.
Du argumentierst die ganze Zeit in meine Richtung: Was willst Du denn nun?
Du beschwerst Dich über zu volle Saturn-Läden, weil alle da kaufen (Monopol?), schreibst die Kompetenz den dortigen Mitarbeitern ab (Falls Du denn jemanden überhaupt habhaft werden solltest) und ausreichende Menge Parkplätze haben sie auch nicht? Warum also alles an einer Stelle konzentrieren und den regionalen Markt abschaffen? Wer von uns beiden ist denn nun der Kommunist? verwirrt

Zitat:
Achja, nochwas zur Regionalisierung der Lebensmittel: dass es da mehr heimische Produkte gibt, kann ich erstmal nicht behaupten. Genauso aus ganz Deutschland wie im Discounter auch.

Dann wäre es doch allerhöchste Eisenbahn etwas mit einer Regionalwährung dagegen zu unternehmen???

Zitat:
Man sollte aber nicht übersehen: warum zwei Währungen? Wenn es jeder in der Region akzeptiert, warum reicht denn der Euro nicht mehr?

Spätestens JETZT frage ich mich, ob Du meine letzten Beiträge dazu gelesen hast und nicht einfach aus mir bisher unerfindlichen Gründen einfach nur dagegen bist?
Weil Kaufkraft mit dem Euro nicht in der entsprechenden Region gehalten werden kann: Der Euro - und damit Kaufkraft - kann abfließen. Die Regio-Währung wird gehalten. Der Euro soll NICHT abgeschafft werden, es soll lediglich eine ergänzende Unterstützung geschaffen werden.

Zitat:
Denn ich denke, dass ich mit dem Zschopautaler im Chiemgau nichts anfangen kann?

Das liegt in der Natur der Sache, richtig erfaßt. ABER: Es gibt Überlegungen wie man angrenzende Regionalwährungen so verbinden kann, das das System erhalten wird, aber dieses Problem gelöst werden kann... Möglicherweise tauscht man die eine gegen die andere Regio-Währung, die von der entsprechenden Ausgabestelle in das eigentlich Ursprungsgebiet rückgeführt wird...

Zitat:
Geht es denn mittlerweile den Unternehmen nicht dann nur gut, wenn der Aktienkurs oben ist? Und wann ist er "am obensten"? Wenn man die Entlassung von weiteren Mitarbeitern ankündigt…

Du argumentierst wieder in die Richtung eines Befürworters einer Regio-Währung... Du findest die Hin- und Hergeschiebe der Mitarbeiter durch die AG´s gut? Ein neuer Vorstandsvorsitzender mit wieder mal genialen Visionen, die er meint, umsetzten zu müssen (tolle Hechte, allesamt, die Jungs!) und - zack- sitzen mal eben 5.000 Familien ohne Einkommen auf dem Trockenen. Papa Staat (DU mit sauerer Miene abgedrückter Steuern und Abgaben also) wird´s schon richten. Es gibt ja noch das soziale Netz mit Hartz IV, jaaa??? Das isses!

Frage: Welche Aktiengesellschaft hat was mit Regiogeld zu tun?
Antwort: Keine!
Begründung: Die spielen in einer ganz anderen Liga. Dafür soll der Euro zuständig sein, wie gehabt. Es geht um die (nochmal!!!) REGION (sollte ich´s gar in Rot schreiben? augenzwinkernd ) Es geht um die Kleinen, die sich damit Vorteile verschaffen wollen gegenüber den Großen. Die interessiert der einzele Arbeitsplatz natürlich nicht, dort herrscht das "share value"- Denken vor. Ex und hopp! So lange, bis die Zahlen hingelogen worden sind und ins Konzept passen. Der Rest geht mich ja nix an.
Der kleine Unternehmer, Handwerker wird sich Fachkräfte sehr wohl halten wollen, weil sie sein Rückgrat sind. Aber er muß sie auch bezahlen können... deshalb soll eine Unterstützung ( = Regio-Währung) für den regionalen, kleinen Unternehmer geschaffen werden. Alles klar?

So! Ich hoffe, außer Dir, lieber *ryhk*, haben noch ein paar andere bis zum Schluß durchgehalten...

ciao lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
13.03.2007 00:15 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Zitat:
Original von nick1k
Gegenfrage: Warum hat man das Geld überhaupt eingeführt? Für was brauche ich denn dann überhaupt eine Währung?


Damit ein Tausch von Waren, Gütern und Dienstleistungen unterschiedlicher Art, Beschaffenheit und Güte vereinfacht werden kann, desweiteren als Anlage.

Zitat:

Ach, dafür!?! Vielleicht kann man die Regiowährung auch dafür verwenden?


Warum eine Sache zweimal erfinden?
Das Regiogeld verhält sich zu Geld nicht wie Otto- zu Dieselmotor, sondern wie beta2000 zu VHS oder wie DVD- zu DVD+.
Es ist nur eine Art des Versuchs von Kundenfang und -haltens: andere Firmen setzen andere Instrumente ein. Werbung (… find ich gut), Rabattkärtchen ("die 11. Autowäsche ist gratis"), Sonderpreisaktionen ("auf alles ausser Tiernahrung").

Zitat:

Zitat:
Original von *ryhk*
Hmmm, die Verkaufszahlen der Supermärkte, der Discounter sprechen da eher doch dagegen?

DAS ist ein Argument in meine Richtung: Mit Regional-Währung sähe es möglicherweise anders aus...


Dann gibt es im "erfolgreichsten" Regiogeldgebiet keine Discounter mehr? Die ganzen Ketten haben sich da zurückgezogen, weil da kein Geld zu verdienen ist?
Und es wird mehr Adelholzener gekuddelt als die ganzen Alpen an Wasser haben, da wird mehr Käse gemampft als dass da Muhmühe herummuhen, da werden nur mehr Trachten "Made by Chiemgauschneiderlein" getragen als Jeans aus Bombay, Shirts aus Kanton und Schuhe aus Bangkok?

Zitat:

Happy Digits haben diesen Sinn sicher nicht: Die haben wohl eher den, um das Kauf- oder Reiseverhalten des Einzelnen zu ergründen, um ihm dann gezielt Werbung schicken zu können...


Zustimmung.

Zitat:

Zitat:
Ist nicht so, dass sich diesem Regionalgeld eher die Händler in den Innenstädten aufgeschlossen zeigen, wo aber auch befürchtet wird, dass diese Geschäfte nicht mehr lange mitmachen, weil die Ketten und die "Grüne Wiese" besser/billiger sind?

1.) Inkorrekt insofern, das es gerade die Tante Emma-Läden auf dem Dorf nicht mehr gibt. Die sind (waren) von den "Großen" genauso betroffen, wie die Einzelhändler in den Städten...


Dann sind es also nur "paar Einzelhändler" in den Städten, die da mitmachen - die Dörfler sind also regiogeldfrei?

Zitat:

2.) ist das doch gerade wieder ein Argument für die Regio-Währung: Wenn alle den Bach runter sind - außer die Großen - gibt´s erst recht eine öde Wüste mit Monopolstellungen, die keiner gut finden kann. Du ja offenbar auch nicht teuflisch lachend


Moment.
Es ist schon durchaus so, dass es im Lebensmitteldiscounter- und Supermarktsektor längst nicht so viele Firmen wie Supermarktnamen gibt, weil Kaufland zu Lidl & Schwarz gehört bspw. Plus ist der Tengelmann-Ableger und Penny der Edeka-Discounter, wenn ich das richtig weiss - aber da sind durchaus keine Ansätze eines Monopols, noch nicht mal eines Duopols zu erkennen.
Bei anderen Bereichen sieht es ähnlich aus: im Fielmann-Sektor gibt's noch die ok-Optik-Gruppe und die Apollo-Optikkgruppe - die alle drei gehören doch nicht ein und demselben?
Saturn und Mediamarkt ist eine Firma, aber doch mit unterschiedlicher Positionierung. Da gibt es kein richtiges Gegengewicht, stimmt, fällt mir keins ein.

Zitat:

3.) Frage: Ist die "Grüne Wiese" wirklich besser? Ist es nicht so, das hier auch wieder nur die Menschen einen Vorteil haben, die mobil sind und die eigentlichen Kosten durch den Autoverkehr auf die Allgemeinheit abwälzen? Was macht die alleinstehende 80 -jährige Oma denn? Verhungern oder auf die gestreßte Tochter hoffen, die eh keine Zeit hat???


Du, die müssen das durchhalten - und sie halten es durch. Was ist denn im Osten los, da sind die ganzen Dorfeinkaufsquellen mangels Rentabilität weg, Konsum, HO und BHG und was es nicht alles gab, der Bäcker, der Fleischer. Irgendwie kenne ich niemanden, der im Osten seit 15, 16 Jahren verhungert ist, weil es im Ort nichts mehr zum Kaufen gibt. Und es gibt da abgelegene Orte - da fuhr seit der Ortsgründung 1458 noch nie kein Bus durch.
Dieser Aspekt der Verkehrskosten mag zwar wichtig sein, aber gerechnet wird anders:
Mit dem Fahrrad 2 Kilometer fahren kostet nichts, mit dem Auto 60 Cent hin und 60 Cent zurück. Ich kauf' aber im Supermarkt nicht bloss 1 Stück Butter und eine Flasche Wasser und zahl' dafür 1.20 Euro, sondern ich kauf' ein bisschen mehr. Da kommen die "Verkehrskosten" ganz schnell wieder rein - und wenn es in Kleinstädten noch sowas wie einen Stadtbus gibt, dito. Da werde ich den Teufel tun und dem Gemischtwarenladen an der Ecke irgendwas abkaufen.
Warum sind denn die Innenstadt-, die Cityhändler nur am Jammern, warum fallen sie reihenweise wie die Fliegen um? Die Ursachen, dass es denen dreckig geht, sind hausgemacht und/oder die sind von dritter Seite verursacht.
Es mag nicht jeder knochenharte deutsche Butter haben, die zwei Stunden braucht, ehe sie aus dem Kühlschrank genommen sowas wie Ansätze einer Streichfähigkeit zeigt; mit dem sauren Apfelpapps, der eh vom Nachbar geklaut ist, hat man eher eine Alternative zu Rizinus denn zu Vitamin.
= Wenn ich mein Sortiment nicht auf die Bedürfnisse des Kunden einstelle, gehe ich pleite.
Die Ketten, Discounter sind entstanden, weil sie andere Konditionen, Preisbedingungen haben: Innenstadtmieten sind zu teuer. Man braucht keine vierfach beleuchtete mit Fahrenheit/Reaumur/Celsius-Umschaltung für Tiefkühlprodukte: da reicht eine simplere Truhe aus. Man kauft zu Grosskonditionen ein und kann dadurch beim Erzeuger/Produzenten andere Preise erzielen als der Einzelabnehmer.
= Wichtig ist heutzutage der Preis. Qualität auch, ja, aber entscheidend ist in einer Mehrheit der Preis. Muss nicht gleich "Geiz ist geil" sein, aber in die Richtung geht's. Billig muss es sein, preiswert muss es sein, und es wird verglichen. Da fahren regelmässig "Melder" durchs Land, die die Angebote der Konkurrenz unter die Lupe nehmen und sobald die merken, dass da ein Preis unter ihrigem liegt und der Artikel wie verrückt gekauft wird, versuchen sie nachzuziehen.
Qualität (mit Abstrichen) , Herkunft, regionaler Bezug ist einem grossen Teil völlig egal. Die Kampgne "Kauft Ostprodukte" hat trotz eines kurzen Strohfeuers viele Firmen trotzdem nicht vor dem Aus retten können. Amüsieren könnt' ich mich, wenn auf "Bautzner Senf" geschworen wird (ok, der ist gut, der ist auch geniessbar, nicht so eine Pampe von anderen Klitschen, ist Geschmacks- und Gewöhnungssache) und dabei der Ostfaktor hervorgehoben wird und dann steht ganz klein "Hergestellt im Werk Unterhaching".
In der Schweiz ist es föderale Vorschrift, bei Fleisch-Speisen die Herkunft anzugeben. Es gibt dazu in den Zügen extra Einleger in die Speisekarten, die bei Fahrten in die Schweiz gebraucht werden.
Weisst Du, wo der "Schwarzwälder Schinken" herkommt, den es beim Business- und Boulevardfrühstück dazu gibt? Der stammt "aus der EU", wobei bei anderen Gerichten durchaus das EU-Herkunftsland genannt werden kann: das Hirschfleisch der Hirschrückenmedaillons stammte aus Ungarn, beim November-Bohneneintopf kam das Schweinefleisch aus Deutschland, Dänemark und/oder den Niederlanden.
Würde es den deutschen Verbraucher interessieren, wer welches Stück Fleisch was wann wo produziert hätte, würden die Supermärkte wissen, wo sie die Dokumentationen aufbewahren! Versuch' mal spasseshalber rauszukriegen, auf welchem Bauernhof das Stück Fleisch gemuht oder gegrunzt hat oder wo das Hühnchen gegackert hat für das Ei.
Angesprochen hatte ich schon die Mieten der Innenstadtlage - hinzu kommt aber auch die immer schlechter werdende Erreichbarkeit der Läden da drin. Umweltplakette, Parkverbote en gros, fehlende Parkplätze an sich, Schilderwald en gros haben eine grosse Klientel aus den Innenstädten an den Rand der Städte, auf die "Grünen Wiesen" getrieben: der Auto-Mobile.
Ich sehe niemanden, der in die Ög (Heidelberger-Mannheimer-Weinheimer Strassenbahn) den Kasten Sprudel, den Kasten Bier, den Kasten Wasser, dazu vier Tüten Lebensmittel einlädt, weil er in Mannheim in der Fressgass eingekauft hat und dann raus nach Käfertal fährt: der nimmt das Auto und fährt in den Ex-Walmart in der Vogelstang.
Da ist es noch nicht mal ein Tropfen auf den glühendheissen Stein, höchstens ein wasserähnliches Molekülchen, wenn der Inhaber eines Lädchens in einer deutschen Innenstadt ein Schild an der Eingangstür hat, dass er bei einem Einkauf die Parkgebühren erstattet - das Schild ist fast grösser als der halbe Parkplatz, der zu seinem Geschäft gehört. Natürlich ist sein Laden fast immer leer, ich weiss nicht, ob es den Laden überhaupt noch gibt.

Zitat:

Warum also alles an einer Stelle konzentrieren und den regionalen Markt abschaffen?


Der regionale Markt hat unter anderen Rahmenbedingungen eine Chance: dazu würden neben bezahlbaren Mieten eine Anbindung an mehrere Verkehrsmittel, wozu unbedingt das Auto gehört, noch andere Faktoren gehören.
Da das nicht passiert, wird das nichts.

Zitat:

Zitat:
Achja, nochwas zur Regionalisierung der Lebensmittel: dass es da mehr heimische Produkte gibt, kann ich erstmal nicht behaupten. Genauso aus ganz Deutschland wie im Discounter auch.

Dann wäre es doch allerhöchste Eisenbahn etwas mit einer Regionalwährung dagegen zu unternehmen???


Was soll ausgerechnet eine Regionalwährung daran ändern? Warum sollte eine Regionalwährung Leute in die Innenstadt locken, wenn es Anpreisungen und andere Werbemittel nicht schaffen?
Ok, ich werde einmal habendes Regionalgeld nicht mehr los - ich muss es entweder verfallen lassen, wobei ich einbüsse oder ich werde gewzungen, doch irgendwie zu einem Geschäft vorzudringen, um da "irgendwas" zu kaufen.
Aber ein gutes Gefühl, der Versuch der Kundenbindung entsteht dadurch nicht: der Kunde fühlt sich gegängelt, und er wird genüsslich all die Nachteile überbetonen, die ihm entstanden sind.
Es klingt erstmal einleuchtend: am Geld sind die Leute zu packen. Da kann man sie lenken, steuern.
Warum zum Teufel sind dann aber noch Milliarden an DM ausständig - Geld, was kein Geld mehr ist, seit 5 (!) Jahren schon?

Zitat:

Zitat:
Man sollte aber nicht übersehen: warum zwei Währungen? Wenn es jeder in der Region akzeptiert, warum reicht denn der Euro nicht mehr?

Spätestens JETZT frage ich mich, ob Du meine letzten Beiträge dazu gelesen hast und nicht einfach aus mir bisher unerfindlichen Gründen einfach nur dagegen bist?


Ganz drastisch und grob:
Regiogeld ist ein Versuch von kurz vor der Pleite stehenden Geschäftsleuten aus dem letzten Jahrtausend, noch ein paar Dumme zu finden, die ihnen ihren überteuerten Schund abkaufen.

Zitat:

Weil Kaufkraft mit dem Euro nicht in der entsprechenden Region gehalten werden kann: Der Euro - und damit Kaufkraft - kann abfließen.


Ok.
Das passiert mit dem Euro wirklich nicht?
Und wenn ich nun alle Euros, die ich habe, zum Lidl schleppe, jeden Tag und die zwei Verkäufer auf Trab halte, dass die drei Stunden täglich zur Warenbestellung brauchen und das mache nicht nur ich, sondern noch 10, 100, 1.000 andere: dann vergrössern die den Lidl. Das muss jemand bauen. Dann brauchen die mehr Verkäufer. Das hilft doch auch der Region?
Weiterer Aspekt:
Ich darf das Geld nicht mehr dort ausgeben, wo ich was billiger in der selben Qualität kriegen kann, sondern muss es teurer in der "Heimat" ausgeben - werde also "bestraft", erlange dadurch aber zwei Stunden weniger Aufenthalt im Fegefeuer, weil ich die örtlichen Händler mit dubiosen Zukunftsinvestitionsabsichten unterstütze?

Zitat:

Das liegt in der Natur der Sache, richtig erfaßt. ABER: Es gibt Überlegungen wie man angrenzende Regionalwährungen so verbinden kann, das das System erhalten wird, aber dieses Problem gelöst werden kann... Möglicherweise tauscht man die eine gegen die andere Regio-Währung, die von der entsprechenden Ausgabestelle in das eigentlich Ursprungsgebiet rückgeführt wird...


Willkommen im Mittelalter.
1 Münchener Taler = 1.25 Chiemgautaler = 1.37 Rosenheimmark = 0.99 Augsburg-Gulden = 1¼ Ingolstadt-Geld.
Die Überwindung der Zersplitterung des altdeutschen Finanzwesens, die Schaffung einer reichseinheitlichen Währung, die im ganzen Reichsgebiet gleichen Wert hatte (1 Mark in Rostock = 1 Mark in Lörrach) war doch eine der Vorteile der Reichseinigung.

Zitat:

Begründung: … Dafür soll der Euro zuständig sein, wie gehabt. Es geht um die (nochmal!!!) REGION (sollte ich´s gar in Rot schreiben? augenzwinkernd ) Es geht um die Kleinen, die sich damit Vorteile verschaffen wollen gegenüber den Großen.


Ich halte das mit dem Regiogeld-Versuch für Quatsch. Das geht schief, denke ich, das bringt nichts.
Man kann nur soviel ausgeben, wie man eingenommen hat - und ob ich nun 1.400 Euro verdiene oder 1.400 Heidelbären und ob ich die im Lidl rausrücke oder beim Gutenmeyer, bleibt sich gleich. Ich kauf' meinen Sprudel nicht in Bochum, sondern hier: ich kann den nicht von dort oben wegschleppen.
Und kaufe ich den beim Lidl, kann ich mir auch noch BASF-Wurst mitnehmen; kaufe ich den beim Gutenmeyer, habe ich keine Wurst, weil der teurer ist.
Rechnen muss jeder mit dem, was er hat - und da muss der Regionalhandel andere Massnahmen ergreifen bzw unterstützende Massnahmen von anderer Seite erhalten als versuchen, die paar Kunden mit Papierzetteln, die wie Geld aussehen, auch noch abziehen zu wollen.


Adíos
Ronny
13.03.2007 15:52 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.095
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
DAS ist ein Argument in meine Richtung: Mit Regional-Währung sähe es möglicherweise anders aus...

Ich denke auch, das es nix bringt.
Bei uns gibt es seit Jahren den "Kremser Zehner" und trotzdem stehen viele Innenstadtgeschäfte leer. Wie Ronny schon sagte ist die Ware zu teuer, die Miete zu hoch und es gibt kaum Parkplätze und wenn du einen findest mußt du dafür bezahlen. Wer will schon seinen Kasten Wassen 2km durch die Fuzo schleppen.

Zitat:
Wieviele nutzen denn überhaupt diese Gutscheine?

Bei uns werden sie hauptsächlich bei Trafiken, Apotheken und Tankstellen eingelöst und dort sind die Preise ohnehin überall gleich.

Zitat:
...der Versuch, die Käufer dazu zu bewegen, einheimische Produkte zu kaufen, um die heimische Produktion zu unterstützen. Und damit sich selber. Was ist daran so falsch?


Auch dies ist kein Argument mehr. Bei Metro, Lidl und Hofer bekommst du heute genauso regionale Waren ( Fleich, Obst, Milchprodute) weil die Produzenten länst erkannt haben, das die Zusammenarbeit im Endeffekt mehr bringt als dem Tante Emma Laden Kleinmengen zu liefern


Zitat:
Penny der Edeka-Discounter


Ich dachte Penny gehört zu Rewe, denn bei uns wurden etliche Mondo Filialen zu Penny-Märkten kopfkratzend

__________________
Gruß
Roland
13.03.2007 23:38 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader

Bei uns werden sie hauptsächlich bei Trafiken [...] eingelöst [...].


Man verzeihe mir mein Unkenntnis: Sind das Busunternehmen bzw. ÖPNV?

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
13.03.2007 23:50 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Lord Vader   Zeige Lord Vader auf Karte Lord Vader ist männlich
100.000-US-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-1519.gif

Dabei seit: 29.05.2005
Beiträge: 11.095
Wohnort: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Man verzeihe mir mein Unkenntnis: Sind das Busunternehmen bzw. ÖPNV?


Ich weiss zwar nicht was ÖPNV heißt, aber eine Trafik ist ein Tabakladen gross grinsend

__________________
Gruß
Roland
14.03.2007 00:00 Lord Vader ist offline E-Mail an Lord Vader senden Beiträge von Lord Vader suchen Nehmen Sie Lord Vader in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lord Vader
Ich weiss zwar nicht was ÖPNV heißt, aber eine Trafik ist ein Tabakladen gross grinsend


Ok, dann lag ich meilenweit daneben. schämend
Ich hatte halt so Trafik = Verkehr = ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr) im Kopf...

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
14.03.2007 00:10 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Penny der Edeka-Discounter



Hallo,
also ich arbeite bei Edeka und kann euch bestätigen, dass Penny nicht zu Edeka gehört. Abgelehnt (Schild)

Zur Edeka-Gruppe gehört Marktkauf, Spar, Netto und dann die einzelnen Vertriebslinien wie z.B. Edeka aktiv markt, Edeka neukauf, die E-Center und noch andere. Gruppe

Gruss Michael fröhlich
15.03.2007 00:06
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 838
Wohnort: Österreich

Themenstarter Thema begonnen von ohrgasmus
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von brutusschulz4
Zitat:
Penny der Edeka-Discounter

also ich arbeite bei Edeka und kann euch bestätigen, dass Penny nicht zu Edeka gehört. Abgelehnt (Schild)

Zur Edeka-Gruppe gehört Marktkauf, Spar, Netto und dann die einzelnen Vertriebslinien wie z.B. Edeka aktiv markt, Edeka neukauf, die E-Center und noch andere. Gruppe


Penny gehört zum Rewe-Konzern und heißt in Österreich teilweise noch Mondo. Wird gerade auf Penny umgestellt.

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
15.03.2007 11:22 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
cleophas
unregistriert
Chiemgauer Banknoten (Lokalwährung?) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo

habe da im banknotereporter diesen artikel gefunden

http://www.banknotereporter.net/Default....27#1627Articles


.aber er ist nur einer von vielen artikeln in letzter zeit.

da ich ja schon fast 2. 1/2 jahre nicht mehr in europa war, verpasse ich da vielleicht etwas.

ueberall ist die rede von lokalwaehrungen???

warum?? weshalb?? wieso?? haben die leute ein besseres gefuehl wenn sie mit lokalem geld bezahlen??

und wenn der umrechnungskurs ohnehin wie euro ist . frage ich mich wieso das ganze oder geht es mehr um ein und zweier banknoten die ja beim euro nicht existieren???

vielleicht kann mich ja mal einer ueber den sinn einer solchen aktion aufklaeren kopfkratzend

gruss cleophas
21.03.2007 13:45
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.408
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Cleo,

...guggst Du hier

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
21.03.2007 14:32 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
cleophas
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo danke rainer

na vielleicht kann ryhk ja diese sachen hier an die rubriek rigionalwaehrungen auf dem vormarsch mit anhaengen.

denn da gehoeren diese chiemgauer ja auch mit hin.

danke und gruss cleo.
21.03.2007 14:56
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Der Spiegel hat in seiner Ausgabe 10/2007 einen einseitigen Artikel über das deutsche Regionalgeld gebracht.
Wenn dieser Artikel für jemandem von Interesse ist: meldet Euch und ich mail' Euch den dann zu.
Der Tenor des Artikels ist eher durchwachsen: skeptisch, aber auch angriffslustig (gegen den "Chiemgauer", der "Erfinder", Gelleri, wird da eher Stimmung gemacht, weil man durch Aufladegebühr, Rücktauschabgabe und Inflationskosten 15% draufzahlen würde und die Ziele des Regionalgelds wie Förderung der regionalen Vereine und der Wirtschaft könne man auch mit dem Euro erreichen).
Gezeigt werden als Bild die "Carlo", die aus der Möchtegernresidenzstadt Karlsruhe stammen, dazu die provokatorische Unterschrift "Weitgehend ökonomischer Unsinn" - eine zusammengefasste Aussage eines Volkswirtes.


Adíos
Ronny
24.03.2007 00:04 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Texas-Dollars-Zerschneider


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.532
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

servus,

ich wollte mich eigentlich aus der diskussion um das regionalgeld raushalten aber jetzt muss ich doch......


also:
die ausgabe von regionalgeld wäre an sich nicht schlecht wenn es nur darum ginge die lokale wirtschaft anzukurbeln!
wenn aber so wie bei den meisten dieser projekte der verwaltungsapparat und die verantwortlichen die hand aufhalten und bis zu 15 % abzocken bzw das ganze direkt auf den verkauf dieser sogenannten geldscheine an sammler abzielt (genau das hatten wir vor rund 80 jahren schon mal) dann geht mir der hut hoch!

wenn die leute schon kein geld ausgeben weil sie keines übrig haben dann komme ich daher und erfinde eine lokale währung mit der die örtlichen geschäfte gestärkt werden sollen nebenbei sacke ich noch ein bisschen kohle in die eigene tasche und wenn der hype am abflauen ist dann lassen wir das ganze sanft entschlafen und erschliessen ein neubaugebiet vor den toren der ortschaft/gemeinde/städtchen mit einigen bauplätzen bei uns floriert ja die wirtschaft....
dann stellt eine studie fest das die örtlichen händler für die versorgung nicht mehr ausreichen und wir leider ein grundstück an einen discounter verkaufen müssen.

sooo jetzt lehnen wir uns zurück: an der regionalwährung verdient - am baugebiet verdient und an der ansiedlung des discounters sowieso

das leben ist schön lasst uns doch was neues erfinden.... hmmmm mal überlegen teuflisch lachend

__________________
The World is full of Kings and Queens who Blinds your Eyes and steel your Dreams.....

Black Sabbath - Heaven and Hell

24.03.2007 00:30 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
ali_fr   Zeige ali_fr auf Karte ali_fr ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-1679.jpg

Dabei seit: 17.08.2005
Beiträge: 1.071
Wohnort: Würzburg / Reykjavík
IBNS-Mitgliedsnummer: 9889
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer sich für Regoinalgeld interessiert sollte mal beim Ibäh-Verkäufer LEJLA_DOO reinschauen.
Dort findet man jede Menge Regionalwährungen.

__________________
Viele Grüße
Stefan
07.06.2007 13:36 ali_fr ist offline E-Mail an ali_fr senden Beiträge von ali_fr suchen Nehmen Sie ali_fr in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ali_fr
Dort findet man jede Menge Regionalwährungen.

Mit LEJLA_DOO hatte ich schon wegen anderer Dinge zu tun. Er kommt meines Wissens aus Zypern und hat nun interessanterweise auch Artikelstandorte wie Biberach und Altenstadt im Angebot?
Seine Ausgaben umfassen jedoch nur die kleinen Nominale der Regiogeld-Ausgaben...

Zitat:
Original von jause
wenn aber so wie bei den meisten dieser projekte der verwaltungsapparat und die verantwortlichen die hand aufhalten und bis zu 15 % abzocken bzw das ganze direkt auf den verkauf dieser sogenannten geldscheine an sammler abzielt (genau das hatten wir vor rund 80 jahren schon mal) dann geht mir der hut hoch!

Diesen Beitrag habe ich übersehen...
...und muß widersprechen.
Frage: Warst Du mal auf einen Treffen der Regiogeldverbände, kennst die Leute, so das Du diese Aussage treffen kannst?

Beste Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
07.06.2007 14:51 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...und das nächste Regionalgeld ist am werden.

Die ODERBLÜTE für die Region Barnim-Uckermark.

Siehe hier:
http://www.oderbluete.de/

...und so werden die aussehen:
http://www.numismatik-schwedt.de/ob/html/010707.html

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
06.07.2007 12:41 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
citynord   Zeige citynord auf Karte


images/avatars/avatar-421.jpg

Dabei seit: 24.06.2006
Beiträge: 671
Wohnort: Hamburg
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Falls jemand aus der Uckermark/Barnim Gelegenheit hat, die "Oderblüten" zu beschaffen, ich würde gerne 2 Sätze/Ausgaben erwerben.
Auch spätere Ausgaben.
cu
jens

__________________
"Wen die Götter lieben, den führen sie zu der Stelle, wo man seiner bedarf !"
06.07.2007 15:17 citynord ist offline E-Mail an citynord senden Beiträge von citynord suchen Nehmen Sie citynord in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Oderblüte ist noch nicht gedruckt!

Wenn sie fertig ist...
...mal sehen, was ich für Dich tun kann augenzwinkernd

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
06.07.2007 18:14 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.359
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Damen und Herren aus der Ecke Barnim-Uckermark scheinen auf der Suche nach dem richtigen Weg zu sein, eine wirtschaftlich unbedeutende Region wieder ins Lot zu bringen. Erst kreierte man den Barni-Taler und jetzt hebt man die Oderblüte aus der Taufe. Mal abgesehen vom Namen (der Begriff Blüte suggeriert nicht gerade Vertrauen bei Geldscheinen) kommt mir das Konzept etwas merkwürdig vor. Der Endverbraucher kauft für 20 € Gutscheine mit einer Kaufkraft von 100 €. Ob sich das rechnet, bleibt zunächst mal fraglich ...

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
07.07.2007 10:54 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
citynord   Zeige citynord auf Karte


images/avatars/avatar-421.jpg

Dabei seit: 24.06.2006
Beiträge: 671
Wohnort: Hamburg
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nick1k
Die Oderblüte ist noch nicht gedruckt!

Wenn sie fertig ist...
...mal sehen, was ich für Dich tun kann augenzwinkernd


Danke.
cu

__________________
"Wen die Götter lieben, den führen sie zu der Stelle, wo man seiner bedarf !"
07.07.2007 11:49 citynord ist offline E-Mail an citynord senden Beiträge von citynord suchen Nehmen Sie citynord in Ihre Freundesliste auf
citynord   Zeige citynord auf Karte


images/avatars/avatar-421.jpg

Dabei seit: 24.06.2006
Beiträge: 671
Wohnort: Hamburg
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@nick1k
Nun ist es ja soweit. Seit 01.08.2007 sind sie auf dem Markt.
Stückelung: 1-er, 2-er, 5-, 10-er, 25-iger und 50-iger Gutscheine.

dazu noch-Zitat aus: http://www.oderbluete.de
"Endverbraucher und Touristen können einen „Regionalrabatt“ in Anspruch nehmen. Sie können die Oderblüten für 20% des Einkaufswertes beim Verein käuflich erwerben und bei teilnehmenden Unternehmen als zusätzliches Zahlungsmittel ausgeben."

? Kannst Du mir einen aktuellen Satz besorgen, oder hast Du eine Adresse, wo ich diese beziehen kann?
Vielen Dank im Voraus.
cu

__________________
"Wen die Götter lieben, den führen sie zu der Stelle, wo man seiner bedarf !"
03.08.2007 17:21 citynord ist offline E-Mail an citynord senden Beiträge von citynord suchen Nehmen Sie citynord in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@citynord
n´ Momentsche bidde... augenzwinkernd

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
04.08.2007 00:20 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Banknotendruckpressenbesitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.566
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also 1 Blüte = 1 Euro, wenn ich das richtig versteh *grübel*

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
04.08.2007 01:03 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo citynord, hallo cat$man$,

im Moment meldet sich mein Kontakt nicht. Ich vermute, er befindet im Urlaub... aber ich bleibe dran! Sobald ich etwas Neues höre, werdet Ihr es erfahren. Ob die Oderblüte wirklich schon "darußen" ist, kann ich nicht mit 100%iger Bestimmtheit sagen, da es heißt

Zitat:
Seit dem 01.08.2007 ist es nun möglich, mit Oderblüten online zu bezahlen. Mitglieder können Überweisungen über das Internet tätigen. Das Bezahlsystem wurde in Kooperation mit den Havelblüten in Potsdam entwickelt.

Danke für die Geduld!

Herzliche Grüße augenzwinkernd lächelnd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
08.08.2007 09:29 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, ein paar Informationen:
Die Regiowährung Oderblüte ist nach wie vor noch nicht gedruckt! Der Vorstand tüftelt sogar noch am letzten Aussehen...
Vorgesehen ist der Druck gegen Ende November.

Sobald ich nähere Informationen habe oder die Blüten verfügbar sind, gebe ich automatisch an dieser Stelle Nachricht.

Da sich dafür offenbar noch weitere Forumsmitglieder interessieren, könnte ich als Ausgleich meiner Beteiligung an anderenSammelbestellungen selbst auch mal eine organisieren, wenn gewünscht. Selbstverständlich zum Unkostenpreis ohne weitere Aufschläge...
Das gilt übrigens auch für andere Regiowährungen. Im Falle der Oderblüten dürfte das jedoch nicht ganz billig werden, da zu den genannten Nominalen

Zitat:
Original von citynord
Stückelung: 1-er, 2-er, 5-, 10-er, 25-iger und 50-iger Gutscheine.

noch der 100er zum kompletten Set hinzu käme...

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
14.08.2007 15:39 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Banknotendruckpressenbesitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.566
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meiner Information nach gibts einen Satz für Sammler, der produktion des 25ers scheint anzulaufen.

Hfoffentlich handelt es sich nicht wueder um Schwundgeld, Lokales Schwundgeld leg ich mir i.d.R. nicht zu.


http://www.oderbluete.de/

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 15.08.2007 15:44.

15.08.2007 15:37 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cat$man$
Meiner Information nach gibts einen Satz für Sammler...

Das deckt sich mit meinen Informationen... Kosten 105 Euronen für 100 Oderblüten. Der Rücktausch ist möglich (im Gegensatz zu den "normalen" Oderblüten), jedoch für den Differenzbetrag von 95 Euros. Der Rest ist dann für gemeinnützige Organistaionen gedacht.

Zitat:
Hfoffentlich handelt es sich nicht wueder um Schwundgeld, Lokales Schwundgeld leg ich mir i.d.R. nicht zu.

Dann hat sich die Sache wohl erledigt...?

Zitat aus dem Konzept der "Oderblüte"

Zitat:
Da die Oderblütengutscheine mit der Zeit an Wert verlieren, suchen die Kunden im Branchenverzeichnis gezielt nach Teilnehmern, bei denen sie die Gutscheine kurzfristig einlösen können.

Sonst hat ein solches System ja auch wenig Sinn. Die Idee, die dahinter steht, ist ja gerade der erhöhte Umsatz (Kauf, Ankurbelung der Wirtschaft) durch den Schwund bei gleichzeitigem Verbleib der Kaufkraft in der Region...

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
15.08.2007 16:32 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Josipovac   Zeige Josipovac auf Karte Josipovac ist männlich
Ro75-Auswendigkenner


images/avatars/avatar-736.jpg

Dabei seit: 11.03.2004
Beiträge: 671
Wohnort: Deutschland
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

bei den Regionalwährungen gibt es jetzt auch den Remstaler. Es existieren Werte zu 1, 2 & 5 Remstaler, die verstorbene Mitglieder des Vereins Münzfreunde Unteres Remstal zeigen. Gerade vor ein paar Wochen ist ein weiterer Wert zu 10 Remstaler verausgabt worden, der der Björn Steiger Stiftung zu Gute kommen soll.

Die Regionalnoten besitzen zu meiner Überraschung ungemein viele Sicherheitesmerkmale, wie UV-aktiver Streifen, Hologramm und Blindenschrift sowie beim Zehner ist sogar ein Kippeffekt eingearbeitet worden.

Der Remstaler wird in vielen Geschäften in Korb und Umgebung als Zahlungsmittel nebst dem Euro akzeptiert und so auch 1:1 gehandelt.

Auf der Seite

http://www.klotz-papermoney.de/mur/productslink1.html

kann man die einzelnen Werte betrachten und auch dort über den Verein bestellen.

Zudem wäre noch zu erwähnen, daß eigentlich zuerst diese Ausgaben auf Euro lauten sollten, doch die BBK sowie die EZB diesem nicht zustimmten.
Es existieren demnach auch diese drei Werte in ungültiger Form auf Euro lautend.

Josipovac
20.11.2007 13:32 Josipovac ist offline E-Mail an Josipovac senden Beiträge von Josipovac suchen Nehmen Sie Josipovac in Ihre Freundesliste auf
Seiten (10): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Regionalwährungen im Vormarsch

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH