www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Erhaltungsgrade » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Erhaltungsgrade
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

RE: Banknoten-Erhaltungszustände Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

komm mir DU nicht in die Quere!!! motzend

ich will mir ein paar kleine Stückerln sichern.

Höchste Zeit, mal Kanada regional etwas aufzufüllen:

hier z.B. für den Anfang:

http://cgi.ebay.com/1929-banque-canadien...1QQcmdZViewItem



kauf mir das bloß nicht weg!

italy
18.03.2006 15:15 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
hama1947   Zeige hama1947 auf Karte hama1947 ist männlich
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-35.gif

Dabei seit: 07.11.2005
Beiträge: 1.665
Wohnort: Wien
IBNS-Mitgliedsnummer: keine
Meine eBay-Auktionen:


RE: Banknoten-Erhaltungszustände Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
wollte auch in den Club der armen, alten Männer aufgenommen werden! freudig Aber so wie ich das sehe, wirst du bald in einen noch ärmeren Club versetzt werden. ( in Wien heißt dieser Club: Gruft) heulend

__________________
Gruß aus Wien
Martin Österreich-Hut tragend
Österreich-Flagge
hama
18.03.2006 15:29 hama1947 ist offline E-Mail an hama1947 senden Beiträge von hama1947 suchen Nehmen Sie hama1947 in Ihre Freundesliste auf
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 839
Wohnort: Österreich

RE: Banknoten-Erhaltungszustände Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von captainpeter
CRISP - UNCIRCULATED

absolut taufrisch und nicht zirkuliert.

gerne verwendetsie auch das Wort GEM (Edelstein)
sinngemäß dasselbe.


Oft verwendet wird dafür auch der Ausdruck

CHOICE UNCIRCULATED das heißt soviel wie "erstklassig bankfrisch"

Im englischsprachigen Ebay existieren demnach 3 Stufen von unzirkulierten Scheinen:

die schlechteste: AUNC (unzirkuliert mit kleinem Fehler)
dann: BUNC (besser als AUNC aber nicht perfekt)
und schließlich: CUNC (eine absolut perfekte Note)

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
18.03.2006 17:35 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Erhaltungszustände bei Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Also, ich habe mit WORLDNOTES einen Banknotentausch gemacht.
Meine Banknoten hab ich ih zugeschickt.
Er meinte ich hätte meine Bnaknoten zu überbewertet.
Ich glaube ihm das auch, weil ich keine Ahnung hab, wie ein Schein in VF oder in XF auszusehen hat.
Deshalb die bitte:
Könnte jemand hier im thread oder in der Database, IRGENDWO,
die HAUPTMERKMALE der Erhaltungszustände hinmachen?
Aber bitte nicht eine asuformuzlierten Text! Die hasse ich bei sowas!
Einfach Stichpunkte!
Das fände ich total nett!
05.04.2006 20:56
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
RE: Erhaltungszustände bei Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann schau mal hier nach.....


Gruss
Matthias
05.04.2006 20:59
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.652

RE: Erhaltungszustände bei Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...findest Du sehr schön in der Moneypedia

...ich neige dazu, bei älteren banknoten etwas Milde walten zu lassen...

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
05.04.2006 21:01 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
RE: Erhaltungszustände bei Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

och mensch an die Monaypedia habe ich garnicht gedacht bong-bong bong-bong
DANKE!!
05.04.2006 21:02
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.849
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

RE: Erhaltungszustände bei Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Str.42, genau danach versuch ich mich zu orientieren. Hängt bei mir an der Wand, sogar in Farbe.

Es gibt da so ein Problem, Scheine die man haben will sind immer hart an der unteren Genze, Scheine die man abgibt sind hart an der Obergrenze - wie bekommt man das in den Griff.


Bei älteren Scheinen bin ich ebenfalls etwas großzügiger im Einkauf oder Tausch.


Nur etwas verstehe ich nicht: Ein Schein in XF, aber mit Grafitti ( Zahl oder Strich oder Tintenfleck ) ist laut der Liste dann nur noch max. G . Auf Auktionen wird dann angegeben, XF mit kleinem Tintenfleck.

Ebenfalls: Ein Schein, der die Bedingung Heftlöcher hat ist F, ein Schein der alle Bedingungen für F hat, also alle entsprechenden Fehler ist ebenfalls F. Für mich ist da aber ein großer Unterschied.
05.04.2006 21:50 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
karudo   Zeige karudo auf Karte karudo ist weiblich
Löweline

images/avatars/avatar-176.jpg

Dabei seit: 19.10.2003
Beiträge: 2.402
Wohnort: Deutschland/Kerpen
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich tue mich bei der Bewertung auch immer sehr schwer deshalb gibt es bei mir nur unc und unc- der rest wird gescannt und der gegenüber soll sich seine Eigene Meinung machen.

Wobei man da auch nicht immer alles sehen kann. Aber Manchmal bekommt man einen schein der VG sein soll und er ist dann VF und auch anders rum.

Ist nicht ganz einfach.

__________________
Gruß Karen
Pimky
05.04.2006 21:58 karudo ist offline E-Mail an karudo senden Homepage von karudo Beiträge von karudo suchen Nehmen Sie karudo in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.368
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

RE: Erhaltungszustände bei Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WORLDNOTES
Nur etwas verstehe ich nicht: Ein Schein in XF, aber mit Grafitti ( Zahl oder Strich oder Tintenfleck ) ist laut der Liste dann nur noch max. G . Auf Auktionen wird dann angegeben, XF mit kleinem Tintenfleck.

Die Liste ist kein allgemein gültiges Evangelium, sondern soll eine Orientierung gewährleisten. Wenn Du einen Schein hasst, der relativ häufig ist, wird man den fast kassenfrischen Schein mit einem Tintenfleck tatsächlich nur als G einstufen. Ist es dagegen ein 20-Balboa-Schein aus Panama, dann ist das AU mit Tintenfleck.
Bei einigen Scheinen passt das Schema sowieso nicht. Zum Beispiel kann man die Buschnoten aus Deutsch-Ost sicher nicht nach diesen Richtlinien definieren oder gar die Scheine aus Indien mit Heftlöchern als F abstufen.

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
05.04.2006 22:22 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.652

RE: Erhaltungszustände bei Banknoten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WORLDNOTES
Es gibt da so ein Problem, Scheine die man haben will sind immer hart an der unteren Genze, Scheine die man abgibt sind hart an der Obergrenze - wie bekommt man das in den Griff.


Na ja, einerseits gibt es auch Zwischenstufen, die ich manchmal verwende, andererseits gibt es bei mir auch schon mal Beschreibungen wie: *Zwei Löcher von Heftklammer, ansonsten AU* oder auch *Klebeband entfernt, sonst XF*...

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
05.04.2006 22:32 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
FiLTiAN
unregistriert
Erhaltungsgrad Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo,


habe gerade bei ebay einen schein mit diesem erhaltungsgrad gefunden:

Zitat:
...in ChCU condition.



kann mich bitte jemand aufklären, und bitte verweist mich nicht zu diesem link. denn da steht nix... (oder ich habs mit meinen dicken "samstag-morgen-um-8uhr49-augen" übersehen?!)
15.04.2006 08:51
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

RE: Erhaltungsgrad Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
ChCU condition.


Choice Crisp Uncirculated

ein bißchen eine Marke Eigenbau Bezeichnung, er wil aber damit sagen:a
Absolut perfekt bankfrisch.

italy
15.04.2006 09:03 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
FiLTiAN
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

vielen dank für die prompte antwort...



Zitat:
Marke Eigenbau


und wie soll man da drauf kommen??? kopfkratzend
15.04.2006 09:11
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
und wie soll man da drauf kommen???


vermittelst Erfahrung. augenzwinkernd

italy
15.04.2006 09:21 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
alpine-helmut   Zeige alpine-helmut auf Karte alpine-helmut ist männlich
Tito-Dinar-Bastler


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 29.12.2003
Beiträge: 3.758
Wohnort: Schongau in Oberbayern
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von FiLTiAN
und wie soll man da drauf kommen??? kopfkratzend


Intelligenz ist nicht, alles zu wissen. kopfkratzend

Intelligenz ist vielmehr zu wissen, wo man nachschauen muß. Help (Schild)

Oder wen man fragen muß. H E L P (Schild)

__________________
_____________________________________
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag (Georg Kreisler)
15.04.2006 10:31 alpine-helmut ist offline E-Mail an alpine-helmut senden Beiträge von alpine-helmut suchen Nehmen Sie alpine-helmut in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Erhaltungsbezeichnung im SCWPM? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

heute ist mir im SCWPM II bei den amerikanischen Geldscheinen die Erhaltung CU aufgefallen,leider habe ich nicht herausgefunden worum es sich dabei handelt?
Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen und erklären was CU ist augenzwinkernd
17.03.2008 15:43 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.652

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Crisp Uncirculated,

knackig frisch ;-)

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
17.03.2008 15:57 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Reichsbank (†)   Zeige Reichsbank (†) auf Karte Reichsbank (†) ist männlich


images/avatars/avatar-979.jpg

Dabei seit: 06.06.2007
Beiträge: 2.741
Wohnort: Nordhessen

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von str42
Crisp Uncirculated,

knackig frisch ;-)


Seltsam ! kopfkratzend
Dann ist unc also nicht knackig ? Oder ist das so ungefähr das selbe wie " feinst kassenfrisch " , wie es der Worbes manchmal verwendet ?
Es gibt also noch eine bessere Erhaltung wie kassenfrisch ?

Gruss,
Reichsbank

__________________
Manche Menschen sind nicht dumm, sie haben nur manchmal Pech beim Denken !
17.03.2008 16:06 Reichsbank (†) ist offline Beiträge von Reichsbank (†) suchen Nehmen Sie Reichsbank (†) in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.652

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Könnte auch Choice UNC sein, liest du hier weiter...

Da gibt es mehrere UNCs cool

__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
17.03.2008 16:13 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antworten lächelnd


Die normale Anzahl an Erhaltungsgraden war ihnen wohl zu wenig bong-bong
17.03.2008 16:22 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.389

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Schimmi,

naja, Amis halt... die haben daraus ein dickes Geschäft gemacht... da gibts Unternehmen, die machen dir für sündteuer ein Zertifikat, welches UNC deine Banknote hat und schreiben dann so Nummern drauf wie 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66, 67 oder 68. Also NEUN (!!!) verschiedene UNCs!

Als ich angefangen habe zu sammeln, gab es nur UNC und dann als nächste Stufe XF.

Später kam dann das AU dazu... hatte mich schon etwas genervt...

Und nun dieser Stuss noch mit CU usw. motzend

Wenn die mal die alten Katalogeinleitungen vom Onkel Albert lesen würden, dann könnten sie deutlich vor Augen haben, dass es nix besseres als UNC gibt

Viele Grüße
WELTBANKNOTEN
17.03.2008 20:27 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
alpine-helmut   Zeige alpine-helmut auf Karte alpine-helmut ist männlich
Tito-Dinar-Bastler


images/avatars/avatar-543.jpg

Dabei seit: 29.12.2003
Beiträge: 3.758
Wohnort: Schongau in Oberbayern
Meine eBay-Auktionen:


RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei den meisten der zusätzlichen UNC-Klassifizierungen liegt es ja nicht in der Hand des Sammlers, wie ein bestimmter Schein zu bewerten ist. Mit der "Erhaltung" (im wörtlichen Sinne gemeint) hat es nämlich nix mehr zu tun, wenn die Druckerei beim Schneiden der fertigen Noten das Augenmaß verloren hat und das Druckbild dann nicht mehr exaktest zentriert ist, sondern um 0,45 mm nach rechts verschoben ist. Da kann der Schein dann anschließend nur mehr mit Baumwoll-Handschühchen angefasst und sofort in eine Schutzhülle gesteckt worden sein: Die Grading-Agencies werden nur müde lächeln und ihn der Stufe 64 oder 65 zuweisen. 68 wird unerreichbar bleiben.
Mit Banknotensammeln hat das nimmer viel zu tun. Das ist so, wie wenn bei Sothebys alte Autos für mehrere Millionen Euro versteigert werden (Rolls, Bugatti, Ferrari und was es sonst noch so in der Preislage gibt): Mit dem normalen Autofahren hat das auch nix mehr zu tun.
Eine Banknote ist ein Gebrauchsgegenstand, und wenn man das einer Note ansieht und sie trotzdem noch einigermaßen ansehnlich ist, so habe ich damit kein Problem, die in meine Sammlung aufzunehmen. Auch Zählknicke von dern Geldautomaten oder die auf dem indischen Subkontinent gängige Methode der Bündelung mittels Heftklammer oder Stecknadel mindern für mich die Sammelwürdigkeit nicht, zeigen sie doch, dass es sich tatsächlich um eine für den Umlauf bestimmte Note handelt.
Im Extremfall schrecke ich nicht einmal vor Graffiti zurück. Vor ein paar Jahren wurde hier im Forum doch einmal ein Schein aus Algerien vorgestellt (ich glaube von karudo?), den während des Krieges in Nordafrika ein Tommy seiner Liebsten als eine Art Weihnachtskarte nach England geschickt hatte. Dieser Schein erzählt eine interessantere Geschichte als ein Dutzend aseptisch und keimfrei in Holder eingeschweißte und mit "68" zertifizierte sauteure Spekulationsobjekte. Denn ich glaube, darum (um die Spekulation mit der Wertsteigerung) geht es bei diesem Grading-Wahnsinn hauptsächlich, da mögen die Eigentümer der Scheine sich noch so sehr für Banknotensammler halten ...

__________________
_____________________________________
Wirklichkeit heißt Spesen, Träume sind Ertrag (Georg Kreisler)
17.03.2008 21:02 alpine-helmut ist offline E-Mail an alpine-helmut senden Beiträge von alpine-helmut suchen Nehmen Sie alpine-helmut in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie lange benötigt amn wohl um eine Banknote nach diesem System zu bestimmen motzend


Man könnte doch auch die deutschen Bezeichnungen genauer machen teuflisch lachend

Druckereifrisch
Zentralbankfrisch
Zentralbankzweigstellenfrisch
Bankfrisch
Gekauftvomerstenzwischenhändlerfrisch
Gekauftvomzweitenzwischenhändlerfrisch
Mehrmalsweiterverkauftfrisch
....

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schimmi: 17.03.2008 21:10.

17.03.2008 21:10 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.389

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denk mal eine Minute... und dann kostet es mindestens 10% des geschätzen Wertes teuflisch lachend

Du hast da noch einen gaaanz wichtigen Erhaltungsgrad vergessen:

Singapur-Händler-Kassenfrisch teuflisch lachend

Das sind nämlich oft schon mal VF-Scheine gewesen, über die dann eine Singapurische Straßenputzmaschine gefahren ist und im Anschluss daran dann die Asphalt-Dampfwalze...

Was meinste, warum man in Singapur nicht x-beliebig über die Straße gehen kann, wo man will, sondern nur an den Ampeln und warum man keine Kaugummis kauen/ausspucken darf?

Bingo, weil sonst dein Kaugummi oder Schuhdreck an die auf der Straße zum Plattfahren ausgelegten Banknoten kommt teuflisch lachend

Gruß
WELTBANKNOTEN
17.03.2008 21:28 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Texas-Dollars-Zerschneider


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.554
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schimmi
Wie lange benötigt amn wohl um eine Banknote nach diesem System zu bestimmen motzend


tja siehst du und hier beginnt das problem! du selber kannst ja dieses grading gar nicht machen!

da du leider nur ein sammler bist und keine ahnung von banknoten und deren richtiger wertschätzung hast bist du nicht qualifiziert da irgendwas festzustellen!

diese leute sind es die uns "normalen" sammlern das hobby verleiden können da sie jede banknote mit ihrem system verteuern können bis wir uns nix mehr leisten können (wollen).

und wenn der markt dann zusammenbricht weil eben keiner mehr mitspielen will wird das nächste gebiet ausgesucht => heuschrecken eben!

die liste dieser "verbrannten" sammelgebiete (steiff, barbie, orden, undgottweiswasnoch) ist schon sehr lang (leider) aber das hört nie auf wenn einmal ein ende abzusehen ist beginnen sie von vorne.....

__________________
Quidquid Agis Prudenter Agas et Respice Finem

(Was immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende!)


17.03.2008 21:30 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von alpine-helmut
Im Extremfall schrecke ich nicht einmal vor Graffiti zurück. Vor ein paar Jahren wurde hier im Forum doch einmal ein Schein aus Algerien vorgestellt (ich glaube von karudo?), den während des Krieges in Nordafrika ein Tommy seiner Liebsten als eine Art Weihnachtskarte nach England geschickt hatte. Dieser Schein erzählt eine interessantere Geschichte als ein Dutzend aseptisch und keimfrei in Holder eingeschweißte und mit "68" zertifizierte sauteure Spekulationsobjekte.


Dem kann ich nur zustimmen augenzwinkernd

Dieses Stück erzählt nur eine kleine Geschichte, aber trotzdem finde ich es sehr interessant augenzwinkernd

Dateianhang:
jpg 10Kronen.jpg (245 KB, 138 mal heruntergeladen)
17.03.2008 21:33 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
androl   Zeige androl auf Karte androl ist männlich
Bundeskassenschein-Besitzer


images/avatars/avatar-168.jpg

Dabei seit: 04.08.2004
Beiträge: 4.150
Wohnort: Valleych.Uppersendl. -Foresten-Princenr.- Shalln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also für mich ist eine Banknote UNC, wenn sie nach der Definition mindestens 65 ist. Wenn ein Schein versetzt geschnitten ist oder Druckfarbenflecke ("ink error") drauf sind, ist er trotzdem perfekt Aber das Papier darf nicht geknickt sein. Wenn jemand die Scheine mit der Hand gezählt hat und dabei Knicke reinmacht ("counting creases"), kann das nicht mehr UNC sein. Wo wäre da der Unterschied zu Knicken, die durch "echte Zirkulation" entstehen?
Die "cutting cusps" sind noch ein Grenzfall, da sie ja fast zwangsweise entstehen

http://www.banknotecertification.com/definitions.php

Zitat:
Original von Schimmi
Dem kann ich nur zustimmen augenzwinkernd

Dieses Stück erzählt nur eine kleine Geschichte, aber trotzdem finde ich es sehr interessant augenzwinkernd

aber er ist eben nicht UNC. Wenn einer UNC sammeln will, will er die nicht haben. Deshalb gibt es unterschiedliche Erhaltungsgrade, wobei man dafür auch nicht 69 verschiedene braucht.

__________________
Zhàozhōu, ein chinesischer Zen-Meister, fragte eine Kuh:
"Hast du Buddhanatur oder nicht?"
Die Kuh antwortete: "Muh."

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von androl: 17.03.2008 21:38.

17.03.2008 21:34 androl ist offline E-Mail an androl senden Beiträge von androl suchen Nehmen Sie androl in Ihre Freundesliste auf
WELTBANKNOTEN
Alle-Kataloge-Besitzer


images/avatars/avatar-1284.jpg

Dabei seit: 24.12.2007
Beiträge: 9.389

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erhaltungsgrad 0 und 1 ist dann wohl das Allerschlechteste, sprich kaum was von der Banknote übrig? kopfkratzend
17.03.2008 21:47 WELTBANKNOTEN ist offline E-Mail an WELTBANKNOTEN senden Beiträge von WELTBANKNOTEN suchen Nehmen Sie WELTBANKNOTEN in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

RE: Erhaltungsbezeichnung im SCWPM ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von androl
aber er ist eben nicht UNC. Wenn einer UNC sammeln will, will er die nicht haben. Deshalb gibt es unterschiedliche Erhaltungsgrade, wobei man dafür auch nicht 69 verschiedene braucht.


Stimmt, jeder soll so sammeln wie er es will, wenn jemand 69 Erhaltungsgrade oder vielleicht noch mehr will und gerne Geld für die Bestimmung ausgibt ist es mir auch egal. Mir reicht die normale Anzahl aus augenzwinkernd

augenzwinkernd


Zitat:
Original von WELTBANKNOTEN
Erhaltungsgrad 0 und 1 ist dann wohl das Allerschlechteste, sprich kaum was von der Banknote übrig? kopfkratzend


Bei dem Schein fehlt dann wohl nicht mehr z.B. die obere linke Ecke, sondern das ist der einzig vorhandene Teil des Scheines teuflisch lachend
17.03.2008 22:06 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Erhaltungsgrade

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH