www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Notgeld und Lagergeld » [Vorarlberg] Druckerei in Innsbruck » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Vorarlberg] Druckerei in Innsbruck
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

[Vorarlberg] Druckerei in Innsbruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Küß' die Hand die Damen, guten Abend die Herren, grüß' Euch die Madln, servas die Buam!“

so hat Heinz Conrads in den 60-er Jahren sein Publikum immer in "Guten Abend am Samstag" begrßt, und so gehört sich das nach wie vor in Österreich freudig

Frage:
wie heißt die Druckerei in Innsbruck, die die drei kleinen Vorarlberger Notgeldscheine
(P-S-145, 146, 147) - also 10,20, 50 Heller

gedruckt hat?

Anbei Scanm it 1200 DPI, und noch immer erkennt man es nicht, wenn man es nicht weiß.

DRUCKEREI C. v. Mupf, Hupf ... ???

die beiden großen 50-er mit KAtzenturm und Martinsturm sind klar. die sind von Wagner in Innsbruck.

vorab bedankt.

italy
26.10.2010 15:35 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.449
Wohnort: Bayern

RE: [Vorarlberg] Druckerei in Innsbruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Weltenbummler,



Zitat:
Original von captainpeter
wie heißt die Druckerei in Innsbruck, die die drei kleinen Vorarlberger Notgeldscheine
(P-S-145, 146, 147) - also 10,20, 50 Heller

gedruckt hat?



...diesem Sammler kann geholfen werden, man braucht nur im Trelde-Katalog von Juni 1921 nachzublättern und schon weiß man(n) es, siehe hier...!!!

E = Entwurf und D = Druck

Dateianhang:
jpg 1aaa 002.jpg (239 KB, 288 mal heruntergeladen)


__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
26.10.2010 17:23 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Themenstarter Thema begonnen von captainpeter
RE: [Vorarlberg] Druckerei in Innsbruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

sehr bedankt, Rainer! gross grinsend

die alten KAtaloge sind einfach doch die besten.
Damals in Echtzeit geschrieben, nichts wurde verschlafen, nichts enging dem Setzer.
Kein Kopie-Paste, alles schön in Bleilettern und Fraktur gesetzt lächelnd

italy
26.10.2010 18:22 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

RE: [Vorarlberg] Druckerei in Innsbruck Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von thurai
...diesem Sammler kann geholfen werden, man braucht nur im Trelde-Katalog von Juni 1921 nachzublättern und schon weiß man(n) es, siehe hier...!!!

E = Entwurf und D = Druck


Hallo,
hättest du vielleicht auch einen Scan des nächsten Absatzes lächelnd
26.10.2010 20:00 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.449
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Servus Schimmi,

na klar kriegst Du den scan Deines Heimatortes, siehe hier...

Dateianhang:
jpg 1aaa.jpg (259 KB, 248 mal heruntergeladen)


__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
27.10.2010 09:46 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke lächelnd
27.10.2010 10:31 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Themenstarter Thema begonnen von captainpeter
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der KAtalog ist ja super!

Bei dem Tiroler Schein werden Varianten ohne Ende aufgezählt, und dann heißt es:


"Von allen Auflagen waren einzelne Werte im Umlauf, in einer Sammlung genügt eine Auflage."


Fertig aus.
Der Katalog hat diktatorisch gesprochen und so wird auch gesammelt freudig

italy

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von captainpeter: 27.10.2010 19:17.

27.10.2010 12:01 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
thurai   Zeige thurai auf Karte thurai ist männlich
Balboa-aus-Panama-Besitzer


images/avatars/avatar-1590.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 7.449
Wohnort: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

hier ein kleiner Bericht aus dem Katalog von 1920, welcher wohl auch gut in die heutige Zeit passen würde... gross grinsend

Dateianhang:
jpg aaaa.jpg (921 KB, 217 mal heruntergeladen)


__________________
Gruß thurai augenzwinkernd augenzwinkernd


"Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“



(Voltaire)
27.10.2010 18:30 thurai ist offline E-Mail an thurai senden Beiträge von thurai suchen Nehmen Sie thurai in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Themenstarter Thema begonnen von captainpeter
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

tolle Geschichte!
Hoffentlich können hier noch alle Fraktur lesen
lächelnd

italy

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von captainpeter: 27.10.2010 19:19.

27.10.2010 19:19 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
jause   Zeige jause auf Karte jause ist männlich
Texas-Dollars-Zerschneider


images/avatars/avatar-1612.jpg

Dabei seit: 14.01.2007
Beiträge: 5.560
Wohnort: Lower Bavaria
IBNS-Mitgliedsnummer: 9844

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von captainpeter
tolle Geschichte!
Hoffentlich können hier noch alle Fraktur lesen


da geb ich dir absolut recht!

...und es stimmt! es gibt sehr viele tolle sachen die nur in fraktur erhältlich sind

leider ist es heute nicht mehr opportun sich mit solch alten dingen zu beschäftigen gross grinsend
"das ist doch die schrift von den nazis" Wie magst du das bloß lesen"

tja und dann entgeht einem doch glatt luis trenkers "berge in flammen" in der erstauflage

__________________
Quidquid Agis Prudenter Agas et Respice Finem

(Was immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende!)


27.10.2010 19:40 jause ist offline E-Mail an jause senden Beiträge von jause suchen Nehmen Sie jause in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Themenstarter Thema begonnen von captainpeter
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
...und es stimmt! es gibt sehr viele tolle sachen die nur in fraktur erhältlich sind


oh ja!

hier z.B. etwas in Fraktur, aus einem Buch, das hat ein berühmter Österreicher geschrieben vor knapp 90 Jahren!

Zitat:
leider ist es heute nicht mehr opportun sich mit solch alten dingen zu beschäftigen


naja, wenn man aus politwissenschafltichem Interesse so wie ich vieles lesen muß, kommt man um die Fraktur nicht umzu.


Zitat:
"das ist doch die schrift von den nazis" Wie magst du das bloß lesen"


ach was, Schmarren, Nazis.
Immer die Naztis.

Die Schrift haben auch Goethe und alle verwendet.

die Nazis haben das sogar recht breitbandig abgeschafft.
Es galt ganz und gar nicht so als schick.


Zitat:
tja und dann entgeht einem doch glatt luis trenkers "berge in flammen" in der erstauflage


und das wäre ein großer Schaden für das deutschsprachige Volk! belehrend

italy

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von captainpeter: 27.10.2010 20:00.

27.10.2010 19:58 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
WORLDNOTES   Zeige WORLDNOTES auf Karte WORLDNOTES ist männlich
Sammlung-im-Schuhkarton-Haber


images/avatars/avatar-832.jpg

Dabei seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.862
Wohnort: NRW
IBNS-Mitgliedsnummer: 10012

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das muss man noch lesen können.
Aus " Der Ansporn" , eine interessante Zeitschriftensammlung.

Dateianhang:
jpg Französisch.jpg (474 KB, 171 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von WORLDNOTES: 27.10.2010 20:24.

27.10.2010 20:20 WORLDNOTES ist offline E-Mail an WORLDNOTES senden Beiträge von WORLDNOTES suchen Nehmen Sie WORLDNOTES in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Themenstarter Thema begonnen von captainpeter
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Diese Sprachlehren waren immer sehr bequem.
Wenn es lateinisch geschrieben war, wußte man, das ist das Ausländische, und was in Fraktur stand, wußte man, es ist Germanisch.

Rein optisch, pädagogisch und didaktisch ist das schon nicht zu toppen.

Hier, ich schmeiß ja nix weg, hier eine Seite aus dem Buch, mit dem ich seinerzeit als guter Klosterschüler Hebräisch gelernt habe!

Da lief nix mit italienischem Lehrbuche ... da war die Muttersprache Latein zu meiner Zeit noch! Da seht ihr mal, wie alt ich bin.


Die Hebräische Sprache wurde auf Lateinisch erklärt und der Professor sprach auch nur Latein! Nix Italienisch! Fangen wir gar nicht an mit so neumodischem Kram! Ihr seid HUMANISTEN !!! ... hieß es! belehrend


Der Auszug hier ist noch einfach, da das Hebräische punktiert ist (der Vokale wegen). Aber im fortgeschrittenen Stadium schmiß man es einem un-punktiert hin! Da wirds dann knifflig.
Was sich der Schreiber bei diesen sogenannten "defektiven Alphabethen" an Arbeit spart, bürdert er dem Leser auf.

Mann waren das AKte ... Hebräisch war die Oberhärte, und neben Altgriechisch das absolute Pflichtfach. Ohne das Hebraicum reden wir gar nicht vom Abitur! Könnt ihr euch gleich auf die technische oder kommerzielle Laufbahn verabschieden! belehrend

Ich war ja eigentlich ursprünglich dazu ausgebildet worden, mal Papst zu werden, ist aber was schiefgelaufen ...

am Hebräisch aht's aber sicher nicht gelegen. Da war ich nämlich gut! freudig

Ich blätter gerade in diesem Liber Hebraicus ... oh Manno, ... und heute ... da brauchen sie Pisa-Studien! geschockt

italy

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von captainpeter: 27.10.2010 20:44.

27.10.2010 20:39 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Schimmi Schimmi ist männlich
Banknotenausschnitt-Erkenner


images/avatars/avatar-1491.gif

Dabei seit: 16.01.2008
Beiträge: 4.787
Wohnort: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von thurai
hier ein kleiner Bericht aus dem Katalog von 1920, welcher wohl auch gut in die heutige Zeit passen würde... gross grinsend


Ein interessanter Bericht lächelnd

Was bedeutet das Wort Notgeldschlieferln, leitet sich das vom Namen des Tieres ab kopfkratzend
27.10.2010 21:20 Schimmi ist offline E-Mail an Schimmi senden Beiträge von Schimmi suchen Nehmen Sie Schimmi in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.107
Wohnort: Br nd rsg te

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von captainpeter
Mann waren das AKte ... Hebräisch war die Oberhärte, und neben Altgriechisch das absolute Pflichtfach. Ohne das Hebraicum reden wir gar nicht vom Abitur! Könnt ihr euch gleich auf die technische oder kommerzielle Laufbahn verabschieden! belehrend


Uiwei, dann muß ich mit meinem Abitur mich ja verstecken schämend

Und siehe da, ich bin auch tatsächlich auf der technischen Laufbahn gelandet gross grinsend

Und ich hab eine gute Ausrede: weder Hebräisch noch Altgriechisch wurden bei uns auf dem Gymnasium überhaupt auch nur angeboten, das konnten nicht mal die Lehrer gross grinsend

Zitat:
Ich war ja eigentlich ursprünglich dazu ausgebildet worden, mal Papst zu werden, ist aber was schiefgelaufen ...


Naja, noch ist es doch nicht zu spät augenzwinkernd B16 wird dich kaum überleben, mußt dann also nur noch das Konklave überzeugen augenzwinkernd
14.11.2010 01:32 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Themenstarter Thema begonnen von captainpeter
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Und ich hab eine gute Ausrede: weder Hebräisch noch Altgriechisch wurden bei uns auf dem Gymnasium überhaupt auch nur angeboten, das konnten nicht mal die Lehrer


das ist in der Tat eine gute Ausrede. Meine Lehrer waren alles stramme Jesuiten, die aber nichts von Technik und Computer verstanden. Das war sowieso alles Teufelszeug - und recht hatten sie.

Das ist meine Ausrede, wenn mich wieder jemand quälen will, ich soll das und jenes klicken und downloaden und installieren usw. freudig

Hebräisch wird heute ja leider nur noch an Volksschulen gelehrt. Die stehen aber alle in Israel.
Hierzulande muß man sich hierfür schon an die Uni bequemen.

Für mich ist Hebräisch aber von großem Nutzen.
Der Chef unserer technischen Abteilung ist Israeli, aus Haifa, deutsche Abstammung, 70 plus, aber denkt nicht an in Rente-gehen.
An sich ein netter Kerl, nicht bösartig oder so, aber furchtbar lästig kann er werden, wenn er was will und noch lästiger, wenn es ans zuviel Geld-ausgeben geht.
Seine Spar-Ideen sind berühmt und gefürchtet. geschockt

Vor einigen Monaten war er bei mir an Bord und die Spar- und Ermahn-Schallplatte lief wieder auf vollen Touren. Dieses Ersatzteil sei zu teuer, hier sei viel zuviel teure Farbe daufgeschmiert worden, dieses Gerät koste so und so viel, ... und der Treibstoffverbrauch, und der SChmierölverbrauch und wir fressen zuviel, ... und die anderen Schiffe können auch ... und überhaupt sei alles viel zu teuer.

wurde mir bald zu blöd, und so leitete ich das Gespräch geschickt auf Themen des Judentums und der Thora. Schön mit hebräischen Zitaten und dann noch ein bißchen Jiddisch zur Auflockerung.

Da war er natürlich im Element, und vergessen war der ganze Spar-Scheiß und die Nerverei freudig

Das Tolle am Hebräischen ist ja, daß man diese Sprache mit der Gründung Israels wiederbelebt hat. Es war ja die Frage, welche Sprache Israel haben sollte. Englisch war die BEsatzersprache, Russisch konnten viele, aber erschien wohl zu schwer, Deutsch war in sehr enger Wahl, da viele Intellektuelle natürlich Ashkenasim waren, aber man sollte dann doch aus verständlichen Gründen nicht, - Jiddisch ist eine Ghetto-Sprache, die erinnerte auch an zuviel Schlimmes, - und so entschied man sich für das Hebräische.
Die Orthodoxen schrien Zeter und Mordio, denn Hebräisch war für sie eine heilige Sprache, die man nur im Gebet verwenden durfte, nicht aber für Alltags-Angelegenheiten.

Ein sehr gewagtes Experiment, denn diese Sprache wurde ja seit 2000 Jahren nicht mehr gesprochen. Viele sagten, das ginge nicht, da es keine Ausdrücke für moderne Sachen habe usw.
Ging aber doch.

Da ist ihnen also etwas gelungen, woran man in Europa natürlich wieder mal gescheitert ist. Die EU hätte unbedingt LATEIN als Europa-Sprache einführen müssen! belehrend

Wäre das herrlich!
Kein Mensch außer wir gebildeten Humanisten könnte es, - die dummen Politiker würden schweigen wie Gräber, es gäbe keinen Streit mehr und blöde Direktiven ... denn Europa müßte ja erstmal eine Generation lang vernünftig Latein lernen und hätte gar keine Zeit erstmal für anderen Schwachfug freudig

italy
14.11.2010 10:20 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.107
Wohnort: Br nd rsg te

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von captainpeter
Die EU hätte unbedingt LATEIN als Europa-Sprache einführen müssen! belehrend

Wäre das herrlich!
Kein Mensch außer wir gebildeten Humanisten könnte es, - die dummen Politiker würden schweigen wie Gräber, es gäbe keinen Streit mehr und blöde Direktiven ... denn Europa müßte ja erstmal eine Generation lang vernünftig Latein lernen und hätte gar keine Zeit erstmal für anderen Schwachfug freudig


Gerade die Brüsseler Eurokraten (Strasbourger Eurpoa-Parlament desgleichen!) werden sich wohl kaum freiwillig selber so einen sprachlichen Maulkorb verpassen, dazu sind sie doch viel zu selbstverliebt und überzeugt von ihrer Wichtigkeit teuflisch lachend

Wenn sie dann mangels Sprachkenntnissen nicht mehr ständig schwadronieren und sinnlose Regelungen und Weisungen en gros raushauen könnten, würden die doch eingehen wie die Primeln teuflisch lachend
14.11.2010 19:09 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Themenstarter Thema begonnen von captainpeter
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Wenn sie dann mangels Sprachkenntnissen nicht mehr ständig schwadronieren und sinnlose Regelungen und Weisungen en gros raushauen könnten, würden die doch eingehen wie die Primeln


meinetwegen könnten die gerne alle verdorren, die Pest zusätzlich am Halse und alle Glieder sollen ihnen abfallen.

Es gäbe natürlich schon eine Lösung für das mangelnde Lateinwissen:

200 Mann des Vatikans ab nach Brüssel und Europa regieren.
Die können Latein und sind auch in Führungsdingen gut geschult freudig

Und vor allem wären sie als Vatikanesen keine EU-Bürger und hätten den richtigen Abstand und neutralen Standpunkt zu dem ganzen Elend. Es gäbe auch nur noch Kirchensteuer, alles andere wäre gestrichen. gross grinsend

italy
14.11.2010 19:46 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Adimh Liven   Zeige Adimh Liven auf Karte Adimh Liven ist männlich
Thailand-Gedenkausgaben-Freak


images/avatars/avatar-871.jpg

Dabei seit: 19.07.2008
Beiträge: 1.107
Wohnort: Br nd rsg te

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von captainpeter
Es gäbe auch nur noch Kirchensteuer, alles andere wäre gestrichen. gross grinsend


Klingt gut! fröhlich Da würde sogar der Atheisten-Adimh es sich ernsthaft überlegen, in die Kirche einzutreten augenzwinkernd

(Vorausgesetzt natürlich, die Kirchensteuer betrüge nennenswert weniger als 100% geschockt )
14.11.2010 20:02 Adimh Liven ist offline E-Mail an Adimh Liven senden Beiträge von Adimh Liven suchen Nehmen Sie Adimh Liven in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Banknoten » Österreichische Banknoten » Notgeld und Lagergeld » [Vorarlberg] Druckerei in Innsbruck

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH