www.banknotesworld.com - DAS deutschsprachige Banknotenforum (http://www.banknotesworld.com/index.php)
- Sonstige Banknotenthemen (http://www.banknotesworld.com/board.php?boardid=85)
-- Literatur (http://www.banknotesworld.com/board.php?boardid=105)
--- [Welt] Der neue SCWPM III/12 (http://www.banknotesworld.com/thread.php?threadid=2359)


Geschrieben von *ryhk* (†) am 28.01.2006 um 11:34:

  [Welt] Der neue SCWPM III/12

¡Hola!

So ganz langsam macht sich Vorfreude breit - es wird Zeit für die 12. Auflage des Standard Catalog of World Paper Money Modern Issues, der die Banknoten weltweit zwischen 1960 und heute enthält.
Wie er aussieht, auf dem Umschlag, dürfte denjenigen, die ab und zu in die Moneypedia reinschauen, nicht entgangen sein:



Diesmal also weg von Asien, das die letzten drei Kataloge zierte und hin nach Amerika, nach Kolumbien…

Das Werk lässt sich schon vorbestellen, amazon bietet sich da etwa an. Ein paar Euro, die man dann wieder an anderer Stelle verwenden kann, lassen sich sparen, wenn man den Katalog nicht auf der Seite von amazon.de, sondern von amazon.com bestellt:

Amazon.de bietet ihn unter http://www.amazon.de/exec/obidos/ISBN%3D0896893561/303-0195207-3640202 für 51.90 Euro (inclusive Versandkosten) an.
Auf der US-Seite http://www.amazon.com/gp/product/0896893561/102-0961100-9033763?n=283155 lässt er sich für $31.50 (noch ohne Versandkosten) vorbestellen.
Es gibt drei Versandformen:
- Standard International Shipping, welches zwischen 9 und 36 Arbeitstagen dauern kann und $8.98 kostet = gesamt $40.48
- Expedited International Shipping, welches zwischen 6 und 22 Arbeitstagen dauern kann und $12.98 kostet = gesamt $44.48
- Priority International Courier, welches zwischen 2 und 4 Arbeitstage dauern kann und $35.98 kostet = gesamt $71.93

Empfehlen würde ich die mittlere Versandart und wenn der Dollar weiterhin so gut gegenüber dem Euro steht, ergibt sich eine Ersparnis von ca 15 Euro.
Und, wenn die Angaben so stimmen, ist der Katalog auch noch eher da! fröhlich
Denn auf der US-Seite ist als Erscheinungstag der 19.05.2006 angegeben, auf der deutschen Seite gibt man den 28.07.2006 an!
Da möchte ich allerdings doch lieber eher der Vorbestellbestätigung von amazon glauben, die einen Liefertermin im März avisiert. fröhlich

Ich bin gespannt, welche Fehler man eliminiert hat, ob Somalia nun wieder dabei ist, welche Bilder a la Kenia diesmal vertauscht worden sind und und und… fröhlich


Adíos
Ronny



Geschrieben von banknoten-der-welt am 28.01.2006 um 12:03:

 

Na toll, jetzt habe ich zum ersten mal geschafft, in dem zur Zeit aktuellen Katalog alle europäischen Noten, die ich habe anzumarkern, da ich alle neu gescannt habe... und bin erst vor einer Woche damit fertig geworden... und jetzt kommt schon wieder ein neuer... och menno.... heulend aber vormerken werde ich mich wohl auch dafür gross grinsend



Geschrieben von Huehnerbla am 28.01.2006 um 13:06:

 

Da der Pick III jedes Jahr neu erscheint, kannst Du das noch öfter erleben. teuflisch lachend



Geschrieben von chinnotes am 03.06.2006 um 23:03:

  Pickkatalog erschienen!

Sawasdee,
der neue "Pick"-Katalog ist erschienen, der Verlag teilt mir gerade mit, man habe mein Exemplar per Luftpost an mich angeschickt...
chinnotes



Geschrieben von *ryhk* (†) am 04.06.2006 um 00:14:

  RE: Pickkatalog erschienen!

¡Hola!

Zitat:
Original von chinnotes
der neue "Pick"-Katalog ist erschienen, der Verlag teilt mir gerade mit, man habe mein Exemplar per Luftpost an mich angeschickt...


Und auf der amazon-Seite hat sich auch was getan.
Stand vorher als Erscheinungstermin der 17.05.2006 da, so wird nun der 30.08.2006 angegeben:
http://www.amazon.com/gp/product/0896893561/sr=8-1/qid=1149372355/ref=pd_bbs_1/002-1644845-1430464?%5Fencoding=UTF8
Ganz oben wird auch noch weiterhin angegeben: Availability: This item has not yet been released. You may order it now and we will ship it to you when it arrives. Ships from and sold by Amazon.com.

Auf der deutschen Seite http://www.amazon.de/gp/product/0896893561/sr=8-1/qid=1149372355/ref=pd_bbs_1/028-1605007-6818166?%5Fencoding=UTF8 sind die gleichen Angaben zu finden - sonst war es immer so, dass die de-Seiten einen deutlich späteren Erscheinungstermin angeben.
Auf den Seiten von Krause ist der Katalog auch noch nicht gelistet, der wird noch nicht mal in der Vorschau angeboten.
Ich bin gespannt, wann er für das gewöhnliche Volk verfügbar ist.
Aber wenn ihn jetzt schon die Händler kriegen, dann lag der Redaktionsschluss mindestens im Februar/März. Und was da wieder für Ausgaben alle fehlen, kann man sich vorstellen.


Adíos
Ronny



Geschrieben von chinnotes am 04.06.2006 um 10:52:

  RE: Pickkatalog erschienen!

Sawasdee,
Wer bei Michael Morris bestellt hat: der hat die Kataloge am Freitag schon abgeschickt!
Ich bekomme übrigens den "Pick" nicht als Händler vom Verlag, sondern aus anderen Gründen.
chinnotes



Geschrieben von Ex-Forumsmitglieder am 05.06.2006 um 12:39:

  RE: Der neue SCWPM III/12

Hallo ! Bin ja mal gespannt wie viel Fehler diesesmal gemacht wurden und Unter- u. Überbewertungen, Bilderverwechselungen, fehlende Unterschriften, fehlende richtige Pick-Nummern, falsche Zuordnungen zu Bildern ........ Ich hör jetzt mal auf. Wird sonst zu viel.... Fritz1968



Geschrieben von thurai am 05.06.2006 um 14:42:

 

Hallo Ronny,

schau mal, was mir Amazon.com gestern geschrieben hat......


Greetings from Amazon.com.

We thought you'd like to know that we shipped your items, and that this
completes your order.

You can track the status of this order, and all your orders, online by
visiting Your Account at http://www.amazon.com/gp/css/history/view.html

There you can:
* Track your shipment
* View the status of unshipped items
* Cancel unshipped items
* Return items
* And do much more



Geschrieben von *ryhk* (†) am 05.06.2006 um 14:56:

 

¡Hola!

Zitat:
Original von thurai
schau mal, was mir Amazon.com gestern geschrieben hat......


Alles, was Recht ist: aber das ist schon irgendwie skurill.
Auf der Webseite von amazon keinerlei Änderungen (weiterhin wird der 30.08.2006 angegeben), auf der Krause-Seite wird der Katalog natürlich auch nicht erwähnt. Dafür ein Katalog über Knarren und V-8-Motoren!


Adíos
Ronny



Geschrieben von cat$man$ am 05.06.2006 um 22:08:

 

Schau mer mal, ob diesmal alle somalischen Scheine eingetragen sind bong-bong


Zitat:
Original von banknoten-der-welt
Na toll, jetzt habe ich zum ersten mal geschafft, in dem zur Zeit aktuellen Katalog alle europäischen Noten, die ich habe anzumarkern, da ich alle neu gescannt habe... und bin erst vor einer Woche damit fertig geworden... und jetzt kommt schon wieder ein neuer... och menno.... heulend aber vormerken werde ich mich wohl auch dafür gross grinsend



Wie hast DU sie gescannt? (z.B. 300 dpi farbig beidseitig)?



Geschrieben von chinnotes am 09.06.2006 um 10:09:

  der neue "Pick" 12.Aufl. ist da!

Sawasdee,
ich möchte nur mitteilen, dass ich heute in meinem Postfach den neuen Pick-Katalog "MODERN ISSUES" vorgefunden habe. Ich habe allerdings noch keine Zeit gehabt, mich inhaltlich damit zu befassen.
Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Qualität der Abbildungen sehr gelitten hat.
Somali ist drin. Bei Kenya sind die Bilder anscheinend richtig zugeordnet.
chinnotes



Geschrieben von thurai am 10.06.2006 um 17:18:

Daumen hoch! Pick 12. Ausgabe, eingetroffen....

Hallo,

heute ist mein SCWPM, 12. Ausgabe, bei mir eingetroffen....



Geschrieben von cat$man$ am 10.06.2006 um 17:28:

  RE: Pick 12. Ausgabe, eingetroffen....

Wie hast du ihn bestellt? Über Amazon.de oder Amazon.com?



Geschrieben von thurai am 10.06.2006 um 18:52:

  RE: Pick 12. Ausgabe, eingetroffen....

Zitat:
Original von cat$man$
Wie hast du ihn bestellt? Über Amazon.de oder Amazon.com?



...über .com.....



Geschrieben von Ex-Forumsmitglieder am 11.06.2006 um 11:14:

  RE: Pick 12. Ausgabe, eingetroffen....

Hallo!

Wenn jemand den neuen SCWPM hat, könnte er mir dann vll. die Seiten von Polen und Rumänien einscannen, oder eine auflistung machen?



Geschrieben von cat$man$ am 11.06.2006 um 17:09:

  RE: Pick 12. Ausgabe, eingetroffen....

Also, ich hab einen Bestellauftrag bei Amazon.de laufen,
wenn er in ner näcshten Woche kommt, dann scann ich Dir
die Seiten ein.


(Wobei ich nicht glaube, dass dies viel neue Info bringt teuflisch lachend teuflisch lachend teuflisch lachend )



Geschrieben von Ex-Forumsmitglieder am 11.06.2006 um 17:44:

  RE: Pick 12. Ausgabe, eingetroffen....

Egal =)

Wenigstens auf meinem Hauptsammelgebiet will ich auf dem neuesten Stand sein =) gross grinsend (=



Geschrieben von *ryhk* (†) am 13.06.2006 um 10:55:

 

¡Hola!

Ich habe nun auch die 12. Auflage des SCWPM III vor mir liegen und ich bin im ersten Moment etwas enttäuscht: da fehlt ja so vieles, was eigentlich bekannt sein müsste!
Der Gedenkeiner aus dem Oman: nicht vorhanden!
Nigeria hat man überhaupt nichts gemacht, das endet 2003.
In Nordirland war man auch faul und die neuen der Northern Bank sind nicht enthalten.
Dann schon wieder vertauschte Bilder (bei Serbien hat man zweimal 100 Dinara statt einmal 50 und einmal 100 Dinara abgebildet); der Seychellenfünfhunderter fehlt; bei Liberia ist nichts gemacht worden, dito bei Sudan; Suriname ist die 2004er Serie noch genauso unbeschrieben geblieben wie die fehlenden Signaturerklärungen bei Tonga. Nichts getan bei der Ukraine.
Bei Euro schreiben sie lapidar "2 sign. var".
Also eher ein SCWPM III/11 plus Somalia - mehr ist das nicht.
Und die Bildqualität der neuhinzugekommenen Stücke (bspw Macao) ist grottenschlecht, das ist Müll im Quadrat.
Mehr als $31.50 ist er jedenfalls nicht wert.


Adíos
Ronny



Geschrieben von *ryhk* (†) am 13.06.2006 um 12:45:

 

¡Hola!

Die Änderungen im Einzelnen:
Afghanistan: unverändert
Albanien: unverändert
Algerien: P-142 wird jetzt in 1992 und 1998 unterschieden; 2005er Gedenkausgabe ist P-143 ($27.50)
Angola: der Zweitausender ist P-151 ($75) geworden, sonst unverändert
Argentinien: nur Beschreibungsverbesserungen, indem mehr Serienpräfixe aufgeführt worden sind
Armenien: 20.000 Dram sind jetzt P-47 und 50.000 Dram jetzt P-48. P-49 ist unbelegt. P-39 und P-40 sinken leicht im Wert, $5 bzw $8.
Aruba: unverändert
Australien: unverändert übernommen, weiterhin ist P-57 von 2003 eine expected new issue. Huf im Quadrat, absolut nichts gemacht!
Österreich: unverändert. So langsam könnte man jedoch auch das "FV" bei der Vor-Euro-Währung durch richtige Zahlen ersetzen, "face value" ist 4 Jahre nach Einführung absolut nicht mehr zeitgemäss!
Aserbaidshan: Preisanstieg bei einzelnen Noten, vor allem P-14 - P-16. Auch P-22 stieg auf $40. Keine Bekanntheit von dem veränderten Serienpräfix bei P-21, neue Manat unbekannt.
Bahamas: bei P-50a Wertangabe in unc vergessen. Preisanstieg bei den jüngsten Noten. 10 Dollars 2005 sind P-72 ($30).
Bahrain: P-16 Zweitdruck nun nur noch $10 wert. Bei P-18 wird jetzt unterschieden, ob auf dem Sicherheitsfaden Mikroschrift vorhanden ist.
P-25 aufgenommen, 5 Dinars mit Hologramm.
Bangladesh: teilweise Ausgaben bis 2005 bekannt, aber nicht alle. 500 Taka 2005 fehlen, ebenso der Hinweis auf geänderte Signaturen.
Barbados: keine Änderungen
Belarus: kleinere Preissenkungen bei 1992er Ausgaben
Belgien: keine Änderungen
Belize: kleinere Preissteigerungen; Ausgaben 2005 sind Varianten von P-67 - P-69 (andere Werte nicht bekannt)
Bermudas: unverändert
Bhutan: unverändert
Biafra: unverändert
Bolivien: Serie 2005 aufgenommen; bei diesen "Fehldrucken" bei der Ausgabe der neuen Pesos Bolivianos steht jetzt der interessante Satz "Several varieties of 'errors' have been reported and all should be looked upon as suspect." Der P-196Ax scheint also eine Sammlerfälschung zu sein… ansonsten unverändert.


Adíos
Ronny



Geschrieben von *ryhk* (†) am 13.06.2006 um 13:10:

 

¡Hola!

Ein richtiger Klopper sind die Katalogwerte für die neuen Plasterumänen von 2005. Hier ist wahrscheinlich der Wechselkurs für die alten Lei genommen wurden. Denn der 500er ist keine $25 wert, da muss noch eine 2 davor!
1 Leu (mit Bild des Hunderters!) wäre $2 wert, 5 Lei $3, 10 Lei $4, 50 Lei $5 und 100 Lei (ohne Bild) $8.50.
bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong bong-bong


Adíos
Ronny



Geschrieben von Ex-Forumsmitglieder am 13.06.2006 um 13:19:

 

Also wenn die Macher des SCWPM die neuen 500er für $25 verkaufen würden, würde ich mir gleich einen Kredit für 200.000 Euro holen, 10.000 Scheine kaufen, nach Caransebes mit meiner Freundin fahren (mit 5.000.000 ROL) alles in der Bank umtauschen und dann erstmal den Kredit bezahlen. Dann würde ich in Polen eine Riesen Hasu bauen und den Rest meines Lebens Kredite aufnehmen und die 500er kaufen jeden Monat 10.000 Stück! Wobi das vll. 2 monate gut geht, weil dann SCWPM pleite ist =D.

@ronny: Könntest du mir vll. die Seiten von Polen und Rumänien einscannen? Ich kanns irgendwie kaum erwarten die Änderungen!
Oder eine Abschrift....



Geschrieben von *ryhk* (†) am 13.06.2006 um 13:54:

 

¡Hola!

Das waren schon die Änderungen, Rumänien und Polen ansonsten unverändert.
Ich kann Kataloge schlecht scannen, die Seiten lassen sich wegen der Dicke so schlecht einlegen, so dass nur die eine Hälfte sichtbar ist.
Und zum Abtippen fehlt mir die Zeit - hat sich ja auch nichts geändert.


Adíos
Ronny



Geschrieben von *ryhk* (†) am 13.06.2006 um 15:04:

 

¡Hola!

Bosnien-Herzegowina: kleine Preisanpassung bei P-61 (+$2.50), ansonsten unverändert
Botswana: 100 Pula 2004 ist P-26, hat aber im Gegensatz zur SCWPM-Behauptung eine Jahresangabe drauf (Wert $52.50). 20 Pula 2004 sind unbekannt.
Brasilien: Bei P-221 ist die Angabe, welche Serien es sind, beschnitten worden - da steht nur noch "Serie 1". Signatur 40 ist nun namentlich erwähnt, allerdings gibt es keine Unterschriftenabbildung. Auch die Signaturen 38 und 39 sind nur halb abgebildet. Und ab P-252 bis P-255 tauchen auf einmal 5, 10, 20 und 50 Reais auf, die lapidar mit ND (2005) beschrieben sind, dann kommt noch die jeweilige Hauptfarbe dazu. Das sollen angeblich welche mit "Republica Federativa do Brasil" sein - eine Phantomausgabe, die es noch nicht gibt. Von den kürzlich "entdeckten" Serienpräfixen ist dafür nichts zu finden, stattdessen halt diese komischen Phantomscheine. Dafür gingen die Katalogwerte der Reais nach oben, am deutlichsten beim Plastezehner - P-248a ist nun $25 wert. Warum aber bei P-250 die b-Variante $15 wert sein soll und die a-Variante nur $12.50, bleibt mir auch in dieser Ausgabe ein unergründliches Rätsel.
Britische Karibik (Ostkaribik): heftige Preissteigerungen (P-7a von $200 auf $325)
Britisch-Honduras (Belize): P-28a und 28c werden teurer, P-29c wird billiger (alle drei nur in unc, ansonsten unverändert).
Brunei: unverändert
Bulgarien: 20 Lewa 2005 noch nicht gelistet, ansonsten unverändert.
Burma (Myanmar): unverändert
Burundi: Positiv zu erwähnen, dass die Ausgaben bis 2005 bekannt sind. Negativ ist aber, dass der 1995er 50er nicht bekannt ist. Das heisst, bekannt ist er schon, denn man hat ihn abgebildet! Aber zeigt ihn als P-38 (500 Francs 1997 - 2003)! bong-bong Und das ist er definitiv nicht…


Adíos
Ronny



Geschrieben von Ex-Forumsmitglieder am 13.06.2006 um 15:07:

 

Keine Änderungen bei Polen? Wundert mich nicht!

Wie sieht denn das bei Rumänien ab 2.000 Lei PLastik aus?
Ich hab ja nur die 8th Edition! Da fehlt der 1.000.000 Lei und die ganzen 4er Bögen!



Geschrieben von Chaos_Is_Me am 13.06.2006 um 16:27:

 

Zitat:
Original von *ryhk*
Aserbaidshan: Preisanstieg bei einzelnen Noten, vor allem P-14 - P-16.


Was kostet denn Pick. 16 in unc.?



Geschrieben von *ryhk* (†) am 13.06.2006 um 21:39:

 

¡Hola!

Zitat:
Original von Chaos_Is_Me
Was kostet denn Pick. 16 in unc.?


P-14 ist jetzt bei $3, P-15 bei $5 und P-16 bei $7 angelangt.


Adíos
Ronny



Geschrieben von Ex-Forumsmitglieder am 13.06.2006 um 22:11:

  RE: Der neue SCWPM III/12

Hallo ! Wie ich es mir schon gedacht habe (laut Aussagen von rhyk). Wie immer nichts gemacht, schlechte Qualität, Fehler wie immer... Hat ich hier ja schon geschrieben. Die wollen nur die "Kohle" vom Sammler. Machen aber nichts dafür.Vor allem die chronischen Fehlbewertungen find ich zum k....... Weiß nicht warum dieser schlechte Katalog immer so hoch gelobt wird. Denke weil's kein anderen gibt. Es wird Zeit das wir unseren eigenen Katalog erstellen ;-) Fritz1968 bong-bong



Geschrieben von Ex-Forumsmitglieder am 13.06.2006 um 22:14:

  RE: Der neue SCWPM III/12

Hat keiner Lust mir ab Plastik Rumänien abzutippen?
heulend heulend heulend heulend heulend heulend heulend heulend heulend heulend heulend heulend



Geschrieben von str42 am 13.06.2006 um 23:01:

  RE: Der neue SCWPM III/12

Zitat:
Original von patrykkwieton
Hat keiner Lust mir ab Plastik Rumänien abzutippen?


kopfkratzend

Möönsch, sei doch nicht immer so ungeduldig.

belehrend

Bisher haben drei (oder vier) Leute gesagt, dass sie den neuen Katalog haben. Bei mindestens zweien weiß ich, dass sie wirklich anderes zu erledigen haben. Es wird Dir sicher jemand bei Gelegenheit und in einer ruhigen Minute, die man zum Abtippen nun mal haben muss, die Preise mitteilen.
Allerdings habe ich Zweifel, dass die Bögen im SCWPM Erwähnung finden...



Geschrieben von *ryhk* (†) am 14.06.2006 um 00:25:

  Buchstabe "C"

¡Hola!

Weiter in den Auffälligkeiten und Unterschieden:

Kambodscha: P-54 wird jetzt in a und b unterschieden, je nach Jahreszahl (2002 oder 2004). Bei P-55 wird auch unterschieden, 2001 (a) und 2004 (b). 1.000 Riels 2005 unbekannt.

Kamerun: Werterhöhung bei P-26b.

Kanada: 10 Dollars 2005 sind P-102A ($10), 5 Dollars 2005 sind unbekannt.

Kapverden: Ausgaben des Jahres 2002 bzw 2005 weiterhin nicht gelistet.

Cayman Islands: Werterhöhung bei P-16 (nun $11) und P-30a ($12.50).
Von 2005 sind nur 10 Dollars bekannt ($25).

Zentralafrikanische Republik: Die Ausgaben bis P-8 steigen alle massiv im Wert. P-1 von $150 auf $175; P-3a von $450 auf $600, P-7 von $550 auf $900, P-8 von $500 auf $800 (nur eine Auswahl). P-11 geht auf $250 und P-12 verdoppelt sich in beiden Varianten.

Zentralafrikanische Währungsgemeinschaft: keine Änderungen, weiterhin fehlen die uns bekannten Varianten. Und teilweise sind Fehler drin, P-502Ng hat Signatur 19 und nicht 16. Auch keine Preisänderungen.

Ceylon (Sri Lanka): keine Änderungen

Tschad: Preiserhöhungen; P-1 ging auf $2250, P-8 auf $200, P-11 auf $75.

Chile: Ausgaben bis 2004 teilweise bekannt.

VR China: Ausgaben 1999 (die Jiao und 2 Yuan) werden weiterhin als "expected new issue" geführt; die Ausgaben 2005 sind jetzt enthalten (P-903 - P-907), allerdings ebenfalls als "expected new issue" ohne Wertangabe. Der schwarze 1.000er von 1990 hat es auch in diese Ausgabe geschafft - natürlich! fröhlich

Taiwan: unverändert, Ausgaben 2005 unbekannt.

Kolumbien: keine Preisänderungen, teilweise Banknoten bis 2004 bekannt. Der Zweitausender vom 19.02.2004 allerdings noch nicht, und keine Ausgaben von 2005.

Komoren: P-12a und P-13 steigen etwas im Preis, auf $50 bzw $25. Die 2005er Ausgaben sind noch nicht bekannt - schade! Denn bei denen hätte ich einen wunderbaren Durchschnittspreis… fröhlich

DR Kongo: Nichts gelernt! P-95 wird weiterhin mit 50 Francs ausgewiesen (es sind aber 200 Francs, es gibt keinen Fünfziger, der so aussieht und es ist kein Wunder, dass bei diesem Schein natürlich kein Bild dabei ist: denn sonst würde der Schwindel ja auffallen!) und die Katalogwerte für die 2003er Ausgabe sind das Letzte. 25 Cents für den Zehner, 50 Cents für den Zwanziger, 75 Cents für den Zweihunderter und 3.25 Dollars für den Fünfhunderter. Total unrealistisch.

VR Kongo: auch bei diesem CFA-Land ein Preisanstieg für eigentlich alle Werte ausser 500 und 1.000 Francs der Achtziger. Nicht so heftig wie bei der Zentralafrikanischen Republik, aber doch schon merklich: P-13 auf $75, P-3a auf $200, P-4a jetzt mit $450 notiert.

Cook Islands: unverändert

Costa Rica: Keine Berücksichtigung von 2003er oder 2004er Ausgaben. Es muss jedoch jemand an Costa Rica gearbeitet haben, denn die Katalogpreise sind gestiegen, bei den Ausgaben der Siebziger und teilweise der Achtziger. Und auch eine Senkung gab's, P-230b fiel auf $25.

Kroatien: Faulheit, Dein Name sei SCWPM-Bearbeiter. Denn es hat sich nichts getan, da steht immer noch, dass 500 Kuna von 2001 eine "expected new issue" sei. Und wie kann man einen Hunderter abbilden, auf dem man das Datum 2002 lesen kann, in der Beschreibung aber von 2001 faseln?

Cuba: Man hat P-121A und P-121B eingeschoben! Der erste ist 50 Pesos 2002, der zweite (endlich!) 100 Pesos 2001. Beide Katalogwerte sind jedoch wohl nicht so ganz richtig, $7.50 bzw $15 sind schon deutlich mehr als die Vorgängerscheine! Bei den Pesos Convertibles kennt man schon die 2004er Ausgabe (P-FX44 bis P-FX45, 5 und 10 Pesos).

Zypern: Bei 10 Pfund ist die 2005er Ausgabe bekannt, ansonsten leichte Preissteigerungen, selbst bei aktuellen Noten.

CSSR/CSFR: unverändert.

Tschechei: Preissenkungen bei der 1997er Serie. P-19 ging bspw von $14 auf $12 runter.

Soviel zum Buchstaben "C" im SCWPM…


Adíos
Ronny


angetrieben von: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH