www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » [Welt] Fehlbewertungen und andere Fehler in Katalogen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen [Welt] Fehlbewertungen und andere Fehler in Katalogen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ohrgasmus   Zeige ohrgasmus auf Karte ohrgasmus ist männlich
Hussein-Dinar-Liebhaber


images/avatars/avatar-79.gif

Dabei seit: 03.02.2004
Beiträge: 841
Wohnort: Österreich

[Welt] Fehlbewertungen und andere Fehler in Katalogen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welche sind eurer Meinung nach die krassesten Fehlbewertungen, die in Katalogen vorkommen? Also welche Bewertung passt eurer Meinung nach überhaupt nicht, sei es jetzt dass diese viel zu hoch oder auch viel zu niedrig ist.

Ich fang mal mit meinem Gebiet Österreich an und gehe hier nur auf den Herinek Katalog von 2003 ein (die Pick Bewertungen von Österreich sind sowieso zu 99% viel zu niedrig):

He-219 (Pick-96) 20 Schilling 1928, Wert (Erh. 4/3/2) 18/36/69, aus meiner Sicht viel viel zu niedrig bewertet, ich habe den Schein noch nie (weder im Internet noch beim Händler) in einer 2er und schon gar nicht in einer Bankfrischen Erhaltung gesehen. Da sind andere Scheine mit Werten um die 300 Euro weit leichter zu bekommen.

He-168 (Pick-25) 10.000 Kronen 1918, Wert (4/3/2), 22/40/75, die schlimmste Fehlbewertung überhaupt für diesen 10.000 Kronen Schein ohne DÖ Aufdruck, ist dem Autor dieses Jahr aber selbst aufgefallen und er hat den Wert von 75 auf 400 erhöht!

He-233 (Pick 184 unter Deutschland!) 1000 Reichsmark 1936 (Schinkel) (4/3/2) 29/61/115, das wären also 230 Euro für einen bankfrischen Schein, aus meiner Sicht viel zu hoch, wenn man den Schein im Online Shop schon um 75 Euro bestellen kann und bei Ebay geht er sogar schon um 50 bis 60 weg.

Das wäre es mal fürs erste, ich will ja nicht zuviel meckern augenzwinkernd

__________________
DIE SEITE FÜR ÖSTERREICHISCHE BANKNOTENSAMMLER:
http://www.geldschein.at
05.02.2004 15:59 ohrgasmus ist offline E-Mail an ohrgasmus senden Homepage von ohrgasmus Beiträge von ohrgasmus suchen Nehmen Sie ohrgasmus in Ihre Freundesliste auf
sralfalo   Zeige sralfalo auf Karte sralfalo ist männlich
Auktionsnummernauswendiglerner


images/avatars/avatar-34.jpg

Dabei seit: 30.10.2003
Beiträge: 757
Wohnort: hamburch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ro369b - 5 Mark Forumscheck Ersatznote im Katalog mit 300 E bewertet, geht aber gern schonmal fuer 10 E ueber'n Tresen gross grinsend

__________________

Wer Signaturen nachmacht oder verfaelscht oder nachgemachte oder verfaelschte Signaturen sich verschafft und in den Verkehr bringt, wird bestraft!

05.02.2004 16:51 sralfalo ist offline E-Mail an sralfalo senden Beiträge von sralfalo suchen Nehmen Sie sralfalo in Ihre Freundesliste auf
nick1k nick1k ist männlich
Sammlung-in-Fort Knox-Bewahrer


images/avatars/avatar-850.jpg

Dabei seit: 22.01.2004
Beiträge: 8.315
Wohnort: terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, da kann ich sralfalo nur zustimmen. Die Forumausgaben sind meiner Meinung nach bis auf die Ersatznoten der 1 und 100 Mark-Ausgabe zu hoch angesetzt. Auch die nicht ausgegebenen 200 und 500er der ehemaligen DDR sind nicht so ganz getroffen. Dafür gibt es wohl zu viele auf dem Markt...
Schlecht für die Verkäufer augenrollend
Bestens für Sammler, die die Stücke noch nicht haben... gross grinsend

Dann ist mir ro88, die 5 Mio Medaillon-Ausgabe aufgefallen. ro 116 und 117 rechne ich auch in diese Kategorie, insbesondere 116a und 117b. Der Preis ist wohl auch ein bißchen hoch angesetzt...

Grüße kopfkratzend
nick1k

__________________
Bekanntlich steht die glänzende Situation eines Staates immer in einem gerechten Verhältnis zur Höhe seiner Schulden
HONORÉ DE BALZAC (1799-1850)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von nick1k: 05.02.2004 21:01.

05.02.2004 20:58 nick1k ist offline E-Mail an nick1k senden Beiträge von nick1k suchen Nehmen Sie nick1k in Ihre Freundesliste auf
Ex-Forumsmitglieder
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Unterbewertet finde ich aber die Coupon-Serie der DDR und die Ausgabe von 1948.

Dagegen finde ich den 20 Mark-Schein der von 1989, die sogenannte Gedenkbanknote viel zu überteuert.


Gruss
Matthias
06.02.2004 09:00
AEIOU
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sralfalo
Ro369b - 5 Mark Forumscheck Ersatznote im Katalog mit 300 E bewertet, geht aber gern schonmal fuer 10 E ueber'n Tresen gross grinsend


Solche Schecks gibts auch von Cuba und obwohl im Pick irgendwas von 30 - 35 USD drinnensteht kosten die noch nicht mal 1 - sowas is auch krass!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von AEIOU: 06.02.2004 10:28.

06.02.2004 10:15
*ryhk* (†)   Zeige *ryhk* (†) auf Karte *ryhk* (†) ist männlich


images/avatars/avatar-1103.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.107
Wohnort: D-68526 Ladenburg/Neckar
IBNS-Mitgliedsnummer: #8967
Meine eBay-Auktionen:

Meine delcampe-Auktionen:


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

¡Hola!

Meine Aufstellung:

Färöer; P-24; 50 Krónur; 2001. Wird in UNC mit einem Wert von US$ 03.00 angegeben; schon der reine Umtauschwert ist höher.

Irak; P-76; 100 Dinars; 1991. Wird in UNC mit einem Wert von US$ 00.50 angegeben, bei den beiden übrigen Erhaltungen sind nur Striche aufgeführt, die jedoch in diesem Fall nicht "Liebhaberpreis" bedeuten, sondern eher"absolut nicht sammelwürdig".
Dabei ist diese Note fast nicht zu bekommen; mehrere Händler, die sie noch haben, wollen bis zu US$ 100.

Pakistan; P-37; 2 Rupees; 1985 - 1999. Angegeben wird hier für UNC ein Katalogwert von US$ 04.00, für VG gar noch US$ 01.00. Dabei ist diese Banknote so oft in den Weltbanknotenlots vertreten, mit den in den Kellern diverser Händler vorhandenen Vorräte könnten manche Pakistanis einige Zeit leben.

Tadshikistan, Somoni-Ausgaben von 1999: Fragwürdig erscheint hier die Katalogbewertung - während für den Fünfer US$ 06.00 notiert werden, ist der Zwanziger nur mit US$ 15.00 und der Hunderter gar nur mit US$ 25.00 angegeben. Es erscheint leicht unwahrscheinlich, dass ausgerechnet die höheren Noten leichter verfügbar als die niedrigeren Nominale sind.

Taiwan: Vor allem bei den aktuellen Ausgaben scheint man offensichtlich recht weit neben der Kappe gestanden haben, ist der Wert in UNC doch niedriger als der tatsächliche Umtauschwert.

Adíos
Ronny
23.02.2004 19:11 *ryhk* (†) ist offline Homepage von *ryhk* (†) Beiträge von *ryhk* (†) suchen Nehmen Sie *ryhk* (†) in Ihre Freundesliste auf
captainpeter   Zeige captainpeter auf Karte captainpeter ist männlich
Besitzer aller Balboas

Dabei seit: 12.05.2004
Beiträge: 6.987

Daumen runter! Fehler in Katalogen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen hat mich glaub ich Ronny gefragt, was denn z.B. im Katalog für Fehler sind, und wir sind so verblieben, daß, wenn mir was auffällt, das poste. (Jeder andere kann/soll das natürlich auch tun).

Da hätten wir z.B.

SCWPM VOL III 9th-edition:
WEST-AFRICAN STATES P-313C-h, i, j, k, l - also bis Signatur 31
am Anfang bei der Signautrliste hört es bei Signatur 28 auf.

und von solchen Sachen ist der Katalog voll, und manm kann an Krause Publications schreiben, soviel man will, und es hilft alles nix.

Mir ist das wurscht, weil ich nicht nach Signaturen und Varianten sammle, das multipliziert ja beim Sammelgebiet "ganze Welt" die Kosten immens.

Zwar ist es bei Westafrika nicht so schlimm, weil bei den neueren ausgaben die ersten bieden Zahlen der Seriennummer das Jahr angeben, aber trotzdem: ein Verweis auf eine nicht angegebene Unterschrift ist wie im Internet ein "toter Link", und das ist unprofessionell und schlampig.

ciao
Captain Peter
20.05.2004 12:58 captainpeter ist offline Beiträge von captainpeter suchen Nehmen Sie captainpeter in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum » Sonstige Banknotenthemen » Literatur » [Welt] Fehlbewertungen und andere Fehler in Katalogen

Impressum

Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung

angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH