www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Allgemeines » OffTopic » [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cebcollect cebcollect ist männlich
Moneypedia-Administrator


images/avatars/avatar-1677.jpg

Dabei seit: 05.12.2013
Beiträge: 4.506
Wohnort: Paris
IBNS-Mitgliedsnummer: 11175
Meine eBay-Auktionen:


[Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bonjour

Nun sieht es doch danach aus als habe sich eine recht knappe Mehrheit der Engländer für den Austritt aus der EU entschieden. ... 52 zu 48 geschockt geschockt

Ich hoffe diese knappe Mehrheit wird das nicht schon recht schnell bereuen... das britische Pfund ist auf den tiefsten Stand seit 31 jahren gefallen belehrend

Was das jetzt alles für einen Rattenschwanz hinter sich her zieht ist wohl noch gar nicht abzusehen. ...

Auf jeden Fall ein trauriger Tag für Europa und für mich als überzeugten Europäer.

Gruß aus F
Curt

__________________
Frankreichschild Il n'y a pas de billet en mauvais état, chaque billet a son histoire. Deutschlandschild
24.06.2016 07:14 cebcollect ist offline E-Mail an cebcollect senden Beiträge von cebcollect suchen Nehmen Sie cebcollect in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Banknotendruckpressenbesitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.656
Wohnort: Katzenohrbach

RE: [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für die Statistik: In Der Wikipedia steht noch:

22 Juni (also vorgestern, Mittwoch)
1 EUR = 0,768 GBP
1 GBP = 1,302 EUR

1 CHF = 0,709 GBP
1 GBP = 1,41 CHF

PS der Thread gehört m.E. auch nach

Hat jetzt das letzte Stündchen des Euro geschlagen?

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 24.06.2016 07:48.

24.06.2016 07:20 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
cebcollect cebcollect ist männlich
Moneypedia-Administrator


images/avatars/avatar-1677.jpg

Dabei seit: 05.12.2013
Beiträge: 4.506
Wohnort: Paris
IBNS-Mitgliedsnummer: 11175
Meine eBay-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von cebcollect
RE: [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cat$man$
Für die Statistik: In Der Wikipedia steht noch:

22 Juni (also vorgestern, Mittwoch)
1 EUR = 0,768 GBP
1 GBP = 1,302 EUR

1 CHF = 0,709 GBP
1 GBP = 1,41 CHF

PS der Thread gehört m.E. auch nach

Hat jetzt das letzte Stündchen des Euro geschlagen?


Bonjour

Ja und heute morgen schon 1 GBP = 1,20 EUR

Das wird vielen Briten die in Frankreich leben aber ihre Rente aus England beziehen richtig weh tun....

Übrigens, meinem Kunden in Bochum auch. Einer unserer größten Radiokunden ist die BBC und die Angebote werden in GBP geschrieben und wir bekommen jetzt weniger Euros für das gleiche Produkt. Bei 10 cents pro Pfund macht sich das bei 6 oder 7 stelligen Angeboten so richtig bemerkbar.

Und ich denke dieser thread hat nicht direkt was mit Hat jetzt das letzte Stündchen des Euro geschlagen? Zu tun. Es geht ja nicht um den Euro sondern um ein altes Mitglied der EU. kopfkratzend

Gruß aus F
Curt

__________________
Frankreichschild Il n'y a pas de billet en mauvais état, chaque billet a son histoire. Deutschlandschild

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cebcollect: 24.06.2016 07:58.

24.06.2016 07:52 cebcollect ist offline E-Mail an cebcollect senden Beiträge von cebcollect suchen Nehmen Sie cebcollect in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Themselieselporträt-Sammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.120
Wohnort: Niederbayern

RE: [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Abstimmung in GB ist ein Zeichen gelebter Demokratie.
(so etwas ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich in Europa)
händeklatschend händeklatschend händeklatschend
Glückwunsch, so funktioniert Demokratie.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

24.06.2016 08:28 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
ernte ernte ist männlich
Kontrollnummern-Berechner


Dabei seit: 01.07.2009
Beiträge: 1.346
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Zukunft wird`s zeigen was der bessere Weg ist.

__________________
http://wk-asiamarkt.de
24.06.2016 09:17 ernte ist online E-Mail an ernte senden Homepage von ernte Beiträge von ernte suchen Nehmen Sie ernte in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Banknotendruckpressenbesitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.656
Wohnort: Katzenohrbach

RE: [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cebcollect

Und ich denke dieser thread hat nicht direkt was mit Hat jetzt das letzte Stündchen des Euro geschlagen? Zu tun. Es geht ja nicht um den Euro sondern um ein altes Mitglied der EU. kopfkratzend




Dann müsste aber mein Beitrag hierher verschoben werden belehrend

Wie ich dort schon schrieb: Etwas Bauchweh hab ich schon, vor allem weil wir jetzt einen Domino-Effekt haben könnten: Weder SCOxit noch NIRExit (inklusive Krawalle in Dublin), KATALexit, oder CZexit würden mir im Einzelnen was ausmachen, aber die Gesamtheit.

Und dann kommen Gerd mit dem NL-Exit, Marie mit dem Fexit und Frauke mit dem Dexit bong-bong

Vielleicht können wir ja durchaus was Positives abgewinnen: Viele Blockaden durch die Briten fallen jetzt weg. Ich hoffe, dass jetzt das übrige Europa umso enger zusammenrückt und das ganze als Warnschuss begreift. Insbesondere die Europa-Politiker ihre Arbeit besser verkaufen. In der Geschichte sind Sezessionen nicht immer ohne Verwerfungen abgegangen.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 24.06.2016 09:34.

24.06.2016 09:30 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Katalogpreisgläubiger


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 581
Wohnort: Unterfranken

RE: [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

selbst wenn GB aus der EU ausscheidet und sich evtl. andere Staaten auch dazu
entschließen sollten, wird wahrscheinlich nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird.

GB wird wohl versuchen den freien Warenverkehr mit der EU aufrecht zu erhalten,
wovon ja auch beide Seiten profitieren.

Ich finde es eine gute Gelegenheit mal über die EU in ihrer bisherigen Form nachzudenken;
niemand will in Europa in einen Nationalismus wie zu Beginn des
letzten Jahrhunderts zurück (bis auf einige wenige rechte Idioten). Aber viele haben
das Gefühl, dass über ihre Köpfe hinweg verhandelt und entschieden wird.
Die TTIP-Verhandlungen sind dafür ein gutes Beispiel, in einer demokratischen Ordnung erwarte
ich viel mehr Transparenz und Offenheit.

Die Katerstimmung wird wohl noch etwas anhalten, aber ich bin davon überzeugt,
dass die Rest-EU dadurch langfristig politisch stabiler und eventuell noch demokratischer
wird (wenn die Politik die Sorgen und Bedenken der Bevölkerung nun endlich ernst nimmt).

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hans80: 24.06.2016 10:41.

24.06.2016 10:40 hans80 ist offline E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
Washington-Bart-Dazumaler


images/avatars/avatar-1739.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 1.998
Wohnort: Europa

RE: [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cebcollect


Auf jeden Fall ein trauriger Tag für Europa und für mich als überzeugten Europäer.



Ein trauriger Tag nur für die, die an diesem Konstrukt der EU, zu dem sie sich entwickelt hat, unbedingt festhalten wollen. Dieses "unbedingt festhalten wollen" führt dann u.a. auch zu Entwicklungen wie der Insolvenzverschleppung bzw. Fass ohne Boden in Griechenland, weil man nicht vom EU-Gedanken loskommt und sich eine derartige Situation nicht vorstellen will. Klar kostet das, aber in die falsche Richtung zu segeln kostet langfristig viel mehr.
(Griechenland hat damals übrigens OXI gestimmt, die Regierung hat dann aber doch NAI gesagt... naja hoffen wir dass es in GB nicht auch so läuft gross grinsend )

Alle anderen sehen das als richtigen und wegweisenden Schritt, den EU-rokraten endlich mal mitzuteilen dass dies nicht das ist, was man eigentlich mit der EU erreichen wollte. Die EU und ein vereintes Europa sind grundsätzlich eine gute Idee!

Leider herrschen nahezu ausschließlich wirtschaftliche Interessen vor. Sieht man auch an den Argumenten der Brexit-Gegner. "dies und das wird so und soviel kosten, ja aber die Wirtschaft, ja aber die Banken, ja aber Großunternehmen wie BMW, Im und Exporte... etc"
Von anderen Grundwerten, Frieden, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Solidarität hat man sich leider in vielen Bereichen eher entfernt bzw. diese untergraben.
Der Bürger wählt alle paar Jahre irgendwelche Vertreter, die dann später in fragwürdigen Koalitionen irgendwelche weitreichenden Entscheidungen treffen und von Wahlversprechen und -programmen nichts mehr wissen, von daher hat der Bürger eigentlich überhaupt nichts zu melden. Man informiere sich mal generell über das Demokratiedefizit in der EU! Es ist gravierend... und so eine Volksbefragung ist daher umso wichtiger!

Die Wirtschaft wird nicht zusammenbrechen. Handel treiben kann man auch ohne EU, die Wirtschaft wird sich entsprechend anpassen. Es wird jetzt keine Mauer um GB gezogen werden wo nichts mehr rein oder raus darf. Die düsteren Prognosen werden sich auch nicht in dem Maße erfüllen, wie sie die Brexit Gegner vorausgesagt haben. Es wird sich zeitnah alles einpendeln, von daher ist die einzige große Angst eben der Machtverlust auf EU-Ebene.

Denn lediglich die Effekte auf andere Staaten könnten für das Konstrukt der EU gefährlich werden, nämlich wenn es Nachahmer geben wird. Das lässt sich jetzt aber noch nicht abschätzen. Wenn es so sein wird, stehe ich dem aber positiv gegenüber, dann treten halt weitere aus, meinetwegen zerbricht die EU wie wir sie kennen auch irgendwann. Dann wird es aber eine neue Union geben, wie immer sie auch ausgestaltet werden mag.
Jedenfalls bin ich davon überzeugt, dass die einzelnen Länder deutlich mehr Souveränität zurückerhalten müssen, und nicht wie von der jetzigen EU beabsichtigt, immer mehr davon abgeben. Denn das funktioniert einfach nicht, dazu sind die Länder zu verschieden, als dass man alles in einen Topf werfen kann.

Eine Situation wie in den 80er, 90er Jahren in Europa halte ich für stabil, friedlich, wirtschaftlich solide. Ich weiß nicht, ob sich die weggefallenen Grenzkontrollen, und die Tatsache im Urlaub kein Geld mehr wechseln zu müssen, so derart gegenüber all den Nachteilen, die sich mittlerweile so herausgestellt haben, aufwiegen...


P.S. das spiegelt lediglich meine eigene Meinung wider augenzwinkernd

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 368.767 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: 24.06.2016 11:13.

24.06.2016 11:06 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
cebcollect cebcollect ist männlich
Moneypedia-Administrator


images/avatars/avatar-1677.jpg

Dabei seit: 05.12.2013
Beiträge: 4.506
Wohnort: Paris
IBNS-Mitgliedsnummer: 11175
Meine eBay-Auktionen:


Themenstarter Thema begonnen von cebcollect
RE: [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bonjour

Ich wollte nicht wieder eine politische diskussion eröffnen, dafür gibt es andere Foren. Es ging mir nur um die Währung und die Folgen für das britische pfund.

Ich habe meine Lektion gelernt.

Gruß aus F
Curt

__________________
Frankreichschild Il n'y a pas de billet en mauvais état, chaque billet a son histoire. Deutschlandschild
24.06.2016 11:29 cebcollect ist offline E-Mail an cebcollect senden Beiträge von cebcollect suchen Nehmen Sie cebcollect in Ihre Freundesliste auf
A0000001A A0000001A ist männlich
Washington-Bart-Dazumaler


images/avatars/avatar-1739.jpg

Dabei seit: 08.05.2013
Beiträge: 1.998
Wohnort: Europa

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Curt,
ist doch logisch dass daraus eine politische Diskussion erwächst, ist ja auch ein rein politisches Thema.

Die Folgen für Währung und Pfund sind sicher nicht so dramatisch. Genau wie die Börse... geht alles erst mal runter, weil viele rumspekulieren und viel Umsatz gemacht wird, normalisiert sich aber binnen weniger Tage wieder.
DAX ist ja heute auch erst mal um 10 % (!) gecrasht, da hab ich vereinzelt schon gelesen dass er bis 30% (!!) crashen könnte. Und jetzt ? Wieder 4% zugelegt ...

Sämtliche "Schicksalsmomente" der letzten Jahre haben sich immer relativ schnell wieder gefangen, z.B. die Schweizer Loslösung vom fixen Wechselkurs.

Wer gerne mit hohen Margen spekuliert, für große Gewinne auch große Verluste riskieren mag, der kann sich jetzt und die nächsten Tage an der Börse voll austoben, bis der Spuk wieder vorbei ist.

__________________
Meine bescheidene Reichsbanknotensammlung hüpfend

Dieser Beitrag wurde 368.767 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: Gestern, 17:50.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von A0000001A: 24.06.2016 11:56.

24.06.2016 11:52 A0000001A ist offline E-Mail an A0000001A senden Beiträge von A0000001A suchen Nehmen Sie A0000001A in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Banknotendruckpressenbesitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.656
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Manchmal kommt man nichts ums Spekulieren rum...
z.B. beim Einkauf von Schotten auf ebay.co.uk


Wenn aber stimmt, dass eines der wichtigsten Wahlversprechen der Brexit-Befürworter erfunden ist, dann ist das keine Sternstunde der Demokratie.

Mehr unter:
http://www.sueddeutsche.de/politik/ukip-...r-ein-1.3049615

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 24.06.2016 15:32.

24.06.2016 15:29 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
androl   Zeige androl auf Karte androl ist männlich
Bundeskassenschein-Besitzer


images/avatars/avatar-168.jpg

Dabei seit: 04.08.2004
Beiträge: 4.150
Wohnort: Valleych.Uppersendl. -Foresten-Princenr.- Shalln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die proportionale Karte bei The Guardian ist interessant:
http://www.theguardian.com/politics/ng-i...ts-and-analysis
Zwei große Gebiete, die in der EU bleiben wollen.

Dann kommen jetzt vielleicht Scoxit und #londependence ( gross grinsend - aber bereits über 35.000 Unterschriften)

Und nicht vergessen Gibraltar, 95,9% für die EU. Die werden sich auch vorsichtig ausgedrückt "ge***t" vorkommen.

__________________
Zhàozhōu, ein chinesischer Zen-Meister, fragte eine Kuh:
"Hast du Buddhanatur oder nicht?"
Die Kuh antwortete: "Muh."
24.06.2016 16:10 androl ist offline E-Mail an androl senden Beiträge von androl suchen Nehmen Sie androl in Ihre Freundesliste auf
androl   Zeige androl auf Karte androl ist männlich
Bundeskassenschein-Besitzer


images/avatars/avatar-168.jpg

Dabei seit: 04.08.2004
Beiträge: 4.150
Wohnort: Valleych.Uppersendl. -Foresten-Princenr.- Shalln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Übrigens: Vor einem Monat meinte der Brexitparteichef Nigel Farage noch, wenn es beim Referendum eine Mehrheit von nur 52 Prozent gäbe, wolle er sie nicht anerkennen.

http://mobil.stern.de/politik/ausland/br...te-6920026.html

__________________
Zhàozhōu, ein chinesischer Zen-Meister, fragte eine Kuh:
"Hast du Buddhanatur oder nicht?"
Die Kuh antwortete: "Muh."
26.06.2016 19:01 androl ist offline E-Mail an androl senden Beiträge von androl suchen Nehmen Sie androl in Ihre Freundesliste auf
hermann8882


Dabei seit: 06.02.2008
Beiträge: 229
Wohnort: eisenstadt
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also ich glaube die werden so lange abstimmen bis sie wieder in der EU sind
es gibt ja schon die ersten Anzeichen dafür .
26.06.2016 21:11 hermann8882 ist offline E-Mail an hermann8882 senden Beiträge von hermann8882 suchen Nehmen Sie hermann8882 in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.184
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
Da haben die englischen Nationalisten wohl nicht mit den anderen
britischen Nationalisten gerechnet und der britische Binnenmarkt
wird wohl deutlich kleiner werden als angenommen.
Das lag sicher nicht im Plan. Auch nicht, dass der Hadrianswall nach
all den Jahrhunderten wohl wieder EU-Aussengrenze wird,
nur diesmal von der anderen Seite teuflisch lachend

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
26.06.2016 22:25 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Banknotendruckpressenbesitzer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.656
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch hier wieder eine Parallele (oder eben nicht) zur Situation 1871:

Historiker spekulieren, dass, wenn bei der Vereinigung Deutschlands, Bayern nicht mitgemacht hätte, nördliche Teile weg gebrochen wären und sich dem deutschen Reich angeschlossen hätten - so wie jetzt Schottland einen Ausbruch aus dem Vereinigten Königreich plant.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 27.06.2016 00:36.

26.06.2016 23:14 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.451
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Frage ist nur, ob man sich in Deutschland darüber freuen sollte, dass in Großbritannien nun die Zerfallserscheinungen immer stärker werden.

Mal ganz abgesehen davon, dass die Art und Weise, wie die EU sich in den letzten Jahren entwickelt hatte auch in Deutschland auf großen Unmut und Verärgerung gestoßen ist und der Brexit wohl das von vielen - auch mir - lang ersehnte Ereignis ist, aufgrund dessen sich die EU endlich reformieren muss, so sollte man doch 3 Dinge nicht vergessen:

1. Nicht nur GB braucht die EU; auch die EU braucht GB!

Die Nationalökonomien zahlreicher, vor allem wirtschaftlich starker EU-Mitgliedsstaaten, ist derart eng mit der britischen Wirtschaft verbunden, dass man einen harten Rausschmiss der Briten selbst bitter bezahlen müsste.

Das gilt zwar auch für Deutschland, Italien und Frankreich; vor Allem aber für die Niederlande, denen bei einem weitgehenden Ausschluss Großbritanniens vom gemeinsamen Binnenmarkt wohl gar nichts anderes übrig bleiben dürfte, als selbst aus der EU auszutreten, wenn man die eigene Wirtschaft nicht komplett ruinieren will.

Wer also GB jetzt "hart" vom Binnenmarkt ausschließen will, der wird bald den nächsten Nettozahler der EU (!) von Bord gehen sehen.

2. GB gewinnt auch Macht

Norwegen und die Schweiz werden gerne als Beispiele für unabhängige, also von der EU nicht beherrschte Länder genannt. Das ist Unsinn! Denn durch ihre EWR-Mitgliedschaft, ohne die diese Staaten wirtschaftlich nicht mehr existenzfähig wären (!), haben sie zwar Zugang zum Binnenmarkt der EU, müssen deren Regeln aber zu 100% befolgen, OHNE dass sie dabei ein Mitbestimmungsrecht haben.

Eine lose Wirtschaftsgemeinschaft mit GB könnte sie von diesen Fesseln befreien und Ihnen erstmals eine echte Alternative zum EU-Diktat via EWR aufzeigen. Wenn dann auch noch ein paar weitere, eher EU-kritische Länder dazukommen (Tschechische Republik, Dänemark), ist endgültig eine echte Konkurrenz zur EU entstanden.

3. Schottland ist wirtschaftlich unterentwickelt

Bei aller (auch persönlichen) Liebe zu Schottland: dieses Land ist wirtschaftlich völlig unterentwickelt, seine (manchmal weit überbewerteten) Ölreserven noch weitgehend unexploriert und seine Politik(er) verdammt schwierig.

Mit anderen Worten: wenn GB geht und dafür Schottland kommt, dann haben wir einen Nettozahler verloren und einen Nettoempfänger dazugewonnen. Noch dazu einen, der kaum weniger schwierig werden dürfte, als bislang GB.

Gerade aus deutscher Sicht erschließt mir nicht, was daran ach so positiv sein sollte.

Und mal ehrlich: will irgendjemand wirklich all die schönen schottischen Pound-Noten im Orkus des Euro verschwinden sehen?

Also ich kann die Briten (irgendwie) verstehen. Häme ist meines Erachtens jedenfalls unangebracht und Schottland ist - bei allem Respekt - sicher nicht das bessere "England".

Gruß
MBL
27.06.2016 00:17 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.184
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von MBL
...


Ich kann hier keinen "Rausschmiss" erkennen.
Die Initiative ging hier doch wohl eindeutig von England aus.
Der Nettozahler wird also gehen, weil er selbst das will,
nicht weil es die EU will. Dies hat auch mit den Schotten nichts zu tun.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
27.06.2016 21:37 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
Scheleck   Zeige Scheleck auf Karte Scheleck ist männlich


images/avatars/avatar-1170.jpg

Dabei seit: 21.03.2010
Beiträge: 705
Wohnort: 27798 Hude

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach Brexit nun EM-Exit bong-bong motzend augenzwinkernd
Gruß Scheleck

__________________
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt. augenzwinkernd

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Scheleck: 28.06.2016 09:11.

28.06.2016 01:08 Scheleck ist offline E-Mail an Scheleck senden Beiträge von Scheleck suchen Nehmen Sie Scheleck in Ihre Freundesliste auf
androl   Zeige androl auf Karte androl ist männlich
Bundeskassenschein-Besitzer


images/avatars/avatar-168.jpg

Dabei seit: 04.08.2004
Beiträge: 4.150
Wohnort: Valleych.Uppersendl. -Foresten-Princenr.- Shalln

Allgemeine Begriffsverwirrung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nach dem Brexit ist vor dem Brexit, das ist mit dieser Schlagzeile nun auch klar: motzend auslachend
http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-...ehren-1.3064495

__________________
Zhàozhōu, ein chinesischer Zen-Meister, fragte eine Kuh:
"Hast du Buddhanatur oder nicht?"
Die Kuh antwortete: "Muh."
12.07.2016 17:51 androl ist offline E-Mail an androl senden Beiträge von androl suchen Nehmen Sie androl in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Allgemeines » OffTopic » [Großbritannien] Es sieht nach Brexit aus

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH