www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » [Anlehen] Was ist das? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Anlehen] Was ist das?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

[Anlehen] Was ist das? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann mir bitte jemand erklären, was mit einem "Anlehen" gemeint ist. Früher gab es sogenannte Anlehens-Scheine. Sehen schön aus, habe aber keine Ahnung, was das genau ist.

Im Netz konnte ich erst mal keine Definition dafür finden.

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
18.04.2014 11:26 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
MIWAHA   Zeige MIWAHA auf Karte MIWAHA ist männlich



images/avatars/avatar-1075.jpg

Dabei seit: 25.11.2007
Beiträge: 509
Wohnort: Mittelhessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schau mal hier:

http://www.enzyklo.de/suche.php?woord=anlehen

__________________
Gruß
MIWAHA
-----------------------------------------
...wenn hät ich kommt, ist hab ich weg !

und JA! Ich bin Vereinsmitglied , weil es mir das Forum wert ist.
18.04.2014 11:37 MIWAHA ist offline E-Mail an MIWAHA senden Beiträge von MIWAHA suchen Nehmen Sie MIWAHA in Ihre Freundesliste auf
ernte ernte ist männlich
Kontrollnummern-Berechner


Dabei seit: 01.07.2009
Beiträge: 1.350
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ist ein altes Wort für Darlehn. Man sagt heute noch im Saarland.

Ich muß mir auf der Bank Geld "lehnen".

__________________
http://wk-asiamarkt.de
18.04.2014 12:15 ernte ist offline E-Mail an ernte senden Homepage von ernte Beiträge von ernte suchen Nehmen Sie ernte in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Themenstarter Thema begonnen von nick1k
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ernte
Das ist ein altes Wort für Darlehn. Man sagt heute noch im Saarland.

Ich muß mir auf der Bank Geld "lehnen".

http://www.enzyklo.de kannte ich noch nicht.

Zitat:
Anlehen
(das ~) des -s, plur. ut. nom. sing. und in Oberdeutschland die Anleihe, plur. die -n, so wohl, was man von einem andern entlehnet, als was man einem andern leihet. Ein Anlehen suchen, etwas als ein Anlehen bekommen S. Anlehnen.

Verstehe ich es richtig, das in Oberdeutschland eher Anleihe gesagt wird?
Das paßt aber dann nicht ganz zu unten gezeigtem Anlehen.

Zitat:
Zitat wikipedia
Charakteristisch für Oberdeutschland war die enge wirtschaftliche Verflochtenheit zwischen seinen mächtigen Reichsstädten, die ihren Wohlstand insbesondere auf die Tuchproduktion und den Handel damit begründeten.

Augsburg gehört definitiv zu den alten Reichsstädten, die ihren Wohlstand durch die Tuchproduktion begründete. Die Fugger und Welser lassen grüßen...

Danke Euch beiden für die Aufklärung!

Grüße lächelnd augenzwinkernd
nick1k

Dateianhang:
jpg Anleihe_Augsburg_20140418.jpg (109 KB, 196 mal heruntergeladen)


__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)
18.04.2014 15:17 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.184
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Ich wohne z.B. in einem Stadtteil Namens Lehndorf,
der ist mehr als 1000 Jahre alt und hat seinen Namen daher, weil er mal als Lehen vergeben war. Im Mittelalter beruhte das ganze Herrschaftssystem auf dem Lehnswesen. Da war es eine leihweise Überlassung von Land gegen Gefolgschaft. Das Wort Lehen bedeutet also nichts anderes als Leihen.
Ein Anlehn ist also ehr ein veraltetes Wort für Anleihe.

Mein Meyers Konversations-Lexikon von 1874 sagt dazu:
Anleihen, ursprünglich soviel wie Anlehen, ...

Zu dem Unterschied zwischen Lehn und Lehen: Bei den Darlehnskassenscheinen aus der Kaiserzeit gibt es auch beide Schreibweisen.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
18.04.2014 16:40 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
rheinprovinz rheinprovinz ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-1706.jpg

Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 1.010
Wohnort: Südeifel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xxxepf

Zu dem Unterschied zwischen Lehn und Lehen: Bei den Darlehnskassenscheinen aus der Kaiserzeit gibt es auch beide Schreibweisen.


Richtig.
Und zur heutigen (Bank-)praxis kann ich ebenfalls bestätigen, dass beide Schreibweisen bunt gemischt vorkommen.

In unserem Hause wird immer von Darlehen, bzw. von Darlehensverträgen gesprochen, bei anderen Banken geht's bunt gemischt mit Dalehn und Darlehen durcheinander....
19.04.2014 13:01 rheinprovinz ist offline Beiträge von rheinprovinz suchen Nehmen Sie rheinprovinz in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Katalogpreisgläubiger


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 582
Wohnort: Unterfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute in ebay entdeckt:
Bei den bayerischen Staatsanleihen wurde auch die Schreibweise "Anlehen"
verwendet.

Dateianhang:
jpg BY_19020801_500Mk_Vs.jpg (400,02 KB, 100 mal heruntergeladen)
13.05.2014 15:50 hans80 ist offline E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.184
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schau mal, eine Young Loan auf 500 Pfund

Dateianhang:
jpg YoungLoan.jpg (23 KB, 88 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 13.05.2014 18:22.

13.05.2014 18:21 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.184
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und noch eine Variation dieses Themas:
Aus der preußischen Bank-Ordnung von 1846.
Demnach heißt es Darlehn und der Plural ist Darlehne gross grinsend

Gruß Ralph

Dateianhang:
jpg Darlehne.jpg (20 KB, 39 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
20.05.2014 23:11 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » [Anlehen] Was ist das?

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH