www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » Alte Schreibschrift/Steno - Kann das wer lesen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (8): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 [8] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Alte Schreibschrift/Steno - Kann das wer lesen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hans.Rumpel Hans.Rumpel ist männlich


Dabei seit: 01.09.2014
Beiträge: 120
Wohnort: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie wichtig ist Dir der Inhalt des Briefes?

Ich kann zwar Deutsche Schrift lesen, aber - wie bei Handschriften öfter - ist es ziemlich hingeschmiert.
(wie wir audh mit unserer normalen Handschrift oft nicht so sorgfältig umgehen).

Also: wie wichtig?

Viele Grüße

Hans.Rumpel
11.01.2017 23:34 Hans.Rumpel ist offline E-Mail an Hans.Rumpel senden Beiträge von Hans.Rumpel suchen Nehmen Sie Hans.Rumpel in Ihre Freundesliste auf
freiberger freiberger ist männlich
Tito-Dinar-Bastler


images/avatars/avatar-575.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 3.753
Wohnort: Schwedt/Oder
IBNS-Mitgliedsnummer: 9282
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hans.Rumpel
Wie wichtig ist Dir der Inhalt des Briefes?

Ich kann zwar Deutsche Schrift lesen, aber - wie bei Handschriften öfter - ist es ziemlich hingeschmiert.
(wie wir audh mit unserer normalen Handschrift oft nicht so sorgfältig umgehen).

Also: wie wichtig?

Viele Grüße

Hans.Rumpel


Ich würde schon gerne wissen was drinn steht falls es jemand lesen kann. Was an Informationen rauskommt sehen wir hinterher. Ich möchte dort dieses Jahr an einer Führung teilnehmen.

Danke im voraus Hans

__________________
Ziege Uckermark Numismatik
12.01.2017 11:53 freiberger ist offline E-Mail an freiberger senden Homepage von freiberger Beiträge von freiberger suchen Nehmen Sie freiberger in Ihre Freundesliste auf
aospades54   Zeige aospades54 auf Karte
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-1716.jpg

Dabei seit: 15.09.2014
Beiträge: 1.605

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

ich bekam letztens dieses Stück.

Wochenzettel 1900 - Bürgerversorgung Stein (Pfründner)

Zum Schluß kann ich noch Stein am 22. September 1900 lese.

Den Teil dazwischen leider gar nicht.

Kann mir hier jemand helfen ?

Danke

Dateianhang:
jpg IMG_20170721_0005xxx.jpg (336 KB, 513 mal heruntergeladen)


__________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

-Albert Einstein-

Punk ... and dont forget the joker ... Österreich-Hüpfer

S.F.R.J
22.07.2017 21:36 aospades54 ist offline Beiträge von aospades54 suchen Nehmen Sie aospades54 in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Banknoten-mit-Pinsel-Abstauber


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.226
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus,

dazwischen kann ich lesen...

Namen Für die Zeit Geldbetrag

von bis Kr.(onen H.(eller)

Fröschl
Seidl Vornamen ..?? Datum 4 Kr. 20 H.
Bernfus

Sumano...??? (Summe) 12 Kr. 60 H.

Obigen Geldbetrag richtig erhalten bestätigt.

Stein ist eine österreichische Stadt a. d. Donau

__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
22.07.2017 22:49 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
aospades54   Zeige aospades54 auf Karte
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-1716.jpg

Dabei seit: 15.09.2014
Beiträge: 1.605

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus thurai,

danke schonmal, das mit Geldbetrag erhalten habe ich nicht entschluesseln koennen.

Stein gehoert zu Krems deshalb habe ich es mitgenommen gross grinsend

__________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

-Albert Einstein-

Punk ... and dont forget the joker ... Österreich-Hüpfer

S.F.R.J
23.07.2017 00:05 aospades54 ist offline Beiträge von aospades54 suchen Nehmen Sie aospades54 in Ihre Freundesliste auf
Ramses11   Zeige Ramses11 auf Karte Ramses11 ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1357.gif

Dabei seit: 27.02.2006
Beiträge: 1.282
Wohnort: Münsterland
Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Um die Namen noch komplett zu machen:

?röschl Franz
Seitl Katharina
Bernfus Karolina

Summa
23.07.2017 09:39 Ramses11 ist offline E-Mail an Ramses11 senden Beiträge von Ramses11 suchen Nehmen Sie Ramses11 in Ihre Freundesliste auf
teide


Dabei seit: 25.07.2005
Beiträge: 46

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wochen Zettel dem Bürger Pfründtner

Namen. für Geldbetrag
die Zeit
von. bis K. H.

Fröschl, Franz. 22/9 29/9. 4 20
Seidl, Katharina. 15/9 22/9. 4. 20
Bernfus, Karolina. " ". 4. 20
Summa. 12. 60

Obigen Geldbetrag richtig erhlten zu haben bestätigt

Stein am 22. September 1900

A. Ullmann
23.07.2017 12:39 teide ist offline E-Mail an teide senden Beiträge von teide suchen Nehmen Sie teide in Ihre Freundesliste auf
aospades54   Zeige aospades54 auf Karte
Valkenburg-Pilger


images/avatars/avatar-1716.jpg

Dabei seit: 15.09.2014
Beiträge: 1.605

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Euch!

__________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

-Albert Einstein-

Punk ... and dont forget the joker ... Österreich-Hüpfer

S.F.R.J
23.07.2017 12:43 aospades54 ist offline Beiträge von aospades54 suchen Nehmen Sie aospades54 in Ihre Freundesliste auf
teide


Dabei seit: 25.07.2005
Beiträge: 46

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beim Editieren sah es aus wie eine Tabelle. Sorry!
23.07.2017 12:48 teide ist offline E-Mail an teide senden Beiträge von teide suchen Nehmen Sie teide in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.848
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kann mir jemand die letzten Buchstaben entziffern?


Bisher entzifferter Text

Dem durchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Herrn
Maximilian ___________ Pfalzgraf bey Rhein, Herzog
in ober- und Niedern Bayern, des Heil: Römisch.
Reichs Erztruchseß und ___________________, zu Jühl
Cleve, und Berg Herzog s: s: Unsern gnä-
digsten Herrn, Herrn

München
hochwohl. _______________

Dateianhang:
jpg letter2.jpg (371 KB, 435 mal heruntergeladen)


__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
29.08.2017 19:27 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
mh*s   Zeige mh*s auf Karte mh*s ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-884.gif

Dabei seit: 11.07.2008
Beiträge: 1.113
Wohnort: 8300 Erlpeter
IBNS-Mitgliedsnummer: LM 112

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von cat$man$
...
Dem durchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Herrn
Maximilian Josef Pfalzgraf bey Rhein, Herzog
in ober- und Niedern Bayern, des Heil: Römisch.
Reichs Erztruchseß und Kurfürst, zu Jühl
Cleve, und Berg Herzog s: s: Unsern gnä-
digsten Herrn, ...

??
das J in Jühl sieht aber wie ein G aus, siehe „Gnä- digsten”
?

beste Grüße
mh*s

__________________
Geld ist der sechste Sinn.
Der Mensch muß ihn haben, denn ohne ihn kann er die anderen fünf nicht voll ausnützen.

W. S. Maugham 1874–1965

30.08.2017 20:25 mh*s ist offline E-Mail an mh*s senden Homepage von mh*s Beiträge von mh*s suchen Nehmen Sie mh*s in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.126
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Kombination: Herzog von Jülich, Kleve, Berg macht schon Sinn
https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigte...lich-Kleve-Berg

Auch Maximilian Josef Herzog in ober- und Niedern Bayern,
weil die oben genannten Gebiete zumindest teilweise an die baierischen (noch mit i statt y) Herzöge gefallen waren.

Maximilian Josefs gab es 2:
einen Baierischen Wittelsbacher Herzog (1679 - 1726)
und einen Pfalz-Zweibrückener Wittelsbacher Herzog (1799 - 1825)
ab 1806 König.
Das senkrechte Datum interpretiere ich vor diesem Hintergrund mal als
Am 13. Febr 1707

Warum ist dort ein Stempel CHAM drauf (an der Grenze zu Tschechien/Böhmen)?

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 30.08.2017 22:32.

30.08.2017 22:30 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.848
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Stempel "Cham" ist ein Poststempel, hier wurde der Brief aufgegeben und bezahlt. Der Brief stammt aus der Zeit vor der Einführung der Briefmarke.

Wenn der Brief von 1707 stammt, wär das interessant, den als Pfalzgrafen zu Rhein hätte ich jetzt nur Karl Theodor und der Pfalz-Zweibrückener Wittelsbacher Herzog Max IV Josef, soweit ich weiß, also die letzten baierischen Herzöge.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
30.08.2017 23:06 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Huehnerbla   Zeige Huehnerbla auf Karte Huehnerbla ist männlich
Administrator


images/avatars/avatar-1500.jpg

Dabei seit: 17.12.2003
Beiträge: 10.304
Wohnort: Mittelschwaben
IBNS-Mitgliedsnummer: ja

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mh*s
Dem durchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Herrn
Maximilian Josef Pfalzgraf bey Rhein, Herzog
in ober- und Niedern Bayern, des Heil: Römisch.
Reichs Erztruchseß und Kurfürst, zu Jühl
Cleve, und Berg Herzog s: s: Unsern gnä-
digsten Herrn, ...

Hallo,

ich lese da Baiern statt Bayern und Churfürst statt Kurfürst.

__________________
Mitglied im Internationalen Banknoten-Sammlerverein banknotesworld e.V.
-
Fachliteratur kann man nie genug haben.
03.09.2017 07:49 Huehnerbla ist offline E-Mail an Huehnerbla senden Beiträge von Huehnerbla suchen Nehmen Sie Huehnerbla in Ihre Freundesliste auf
svenski04   Zeige svenski04 auf Karte svenski04 ist männlich


images/avatars/avatar-412.jpg

Dabei seit: 11.03.2017
Beiträge: 76
Wohnort: Nordwestschweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Huehnerbla
Zitat:
Original von mh*s
Dem durchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Herrn
Maximilian Josef Pfalzgraf bey Rhein, Herzog
in ober- und Niedern Bayern, des Heil: Römisch.
Reichs Erztruchseß und Kurfürst, zu Jühl
Cleve, und Berg Herzog s: s: Unsern gnä-
digsten Herrn, ...

Hallo,

ich lese da Baiern statt Bayern und Churfürst statt Kurfürst.


Naja wegen Bayern/Baiern kann Wikipedia weiterhelfen:
"Die allein verwendete Schreibweise des Landesnamens mit „y“ geht auf eine Anordnung von König Ludwig I., König von Bayern, vom 20. Oktober 1825 zurück, mit der die vorher geltende Schreibweise „Baiern“ abgelöst wurde. Diese Anordnung des Königs und seine Vorschrift des „griechischen“ Ypsilons steht im Zusammenhang mit dem Philhellenismus. Bis dahin wurde der Landesname oft mit „i“ geschrieben, wenngleich es viele ältere Belege mit einem „y“ gibt. [1] Während der Münchner Räterepublik kehrte man vorübergehend zur Schreibweise „Baiern“ zurück." https://de.wikipedia.org/wiki/Bayern#Ety...nd_Schreibweise

__________________
Pecunia non olet - Geld stinkt nicht!
03.09.2017 10:14 svenski04 ist offline E-Mail an svenski04 senden Beiträge von svenski04 suchen Nehmen Sie svenski04 in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.126
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xxxepf
Die Kombination: Herzog von Jülich, Kleve, Berg macht schon Sinn
https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigte...lich-Kleve-Berg

...,
weil die oben genannten Gebiete zumindest teilweise an die baierischen (noch mit i statt y) Herzöge gefallen waren.
Gruß Ralph


Eben, deswegen vor 1825.

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
03.09.2017 19:57 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.848
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es kann sowieso nicht nach 1806 sein, ab da war Kurfürst Max IV Josef nämlich König Max I. Josef. Augenblicklicher Stand der Forschung: Der rote Stempel (das ist eben das Besondere an diesem Brief) soll nach 1800 nicht mehr verwendet worden sein. Damit kommt Max IV Josef (Regierungsantritt 1799) nicht in Frage und der Brief ging wohl an Maximilian III. Joseph. (†1777)

Den Text links (18...) hat dann evtl ein Archivar oder Sammler hinzugefügt.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cat$man$: 04.09.2017 23:23.

04.09.2017 23:22 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
Fletcher   Zeige Fletcher auf Karte Fletcher ist männlich
Banknotendruckereianschreiber


images/avatars/avatar-1086.gif

Dabei seit: 06.09.2009
Beiträge: 2.350
Wohnort: Bad Schwartau
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin,

Zitat:
Den Text links (18...) hat dann evtl ein Archivar oder Sammler hinzugefügt.


die Tinte hat ja auch eine ganz andere Farbe.

Fletcher
05.09.2017 06:28 Fletcher ist offline E-Mail an Fletcher senden Beiträge von Fletcher suchen Nehmen Sie Fletcher in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.126
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fletcher
Moin moin,

Zitat:
Den Text links (18...) hat dann evtl ein Archivar oder Sammler hinzugefügt.


die Tinte hat ja auch eine ganz andere Farbe.

Fletcher


Es kann auch eine Aktennotiz für den Eingang / Antwort etc. sein.
Um was geht es in dem Schreiben?

Gruß Ralph

__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
05.09.2017 20:43 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
cat$man$   Zeige cat$man$ auf Karte cat$man$ ist männlich
Zigarette-mit-Ro248-Anzünder


images/avatars/avatar-218.jpg

Dabei seit: 06.10.2004
Beiträge: 7.848
Wohnort: Katzenohrbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mehr als den Text bzw. den Umschlag haben wir nicht.

__________________
Miau, ich habe gesprochen Katze Gruß Cat$Man$
Der Schein trügt, wenn es ein falscher Geldschein ist

Und ja, ... das Forum ist mir die Mitgliedschaft im Verein wert.
05.09.2017 21:00 cat$man$ ist offline Beiträge von cat$man$ suchen Nehmen Sie cat$man$ in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.126
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dies ist Teil einer damals üblichen Anredeformel und bedeutet "hochlöbliches".
Und es sollte eine Institution gemeint sein,
da für die Adressierung an Personen unüblich.

Dahinter kommt dann das nachfolgende Fragment (der Institution),
was ich auch in dieser Handschrift (1790) nicht entziffern kann.
(vielleicht: Kriegs-)
Aber vielleicht kann es jemand anders besser.

Hier kannst Du Dich überdies darüber informieren,
welche Anrede man im Verkehr mit Behörden verwendet

https://books.google.de/books?id=KA1VAAA...ich&f=false

gross grinsend

Naja, vielleicht wäre die "völlig unbrauchbare" Ausgabe von 1799 für Dich besser geeignet.

Gruß Ralph

Dateianhänge:
jpg Unbenannt.jpg (12,30 KB, 49 mal heruntergeladen)
jpg Unbenannt.jpg (11 KB, 47 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von xxxepf: 06.09.2017 21:16.

06.09.2017 20:44 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
xxxepf   Zeige xxxepf auf Karte xxxepf ist männlich
Katalogfehlerentdecker


images/avatars/avatar-1660.jpg

Dabei seit: 27.05.2011
Beiträge: 2.126
Wohnort: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das senkrechte Datum ist wohl ein Postvermerk:
C(ham) 13. Febr. ......
Hier ein ähnliches Beispiel:

Dateianhang:
jpg Unbenannt.jpg (26 KB, 31 mal heruntergeladen)


__________________
Mensch, sei helle! Draußen is''s duster! (Agnes)
06.09.2017 22:27 xxxepf ist offline E-Mail an xxxepf senden Beiträge von xxxepf suchen Nehmen Sie xxxepf in Ihre Freundesliste auf
Seiten (8): « erste ... « vorherige 4 5 6 7 [8] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Andere Sammelgebiete » Aktien und Dokumente » Alte Schreibschrift/Steno - Kann das wer lesen?

Impressum

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH