www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » [Deutsches Reich] Anleihe von 1893 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Deutsches Reich] Anleihe von 1893
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hans80 hans80 ist männlich
Katalogpreisgläubiger


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 582
Wohnort: Unterfranken

[Deutsches Reich] Anleihe von 1893 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Rein aus Neugierde; will nicht verkaufen!
Welchen Wert hat sowas?
Hab dazu auch noch die Zinsscheine von 1924 bis 1932!.

Gruß
Hans80

Dateianhang:
jpg DR_1893_200M_3.jpg (469,39 KB, 410 mal heruntergeladen)
24.01.2013 15:19 hans80 ist offline E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Themselieselporträt-Sammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.148
Wohnort: Niederbayern

RE: [Deutsches Reich] Anleihe von 1893 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die anleihen sind schöne Ergänzungen zu jeder Reichssammlung, ich sammle die Teile auch mit, geb nie mehr als 10-15 Euro das Stück aus...
Auch die Kriegsanleihen gehören dazu, und im Netz gibts die auch öfter...
Teilweise kannst auch mal für 5 Euro ein Schnäppchen machen.
Die ganz frühen Anleihen des Deutschen Reiches sind seltener.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von QQQAA: 24.01.2013 20:42.

24.01.2013 20:41 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
str42   Zeige str42 auf Karte str42 ist männlich
Super Moderator


Dabei seit: 31.01.2005
Beiträge: 8.649

RE: [Deutsches Reich] Anleihe von 1893 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Anleihen bis 1922 laufen zumindest mir allerdings nicht so oft über den Weg.
...die ganz alten sind aber deutlich hübscher als die späteren ;-)

Wenn man mal auf dem Flohmarkt fragt, dann haben natürlich alle die Anleihen ohne Ende und nur nicht mit, weils ja keinen interessiert. Wenn die dann mitgenommen werden sind es doch nur die 1922er... (...und dann ist auch klar warum die keinen interessieren ;-) )

Zitat:
Original von QQQAA
Die anleihen sind schöne Ergänzungen zu jeder Reichssammlung, ich sammle die Teile auch mit


Die Gelegenheit nochmal nachzufassen, auch wenn es nicht ganz passt...

Ich suche noch immer die Mantelbögen zu den 1914er Anleihen über 50.000 und 100.000 Mark...
Ein Scan würde auch schon reichen ;-)

(Edit: ...und ich habe endlich mal selber den Effekt mit dem abgeschnittenen Vorschaubild...)

Dateianhang:
jpg zincoupons.jpg (175 KB, 321 mal heruntergeladen)


__________________
Ich habe heute so schlechte Laune, ich könnte glatt Karriere im Öffentlichen Dienst machen.
25.01.2013 06:29 str42 ist offline E-Mail an str42 senden Beiträge von str42 suchen Nehmen Sie str42 in Ihre Freundesliste auf
Fletcher   Zeige Fletcher auf Karte Fletcher ist männlich
Eurokontrollnummernnotierer


images/avatars/avatar-1086.gif

Dabei seit: 06.09.2009
Beiträge: 2.452
Wohnort: Bad Schwartau
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


RE: [Deutsches Reich] Anleihe von 1893 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin,

von diesen Anleihen habe ich auch ein paar.
Die älteste ist von 1917, die jüngste von 1942

Gruß
Fletcher

Dateianhänge:
jpg Anleihe 1917.jpg (165 KB, 309 mal heruntergeladen)
jpg Anleihe 1918.jpg (171 KB, 306 mal heruntergeladen)
25.01.2013 08:08 Fletcher ist offline E-Mail an Fletcher senden Beiträge von Fletcher suchen Nehmen Sie Fletcher in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.184
Wohnort: Braunschweig

RE: [Deutsches Reich] Anleihe von 1893 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

von den Anleihen aus der Kaiserzeit habe ich auch einige:

-1892 200M 3%
- Schutzgebietsanleihe 1913 1000M 4%
- 6. Kriegsanleihe 1917 100M 5%
- 7. Kriegsanleihe 1917 1000M 5%
- 9. Kriegsanleihe 1918 100M 5%

alle mit Coupons und Erneuerungsschein (natürlich nicht q 1919 heulend ).
Die Preise bewegen sich in dem genannten Rahmen. Hängt natürlich von der Erhaltung und der Verfügbarkeit ab. Die späteren Zwangsanleihen bekommt man hinterhergeworfen.
Dawes und Young-Auslandsanleihen sind sehr unterschiedlich bepreist.

Die fetten Reichs-Anleihen zu 50.000M und 100.000M gab es nur 1914.
Das war aber auch richtig teuflisch lachend viel Geld.
Da wird es wohl nicht so viele gegeben haben.
Anbei die Unterlage, die ich darüber habe.

Hhmmmmm!! Ro. 58-61, Vorübergehende Notausgaben 1918/1919.
Hat jemand das Reichsgesetzblatt 1918 S.1257 zur Hand?
Die Seite fehlt bei mir bong-bong

Wenn Du von den fetten Coupons unbedingt welche loswerden willst, dann frag mich lächelnd

Gruß Ralph

Dateianhang:
jpg 1.Kriegsanleihe 1914.jpg (476,32 KB, 259 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 25.01.2013 20:05.

25.01.2013 19:00 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Katalogpreisgläubiger


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 582
Wohnort: Unterfranken

Themenstarter Thema begonnen von hans80
[Deutsches Reich] Anleihe von 1905 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

War heute in der Post.
Interessant finde ich die 2 Stempel; der linke ist ein englischer und der
rechte ein holländischer Zollstempel.
Anscheinend kam das gute Stück ordentlich rum gross grinsend

Gruß
Hans

Dateianhang:
jpg DR_19050429_5000Mk_.jpg (475,07 KB, 222 mal heruntergeladen)
13.05.2014 10:44 hans80 ist offline E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
wallenstein33   Zeige wallenstein33 auf Karte


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 561
Wohnort: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beim linken Stempel handelt es sich über die Stempelsteuer - dieser Stempel war auf allen effektiven Wertpapieren drauf, die im Vereinigten Königreich gehandelt wurden.

Näheres hierzu siehe hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Impressed_duty_stamp

__________________
If at first you dont succeed then sky diving isn't for you..........
13.05.2014 12:00 wallenstein33 ist offline E-Mail an wallenstein33 senden Beiträge von wallenstein33 suchen Nehmen Sie wallenstein33 in Ihre Freundesliste auf
black99
Kleiner-Kaplan-Ausgeber


Dabei seit: 09.07.2012
Beiträge: 894
Wohnort: 26382 Wilhelmshaven

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

da hier auch die jüngeren Anleihen des Deutschen Reichs gezeigt werden, denke ich das ich hier richtig bin.

Hab heute diese Anleihe mit Teilen der Zinscupons bekommen. Ausserdem ein Merkblatt und das zum Merkblatt passende Formular.
Bei dem Formular sind 4 Zeilen leider nicht gescant worden (Formular zu groß). Hier ist der fehlende Text:
*Der Einzutragende ist nach Vor- und Zunamen (Frauen auch nach Geburtsnamen, Minderjährige auch nach Geburtsort und -datum unter Angabe des gesetzlichen Vertreters), Beruf oder Stand, Wohnort und Wohnung genau zu bezeichnen.

Vordruck Nr. 52.


Kann mir wer sagen was sowas ca. Wert ist?

Gruß
Olaf

Dateianhänge:
jpg IMG_0010.jpg (335,13 KB, 177 mal heruntergeladen)
jpg IMG_0009.jpg (299 KB, 169 mal heruntergeladen)
jpg IMG_0008.jpg (304 KB, 157 mal heruntergeladen)
jpg IMG_0007.jpg (297,49 KB, 157 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von black99: 10.08.2014 18:17.

10.08.2014 18:16 black99 ist offline E-Mail an black99 senden Beiträge von black99 suchen Nehmen Sie black99 in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Themselieselporträt-Sammler


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 6.148
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Anleihen würde ich zwischen 10 und 20 Euro bewerten. Der Anhang der RSV ist selten, aber wer sammelt dies. Evtl. auch 20 Euro?

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

10.08.2014 18:27 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.184
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Anleihe mit den Zinscoupons ca. 10 €.
Die beiden anderen Unterlagen passen nicht zu den Anleihe.
Ich habe etwas ähnliches aber ausgefüllt mal für je 1 Euro gekauft.

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
10.08.2014 18:35 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
rheinprovinz rheinprovinz ist männlich
1.000-DM-Jäger


images/avatars/avatar-1706.jpg

Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 1.010
Wohnort: Südeifel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo black99,

da aktuell der 1. Weltkrieg in den Medien häufige Erwähnung findet, sei noch ergänzt, dass es sich bei der Anleihe + Coupons um eine "Kriegsanleihe" handelt. Es steht auf den deutschen Anleihen des 1. WK erst bei den letzten Ausgaben (ich glaube ab 1917.... bitte korrigiert mich - ich tippe grade aus dem Gedächtnis) explizit drauf, aber zwei Dinge sind anders, als bei den "normalen" Vorkriegsanleihen:
- 5 Prozent Verzinsung (andere deutsche Staatstitel von 1877-1914 haben 3, 3 1/2 oder 4 Prozent Verzinsung)
- Unkündbarkeit des Reiches bis 1924.

Die Stückelungen zu 100 und 200 Mark sind häufiger, weil eben so häufig gesammelt wurde, z.B. wurde in Schulen gespart bis eine kleine Anleihe zusammen war.

Interessant auch - das Reich verzichtete bei den Kriegsanleihen auf eine optische Änderung - vom "Layout" her sind die Anleihen ansonsten gleich zu den Vorkriegspapieren.
Das in völligem Gegensatz zu z.B. Österreich. Daher ist in Deutschland "Kriegsanleihe" eher nur als ein Begriff aus der damaligen Werbung präsent.


Grüße,
Andreas
11.08.2014 20:12 rheinprovinz ist offline Beiträge von rheinprovinz suchen Nehmen Sie rheinprovinz in Ihre Freundesliste auf
hans80 hans80 ist männlich
Katalogpreisgläubiger


images/avatars/avatar-1484.jpg

Dabei seit: 08.01.2013
Beiträge: 582
Wohnort: Unterfranken

Themenstarter Thema begonnen von hans80
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xxxepf:
Die beiden anderen Unterlagen passen nicht zu den Anleihe.


Ich glaube schon, dass die Unterlagen zur Anleihe passen.
Die Anleihe und der Couponbogen tragen einen Stempel "Anleihealtbesitzstelle beim
Finanzamt Wittmund".
Das in Bild 3 gezeigte Formular beschreibt die Modalitäten vom Umtausch von Mark-
anleihen in Anleiheablösungsschuld.

Ich vermute, dass der Besitzer dieser Altanleihe sein Umtauschrecht wahrgenommen
hat und dabei die gezeigten Formulare erhalten hat.

Bilder zur Anleiheablöseschuld mit Auslosungsschein reiche ich baldigst nach.

Gruß
Hans

Dateianhänge:
jpg DR_19250925_1000RM_Schuldverschreibung.jpg (393 KB, 38 mal heruntergeladen)
jpg DR_19250925_1000RM_Auslosungsschein.jpg (414 KB, 41 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hans80: 17.08.2014 23:02.

17.08.2014 18:45 hans80 ist offline E-Mail an hans80 senden Beiträge von hans80 suchen Nehmen Sie hans80 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » [Deutsches Reich] Anleihe von 1893

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH