www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Wertsteigerung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wertsteigerung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 127
Wohnort: Halle (Saale)

Wertsteigerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sammler,
da es am Markt nur noch wenige relativ risikolose Möglichkeiten gibt Geld anzulegen und auch Immobilien inzwischen hoch bewertet sind, ist es nicht einfach noch eine gewisse Rendite zu erzielen. Ich kann mir Aktien oder Goldmünzen kaufen, aber auch hier ist der Ausgang ungewiss.

Oder, ich investiere weiter in unser Hobby und kaufe mir alte Geldscheine/Aktien. Und hoffe, in 10-20 Jahren ist das alles richtig was wert.

Wie seht Ihr die Wertentwicklung?

Ja, und natürlich sammel ich aus Freude, aber dieser Nebeneffekt wäre auch nicht schlecht.

Bei den Aktiensammlern gibt es einen Index, der eine gewisse Wertsteigerung anzeigt:
https://www.hstm-index.de/

Gruß
Andreas

__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.
23.08.2018 09:43 Andi-Halle ist online E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
Lottifant   Zeige Lottifant auf Karte Lottifant ist männlich
Geldscheinknicker


images/avatars/avatar-1394.jpg

Dabei seit: 13.01.2009
Beiträge: 1.731
Wohnort: Mansbach

RE: Wertsteigerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andreas,

als Wertanlage würde ich das Sammeln von Geldscheinen nicht mehr empfehlen. Man kann schon seit einigen Jahren erkennen das die Preise für Massenware und Mittelware nicht mehr steigen sondern eher fallen.
Bei Seltenheiten und Raritäten sieht das etwas anders aus, die können durchaus weiterhin im Preis steigen. Langfristig gesehen wird das Sammeln von Geldscheinen mit Sicherheit aussterben spätestens dann wenn das Bargeld abgeschafft wird.

Wenn ich mich auf Börsen und Sammlertreffen umschaue dann bin ich mit meinen 51 Jahren noch einer der jüngeren Sammler. Auf Händlerseite sieht es ganz ähnlich aus: auf Börsen sind die Gesichter hinter den Tischen immernoch die selben wie vor 30 Jahren (wenn sie denn noch leben). Der fehlende oder kaum vorhandene Nachwuchs ist dann auch der Hauptgrund das das Sammeln von Geldscheinen aussterben wird.

Dies ist meine ganz persönliche Meinung, bin mal gspannt wie andere darüber denken.

Gruß
Lothar

__________________
Der Neid der Menschen zeigt an, wie unglücklich sie sich fühlen, und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes Tun und Lassen, wie sehr sie sich langweilen.
23.08.2018 11:17 Lottifant ist offline E-Mail an Lottifant senden Beiträge von Lottifant suchen Nehmen Sie Lottifant in Ihre Freundesliste auf
freiberger
Giesecke&Devrient-Belästiger


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 4.078
Wohnort: Uckermark
IBNS-Mitgliedsnummer: IBNS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... also hier vor Ort merkt man deutlich das der Briefmarkenverein und der Numismatikverein immer älter wird. Alterdurchschnitt um die 70 wird ich sagen. ich bin mit 54 der jüngste in der Liga. Ab und an kommen zwei Jungstars zu uns, aber leider nicht regelmäßig.
Da die deutschen Werte oder Tugenden seit Jahren auch nicht mehr vermittelt werden, fehlen Bezüge zur Heimat oder der Landesgeschichte.
Sammeln als solches wird aussterben, ebenso wie so manches altes Handwerk .....

__________________
Ziege Uckermark Numismatik ...Regionotes
23.08.2018 11:37 freiberger ist online E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
KaBa


images/avatars/avatar-1450.jpg

Dabei seit: 29.05.2010
Beiträge: 345
Wohnort: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Egal ob Autos, Malerei, Münzen, Briefmarken .... alles was mehr als 50mal vorhanden ist wird sich nicht steigern (wohl eher fallen). Ausgenommen sind natürlich Hypes, kurzfristige ein oder zwei Sommer lang gesuchte Gegenstände. Alles was nur ein bis fünfmal vorhanden ist wird steigen.
Meiner bescheidenen Meinung nach.
Aber das ist kein deutsches Problem, eher ein Problem aller westlicher Kulturen. Meine Sammlerfreunde in FR und USA sagen das gleiche. In meinen Augen hat es etwas mit Konsumverhalten und Selbstdefinition zu tun. Es gibt einfach kein Interesse länger als seine eigene Lebensspanne zurück zu schauen und das Wissen von einer Zeit davor bringt kein Geld oder sonstige kulturelle Vorteile.

__________________
Das Ding ansich, das ist nur Schein.
Im Kopfe erst entsteht das Sein.
Kapselgeldjäger und -sammler
23.08.2018 13:44 KaBa ist offline E-Mail an KaBa senden Beiträge von KaBa suchen Nehmen Sie KaBa in Ihre Freundesliste auf
Burkina2008 Burkina2008 ist männlich


images/avatars/avatar-1713.gif

Dabei seit: 13.08.2016
Beiträge: 16
Wohnort: Weltweit

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo alle,

Ich habe eine andere Meinung...
Meine Generation (ich bin jetzt 33 Jahre alt) sammelt noch aber nicht so viel bei Messen und Clubs sondern mehr durch ebay usw...

Banknotensammler mindestens in Portugal waren kaum zu finden 10 Jahre her aber jetzt kenne ich mindestens 30-40 Sammlern nur in Lissabon die zwischen 20 und 40 Jahre alt sind.

Es is meine Meinung...

__________________
A fool and his money are soon parted
23.08.2018 15:26 Burkina2008 ist offline E-Mail an Burkina2008 senden Beiträge von Burkina2008 suchen Nehmen Sie Burkina2008 in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.418
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn man sich auskennt weiß man, welche Scheine über kurz oder lang steigen werden, aber da muss man wohl einige Jahrzehnte Erfahrung haben. Und man muss lernen, mit Banknoten zu handeln.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
23.08.2018 16:56 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
MBL   Zeige MBL auf Karte MBL ist männlich
SCWPM-Fehler-Melder


Dabei seit: 14.01.2004
Beiträge: 1.443
Wohnort: Groß-Giesing - Welthauptstadt des Fußballs
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich sehe das ähnlich - von einem Aussterben der Sammler kann ich nichts erkennen. Im Gegenteil: im Moment geht es eher nach oben! Zum Teil muß man sagen: Leider!

Was sicherlich langfristig merklich weniger werden wird sind klassische Börsen. Mir selbst geben die ehrlich gesagt auch nix. Ich fahre zwar jedes Frühjahr nach Valkenburg, aber eigentlich könnte ich mir das auch schenken. Börsen taugen für moderne Sammler nicht mehr viel. Ich sehe das eher als Kurzurlaub mit Besichtigungsprogramm und halt auch Börse.

Noch krasser ist das sicherlich bei den guten, alten Ladengeschäften. Zu teuer, zu aufwändig, zu unflexibel. Schade eigentlich, aber es ist halt auch wahr, dass man wirtschaftlich mit einem Laden kaum gegen das Internet bestehen kann.

Ganz anders die Entwicklung im Internet. Hier wurde schon über die Entwicklung in Portugal geschrieben; in Italien ist es ganz genauso. Die Sammler, welche - inbesondere Weltbanknoten - ausschliesslich oder hauptsächlich über das Internet beziehen ist groß! Und es gibt dort auch eine ganze Reihe jüngerer Händler, die ihre Ware anbieten. Dieser Bereich des Sammelns von Banknoten ist durchaus in robuster Verfassung. Übrigens auch in Deutschland.

Was die Wertentwicklung angeht, so ist natürlich immer die Frage, wie häufig es eine Banknote gibt. Bei den wirklich teuren und seltenen Stücken gab es in den letzten Jahren durchaus steigende Preise. Bei manchen, ursprünglich bezahlbaren Scheinen gab es sogar regelrechte Preisexplosionen. Nur ein Beispiel:Falkland Inseln der Einer von 1990. Da zahlt man heute gern das Fünffache dessen, was noch vor ein paar Jahren verlangt wurde.

Unnangenehm ist die Entwicklung bei den echten Raritäten. Da greifen zunehmend Anleger statt Sammler zu und versauen die Preise massiv. Kauft heute mal einen bankfrischen Lady-Lavery-100er in bankfrisch! Die Preise haben sich in den letzten 10,12 Jahren verdoppelt. Hier allerdings bleibt die Hoffnung, dass es sich um eine Blase handelt und die Preise sich irgendwann wieder normalisieren. Vielleicht...

Auch heute entstehen übrigens durchaus noch Raritäten: Banknoten die heute für kleines Geld erhältlich sind und die morgen sicherlich deutlich teurer werden. In Afrika gibts dafür ganz gute Beispiele.

Nur derjenige der davon träumt, eine Banknote heute für zwofuffzich zu kaufen und sie morgen für zehntausende von Euro wieder abzustoßen, der dürfte enttäuscht werden. Aber das ist letztlich bei (fast) jeder Anlageform der Fall!

Gruß
MBL

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von MBL: 23.08.2018 17:22.

23.08.2018 17:21 MBL ist offline E-Mail an MBL senden Beiträge von MBL suchen Nehmen Sie MBL in Ihre Freundesliste auf
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 127
Wohnort: Halle (Saale)

Themenstarter Thema begonnen von Andi-Halle
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
bis jetzt scheint es 3:3 zu stehen - Steigerung:Nichtsteigerung.
Ja, natürlich kommts immer auf die konkrete Ware an.

Ich selbst bin unschlüssig, ich sammle noch nicht lange genug. Bin primär Heimatsammler, auch Lotteriescheine, uralte Bierflaschen, Aktien...

Ich bin sogar fast versucht, cat$man$ zu fragen, an welche Scheine er denkt. Möchte ihn aber nicht bedrängen. gross grinsend

Um das weiterzuspinnen, ich kann mir vorstellen, dass in aufstrebenden Ländern (Afrika, Südamerika, Asien) irgendwann auch einmal die Sammelleidenschaft ausbricht. Und dann kann gut verkauft werden...

Ich würde mich sehr über weitere Meinungen freuen.

Gruß

__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.
23.08.2018 19:49 Andi-Halle ist online E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
Notaphilist   Zeige Notaphilist auf Karte Notaphilist ist männlich
Inflations-Raritäten-Sammler


images/avatars/avatar-1571.gif

Dabei seit: 13.09.2010
Beiträge: 4.507
Wohnort: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die Frage ist doch wie du Wertsteigerung definierst. Das ist für jeden selbst gesehen doch ein eigener Wert. Für den einen kann das ein Schein sein der mal einen Euro gekostet und nach gewisser Zeit doch dann für 2 Euro zu verkaufen ist. Für einen anderen kann Wertsteigerung bedeuten, dass er den x-fachen Wert herausholt den er früher einmal bezahlt hast.

Im Grunde sollte sich jeder im klaren sein warum er was sammelt. Als Hobby und Spaß interessiert Wertsteigerung zunächst gar nicht. Nur wenn du dein Sammelgebiet als Wertanlage siehst solltest du dir Gedanken über Wertsteigerungen machen. Dann kommt es auch darauf, das du dafür auch das richtige Sammelgebiet hast. Wertsteigerung kann man in fast jedem Sammelgebiet haben, wenn man da nur die Raritäten sammelt und es sich um ein Gebiet handelt was weit verbreitet ist und sozusagen über Jahrzehnte interessant bleibt. augenzwinkernd
Wenn du aktuelle Scheine sammelst und nur Nominal bezahlst, bist du wahrscheinlich auch bei Kleinkram immer auf der sicheren Seite. Sobald du in Masse investierst hast du verloren.

Letztendlich ist doch jeder froh wenn er mal einen Teil der Sammlung oder seine gesamte Sammlung veräußert, wenigstens am Ende mit Plus-Minus-Null dazustehen.

Ich persönlich sammle weil es mir Spaß und Freude bereitet ständig auf der Jagd/Suche zu sein und dann mit einem Fang belohnt zu werden. Da spielt es auch keine Rolle wenn ich hier und da mal 1 Euro mehr ausgegeben habe.
Ein Sammler strebt nach Vollständigkeit und manchmal auch für koste was es wolle. gross grinsend

Mfg der Notaphilistaugenzwinkernd

__________________
Ich suche ständig Papiergeld aller Art aus Sachsen und Altdeutschland und Noten auf Mark basierend vor 1900! winkend
Erhaltung ist egal, einfach immer alles anbieten! augenzwinkernd

23.08.2018 21:21 Notaphilist ist offline E-Mail an Notaphilist senden Beiträge von Notaphilist suchen Nehmen Sie Notaphilist in Ihre Freundesliste auf
rista   Zeige rista auf Karte


images/avatars/avatar-1761.jpg

Dabei seit: 20.11.2005
Beiträge: 1.929
Wohnort: Thüringen/Erzgebirge

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

wenn ich von meinem Sammelgebiet "numismatische Heimatsammlung" ausgehe, dann ist kaum von Wertzuwachs auszugehen. Man bekommt mal ein Stück günstiger als erwartet, dafür legt man an anderer Stelle wieder zu viel auf den Tresen wegen "Willhaben". Aus aktueller Sicht betrachtet hält sich das vielleicht bei mir die Waage.
Aus gröberer Entfernung muss man sagen: (1) der Markt ist zu klein, (2) neu auftauchende Stücke machen aus vorigen Raritäten - vielleicht noch teuer auf einer Auktion mit Konkurrenz beboten - nur noch "obere" Durchschnittsware, (3) Stücke, die heute verhältnismäßig häufiger angeboten werden, können durchaus wieder für Jahrzehnte in den Alben verschwinden und in 10, 20 Jahren "selten" sein, weil nicht am Markt - wer will das alles beobachten und wer weiß schon, ob sich in 1-2 Generationen (so lange würde ich das Thema Wertsteigerung schon betrachten wollen) überhaupt noch jemand für Heimatbelege interessiert - den Aspekt hat KaBa ja schon aufgeworfen.

Meine Meinung: eine Heimatsammlung nie aus Wertsteigerungsaspekten zusammentragen sondern aus Spaß an der Sache und aus Forschungsgedanken, letztlich ist der Wert solch einer guten Sammlung mit Geld sowieso nicht zu bezahlen, wenn man noch die Stunden der Jagd und der Erforschung "hinzurechnet". Dazu gab es vor einiger Zeit übrigens einige Denkanstöße von minae in der Zeitschrift "PapierGeld"

Allgemein kann ich nur sagen: kaufen, wenn der Preis günstig ist oder sich niemand dafür interessiert - dann ist das finanzielle Risiko auch nicht zu hoch, wenn man günstig kauft und sich dann doch in x Jahren keiner für den Kram interessiert. Verkaufen, wenn der Markt danach verlangt, man muss halt ständig beobachten. Zumindest bei älteren russischen/sowjetischen Scheinen (auch Not- und Betriebsgelder - wer hat die schon "auf dem Schirm"?) oder chinesischen Scheinen ging auf Auktionen schon einmal die Post ab. Ob die Zuschläge letztlich Sammler-LP waren oder ob Personenkreise mit Gewinnerzielungsabsicht dahinter stecken, weiß ich natürlich nicht und mir wäre das auch alles zu heikel, weil mein Budget sowieso nicht zum Spekulieren taugt.

Na und letztlich ist es aufgrund der üblichen Inflation unserer lieben Währung sowieso fraglich, ob man nach 20 Jahren wirklich von Wertsteigerung sprechen kann, wenn aus einer 100€ Investition dann 130-150€ Verkaufspreis geworden sind...

Um es auf den Punkt zu bringen: Sammeln aus Wertsteigerungsabsicht vergiftet einem das Sammeln.

Gruß rista
23.08.2018 22:07 rista ist offline E-Mail an rista senden Beiträge von rista suchen Nehmen Sie rista in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 448
Wohnort: Nordwestschweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Notaphilist


Letztendlich ist doch jeder froh wenn er mal einen Teil der Sammlung oder seine gesamte Sammlung veräußert, wenigstens am Ende mit Plus-Minus-Null dazustehen.



Wobei hier schon die Frage steht, wie man rechnet:
Wechselkursbereinigter Verkaufspreis Schein - Wechselkursbereinigter Ankaufspreis Schein = Gewinn/ Verlust oder nicht abschliessend:

Verkaufspreis - Verkausspesen wie Versand, Verpackung, Verkausgebühren - Kosten Lagerung (Alben, Hüllen, Safe, Versicherung - Inflation/Deflation - Versandkosten beim Kauf - Gebühren beim - Reisekosten - Fachliteratur - komperative Kosten - Zeitaufwand - Wechselkursschwankungen - Ankaufspreis Schein

Jeder sollte sich Gedanken machen was ihm dieses und jedes anderes Hobby "wert" ist....
Für mich: freue mich über jeden Schein und ja ich schaue, dass ich Schnäppchen/ günstigere Angebote mache. Bei jedem Kauf mache ich mir Gedanken was ist mein Budget und ist der verlangte Schein mir das Geld wert, gibt es Alternativen...denn wen ich meine finanziellen Mittel überschreite, macht es keinen Spass mehr.


Zur Ausgangsfrage: ja, ich glaube an eine moderate Preissteigerung....zumindest bei einigen Scheinen

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von svenski04: 23.08.2018 22:27.

23.08.2018 22:23 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 8.418
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oft ist die Wertsteigerung aber nur nominal, also ohne die Inflation zu berücksichtigen.


Ich glaube, dass man sich vor 100 Jahren für 500 Rupien DOA genauso viel kaufen konnte wie heute.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
24.08.2018 13:31 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
papazwo   Zeige papazwo auf Karte papazwo ist männlich
Chatham-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 04.07.2005
Beiträge: 1.517
Wohnort: Kerpen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cat$man$
Oft ist die Wertsteigerung aber nur nominal, also ohne die Inflation zu berücksichtigen.


Ich glaube, dass man sich vor 100 Jahren für 500 Rupien DOA genauso viel kaufen konnte wie heute.


Stimmt!

500 Rupien x 1,33 Mark/Rupie = 665 Mark /20 Mark Goldstücke = 33,25 20 Mark-Stücke

33,25 20 Markstücke x 7,16 Gramm Feingold / Stück = 143,20 Gramm Feingold

143,20 Gramm Feingold x 33 Euro / Gramm = 4725,60 Euro

Dafür sollte man Heute einen 500 Rupien Schein bekommen.

papazwo

__________________
www.kolonialgeld.de

suche immer und überall nach allem zu den ehemaligen deutschen Schutzgebieten!!!!
24.08.2018 14:04 papazwo ist offline E-Mail an papazwo senden Homepage von papazwo Beiträge von papazwo suchen Nehmen Sie papazwo in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.373
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von papazwo
Zitat:
Original von cat$man$
Oft ist die Wertsteigerung aber nur nominal, also ohne die Inflation zu berücksichtigen.


Ich glaube, dass man sich vor 100 Jahren für 500 Rupien DOA genauso viel kaufen konnte wie heute.


Stimmt!

500 Rupien x 1,33 Mark/Rupie = 665 Mark /20 Mark Goldstücke = 33,25 20 Mark-Stücke

33,25 20 Markstücke x 7,16 Gramm Feingold / Stück = 143,20 Gramm Feingold

143,20 Gramm Feingold x 33 Euro / Gramm = 4725,60 Euro

Dafür sollte man Heute einen 500 Rupien Schein bekommen.

papazwo



...da magst Du zwar mit dem Goldpreis recht haben, aber zum Goldpreis bekommst Du die 20 Mark ja nicht, da ist der Mindestpreis schon 250 €uro und dann sieht die Rechnung schon etwas anders aus, aber einen 500 Rupienschein in hervoragender Erhaltung bekommt man sicher dafür.

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
24.08.2018 14:49 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
papazwo   Zeige papazwo auf Karte papazwo ist männlich
Chatham-Dollars-Besitzer


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 04.07.2005
Beiträge: 1.517
Wohnort: Kerpen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von thurai
Zitat:
Original von papazwo
Zitat:
Original von cat$man$
Oft ist die Wertsteigerung aber nur nominal, also ohne die Inflation zu berücksichtigen.


Ich glaube, dass man sich vor 100 Jahren für 500 Rupien DOA genauso viel kaufen konnte wie heute.


Stimmt!

500 Rupien x 1,33 Mark/Rupie = 665 Mark /20 Mark Goldstücke = 33,25 20 Mark-Stücke

33,25 20 Markstücke x 7,16 Gramm Feingold / Stück = 143,20 Gramm Feingold

143,20 Gramm Feingold x 33 Euro / Gramm = 4725,60 Euro

Dafür sollte man Heute einen 500 Rupien Schein bekommen.

papazwo



...da magst Du zwar mit dem Goldpreis recht haben, aber zum Goldpreis bekommst Du die 20 Mark ja nicht, da ist der Mindestpreis schon 250 €uro und dann sieht die Rechnung schon etwas anders aus, aber einen 500 Rupienschein in hervoragender Erhaltung bekommt man sicher dafür.


Das 20 Markstück diente ja lediglich dafür den Goldpreis 1914 ins Verhältnis zu setzten.
Für 500 Rupien bekam man 1914 143,20 g Feingold (z.B. in 20 Mark Stücken).

Und jetzt in die Gegenwart:

Heute bekommt man für die gleichen 143,20 Gramm ca. 4725,60 Euro.
Und Damit bekommt man, mit etwas Glück, einen 500 Rupien Schein.
Ergo, hat sich der (Gold-)Wert den 500 Rupien Scheins nicht verändert.

Ich hoffe jetzt ist es etwas klarer.

papazwo

__________________
www.kolonialgeld.de

suche immer und überall nach allem zu den ehemaligen deutschen Schutzgebieten!!!!
24.08.2018 16:08 papazwo ist offline E-Mail an papazwo senden Homepage von papazwo Beiträge von papazwo suchen Nehmen Sie papazwo in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.373
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jörg,

Du hast Dich schon klar ausgedrückt und ich hab Dich auch verstanden, ich wollte doch nur einwerfen, dass man(n) kein 20 Mk. Stück zum Goldpreis bekommt, wenigstens i. M. noch nicht, das war eigentlich alles... gross grinsend

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
24.08.2018 16:35 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 5.841
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich habe noch nie mehr als den Goldpreis für KR 20er gezahlt.

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

24.08.2018 16:41 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
hct2000   Zeige hct2000 auf Karte hct2000 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1131.gif

Dabei seit: 30.03.2006
Beiträge: 4.213
Wohnort: Irgendwo im Spessart
IBNS-Mitgliedsnummer: XXXX
Meine eBay-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von QQQAA
ich habe noch nie mehr als den Goldpreis für KR 20er gezahlt.

Das glaube ich dir, grundsätzlich Kauf unter Nominal bzw. Nennwert, nur so kommt man zu was... händeklatschend

__________________
eBay .fr: rbcurrency
eBay .de: rbcurrency_germany
24.08.2018 16:49 hct2000 ist offline E-Mail an hct2000 senden Homepage von hct2000 Beiträge von hct2000 suchen Nehmen Sie hct2000 in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 5.841
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hct2000
Zitat:
Original von QQQAA
ich habe noch nie mehr als den Goldpreis für KR 20er gezahlt.

Das glaube ich dir, grundsätzlich Kauf unter Nominal bzw. Nennwert, nur so kommt man zu was... händeklatschend

Sehr richtig....Im Einkauf liegt der Gewinn!!

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

24.08.2018 16:51 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
Andi-Halle   Zeige Andi-Halle auf Karte Andi-Halle ist männlich


images/avatars/avatar-1709.gif

Dabei seit: 08.11.2015
Beiträge: 127
Wohnort: Halle (Saale)

Themenstarter Thema begonnen von Andi-Halle
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
danke für die Meinungen. händeklatschend
Ich nehme für mich mit, dass wir ein sehr schönes Hobby haben.

Ich habe eine Abstimmung bei einer Facebook Geldscheinsammlergruppe gestartet (> 1.000 Mitglieder). Dort haben die allermeisten gesagt: Ich sammel aus Spaß (28). Einen kleinen Teil ging es auch um Wertsteigerung/Geldanlage (4).

Schönen Sonntag noch.

Gruß
Andreas

__________________
Ich sammel/suche Geldscheine und alte Aktien aus Halle und Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland. Post- und Bahnscheine werden auch gern genommen, ebenso DR nach Rosenberg.
26.08.2018 10:11 Andi-Halle ist online E-Mail an Andi-Halle senden Beiträge von Andi-Halle suchen Nehmen Sie Andi-Halle in Ihre Freundesliste auf
cebcollect cebcollect ist männlich
Moneypedia-Administrator


images/avatars/avatar-1677.jpg

Dabei seit: 05.12.2013
Beiträge: 4.426
Wohnort: Paris
IBNS-Mitgliedsnummer: 11175
Meine eBay-Auktionen:


Wertsteigerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bonjour

Für mich hat das Kaufen von Banknoten als Anlage nichts mit sammeln zu tun, sondern eben nur damit, sein hart verdientes Geld anzulegen, um es für die Rente oder die Erben vergrößern zu können. Oder ist ein Aktienfondanleger auch ein Sammler? Beim Sammeln geht es um das Zusammentragen geschichtlicher Stücke aus Interesse und dem Spaß am Jagen wie auch hier schon geschrieben wurde. Den Heute ausgegebenen Euro morgen eventuell zu ver-x-fachen ist da nur ein angenehmer Nebeneffekt den man natürlich gerne mitnimmt. Wer würde sich denn nicht freuen damals ein Schnäppchen gemacht zu haben. Und sammeln ist ein Hobby… Anlagen sind Spekulationen.

Zitat:
Original von MBL
Also ich sehe das ähnlich - von einem Aussterben der Sammler kann ich nichts erkennen. Im Gegenteil: im Moment geht es eher nach oben! Zum Teil muß man sagen: Leider!
MBL


Da bin ich auch eher der Meinung dass die Sammler nicht aussterben, sondern sich auf die modernen Verkaufsplattformen, in der Anonymität ihres Eigenheims, die respektive Sammlung erweitern. Leider, denn es geht nichts über das persönliche Fachsimpeln auf Börsen und an der Ladentheke...

Zitat:
Original von MBL

Noch krasser ist das sicherlich bei den guten, alten Ladengeschäften. Zu teuer, zu aufwändig, zu unflexibel. Schade eigentlich, aber es ist halt auch wahr, dass man wirtschaftlich mit einem Laden kaum gegen das Internet bestehen kann.
MBL


Aber es gibt sie noch (oder wieder), die guten alten Ladengeschäfte: hct2000 und ich sind dieses Jahr ins kalte Wasser gesprungen und haben eine kleine Firma gegründet, inklusive einem Ladengeschäft bei Aschaffenburg.

Wir wollen es so klassisch lassen wie man es kennt, reinkommen, hinsetzen und stöbern oder fachsimpeln. Natürlich ist es teurer und aufwendiger als ein Internet Auftritt auf einer Auktionsplattform wo alles vorgekaut ist, aber unflexibler nicht unbedingt...

Vielleicht kommen die guten alten Zeiten wieder wo sich Sammler einfach treffen und beim Stöbern der Alben oder Kisten und Kästchen quatschen. Wir sind davon überzeugt, sonst hätten wir dieses Unterfangen nicht gestartet.

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an das altbewährte Konzept der Regale mit einem großen Tisch in der Mitte wo man sitzen kann und blättern wie man lustig ist. Wir sind noch in einem Alter wo es sich lohnt diese Tradition fortzusetzen.

Zitat:
Original von Lottifant
Langfristig gesehen wird das Sammeln von Geldscheinen mit Sicherheit aussterben spätestens dann wenn das Bargeld abgeschafft wird.
Lottifant


Da ich überzeugt bin, dass zu meiner Lebzeiten und bestimmt auch der meiner Tochter, Bargeld nicht abgeschafft werden wird, zumindest nicht weltweit, wird es immer Sammler geben. Man könnte sogar argumentieren das es ganz im Gegenteil mehr Sammler werden die den guten alten Schein sammeln wöllten. Oder warum sammeln wir heute 100 Jahre altes Notgeld ?

Gesammelt wird alles schon seit Jahrhunderten/Jahrtausenden, und ich werde das Gefühl nicht los, dass wir erst in den letzten 50/60 Jahren immer im Hinterkopf diese eventuelle Wertsteigerung mitführen. Das ist vielleicht einfach heutzutage kulturbedingt da es ohne Kohle nicht mehr geht und die Rente vielleicht doch nicht so sicher ist…

Als ich angefangen habe zu sammeln, da ging es mir keineswegs um den eventuellen Wiederverkaufswert eines Scheins, sondern darum ihn in meine Sammlung zu integrieren. Wie viele, habe ich einiges an Lehrgeld bezahlt und weiß jetzt schon dass ich den bezahlten Preis für den oder jenen Schein nie wieder zurückbekomme.

Für mich bleibt die Wertsteigerung im Auge des Betrachters.

Gruß
Curt

Dateianhänge:
jpg Ladenfront V3.jpg (160 KB, 531 mal heruntergeladen)
jpg IMG-20180826-WA0008.jpg (141 KB, 481 mal heruntergeladen)
jpg IMG-20180826-WA0010.jpg (102 KB, 480 mal heruntergeladen)
jpg IMG-20180826-WA0011.jpg (133 KB, 477 mal heruntergeladen)
jpg IMG-20180826-WA0009.jpg (187 KB, 475 mal heruntergeladen)
jpg IMG-20180826-WA0013.jpg (166,43 KB, 476 mal heruntergeladen)


__________________
Frankreichschild Il n'y a pas de billet en mauvais état, chaque billet a son histoire. Deutschlandschild
26.08.2018 20:39 cebcollect ist offline E-Mail an cebcollect senden Beiträge von cebcollect suchen Nehmen Sie cebcollect in Ihre Freundesliste auf
chris48 chris48 ist männlich


images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 1.160
Wohnort: Franken

RE: Wertsteigerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
cebcollect: Aber es gibt sie noch (oder wieder), die guten alten Ladengeschäfte: hct2000 und ich sind dieses Jahr ins kalte Wasser gesprungen und haben eine kleine Firma gegründet, inklusive einem Ladengeschäft bei Aschaffenburg.

Sieht sehr ansprechend aus - irgendwie auch ein Hauch von Hilmerei ... händeklatschend

Gibt es dazu auch eine Adresse?

mfG chris48

__________________
"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. wahre Profis gründen eine Bank." (B. Brecht)
27.08.2018 10:22 chris48 ist online E-Mail an chris48 senden Beiträge von chris48 suchen Nehmen Sie chris48 in Ihre Freundesliste auf
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Texas-Dollars-Zerschneider


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.739
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

RE: Wertsteigerung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich würde auch gern mal in den Ordnern mit dem Großnotgeld stöbern

Die Adresse mit den Öffnungszeiten würde ich gern erhalten.
27.08.2018 10:39 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
Eric   Zeige Eric auf Karte Eric ist männlich


images/avatars/avatar-1684.jpg

Dabei seit: 04.02.2014
Beiträge: 130
Wohnort: Schrobenhausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Adresse von dem Ladengeschäft steht auf der Webseite:
https://rbcurrency.com.
Die Öffnungszeiten an der Türe
Mo,Di,Do 15-18 Uhr
Sa 13-17 Uhr
Nach Vereinbarung

Auch wenn es bestimmt schwierig ist,gegen den Internethandel zu bestehen,wünsche ich euch viel Erfolg und gute Geschäfte.

__________________
You've got... *the bite*!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Eric: 27.08.2018 12:22.

27.08.2018 12:01 Eric ist offline E-Mail an Eric senden Beiträge von Eric suchen Nehmen Sie Eric in Ihre Freundesliste auf
mh*s   Zeige mh*s auf Karte mh*s ist männlich
Preislistensammler


images/avatars/avatar-884.gif

Dabei seit: 11.07.2008
Beiträge: 1.238
Wohnort: 8300 Erlpeter
IBNS-Mitgliedsnummer: LM 112

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wow,
das nenn ich mal ein gelungenes Startup in die richtige Richtung!
Viel Erfolg und viel Freude dabei!

Gratulation
mh*s

__________________
Geld ist der sechste Sinn.
Der Mensch muß ihn haben, denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen.

W. S. Maugham 1874–1965

27.08.2018 13:35 mh*s ist offline E-Mail an mh*s senden Beiträge von mh*s suchen Nehmen Sie mh*s in Ihre Freundesliste auf
QQQAA
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


Dabei seit: 06.06.2012
Beiträge: 5.841
Wohnort: Niederbayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also früher, als ich auch noch Börsen und so abgereist bin. Gehörten die jährlichen Fahrten zu Händlern mit Ladenlokal zu den Höhepunkten des Sammlerjahres, egal ob nach München, Nürnberg usw.

Schon die Anreise, meist mit Zug, erst später mit dem Auto, mit häufig 5stelligen DM Beträgen waren schön.
Die DM haben dann immer(!) Abnehmer gefunden.
Und mit einem Sack gebrauchter Noten für das Konto , aber auch mit Scheinen für die Sammlung sind wir dann immer heimgefahren.

Meist findet man in so Ladengeschäften immer was. Selbst wenn man nichts braucht. Ich weis heute noch, 1992 oder so, gerade ausgelernt, waren wir wieder mal unterwegs. Und tatsächlich war da eine Note die ich unbedingt haben wollte, aber: Ich traute mich nicht zu fragen, waren ja andere schöne Sachen...doch der F.H. hat sie einfach auf seinen Stapel geworfen...und siehe da...der VK hat die Note einfach so mitgegeben, obwohl ich, sicher dreistellig damals dafür bezahlt hätte.

Und häufig, meist blieb man da ja mehrere Stunden, tauchen immer wieder neue Gesichter in so einen Geschäft auf. Man lernt Leute kennen, findet neue Abnehmer seiner Ware usw...

Top Sache, das es wieder ein Neues Ladengeschäft gibt! Freue mich.
Aber ums gleich zu sagen, ich bin ein schlechter Kunde..
Niko Galke sagte immer zu mir : G, du zahlst ja immer so schlecht, und hast immer kein Geld...aber trdm. habe ich meist gut eingekauft!

__________________
Im Einkauf liegt der Gewinn!!
Wer jedoch DM zur Nominale erworben hat, und sie mit Aufschlag verkauft, handelt moralisch verwerflich, sofern er auf einer Bank arbeitet.

27.08.2018 14:44 QQQAA ist offline E-Mail an QQQAA senden Beiträge von QQQAA suchen Nehmen Sie QQQAA in Ihre Freundesliste auf
ernte ernte ist männlich
Kontrollnummern-Berechner


Dabei seit: 01.07.2009
Beiträge: 1.324
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Eric
Die Adresse von dem Ladengeschäft steht auf der Webseite:
https://rbcurrency.com.
Die Öffnungszeiten an der Türe
Mo,Di,Do 15-18 Uhr
Sa 13-17 Uhr
Nach Vereinbarung

Auch wenn es bestimmt schwierig ist,gegen den Internethandel zu bestehen,wünsche ich euch viel Erfolg und gute Geschäfte.


Auf der Webseite ist doch ein Shop für den Internethandel vorhanden.
Anscheinend gut versteckt augenzwinkernd

Aber bitte eine klare Trennung zwischen eurem Shop und dem Forum/Verein beachten.

__________________
http://wk-asiamarkt.de
27.08.2018 18:19 ernte ist offline E-Mail an ernte senden Homepage von ernte Beiträge von ernte suchen Nehmen Sie ernte in Ihre Freundesliste auf
chris48 chris48 ist männlich


images/avatars/avatar-940.jpg

Dabei seit: 06.07.2006
Beiträge: 1.160
Wohnort: Franken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
ernte: Auf der Webseite ist doch ein Shop für den Internethandel vorhanden. Anscheinend gut versteckt augenzwinkernd Aber bitte eine klare Trennung zwischen eurem Shop und dem Forum/Verein beachten.

Ich vermute mal, das war von den neuen Ladenbesitzern so nicht geplant, dass irgend jemand den Link hier öffentlich postet. Alle Interessierten hier im Forum haben diesen wohl aus gutem Grund nur per PN bekommen ...

chris48

__________________
"Bankraub ist eine Unternehmung von Dilettanten. wahre Profis gründen eine Bank." (B. Brecht)
27.08.2018 19:55 chris48 ist online E-Mail an chris48 senden Beiträge von chris48 suchen Nehmen Sie chris48 in Ihre Freundesliste auf
Eric   Zeige Eric auf Karte Eric ist männlich


images/avatars/avatar-1684.jpg

Dabei seit: 04.02.2014
Beiträge: 130
Wohnort: Schrobenhausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn etwas noch geheim bleiben soll ist es aber unsinnig,Bilder in einem von aussen für jeden zugänglichen Forum zu posten.Im ersten Bild sind schliesslich alle relevanten Daten ersichtlich.

__________________
You've got... *the bite*!
27.08.2018 20:47 Eric ist offline E-Mail an Eric senden Beiträge von Eric suchen Nehmen Sie Eric in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Sonstige Fragen zum Thema Geld » Wertsteigerung

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH